Gemütlicher Abend zu zweit oder mit Freunden

Weingenuss in dunklem Rot

© Shutterstock

Rotwein

Weingenuss in dunklem Rot

© Shutterstock

Bei Müller findet man dieser Tage eine Rotwein-Auswahl, die auf die Jahreszeit zugeschnitten ist.

Da sind beispielsweise zwei Rote aus dem Valpolicella: Der »Campofiorin« des Traditionshauses Masi ist ein fruchtbetonter Klassiker und auch der bei der Gärung mit Amarone-Trestern verstärkte »Ripasso« der Villa Allaberta ist genau die Art von Rotwein, die man im Valpolicella zu Kaninchenragout oder zu »Pasta e Faglioli« – zu Pasta mit weißen Bohnen – trinkt.

Weitere Blue Chips im Sortiment sind der Bordeaux von Baron Philippe de Rothschild, der mit seiner aristokratischen Strenge überzeugt, oder die beiden Rioja-Weine von Marqués de Riscal und von Ramón Bilbao. Ersterer, eine Reserva aus dem Jahr 2016, zeigt den noblen spanischen Roten in einer zugänglichen Version mit zurückhaltenden Gerbstoffen. Muy elegante¡ Dazu ein paar gekräuterte Lammkotelettes aus der Pfanne oder vom Grill …

Der Wein von Ramón Bilbao ist sogar eine Gran Reserva: neun Jahre alt, und noch kein bisschen müde. Im Gegenteil, man kann diesen Wein problemlos noch ein Jahrzehnt in den Keller legen.

Auch in Übersee haben die Müller-Einkäufer ihre Augen – und haben von den namhaftesten Bodegas in Chile und Argentinien etwas mitgebracht. Aus dem Haus Concha y Toro (»Muschel und Stier«) stammt ein dichter Bordeaux-Blend, der einen ganzen Abend lang inspirierte Gespräche begleiten kann. Die Bodegas Trapiche hat einen pfeffrigen, fruchtigen Malbec geliefert, bei dem man sofort grasende Rinder auf einer argentinischen Prärie vor sich sieht. Kann man anders, als sich dazu ein Rumpsteak zu wünschen?

Zuletzt wäre da noch ein Wein, auf den wir bei Müller besonders stolz sind: Der Barolo ist der König der italienischen Rotweine. Für die gesuchtesten Flaschen werden dreistellige Preise aufgerufen.

Doch es geht auch anders: Den »Pezole« aus dem namhaften Weingut Roberto Sarotto können wir für einen höchst fairen Tarif anbieten, und er zeigt alles, was den noblen Piemontesen ausmacht: Würze, Duftigkeit, und mineralische Eleganz. Da 2017 ein eher früh reifendes Jahr ist, ist er jetzt schon wunderbar zu trinken.

Gleich ob zu einem Brasato al Barolo, ob am Kaminfeuer oder gemütlich auf dem Sofa. Hauptsache im Kreis lieber Menschen


Müllers Empfehlungen für die lauen Herbsttage

  • 2017 BAROLO* 
  • 2018 VALPOLICELLA DOC SUPERIORE RIPASSO* 
  • 2019 BARON PHILIPPE DE ROTSCHILD 
  • 2017 MASI CAMPOFIORIN* 
  • 2016 RIOJA RESERVA MARQUEL DE RISCAL* 
  • 2012 RIOJA GRAN RESERVA RAMON* 
  • 2017 MARQUES DE CASA CONCHA CABERNET MERLOT* 
  • 2019 TRAPICE OAK CASK MALBEC* 
  • 2019 PUGLIA ROSSO APPASSIMENTO IGT »TERRA GRANDE«, PROVINCO ITALIA* 

HIER GEHT ES ZUM TASTING

 * In 90 ausgesuchten Filialen und über Click & Collect in allen Müller-Filialen in Deutschland und Österreich 


Info

Weitere Informationen finden Sie unter mueller.de

Mehr zum Thema

News

Top 10 deutsche Rotweine 2019 unter 10 Euro

Ob für Martinsgansessen oder Weihnachtsfeiern, Rotwein wird gerade gerne in größeren Mengen gekauft. Daher hier unsere regionalen...

News

Niederösterreichs Top-Heurige 2021

Seit mehr als zehn Jahren werden in Niederösterreich ganz besondere Heurigen mit dem Prädikat »Top-Heuriger« ausgezeichnet. Hier erwarten die...

News

Kraftvoller Genuss: Die besten gereiften Weine

Der Herbst ist die beste Zeit für genussreife Weine mit Kraft und Gehalt. Denn gerade Produkte mit einem höheren Alkoholgehalt brauchen etwas mehr...

News

Top 6 Weine zu Rehwild

Das feinste und beliebteste Wildfleisch kombiniert man am besten mit ebenso feinen Weinen. Die Falstaff-Weinredaktion verrät mit welchen.

News

Nicolás Catena Zapata: stilistische Neuausrichtung

Der Flaggschiff der argentinischen Bodega fokussiert (noch) schärfer. Falstaff verkostete die drei roten Jungweine.

News

Sassicaia: Fälschungen in großem Stil aufgedeckt

Eine international operierende Organisation, die gefälschte Supertuscans vertrieben hat, wurde in der Toskana ausgehoben.

News

Österreichs Rotweinsieger 2019 im Portrait

Falstaff kürte bereits zum 40. Mal die besten Rotweine Österreichs aus mehr als 1400 Einreichungen. Bester Roter Jahrgang 2017 wurde Gerhard...

News

Die Sieger des Falstaff Rotwein Grand Prix 2018

Saftig, ausgewogen und gut antrinkbar – so zeigen sich die roten Jungweine des Jahrgangs 2018 aus Österreich. Wir präsentieren Ihnen 
die Sieger aus...

News

»Vite Talin«: Wein aus mutiertem Rebstock

Nach einem Vierteljahrhundert des Experimentierens präsentiert »Sandrone« seinen dritten Barolo »Vite Talin«. Dahinter steht die Geschichte eines...

News

Massetino: Debüt des Zweitweins von Masseto

Der erste Jahrgang ist ab Oktober vorerst nur in ausgewählten Vinotheken in Italien und den USA erhältlich.

News

Schwarzriesling: Stille Wasser sind tief

Der Schwarzriesling ist weder ein Riesling noch besonders dunkel. Doch die Burgunder-Gene der auch als Pinot Meunier bekannten Traube ermöglichen...

News

Die Sieger der Falstaff Primitivo-Trophy 2019

Primitivo begeistert mit seiner rubin-violetten Farbe, kräftigen Frucht und kraftvollen Fülle. Die Sieger der Falstaff Primitivo-Trophy heißen...

News

Bodegas Legaris: Auf zu neuen Höhen

Die Bodegas Legaris setzt bei dem Páramos de Legaris 2015 auf extreme Höhen: Die Trauben stammen erstmals aus Lagen in einer Höhe von 900 Metern und...

News

Historische Verkostung: Burgenland schlägt Bordeaux

Erstmals 100 Falstaff Punkte für einen Rotwein aus Österreich: Batonnage 2015. Premiers Crus aus dem Bordelais mussten sich hinten anstellen.

News

Österreichs Top Rotweine

Rund 1200 österreichische Rotweine hat das Falstaff-Magazin bewertet und zum 37. Mal die Falstaff-Sieger gekürt. Dreh- und Angelpunkt war diesmal der...

Cocktail-Rezept

Sangría

Die nötige Erfrischung für heiße Sommertage: der Sangría macht Lust auf Spanien.