Gastrofix stärkt Außer-Haus-Geschäft seiner Kunden

Unter dem Motto #gastrofixlocal stellt Gastrofix jedem seiner Mitarbeiter bis zu 500 Euro zur Verfügung, um bei Kunden einkaufen zu gehen.

© Gastrofix

Unter dem Motto #gastrofixlocal stellt Gastrofix jedem seiner Mitarbeiter bis zu 500 Euro zur Verfügung, um bei Kunden einkaufen zu gehen.

© Gastrofix

Während der aktuellen Corona-Pandemie ist für viele Gastgeber nichts mehr wie es einmal war. Nachdem die sprunghafte Ausbreitung des Virus auch in Deutschland zu massiven Einschränkungen bei Restaurants und Hotels geführt hat, stehen viele Inhaber jetzt mit dem Rücken zur Wand. »Wir verzeichnen aktuell 70 bis 80 Prozent weniger Einnahmen. Einziger Rettungsanker ist derzeit noch unser eilig aufgesetzter Liefer- und Abholservice, der immerhin erfreulich gut funktioniert«, beschreibt Artin Martinian, Geschäftsführer des Restaurants »Esszimmer 5630«. Und weiter: »Die bisher realisierten Lösungen für unsere Branche sind in meinen Augen ein Schlag ins Gesicht.«

Auch Ralf Sander, Geschäftsführer der »Gimme Gelato Eismanufaktur«, berichtet: »Wir müssen mit Umsatzeinbußen zwischen 60 und 70 Prozent klarkommen. Normalerweise sind wir neben dem stationären Verkauf über unsere gläserne Eismanufaktur ›Gimme Gelato‹ in Charlottenburg mit mehreren mobilen Verkaufseinheiten in der ganzen Stadt unterwegs, um unser Eis für die Berliner sowie Touristen auf Armeslänge verfügbar zu machen.« Um den Gastronomen unter die Arme zu greifen hat der Kassenanbieter Gastrofix ein Programm mit gleich mehreren Maßnahmen gestartet.

Artin Martinian, Geschäftsführer des Restaurants »Esszimmer 5630« in Remscheid.

Artin Martinian, Geschäftsführer des Restaurants »Esszimmer 5630« in Remscheid.

Foto beigestellt

Digitalpaket for free

Basis des Hilfsprogramms ist ein kostenloses Digitalpaket, das Gastrofix gemeinsam mit Branchen-Partnern geschnürt hat. Es besteht aus einer digitalen Speisekarte mit Bestellfunktion von resmio, einem SumUp-Kartenleser für kontaktloses, hygienisches Bezahlen, der Gastrofix Kundendatenbank samt Gutscheinverwaltung sowie einem wählbaren weiteren Tool. Damit erhalten Gastronomen das passende Rüstzeug, um ihr Liefer- und To-go-Geschäft auf- bzw. auszubauen.

»Wir promoten den Liefer- und Abholservice gerade massiv, damit wenigstens diese Einnahmen erhalten bleiben. Und auch Gastrofix by Lightspeed konnte uns mit seinem kostenlosen Digitalpaket kurzfristig weiterhelfen«, beschreibt Martinian. »Es muss aber trotzdem eine Eröffnung her, denn jeder neue Tag stürzt uns weiter in die Krise. Das Hauptproblem ist doch, dass wir keinen Nachholeffekt haben: Den Umsatz, den wir heute nicht machen, können wir auch nicht mehr aufholen.«

Die Bestandteile des Pakets sind je nach Modul für drei bis sechs Monate kostenlos nutzbar und können danach monatlich gekündigt werden. »Uns ist bewusst, dass das unter den gegebenen Umständen nur ein kleiner Beitrag sein kann«, sagt Reinhard Martens, Vice President Germany von Gastrofix by Lightspeed. »Aber wir hoffen doch, dass es unseren Kunden in diesen schwierigen Zeiten hilft, über die Runden zu kommen.«

Ralf Sander, Geschäftsführer der »Gimme Gelato Eismanufaktur« in Berlin.

Ralf Sander, Geschäftsführer der »Gimme Gelato Eismanufaktur« in Berlin.

Foto beigestellt

Lieferservice-Finder für Deutschland

Es ist nicht die erste Maßnahme, die Martens und Gastrofix nach Ausbruch der Covid-19-Pandemie gestartet haben. Bereits seit einigen Wochen macht das Unternehmen Gastronomen in kostenlosen Webinaren fit für die Zeit nach Corona. Zudem bewirbt der Kassenanbieter Betriebe aus seinem Kunden-Pool, die Speisen und Getränke zum Liefern oder Abholen anbieten. Dazu wurde eigens ein Lieferservice-Finder erstellt, der Restaurants mit Delivery oder Take-away aufführt – übersichtlich sortiert nach Städten und kulinarischer Ausrichtung.

