Gemüse neu erfinden

Auch bei Pflanzen gibt es »Nose to Tail«.

Foto beigestellt

Auch bei Pflanzen gibt es »Nose to Tail«.

Foto beigestellt

Die Gemüsezubereitung gilt als Königsdiziplin, aber was kocht man aus Kohlrabiblatt, Melonenschale, Lauchtrieben und Karottenkraut? An der Genussakademie Bayern lernen Kochprofis, wie man auch Blätter, Strunk, Schalen und Wurzeln genussvoll zubereitet. Hierzu kommen im Juni Spitzenkoch Andree Köthe und Foodjournalistin Esther Kern nach Kulmbach. In dem eintägigen Workshop »Leaf to Root« zeigen sie, wie man Gemüse und Obst komplett verwertet.

»Nose to Tail« für Pflanzen

Im März stellte die Genussakademie Bayern gemeinsam mit Ludwig Maurer bereits »Nose to Tail« in den Mittelpunkt eines Workshops. Bei dem Trend, den der Londoner Starkoch Fergus Henderson in der Gourmetwelt etabliert hat, geht es um die Ver-wertbarkeit des ganzen Tieres. »Leaf to Root« ist das »Nose to Tail« für Pflanzen. Esther Kern hat die Aktion ins Leben gerufen, nachdem sie beobachtet hatte, dass viele Avantgarde-Köche mit speziellen Gemüseelementen arbeiten – darunter auch Andree Köthe, Co-Küchenchef im »Essigbrätlein« in Nürnberg. Er verarbeitet seit Jahren jedes Gemüsestück, das er auf dem Acker findet – und zwar so gekonnt, dass das »Essigbrätlein« mit zwei Sternen ausgezeichnet worden ist. An der Genussakademie Bayern gibt Köthe einen Einblick in seine Arbeit in der Sterne-Gastronomie und verrät, wie er mit neuen Gemüsesegmenten experimentiert und woher er diese bezieht. Esther Kern informiert über die historische Verwendung bestimmter Gemüseteile.

Praxis für Profis

Neben Trendthemen wie »Leaf to Root« und »Nose to Tail« bietet die Genussakademie Bayern ein breit gefächertes Fortbildungsprogramm – mit Themen von Fingerfood über Sous-Vide und Flavour Pairing bis zu Dry Aged Beef oder Grillen. Die Akademie arbeitet hier eng mit Referenten wie Heiko Antoniewicz, Ingo Holland, Felix Schneider und Jean-Marie Dumaine zusammen, die ihr Wissen praxisnah weitergeben. In mehrwöchigen Kursen kann man sich zudem zum Gewürz-, Edelbrand- und Käsesommelier ausbilden lassen.

Termine

  • 06. Juni 2018: Leaf to Root, Esther Kern und Andree Köthe
  • 07. Juni 2018: Leaf to Root, Esther Kern und Andree Köthe
  • 02. Juli 2018: Kochen und Nachhaltigkeit, Felix Schneider und Malte Härtig
  • 03. September 2018: Dry Aged Beef, Ludwig Maurer
  • 03. September 2018: Wald- und Kulturlandschaften, Felix Schneider und Peter Kunze
  • 08. Oktober 2018: Sous-Vide, Heiko Antoniewicz
  • 15. Oktober 2018: Fingerfood, Heiko Antoniewicz

Informationen und Anmeldung: www.genussakademie.bayern/kursangebot

Mehr zum Thema

Rezept

Gemüsepaste

Nachhaltigkeit ist ein grosses Thema unserer Zeit. Ein Tipp für übrig gebliebenes Gemüse, das die Bouillon besser schmecken lässt.

Rezept

Horenso No Goma-Ae

Ein abwechslungsreiches Gericht mit Spinat? Falstaff präsentiert japanischen Blattspinat mit Sesamdressing.

Rezept

Buntes Kartoffelgratin

Anja Auer gibt dem klassischen Gratin mit Tomate, Mozzarella und Basilikum einen Farbkick.

Rezept

Artischockencarpaccio mit gezupftem Ziegenkäse und Himbeeren

Für den Fühling empfiehlt die Spitzenköchin ein vegetarisches Carpaccio – das perfekt zu einem Glas Rosé-Champagner passt.

Rezept

Fermentiertes Zitronen-Minz-Kraut

Sauerkraut mal anders: Mit erfrischender Minze und Zitrone bekommt es einen exotischen Touch.

Rezept

Cholera Gemüsekuchen

Bei diesem schmackhaften Schweizer Gemüsekuchen darf man sich vom Namen nicht abschrecken lassen: Die Cholera aus dem Wallis.

Rezept

Pickled Eggs – Soleier

Ein Bar-Klassiker, der endlos variiert werden kann. Das schönste Ergebnis wird mit einer Lake aus Roten Rüben erzielt – eignet sich besonders gut für...

Rezept

Grillgemüse mit Joghurtdressing

Ist allein der Star am Teller, passt aber auch als Beilage wunderbar zu vielen Fleischgerichten oder Fisch.

Rezept

Omelette du Valais

Starkoch Joël Robuchon widmete zahlreicher seiner Rezepte dem Erdapfel. Sein Rezept: Westschweizer Kartoffel-Omelette.

Rezept

Schmorbraten vom Karfiol mit Waldaromen

Karfiol als Sonntagsbraten? Dieses Rezept verwandelt das Wintergemüse in eine wahre Gaumenfreude.

Cocktail-Rezept

Green Mary Cocktail

Gemüse-Genuss mit exotischer Note im Cocktailglas.