»Garduong« – vietnamesische Küche ganz modern

Folkloristischen Elementeaus Vietnam mitten in Hamburg.

Foto beigestellt

Folkloristischen Elementeaus Vietnam mitten in Hamburg.

Foto beigestellt

Als Gastro-Standort hat das Haus im Eppendorfer Weg 200 eine wechselvolle Geschichte hinter sich, zuletzt scheiterte hier glücklos das »TaSu« mit einem gemischt-asiatischem Tapas-Konzept. Nach aufwendigsten Renovierungsarbeiten öffnete Anfang Januar das »Garduong« Restaurant die Pforten, mit traditionell vietnamesischer Küche in ansprechendem Ambiente. Selten gelingt so stilsicher der Mix aus folkloristischen Elementen mit einladender Eleganz und Gradlinigkeit, vietnamesisch bis ins kleinste Detail und im Stil eines Teehauses gestaltet: mit viel warmem Holz, ein strahlender Laternenhimmel,  Moosbeete mit Farn ranken sich entlang der Wände. Mit blühenden Pfirsichblüten-Zweigen begrüßt man derzeit das neue Jahr, die bringen Glück! Auch dem »Garduong« selbst: aus dem Stand wurde das Konzept im Stadtteil angenommen, aus Nachbarn werden Stammgäste – und das liegt natürlich auch an der Qualität der Speisen und einem fair kalkuliertem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Traditionelle Küche wird hier modern und innovativ umgesetzt, serviert in eleganten Schalen und braun-grün lasierten Platten und Tellern. Bei insgesamt fünf Besuchen probierten wir unter anderem: Garnelen im Knuspermantel, gegrillte Jakobsmuscheln mit Frühlingszwiebeln, Erdnüssen und Koriander, Ingwer und Sojasauce, gegrillten Lachs mit Gemüsen, Minze und Reis, Rindfleisch mit Wokgemüse. Gesondert empfohlen werden können die duftenden Phở-Variationen, dampfende Suppenschalen mit kräftiger Brühe, Shiitake-Pilzen, Pak Choi, serviert mit Sprossen und frischen Kräutern, nach Wahl mit Hähnchen, Rind oder Garnelen und knusprigen Wan Tans. Am Nebentisch erspähten wir einen köstlich aussehenden Bánh Mì-Style Burger mit Süßkartoffel-Pommes, nächstes Ma(h)l!

Firscher vietnamesischer Kaffee, am Tisch zubereitet

Die Auswahl an exotischen Cocktails (auch antialkoholisch) und Fruchtsäften ist groß, es lohnt auch der Blick auf die Tee-Karte! Das Wein-Angebot ist qualitativ ausbaufähig, doch es gibt reichlich Alternativen. Auch den traditionellen vietnamesischen Kaffee bekommt man hier, der am Tisch zubereitet wird. Der Service ist freundlich, ohne jede Anbiederei, und man wartet nicht lange auf das immer frisch zubereitete Essen. Wer hier im Viertel lebt, freut sich über die Bereicherung des stetig wachsenden Gastro-Angebotes rund um die Hoheluftchaussee und den Eppendorfer Weg – allen anderen sei in diesem Fall auch die Anreise empfohlen.

Info

»Garduong«
Eppendorfer Weg 200
20253 Hamburg

www.facebook.com/GarduongEppendorf

MEHR ENTDECKEN