Gewinnspiel: Von Weichkäse bis Whisky – Schottisch verführt

The Macallan Distillery.

© Beam Suntory

The Macallan Distillery.

© Beam Suntory

Haggis, Black Pudding, Porridge – die schottischen Traditionsgerichte fallen nicht unbedingt unter den Begriff »Gourmetküche«. Dabei sollte man Schottland durchaus auf dem (Speise-)Plan haben. Eine Reise durch die Highlands bietet nicht nur weite Landschaften, grüne Täler und sagenumwobene Seen – auch Genießer edler Speisen und Tropfen kommen auf ihre Kosten.

Wildlachse und Weichkäse

Ein kulinarisches Highlight findet sich im Nordosten Schottlands: Hier können Besucher wilde Lachse am Wasserfall »Fall of Shin« in freier Wildbahn bestaunen – bevor sie auf dem Teller landen. Schottische Lachse erhielten 1992 als erstes nicht-französisches Produkt das »Label Rouge«, ein Gütesiegel, das exzellente Qualität und erlesenen Geschmack bescheinigt.

Nur rund 70 Kilometer weiter südlich kommt man in den Genuss des »besten Käses der Welt«. Der Weichkäse »Clava Brie« wurde mehrfach von Genussexperten mit Preisen ausgezeichnet. In der familiengeführten Käserei »Connage Highland Dairy« nahe Inverness kann man diesen nicht nur kaufen, sondern auch selbst erleben, wie er hergestellt wird.

Premium-Whisky von »The Macallan«

Eine anderthalbstündige Autofahrt weiter Richtung Südosten landet man in der Whisky-Region Speyside. »The Macallan« ließ hier 1824 eine der ersten Brennereien des Landes errichten. Noch heute können Liebhaber in den Genuss des Premium-Whiskys kommen. Gerade erst wurde eine beeindruckende, 160 Millionen Euro teure Erweiterung der Destillerie eröffnet, für die das Stararchitektenbüro Roger Stirk Harbour and Partners verantwortlich zeichnet. Wer eine schwerfällige Fabrik in einem Industriegebiet erwartet, der wird positiv überrascht: Das Gebäude passt sich subtil in seine Umgebung ein und ist mit der grünen Landschaft nahezu verschmolzen.

Auch innen vermittelt das schnörkellose Design eine ruhige aber beeindruckend moderne Geschichte. Hier kann man nicht nur seinen Durst nach dem »Wasser des Lebens« stillen, sondern auch den Durst nach Wissen. Ein Gang vorbei an den 36 Brennblasen – sie produzieren 15 Millionen Liter Whisky pro Jahr – ist ein Erlebnis der besonderen Art. Im Besucherzentrum erfahren Interessierte alles über die Herstellung und Reifung von »The Macallan«. Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf der sorgfältigen Auswahl des Holzes der Fässer, für die die Destillerie bekannt ist und anhand derer sie auch die Whiskys in ihrem Portfolio unterscheidet.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.themacallan.com

Foto beigestellt

Gewinnspiel

Wir verlosen drei Flaschen Macallan Double Cask Matured 12 Jahre mit zwei dazugehörigen Tumblern. Einfach die Fragen beantworten und mit etwas Glück gewinnen!

Leider ist die Teilnahme an diesem Gewinnspiel nicht mehr möglich.

Mehr zum Thema

News

Top 6 Alternativen zum Plastik-Strohhalm

Damit bei der sommerlichen Cocktail-Party nicht unnötig Müll produziert wird, präsentieren wir hier sechs nachhaltige Trinkhalm-Varianten.

News

Top 10: Drinks mit Whisky

Whisky ist eine der klassischsten Zutaten für Cocktails. Wir haben die beliebtesten zehn Rezepte vom Manhattan bis zum »Wag the Dog« gesammelt.

News

Ardbeg Peat & Love Bus rollt durchs Land

Anlässlich des Ardbeg Day 2018 rollt bis 2. Juni ein VW-Bulli mit viel Flower-Power und Whisky durch Deutschland.

News

Macallan bricht erneut Weltrekord

Le Clos verkauft in Dubai »The Macallan 1926« Whisky für 1,2 Millionen USD und stellt damit einen neuen Weltrekord auf.

News

Zonin eröffnet Wein Hotel in Edinburgh

Gästezimmer, die nach Zonins italienischen Weingütern benannt wurden und eine Wein-Bibliothek: Das Konzept des neuen »The Wine House Hotel 1821« ist...

News

Der Vocktail: Ein virtueller Cocktail

Das virtuelle Cocktailglas möchte Wasser in Cocktails verwandeln – von der Erscheinung, über die Aromen bis hin zum Geschmack.

News

Nominieren Sie Ihre Lieblings-Rooftop-Location

Wo genießen Sie Ihren Sundowner am liebsten? Jene Nominierungen mit den meisten Stimmen schaffen es ins Finale!

News

Wiederbelebung von Port Ellen und Brora

Nach 34 Jahren haucht Diageo den beliebten Whisky Brennereien mit einem 35 Millionen Pfund Investment wieder Leben ein.

News

Craft Spirits: Heißes Handwerk

Nach Craft-Bier sind jetzt Craft-Spirituosen am Zug. Gin, Rum und Whiskey – hausgebrannt aus natürlichen Zutaten aus der Region. Doch was zeichnet ...

News

Barkultur: Volle Craft voraus

Ein schlichter Whisk(e)y reicht hier nicht aus. In die »Craft Cocktails« von Max Illich kommen handgemachte Spirituosen.

News

Wieviel Handwerk steck in »Craft«?

Der Versuch einer Definition mit dem Experten und »The Balvenie« Markenbotschafter Sam J. Simmons.

News

Digestif: Dunkle Verführer

Die alkoholarmen Aufrichter – oder auch Absacker – nach dem Essen sind aktuell wieder auf dem Vormarsch: von normannischen Löchern und alpinen...

News

Barkultur: Allererste Sahne

Der Bauch ist gut gefüllt, aber ein Dessert klingt zu verlockend? After-Dinner-Cocktails sind ein köstlicher Kompromiss bei der Wahl zwischen Absacker...

News

Best of: Whisky-Karaffen

Passionierte Whisky-Kenner dekantieren ihre hochprozentigen Schätze. Hier geht’s lang zu Karaffen, die Geschmack und Genusskompetenz beweisen.

News

On the Rocks: Leitfaden durch die Welt des Whiskys

Whisky wird heute auf verschiedenste Arten rund um den Globus erzeugt. Damit ist das Thema ziemlich unübersichtlich geworden. Kennt sich da überhaupt...

News

Barkultur: Geht runter wie Öl

Fett in Drinks – das klingt im ersten Moment eher unappetitlich. Dabei können Aromen von Speck, Nüssen oder Olivenöl Cocktails eine spannende Note...

News

Gin auf Abwegen: Spirituosen-Spa und Trink-Taxi

In Glasgow kann man sich mit speziellen Gin-Treatments veröhnen lassen und durch Wien tourt seit Kurzem ein Gin-Taxi.

News

XO Cognacs bald mit Alterskonto 10

Ab dem 1. April 2018 muss der jüngste Bestandteil eines jeden Cognac XO* mindestens zehn Jahre gereift sein.

News

DIY Gin beim Craft Spirits Festival Destille Berlin

Das Festival für handwerklich produzierte Spirituosen lädt am 3. und 4. März in die Heeresbäckerei zum Verkosten und Selbermachen ein.