Gastgewerbe: Fast jeder vierte Mitarbeiter denkt an Kündigung

Mitarbeiter fehlen jetzt schon im Gastgewerbe.

© Shutterstock

Mitarbeiter fehlen jetzt schon im Gastgewerbe.

Mitarbeiter fehlen jetzt schon im Gastgewerbe.

© Shutterstock

Seitdem die Impfung als Schutz gegen einen schweren Covid-19-Verlauf großflächig angeboten wird, hat die Hotellerie und Gastronomie (in Österreich bis zum Lockdown) wieder Wind in die Segel bekommen. An der problematischen Personalsituation in vielen Betrieben ändert das aber wenig, wie eine aktuelle Studie über die Employee Experience im Gastgewerbe zeigt. Laut dieser arbeiten rund 60 Prozent der europäischen Unternehmen heute mit weniger Personal als vor der Pandemie, beinahe die Hälfte der Umfrage-Teilnehmenden gibt an, dass ihr Arbeitgeber mit dem Personalmangel »gerade noch gut« zurechtkommt. »Alle Branchen sind von der Covid-19-Krise betroffen, aber der Reise- und Gastgewerbesektor hat besonders gelitten«, weiß Gerhard Raffling, VP und Country Manager Medallia. Weiterer Grund zur Sorge ist, dass europaweit 38 Prozent der Beschäftigten innerhalb der nächsten drei Monate erwägen oder planen zu kündigen.

Seit Ausbruch der Pandemie sei die Arbeit im Hotel- und Gaststättengewerbe auf der ganzen Welt zudem schwieriger und weniger erfüllend geworden, so rund 60 Prozent der Befragten. Raffling findet passende Worte: »Es ist alarmierend, dass eine beträchtliche Anzahl von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen vorhat, ihren Arbeitsplatz vor Ende des Jahres zu verlassen.« Zusätzlich trifft dieser Aspekt auf anhaltende Einstellungsschwierigkeiten im Gastgewerbe, mehr als die Hälfte der Beschäftigten in der Branche kennt Probleme bei der Mitarbeitersuche. Hauptgrund seien nicht genügend qualifizierte Bewerber, aber auch fehlende Ressourcen, um wettbewerbsfähige Löhne oder Sozialleistungen zu bieten, sowie fehlende Flexibilität respektive Remote-Work-Optionen. Genau hier sieht Raffling aber eine große Chance für die Arbeitgebenden, »Technologie- und Kommunikationsstrategien einzuführen, die es ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ermöglichen, mehr mit weniger zu tun«. Mit diesen Strategien könne eine befähigtere und engagiertere Belegschaft geformt werden. Solange die Personen noch in der Branche sind: Denn ein Drittel der ehemaligen Beschäftigten im Gastgewerbe, die während der Corona-Zeit ihren Job verloren haben, wollen nicht wieder an ihren vorherigen Arbeitsplatz zurückkehren.

In Prozent gesprochen

  • 67 % berichten, dass in ihrem Betrieb ein Anstieg der Gästezahlen zu verzeichnen ist, seit Impfstoffe gegen Covid-19 weitreichend zur Verfügung stehen.
  • 48 % meinen, dass der Umgang ihres Betriebs mit dem plötzlichen Anstieg »nur in Ordnung« gewesen ist.
  • 24 % sagen, dass sich das Mitarbeitererlebnis verschlechtert hat, und dass sie sich vor allem weniger verpflichtet fühlen.
  • 61 % berichten, dass sie mit weniger Mitteln mehr erreichen müssen.
  • 59 % sagen, ihren Betrieben stünden weniger Beschäftigte als vor der Pandemie zur Verfügung.
  • 52 % sagen, dass das Einstellen neuer Mitarbeiter für ihren Betrieb zum Problem wird.
  • 33 % der Ehemaligen, die während der Coronazeit ihren Job verloren, wollen nicht wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren.

Über die Umfrage

Im Rahmen der digitalen Umfrage befragte Medallia zwischen dem 10. und 14. September 2021 mehr als 1.250 Mitarbeiter des Reise- und Gastgewerbes in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Frankreich, Spanien und Deutschland. Die Ergebnisse zeigen die großen Herausforderungen, denen sich das Gastgewerbe heute gegenübersieht. Hier gelangen Sie zur Umfrage.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Corona-Update: Diese Öffnungen stehen bevor

Endlich wieder essen gehen und urlauben – die sinkenden Infektionszahlen erlauben in Teilen Deutschlands Öffnungsschritte für die Gastronomie und...

