Fritz Hasselbach nach schwerer Krankheit verstorben

Agnes und Fritz Hasselbach.

Foto beigestellt

Agnes und Fritz Hasselbach.

Foto beigestellt

Nur wenige Tage nach dem Tod von Annegret Reh-Gartner trauert der deutsche Weinbau um eine weitere Galionsfigur: Mit Fritz Hasselbach verstarb einer der Gründungsväter des Rheinhessischen Weinwunders. Hasselbach arbeitete nach seinem Studium in Geisenheim als technischer Berater bei der damaligen Versuchsanstalt in Oppenheim, ehe er 1974 die Ur-Ur-Enkelin des Bankiers und Weinguts-Gründers Carl Gunderloch heiratete. 1979 stieg das Ehepaar bei Agnes Hasselbachs Eltern im Weingut Gunderloch ein, 1986 übernahm es den Betrieb.

Legendäre Trockenbeerenauslesen

Hasselbach, der sich gerne auch mit seiner Harley Davidson im Weinberg fotografieren ließ, etablierte Gunderloch während der achtziger und neunziger Jahre als den Spitzenbetrieb am Roten Hang. Legendär sind seine Trockenbeerenauslesen aus dem Nackenheimer Rothenberg, deren Jahrgänge 2001, 1996 und 1992 vom Wine Spectator mit 100 Punkten bedacht wurden. Aber nicht nur in Weinberg und Keller, auch als Unternehmer lag der Vollblut-Winzer meist richtig, und zeigte sich seiner Zeit voraus – etwa, als er bereits Anfang der 2000er-Jahre als einer der ersten deutschen Winzer auf den Stelvin-Schraubverschluss umstellte. Und es konsequent tat, indem er sich auch für seine edelsüßen Spitzen vom qualitativ unsicher gewordenen Naturkork verabschiedete.

Hasselbach antizipierte aber auch den Trend zur asiatischen Küche. Sein mit Blick auf diese kulinarische Linie ein klein wenig süßer als halbtrocken abgestimmter Kabinett »Jean Baptiste« avancierte in den USA und in Asien schon lange vor dem Riesling-Boom der letzten Dekade zum Verkaufsschlager. Seine exzellente kulinarische Eignung zu pikant gewürzten Speisen beweist dieser Wein bis zum heutigen Tag.

Hasselbach hatte sich während der letzten Jahre bereits immer stärker aus dem operativen Geschäft zurückgezogen und zuletzt seinem Sohn Johannes die Leitung des Betriebs übertragen. Am 4. Oktober verstarb er im Alter von 70 Jahren nach schwerer Krankheit. Die Falstaff-Redaktion drückt Agnes Hasselbach sowie den Kindern des Ehepaars, Kathrin Hasselbach-Bordiehn, Stefanie Jurtschitsch und Johannes Hasselbach ihr tief empfundenes Mitgefühl aus.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Die zweite Chance des Orleans

Bevor der Riesling seinen Siegeszug antrat, wuchs in Deutschlands Weinbergen eine eigenwillige Sorte namens Gelber Orleans. Jetzt beginnen...

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Weinstube Eselsburg

Anette Berberich empfängt Weinfreunde seit 2008 in rustikalem und gemütlichem Ambiente. Topgewächse ergänzen die Gerichte der traditionellen Pfälzer...

Advertorial
News

Lieblingswein 2020: Bestellen Sie Ihr Weinpaket!

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy verleihen wir auch 2020 wieder einen Publikumspreis – bestellen Sie jetzt Ihr Weinpaket!

News

Bordeaux-Urgestein André Lurton ist tot

Der ehemalige Widerstandskämpfer und spätere Besitzer von zehn Châteaux gilt als Vater der Appellation Pessac-Léognan.

News

Gianfranco Soldera ist tot

Der Montalcino-Winzer war eine der ganz großen Weinpersönlichkeiten Italiens. Der polarisierende Vordenker verstarb am vergangenen Wochenende.

News

Wein-Legende Patrick Léon ist tot

Der Franzose steht für den Erfolg von so renommierten Weingütern wie Mouton-Rothschild, Opus One oder Château d'Esclans.

News

Joël Robuchon ist tot

Der französische Starkoch verstarb in Genf im Alter von 73 Jahren. Mit seinem Gastro-Imperium hatte er so viele Michelin-Sterne wie kein Anderer.

News

Hardy Rodenstock ist tot

Der polarisierende Weinraritätenhändler aus Brandenburg ist im Alter von 76 Jahren verstorben und wurde in seiner Wahlheimat Kitzbühel beigesetzt.

News

Starkoch Anthony Bourdain ist tot

Der gefeierte Fernseh-Koch und Buchautor ist im Alter von 61 Jahren aus dem Leben geschieden. Die Kochwelt trauert um eine große Persönlichkeit.

News

August F. Winkler ist tot

Die Wein- und Gourmetwelt muss den nächsten Verlust hinnehmen, der »Meister der Lebensart« ist am 31. Januar verstorben.

News

Bruno Giacosa ist tot

Einer der ganz großen Männer der Langhe ist von uns gegangen. Seine Weine sind Meilensteine der italienischen Weingeschichte.

News

Christian Millau ist tot

Der französische Pionier der Restaurantkritik ist im Alter von 88 Jahren verstorben.

News

Helmut Thieltges völlig unerwartet verstorben

Die Kulinarikwelt trauert um den drei-Sterne-Koch aus dem Waldhotel Sonnora in Dreis.

News

Barolo-Legende Domenico Clerico verstorben

Der Spitzenwinzer aus dem Piemont erlag 67-jährig seinem Krebsleiden.

News

Dr. Andrew Lorand (1957-2017)

Der Wegbereiter für viele Topweingüter zur Biodynamie, hat den Kampf gegen seine lange, schwere Krankheit verloren.

News

Karl-Heinz »Carlo« Wolf (1949 – 2017)

Der Mann mit vielen großartigen Talenten in den Bereichen Wein und Kulinarik ist nach schwerer Krankheit von uns gegangen.

News

Weinbau-Legende Livio Felluga ist tot

Der italienische Weinbaupionier, der die markante Etikette mit der einprägsamen Landkarte kreiierte, starb im Alter von 102 Jahren.

News

Margrit Mondavi ist im Alter von 91 Jahren verstorben

Die Grande Dame des Napa Valley erlag am Freitag einer Krebserkrankung.

News

Alexander Margaritoff ist verstorben

Am 22. Mai ist der ehemalige Hawesko-Chef Alexander Margaritoff nach schwerer Krankheit gestorben.