Wiener Winzer: Zahel, Christ, Podsednik, Lobner, Wieninger und Edlmoser (v. l.) / Foto: Steve Haider
Wiener Winzer: Zahel, Christ, Podsednik, Lobner, Wieninger und Edlmoser (v. l.) / Foto: Steve Haider

Der Wiener Gemischte Satz wird sogar mit DAC geadelt und ist wohl der einzige Mischsatz weltweit, der eine kontrollierte Herkunft nachweisen kann und von der Slow-Food-Bewegung in die Liste für schützenswerte archetypische kulinarische Güter aufgenommen wurde. Auch in Niederösterreich, dem Burgenland und in der Steiermark wird Gemischter Satz mittlerweile hergestellt.

So entsteht der Gemischte Satz
Er setzt sich aus weißen oder roten Rebsorten mit ver­schiedenen Reifezeitpunkten und Säuregra­den zusammen, die gemischt im Weingarten ausge­pflanzt werden. Die Trauben werden gemeinsam gelesen und gepresst. Das Spektrum reicht von drei bis hin zu zwanzig Rebsorten oder mehr. Ein Gemischter Satz ist nicht zu verwechseln mit einer Cuvée, die durch Verschneiden verschiedener Weine oder Moste desselben Weingebiets hergestellt wird.

Turbulente Geschichte
Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts war es übliche Praxis, mehrere Sorten gemischt auszusetzen. Dann kam die Reblauskatastrophe, und mit der Umstellung von Stockkultur auf Hochkultur mit Drahtrahmen nach dem Zweiten Weltkrieg ging es den meisten Mischsätzen an den Kragen. In Wien konnten manche überleben, weil hier diese Tradition historisch am stärksten verwurzelt war. Dank engagierter Winzer gelang es, die Sorte wieder zu produzieren und einen gesetzlichen Rahmen für einen »Wiener Gemischten Satz« festzulegen: Erlaubt sind nur trockene Weißweine, deren Trauben aus einem Wiener Weingarten stammen, der mit zumindest drei weißen Qualitätsrebsorten bepflanzt ist, die gemeinsam gelesen und verarbeitet werden. Der ­größte Sortenanteil einer Rebsorte darf nicht höher als 50 % sein, der drittgrößte Anteil muss zumindest 10 % aufweisen. Bei einem Wein ohne Lagenangabe darf der Alkoholgehalt 12,5 Vol.-% nicht übersteigen, für einen
Lagenwein ist das hingegen das Minimum.

Text von Matthias Neske aus Falstaff Deutschland 08/14

Mehr zum Thema

  • Hartmut Scheuring bei der Arbeit, eine maschinelle Verarbeitung ist großteils nicht möglich / Foto: Herbert Lehmann
    07.11.2014
    Weine wie zu Urgroßvaters Zeiten
    Nur wenige ­historische Weinberge mit einem Mischsatz urtümlicher ­Rebsorten haben bis heute überlebt. Doch einige gibt es noch – umhegt und...
  • Mehr zum Thema

    News

    Schaumwein aus Italien

    Italien surft auf der Sparkling-Welle. Schaumweine erfreuen sich im ganzen Land großer Beliebtheit. Es gibt viele spannende Sekte in klassischer...

    News

    MONTEVERRO: kompromisslos nachhaltig...

    Dem Weingut in der südlichen Maremma ist die Umwelt seit jeher ein großes Anliegen. Jedes Detail, insbesondere im Weinkeller, ist dank seines...

    Advertorial
    News

    Champagner im Trend

    Die Champagne überrascht mit einer facettenreicheren Produktpalette und zahlreichen Neuentdeckungen.

    News

    Ein Paradies am Fuß des Tafelbergs

    Das Weingut De Grendel erzeugt Spitzenweine – aus dem Geist einer alten Familientradition und mit dem Know-how eines passionierten Weinmachers.

    Advertorial
    News

    Shortlist mit aktuellen Weintipps

    Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

    News

    Die zweite Chance des Orleans

    Bevor der Riesling seinen Siegeszug antrat, wuchs in Deutschlands Weinbergen eine eigenwillige Sorte namens Gelber Orleans. Jetzt beginnen...

    News

    Monteverro – Topweine dank lebendiger Böden

    Sorgfältiger Umgang mit dem Boden, große Aufmerksamkeit für das Sichtbare – den Pflanzen und Organismen über der Erde – aber auch gegenüber dem...

    Advertorial
    News

    Die Sieger der Lagrein-Trophy 2019

    Lagrein ist eine autochthone Südtiroler Rotweinsorte, die heute zu den erfolgreichsten Rotweinsorten des Landes zählt. Die Klosterkellerei Muri-Gries,...

    News

    Das schmale Land der besten Weine

    Das Burgenland und seine Weinbaugebiete haben einen unglaublichen Aufschwung hinter sich. Jetzt stabilisiert die alte Avantgarde das Erreichte.

    News

    Gerolsteiner WeinPlaces: Weinstube Eselsburg

    Anette Berberich empfängt Weinfreunde seit 2008 in rustikalem und gemütlichem Ambiente. Topgewächse ergänzen die Gerichte der traditionellen Pfälzer...

    Advertorial
    News

    Champagne Krug – Clos du Mesnil 2002 gewinnen

    Klein und hochexklusiv, dadurch zeichnen sich die Champagner von Krug aus. Wir verlosen zwei Flaschen Clos du Mesnil aus dem Jahr 2002 im Wert von je...

    Advertorial
    News

    Lieblingswein 2020: Bestellen Sie Ihr Weinpaket!

    Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy verleihen wir auch 2020 wieder einen Publikumspreis – bestellen Sie jetzt Ihr Weinpaket!

    News

    Die besten Chardonnays aus aller Welt

    Chardonnay ist die beliebteste weiße Qualitätsrebsorte der Welt und wird rund um den Globus kultiviert. Dieses delikate Dutzend sollte man einmal im...

    News

    Falstaff Lieblingswein 2020 – die Nominierten

    Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2020 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

    News

    Markgräflerland: Weine aus dem Dreiländereck

    Der Landstrich im Dreiländereck zwischen der Schweiz, dem Elsass und Deutschland entwickelt sich zu Badens Avantgarde. Die Winzer nützen den...

    News

    So kommen die Perlen in den Wein

    Ausgeklügelte, traditionell gewachsene Techniken bringen die Bläschen in den Wein. Heute kommen vor allem zwei zur Anwendung, und eine dritte erlebt...

    News

    Gewürztraminer: Die ganze Pracht

    In der Kellerei Tramin in Südtirol fand ein Workshop zum Gewürztraminer statt. Aus dem Elsass war die Domaine Albert Mann mit ihren Weinen mit dabei....

    News

    Masseto: Klima sorgte für »hochklassische« Ernte

    Der atypische Wetterverlauf in der Toskana erwies sich nachträglich als ideal für die Weinqualität. Die Ernte auf Masseto erinnere an die großen...

    News

    Méthode Charmat: Die ökonomische Alternative

    Statt in der Flasche, werden die Weine bei der Méthode Charmat ein zweites Mal in großen Drucktanks vergoren.

    News

    Méthode Traditionnelle: Die Champagnermethode

    Früher galt das durch Flaschengärung entstandene CO2 im Champagnerwein eher als Makel. Der Mönch Dom Pérignon machte die Méthode Traditionnelle zu...