News

»Auch ich muss Dinge machen, die nicht meine Kragenweite sind«

Er zählt zu den besten Köchen der Welt: Christian Bau holt seit vielen Jahren drei Sterne für das Victor's Fine Dining im Saarland. Warum es nötig...

News

»Für mich ist das Glas eher halb voll als halb leer«

Christian Jürgens steht für Weltklasse am Tegernsee. Der Drei-Sterne-Koch spricht über die Auswirkungen der Pandemie auf sein Restaurant »Überfahrt«...

News

»Jeder fällt mal in ein Loch, aber wir sind kreativ geworden«

Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling hätte sich im Lockdown mehr Flexibilität vom Staat gewünscht. Für die finanzielle Unterstützung ist der Unternehmer...

News

»Wir werden wieder da sein, wenn wir dürfen«

René Frank und Oliver Bischoff betreiben das sterneprämierte Dessert-Restaurant »Coda« in Berlin. Im Interview schildert Bischoff, wieso das...

News

»Wir warten nur auf das Go!«

Clemens Rambichler ist nicht nur Drei-Sterne-Koch im »Waldhotel Sonnora«, sondern hat zusammen mit seiner Frau Magdalena Brandstätter zu Beginn des...

News

»Auch im Lockdown gab es Trinkgeld«

In erfrischend offenen Worten erzählt Billy Wagner aus seinem Leben im Lockdown. Der Patron des »Nobelhart&Schmutzig« in Berlin stellte während der...

News

»Unser Aufwand wird mehr wertgeschätzt«

Bevor Julia Komp auf Weltreise ging, war sie Deutschlands jüngste Sterneköchin. Kurz vor Ausbruch der Pandemie eröffnete sie ihr eigenes Restaurant in...

News

»In der Gastronomie arbeiten wir noch wie vor 100 Jahren«

Douce Steiner ist Deutschlands einzige Zwei-Sterne-Köchin und führt im Markgräflerland das »Hotel Restaurant Hirschen«. Warum die Corona-Zeit sie zum...

News

Sterneköche: Optimismus trotz Millionenverlusten

Deutschlands Top-Gastronomen ziehen für Falstaff Bilanz nach einem halben Jahr Lockdown. Die Hoffnung steigt, das Kapitel Corona bald zu beenden....

News

»Jammern und Zaudern hat noch nie geholfen«

Multigastronom und Zwei-Sterne-Koch Tim Raue spricht über Gewinne und Verluste in der Krise, über seinen Lieferdienst und das, was ihm am meisten...

News

Mälzer, Raue und Ngo gründen die »Gastro Selbsttest GmbH«

Die drei bekannten Spitzenköche möchten die Gastronomen bei der Wiedereröffnung unterstützen. Ihr Unternehmen liefert Corona-Schnelltests unabhängig...

News

Fällt das Oktoberfest 2021 wieder aus?

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter hat sich dazu geäußert – was er sagt, macht wenig Mut.

News

Corona-Update: Gipfel endet mit vagen Ergebnissen

Frühestens Ende Mai bekommen Geimpfte und Genesene wieder elementare Rechte zurück. Unklarheit für Gastwirtschaft bleibt bestehen. Europaweiter...

News

Südtirol öffnet Gastronomie ohne Zustimmung aus Rom

Ab 26. April startet Südtirol den Betrieb von Bars und Restaurants im Innenbereich – und widersetzt sich damit dem Willen der römischen...

News

Corona-Öffnung: Engländer stürmen Pubs

Dank des raschen Impffortschritts durften die Lokale in England wieder öffnen. Wirte jubeln über Rekordeinnahmen. Die Schweiz öffnet demnächst.

News

Corona-Update: Bundes-Notbremse kommt – und jetzt?

Das Gastgewerbe verharrt im Dauerlockdown. Verbände fordern Öffnungszusage für Pfingsten, Bundesgesundheitsminister Spahn macht Hoffnung.

News

Corona-Update: Hier darf die Gastronomie vorerst öffnen

Während Deutschland offenbar vor einem harten Lockdown steht, darf die Außengastronomie in Regionen mit niedrigen Fallzahlen öffnen – zumindest für...

News

Corona: »Es ist nicht notwendig, die Wirtschaft an die Wand zu fahren!«

Andreas Reinisch von den steirischen »Golden Hill Country Chalets & Suites« fordert im Gespräch mit Profi-Herausgeberin Alexandra Gorsche eine Öffnung...

News

Lockdown-Verlängerung bis 18. April: Gastronomie bleibt zu

In einem Verhandlungsmarathon beschlossen Bund und Länder Montagnacht eine weitere Verlängerung des Lockdowns. Wegen steigender Corona-Zahlen sind...