Gerolsteiner WeinPlaces: Laurenz

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Professionell und ausgelassen

Längst überfällig war eine Weinbar im quirligen Viertel der Mainzer Neustadt. Markus Landenberger, Christoph Rombach und Andreas Schnura trafen ins Schwarze, als sie das Laurenz als raffinierte Symbiose von Weinbar, Restaurant und Vinothek ins Leben riefen. Doch auch die WeinPersönlichkeiten haben es in sich: Rombach und Schnura sind stadtbekannte Gastronomen und Landenberger betreibt das einzige Weingut in der Mainzer Innenstadt. Geballte Kompetenz in Sachen Gastronomie und Wein eben.

Das spiegelt sich überall wider, angefangen bei der Weinkarte über die kleine aber feine Speisekarte bis hin zum Interieur. Der Schwerpunkt der Weinkarte liegt auf rheinhessischen Winzern und dabei besonders auf Weißweinen. Sie finden keinen offenen Wein, der Ihnen gefällt? Dann bestellen Sie sich doch einfach einen Wein von der Flaschenweinkarte. Für ein minimales Korkgeld wird Ihnen auch hier jede Flasche aufgezogen. Und wenn Sie Ihren Wein doch lieber mal zu Hause genießen möchten, kann jederzeit ein Fläschchen zu Ab-Hof-Preisen mitgenommen werden. Das sollten Sie sich jedoch gut überlegen. 280 Weinflaschen tauchen den hohen Raum der Weinbar in ein stimmungsvolles Licht – ideal, um auch mal länger sitzen zu bleiben und wie selbstverständlich mit der Mainzer Weinszene zu verschmelzen. Eine kleine aber spannende, saisonale Speisenauswahl ergänzt das Weinangebot optimal, sei es einfach eine Portion Bauernbrot mit Café de Paris-Butter oder doch lieber ein Ossobuco mit Safran-Risotto und Pastinaken-Chips.

Laurenz
Gartenfeldstraße 9
55118 Mainz

Andreas Schnura, Marcus Paul Landenberger, Christoph Rombach
Tel.: +49 6131 2168660
mail@laurenz-mainz.de
www.laurenz-mainz.de 

Mehr zum Thema

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Weinstadt Stuttgart: Nüchterne Weinselige

Bevor Daimler, Porsche & Co. den Großraum Stuttgart zum Mekka der Industrie machten, lebte Stuttgart vom Weinbau. Und noch immer zählt die Stadt...

News

Die Sieger der Falstaff Soave Trophy 2018

Der Tenuta di Corte Ciacobbe – Soave Superiore Vigneto Runcata der Familie Dal Cero belegt Platz eins und holt sich die Soave Throphy 2018.

News

World Champions: F.X. Pichler

Franz Xaver Pichler hat Österreich in der internationalen Weinszene bekannt gemacht. Sein Sohn Lucas tut das heute mit der gleichen familientypischen...

News

Italien: »Volcanic Wines« von Nord bis Süd

Am Ätna auf Sizilien wurden die ersten zehn Jahre der »Volcanic Wines« zelebriert. Diese Weine verbindet der vulkanische Boden und eine ausgeprägte...

News

Lageder: Ein Weingut – Drei Geschwister

Helena Lageder, die jüngste Tochter der Lageders, tritt wie bereits ihre zwei älteren Geschwister ins Familienweingut ein.

News

Champagne: außergewöhnliche Weinlese 2018

Die heißen Temperaturen und sonnigen Tage des Sommers haben sich bezahlt gemacht: Die diesjährige Weinlese in der Champagne verspricht beste Qualität....

News

Die Top 10 im Piemont: Winzer & Weine

Die Hügel um die Stadt Alba sind im Herbst ein Hotspot für Genießer. Das verdankt das südliche Piemont auch den beiden Königsweinen, die hier...

News

VDP.GROSSE GEWÄCHSE präsentierte neuen Jahrgang in Berlin

115 VDP.Prädikatsweingüter stellten in der Hauptstadt einem interessierten Liebhaber- und Profi-Publikum ihre rund 450 Weine vor.

News

100 Parker-Punkte für Gewürztraminer »Epokale 2009«

Erstmals konnte ein Südtiroler Wein die Höchstwertung in Robert Parker’s Wine Advocate erzielen. Zuvor hatte schon Falstaff den Wein sehr hoch...

News

»Bistro Sommelier«: Das Beste aus zwei Welten

Die dänische Edelsteakhaus-Kette »MASH« hat in Hamburg umgebaut: Das Zweitrestaurant ergänzt nun mit französischen Klassikern die Steakauswahl des...

News

Gerolsteiner WeinPlaces 2017: Das sind die Neuen!

Fünf neue Vinotheken in Deutschland wurden in die WeinPlaces-Familie von Gerolsteiner aufgenommen.

News

Hamburg: Sechs neue Gerolsteiner WeinPlaces ausgezeichnet

Zum dritten Mal zeichnete Gerolsteiner Orte aus, an denen Weingenuss leidenschaftlich gelebt wird.