Die Liste wird täglich erweitert, Gastrofix-Kunden können sich kostenlos dafür registrieren. Die Seite wird bei Google und Facebook aktiv beworben, um eine große Anzahl von Gästen zu erreichen. »Über den Winter haben wir viel Zeit und Mühe in die Vorbereitung und Planung von Events gesteckt, darunter auch eine gemeinsame Aktion mit Gastrofix by Lightspeed auf der Internorga. Die Veranstaltungen sind jetzt alle abgesagt«, sagt Sander. Er sieht aber auch Positives in der Krise: »Ein Trost ist aber, dass unsere Partner trotzdem zu uns stehen und über andere Aktivitäten unsere Produkte vermarkten. Nichtsdestotrotz: Es ist eine sehr fordernde Situation mit offenem Ausgang.«

Gastrofix-Mitarbeiter helfen mit

Darüber hinaus bringt Gastrofix eine Kampagne des Mutterunternehmens Lightspeed nach Deutschland: Unter dem Motto #gastrofixlocal stellt Gastrofix jedem seiner Mitarbeiter bis zu 500 Euro zur Verfügung, um bei Kunden in Europa einzukaufen. »Wir freuen uns über die Initiative, die Lightspeed vor kurzem für seine Mitarbeiter auf der ganzen Welt gestartet hat«, sagt Reinhard Martens. »Damit können jetzt auch die Gastrofix-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter aktiv dazu beitragen, das Außer-Haus-Geschäft unserer Kunden zu stärken und ihnen so durch diese schwere Zeit helfen.«

gastrofix.com

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Andrea Lonardi: Reorganisation statt Stillstand

Die Gruppe Bertani Domains vereinigt mit Bertani, Puiatti, Val di Suga, Trerose, San Leonino und Fazi Battaglia sechs renommierte italienische...

News

Wie man seine Kinder während der Quarantäne beschäftigt

Seit Beginn der Quarantäne sind die Wochen zu Schnitzeljagden geworden, bei denen wir einen Spagat machen zwischen dem Versuch, so etwas wie eine...

Advertorial
News

Gesund kochen mit Spitzenköchen

In Corona-Zeiten wird mehr zu Hause gekocht – damit dabei die Gesundheit nicht auf der Strecke bleibt, lassen sich sechs Granden wie Maike Menzel oder...

News

Franco Adami: Optimismus und positives Denken

Franco Adami ist Eigentümer von Adami Spumanti, einem der Leitbetriebe im Prosecco Superiore Gebiet im Veneto.

News

Oktoberfest 2020 ist abgesagt

Die Münchner Wiesn findet in diesem Jahr aufgrund des Corona-Virus nicht statt.

News

Weinpakete für die persönlichen Corona-Helden

Winzer Maximilian von Kunow hat eine Initiative ins Leben gerufen, mittels der man sich auch bei den »stillen« Helden in der Corona-Krise bedanken...

News

Luigi Rubino: Nicht Krise sondern Stillstand

Die Tenute Rubino liegen im Salento, im Süden Apuliens. Neben Primitivo und Negroamaro setzt man bei Rubino stark auf Susumaniello.

News

Kempinski Hotel Frankfurt startet Eis-Drive-in

Das Fünf-Sterne-Hotel stellt sein Eis in der eigenen Patisserie her und bietet ab 20. April einen Drive-in an.

News

Angelo Gaja: Aktiv bleiben für danach

Einer der profiliertesten Winzer Italiens im Interview über die Corona-Krise und die Lage im Piemont.

News

»Emma Metzler« liefert nach Hause

Das Frankfurter Restaurant stellt auf »Home Cooking« um und liefert immer dienstags bis freitags typische Metzler-Klassiker in die eigenen vier Wände.

News

Kochen für Helden – Edition München

Auch in München haben sich Gastronomen zusammengeschlossen und kochen für die Alltagshelden in der Krise.

News

Das ultimative Steakhaus-Erlebnis für Zuhause

Wie die Zubereitung eines leckeren Steaks in Steakhaus-Qualität mit Otto Wilde auch von Zuhause aus gelingt.

Advertorial
News

Virtuelles Weinfest in der Pfalz

COVID-19 hat auch Auswirkungen auf die Weinfeste. In der Pfalz dreht man den Spieß kurzerhand um und bringt das Weinfest am 17. April nach »Dehäm«.

News

»Cordo«: Last Minute Ostermenü für zu Hause

Das Berliner Restaurant kocht nicht nur für Helden sondern liefert ab sofort ein dreigängiges Menü direkt nach Hause – für Ostern und auch für danach.

News

Interview: Weingenuss zu Hause

Axel Heinz, Gutsdirektor des Spitzenweinguts Tenuta dell’Ornellaia in der Toskana, sprach mit Falstaff über die aktuelle Situation in Italien.

News

Teil 2: Restaurants mit Lieferservice

Wir müssen noch bis mindestens 20. April darauf verzichten, im Lieblingsrestaurant essen zu gehen. Die Gastronomie stellt daher vielerorts auf...

News

Online-Shops mit ausgesuchten Lebensmitteln

Wir haben weitere Empfehlungen für Online-Shops gesammelt, die Lebensmittel und Delikatessen aus der Region und der ganzen Welt kontaktlos zu Ihnen...

News

Online-Shops für Spirituosen

Wenn wir nicht in die Bars können, kommen die Drinks zu uns. Damit Sie auch in Krisenzeiten nicht auf dem Trockenen sitzen verraten wir, wo man die...

News

Osterdeko und -geschenke aus Online-Shops

Eine prächtige Ostertafel für uns, Geschenke von Herzen auch aus der Distanz für unsere Liebsten. Wir haben Webshop-Empfehlungen aus der Community,...

News

Daniel Humm startet Suppenküche in New York

Der Schweizer Spitzenkoch verwandelt sein Sternerestaurant «Eleven Madison Park» in New York in eine Suppenküche für Hilfsbedürftige.