Gebrüder Fußer: Jungwinzer von der Mittelhaardt

Georg und Martin Fußer aus Niederkirchen in der Pfalz begannen im Jahr 2007 mit  zwei Immervolltanks.

© melhubach Photographie

Georg und Martin Fußer aus Niederkirchen in der Pfalz begannen im Jahr 2007 mit  zwei Immervolltanks.

© melhubach Photographie

»Unsere Geschichte?«, fragt Martin Fußer zurück, zuckt als Ausdruck entspannter Bescheidenheit weniger ratlos als lässig mit den Achseln und sucht in seinen Erinner­ungen nach einer geeigneten Variante aus der ersten Zeit ihrer noch unvollendeten Geschichte. Die beginnt im Jahr 2007, als zwei von Naivität betäubte Brüder mit un­­erschütterlichem Gründergeist ihr eigenes Weingut in Deidesheim aus der Taufe heben. Zu Weihnachten schenken die Eltern jedem Sohn einen Immervolltank. Aus Omas verwaisten Schuppen mit musealen Gerätschaften bekommen sie eine knuffige Korbpresse spendiert, die sofort unter der Parole »je höher der Pressdruck, desto höher die Saftausbeute« zum Einsatz kommt. 

Fußers Geschichte ist seitdem um viele Episoden reicher geworden, hat an Umfang und Inhalt zugelegt. Rund 12,5 Hektar be­­wirtschaften der 33-jährige Martin und sein zwei Jahre jüngerer Bruder Georg heute als zertifiziert biologisch-dynamischer Betrieb. Beide tragen Vollbärte, die aber weniger hip als einfach nur naturbelassen aussehen und sich einzig in der Farbe von­einander unterscheiden: Martins wächst dunkelblond, der seines Bruders pechschwarz.

Neues Kapitel: Biodynamie

»Mit der Biodynamie«, sagt Georg, »haben wir ein neues Kapitel in unserer Geschichte aufgeschlagen und einen Prozess eingeleitet, der uns fordert und fördert.« Auch der Ort ist ein Teil dieser Geschichte. Wo die spätsommerliche Sonne jeden Tag etwas früher hinter einer Hügelkette verschwindet und sich ein großer Schatten schützend über den Paradiesgarten legt, bleiben die Säuren im Riesling lange frisch, während die Frucht bis spät in den Herbst ausreifen kann. 

Auch sonst heißt der Ansatz der Fußer-Geschwister »abwarten«. Langsames Wachstum ohne Düngung benötigt einige Jahre Geduld, bis die Reben Ertrag bringen und sich schließlich auf einem niedrigen Niveau eingependelt haben. Winzer, die sich so nach ihren Pflanzen richten, sind äußerst rar gesät, nicht zuletzt deshalb, weil es bisweilen eine lange Zeit braucht, bevor sich Geld mit ihnen verdienen lässt. Die Fußers sind noch jung und trotzdem schon über diese Phase hinweg. Ihre besten Weine, die die Bezeichnung »No1« auf dem Etikett tragen, können sie nun mit einer Verzögerung von rund zwei Jahren auf den Markt bringen. Genau dann, wenn ihre Zeit reif ist.

www.mfg-wein.de

Tasting Best of Falstaff Talente


Aus Falstaff Deutschland 7/2016

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

World Champions: Harlan Estate

In den 1980er-Jahren reifte Bill Harlans Entschluss, im Napa Valley einen Rotwein zu erzeugen, der es mit den besten Grands Crus aus Frankreich...

News

Die besten Rotweine aller Zeiten

Rotweine, die man getrunken haben muss! Entdecken sie die Besten aus Europa und der Welt.

News

Spaniens Weinwelt im Umbruch

Die neue Winzergeneration setzt auf fast vergessene Rebsorten, Terroirausdruck und Zurückhaltung in Keller und Weinberg.

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy 2019

Valpolicella ist ein heiterer Wein: fruchtbetont, ausgestattet mit weichem Tannin und feinem Trinkfluss. Wir haben ihn in den Varianten Valpolicella,...

News

Lafite enthüllt ersten China-Wein

FOTOS: Die Domaines Barons de Rothschild bringen ihren ersten chinesischen Wein auf den Markt. Seit 19. September ist das Weingut nun auch für...

News

Bordeauxlegende Petrus 2012 gewinnen

Die Weine von Petrus zählen zu den rarsten und begehrtesten der Weinwelt. Wir verlosen einen Petrus 2012 im Wert von 2500 Euro!

Advertorial
News

Junge Produzenten aus dem Allgäu

Im Allgäu und am Bodensee bringen junge Produzenten mit unkonventionellen Methoden Bewegung in die Genusskultur. Wir stellen zwei von ihnen vor.

News

Die Zukunft des Weinglases

Falstaff hat Maximilian Riedel, CEO des gleichnamigen Glasherstellers, auf dem Weingut Gaja im Piemont getroffen und mit ihm über die Zukunft des...

News

Domaines Barons de Rothschild, Armin Leitgeb und Sie!

Erleben Sie am 21. November 2019 ein exklusives Abendmenü mit Domaines Barons de Rothschild und verkosten Sie edle Weine.

Advertorial
News

Toskana: Die besten Weine der Küste

Der Küstenstreifen der Toskana bringt einige der prachtvollsten Tropfen Italiens hervor. Wir helfen bei der Suche nach den persönlichen Favoriten.

News

»Eden by Perrier-Jouët« in der Hansestadt Hamburg

Das originelle Konzept des Champagnerhauses machte mit interaktiven Installationen, eindrucksvollen Kunstwerken und exklusiven Tastings Halt im...

Advertorial
News

Architektur im Weinberg – genießen, probieren, staunen

Bei vielen Winzern in Baden-Württemberg wird die Weinprobe zum Kultur-Highlight. Mit modernen Neubauten, coolem Flaschendesign und bunten Events macht...

Advertorial
News

Einmal um die Welt mit ALDI SÜD

Weine aus Übersee bringen uns den Geschmack ferner Länder auf den heimischen Tisch. ALDI SÜD hat einige Kostbarkeiten im Sortiment.

Advertorial
News

Champagner-Lese startet mit 120.000 Helfern

Die schwierigen Klimabedingungen des Jahres sind überstanden und die Trauben sind reif für die Ernte. Der Jahrgang 2019 zeichnet sich durch...

News

Villa le Corti: Nach vorne in die Vergangenheit blicken

Als Duccio Corsini 1992 nach San Casciano übersiedelte, hatte er einen Traum: die Villa und das dazugehörige Weingut neu zu beleben.

Advertorial
News

Thomas Curtius ist neuer Master of Wine

Als einziger Deutscher besteht er im Jahrgang 2019 die härteste Weinprüfung der Welt. Sieben Jahre bereitete der Baden-Württemberger sich darauf vor.

News

Stefan Rinklin: Burgunder ohne Effekthascherei

Portrait: Der Winzer sorgt gemeinsam mit seiner Frau am Kaiserstuhl für exzellente Weine.

News

Johannes Jülg: finessenreicher Jungstar mit Gespür

Portrait: Der Winzer aus Rheinland-Pfalz hat ein Faible für Pinot Noir und mischt den Familienbetrieb mit seiner Expertise auf.

News

Aldinger: Winzertalente mit prickelndem Gespür

Portrait: Die Brüder Hansjörg und Matthias Aldinger haben bereits sechs Jahrgänge versektet und sprühen vor neuen Ideen.