Genuss im Trend: Geldermann Grand Rosé

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Mehr als fünf Kilometer lange, verschlungene Gänge führen durch die dunklen Kellergewölbe aus dem 15. Jahrhundert unter dem Breisacher Schlossberg. Hier reifen die Geldermann Sekte in traditioneller Flaschengärung über Jahre hinweg. Die charakterstarken Cuvées aus ausgewählten Weinen werden in Handarbeit und mit viel Liebe zum Detail hergestellt.

Zu unterscheiden sind verschiedene Sektlinien, die für jeden Geschmack das Passende bieten. Die Geldermann »Les Grands« zum Beispiel, die zwei volle Jahre in den Kellern reifen und ihre unverkennbaren Noten entwickeln. Sie zeigen ausgeprägte frische Aromen und eine belebende Perlage, dazu feine Noten von Gebäck und weißen Früchten wie Birne und Pfirsich. Die Les Grands-Linie ist nur im ausgewählten Fachhandel und in der gehobenen Gastronomie zu finden. »Wer heute eine Flasche Geldermann in seiner Hand hält, hat auch ein Stück Tradition und Handwerkskunst in der Hand«, sagt Marc Gauchey, ein Meister seines Fachs und seit fast 30 Jahren Kellermeister bei Geldermann.

Geldermann Grand Rosé: Facettenreiches Geschmackserlebnis für den Sommer

Für laue Sommernächte liegt ein besonderer Genuss im Trend: Rosé Weine sind en vogue! Obwohl sie tendenziell eher leicht sind, bieten Rosé Weine geschmacklich Kraft und Fülle. So wie der Geldermann Sekt Grand Rosé. Er ist fruchtig, elegant und ein wenig extravagant. Im Grand Rosé vereinen sich edelste Pinot und Chardonnay-Weine aus Frankreich und samtiger Spätburgunder zu einer raffinierten Cuvée.

Foto beigestellt

Der Geldermann Grand Rosé reift zwei volle Jahre bei traditioneller Flaschengärung und entwickelt ein wunderbares, fruchtiges Waldbeerenaroma mit fein eingebundener Säure. Er eignet sich als klassischer Aperitif auf einer Gartenparty oder als perfekter Begleiter zu leichten Sommer-Menüs. Zudem lassen sich aus dem Geldermann Grand Rosé auch erfrischende Sektcocktails kreieren – wie es Star-Barkeeper Enrico Wilhelm vom Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg für Geldermann tat. Er mixt für seinen »Rosé Royal«  Grand Rosé mit Gin, französischem Chambord-Likör und frischen Beeren. Das genaue Rezept für diese besondere Sommerkreation ist unter geldermann.de zu finden.

Weitere Informationen bei der Geldermann Privatsektkellerei, Tel.: +43/(0)/7667/834 0 oder im Internet: geldermann.de.

Foto beigestellt

Mehr zum Thema

News

5 Fakten über PiWi

Was Sie über PiWi-Weine wissen müssen – die wichtigsten Infos.

News

»Projekt PiWi«: Die perfekte Rebe

Weinbau ohne Spritzmittel? Was wie ein Wunschtraum klingt, könnte nun Realität werden. Dank neuer, gegen Pilze immuner Rebsorten, die trotzdem gute...

News

Top 5 Weinempfehlungen zu Wild

Herbstzeit ist Wildzeit: Wir haben fünf Spitzen-Sommeliers gefragt, welche Weine sie zu Wild-Gerichten wie Rehrollbraten empfehlen.

News

Die Sieger der Sizilien Trophy 2020

Sizilien ist die größte Anbauregion Italiens. Eine neue Winzer-Generation erzeugt hier hochqualitative Weine. Bei der Falstaff Trophy trugen...

News

Lambrusco: Zusammenschluss der Produzenten

Früher als Billigwein abgestempelt hat sich der Lambrusco mittlerweile zu einem Qualitätsprodukt gemausert. Die zunächst getrennt arbeitenden...

News

A-Nobis: Norbert Szigeti eröffnet neue Sektkellerei

FOTOS: Der burgenländische Sekt- und Champagner-Produzent hat eine eindrucksvolle Kellerei ganz nach seinen Wünschen gebaut.

Cocktail-Rezept

Fôret Noire

Ein Klassiker völlig neu interpretiert, als Basis der Geldermann Grand Rosé.

News

Sektmacher repräsentieren deutschen Sekt

Für deutsche Premium-Sekthäuser beginnt mit dem »Verband traditioneller Sektmacher« eine neue Qualitätsoffensive.

Cocktail-Rezept

French 75 mit Schlumberger Sparkling

Ein erfrischender Drink mit Sekt, Gin und Zitronensaft.

News

Royaler Sprudel: Schaumwein aus dem Königshaus

Bei der Queen knallen die Sektkorken: Nach dem der »Windsor Great Parks 2013« sehr schnell ausverkauft war, kann ab sofort der Nachfolger vorbestellt...

Cocktail-Rezept

»Sound of the Ring«

Der prickelnde Drink von Kan Zuo von der »The Sign Bar« wurde anlässlich des Jubiläums 150 Jahre Wiener Ringstraße kreiert.