Food Zurich 2022: So war das größte Foodfestival der Schweiz

Spitzenköchin Sandra Scheidl mit Stephanie Mittler, Pâtissiere im »Schloss Schauenstein«

© Matthias Pristach

Spitzenköchin Sandra Scheidl mit Stephanie Mittler, Pâtissiere im »Schloss Schauenstein«

Spitzenköchin Sandra Scheidl mit Stephanie Mittler, Pâtissiere im »Schloss Schauenstein«

© Matthias Pristach

http://www.falstaff.de/nd/food-zurich-2022-so-war-das-groesste-foodfestival-der-schweiz-1/ Food Zurich 2022: So war das größte Foodfestival der Schweiz Nachhaltig, Plant based und brutal lokal: Mit mehr als 100 Events in und um Zürich drehte sich von 8. bis 18. September alles um die Kulinarik der Zukunft. Auch Falstaff brachte mit vier Spitzenköchinnen besondere Spezialitäten an die Food Zurich. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/d/1/csm_0000-Falstaff-FoodZurich-c-matthiaspristach-2048_5f8b3b6178.jpg

An insgesamt elf Tagen verwandelte die Food Zurich die Stadt in einen Hotspot der kulinarischen Vielfalt und des Genusses: Vom 8. bis 18. September 2022 feierte die siebte Ausgabe des drittgrößten Food-Events Europas das diesjährige Festivalmotto »Die Kulinarik der Zukunft«. Dabei gehörten alle der mehr als 100 Veranstaltungen mindestens einem der zehn Fokusthemen an: Von »gesunder Mensch« sowie »gesunder Planet« und »die Frau im Fokus« über »Innovations-Standort Zürich«, »Nachwuchs«, »Plant-based« und »brutal lokal« bis hin zu »Drinks«, »zu Hause« sowie »Trends aus aller Welt«.

Gestartet wurde das Genuss-Festival mit dem großen Food Zurich Opening im Jelmoli Food Market. Unter dem Motto »Farm to table« brachten renommierte Chefs verschiedener Zürcher Fünf-Sterne-Hotels das Feinste aus der Region »brutal lokal« auf den Tisch. Darunter Spitzenköche wie Heiko Nieder, Laurent Eperon, Stefan Jäckel oder Stefan Heilmann.

Sven Wassmer, Silvia Manser und James Baron

Nach dem großen Startschuss wurde die kulinarische Zukunft in und um Zürich an verschiedenen Food-Partys, Gourmet-Abenden, Kochsessions, Ernährtungssymposien, Talks und Workshops sowie dem großen Slow Food Market zelebriert. Darunter das Wine & Cheese Pairing mit Beat Caduff, eine kulinarische Lesereise mit Kochbuch-Autorin und Food-Bloggerin Anastasia Lammer, ein Cocktail-Workshop mit Turicum Gin, das Farm-to-Table-Dinner im Zürcher »Rank«, ein Genuss-Event mit dem globalem Spitzenkoch James Baron, ein Fermentation-Workshop mit der Seon-Nonne Jeong Kwan Seunim, ein exklusives Lanson Champagner Tasting, Köstlichkeiten von Starköchin Silvia Manser oder ein Gourmet-Dinner mit Starchef Sven Wassmer.

Falstaff Genuss-Pop-Up

Neben den vielen dezentral stattfindenden Veranstaltungen bildete auch in diesem Jahr die Europaallee wieder das genussvolle Festivalzentrum der Food Zurich. An verschiedenen Ständen und Pop-Up Hütten kreierten Gastrounternehmer, Chefs sowie kulinarische Neudenker hier ihre köstlichen Interpretationen der kulinarischen Zukunft als Take-Away.

Nach Corona-bedingter Pause war in diesem Jahr auch Falstaff wieder auf dem Festivalareal der Food Zurich vertreten: Unter dem diesjährigen Motto wurden herzhafte Köstlichkeiten aus der Schweiz und Österreich an die Europaallee gebracht: In dem Falstaff Pop-Up kreierten die beiden Schweizer Spitzenköchinnen Michaela Frank und Stephanie Mittler sowie die Top-Chefinnen Theresia Palmetzhofer und Sandra Scheidl aus Österreich verschiedene Gerichte, mit Bio- und regionalen Produkten.

Knödel, Riebel und Tatscherl

Die 26-jährige Küchenchefin Michaela Frank nahm wie auch Stephanie Mittler bei Andreas Caminadas Stipendium »Fundaziun Uccelin« teil. In ihrem Zürcher Restaurant »Rank«, das im vergangenen Herbst eröffnete, setzt die junge Spitzenköchin nun auf eine lokale und bodenständige Küche. Für das Falstaff Pop-Up kreierte sie an drei Tagen Semmelknödel mit Tomatensalsa und Ziegenkäse. Stephanie Mittler, die im renommierten »Schloss Schauenstein« in Fürstenau als Pâtissiere tätig ist, begeisterte mit einer süßen Kreation aus Riebel und Holunderbeeren.

Aus Österreich reisten die beiden Top-Köchinnen Theresia Palmetzhofer und Sandra Scheidl an. Palmetzhofer, die bereits im »aoc« in Kopenhagen, bei »Arzak« in San Sebastian und bei Konstantin Filippou in Wien kochte, servierte für die Food Zurich pochierten Topfen mit Zwetschken. Die junge Spitzenköchin Sandra Scheidl, die in Kooperation mit verschiedenen Künstlern regelmässig artistische Dinner Pop-Ups veranstaltet, servierte in Zürich süße Heidelbeertatscherl mit Milcheis.

Heimische Klassiker neu interpretiert

Neben den Köstlichkeiten der vier Köchinnen wurden an dem Pop-Up von Falstaff auch zwei Klassiker aus der Schweiz und Österreich angeboten – neu interpretiert auf rein pflanzlicher Basis. Vor allem der vegane Kaiserschmarrn mit Birnenmus und Hafercrunch zählte dabei zu den beliebtesten Highlight der Genuss-Hütte. Aber auch das plant based Zürcher Geschnetzelte mit herzhaften Spätzle wollten sich viele nicht entgehen lassen.

Für die Zubereitung der Gerichte, wurde mit verschiedenen Produzenten, die sich auf pflanzliche Ersatzprodukte spezialisiert haben, zusammengearbeitet. Darunter Eggfield, Eatplanted sowie BIO Produkte von Coop. Auch Le Creuset zählte zu den diesjährigen Partnern.

Klima à la carte an der Food Zurich

In diesem Jahr spannte die Food Zurich zudem eng mit dem Projekt Klima à la carte des Fachbereichs nachhaltige Ernährung der Stadt Zürich zusammen. Durch die Aktion engagierten sich mehr als 100 Zürcher Restaurants einen Monat lang gegen Food-Waste und  boten klimafreundliche Menüs an, die sich in erster Linie dadurch auszeichnen, dass pflanzliche satt tierische Produkte im Fokus stehen. Die klimafreundlichen Menüs werden noch bis 30. September in den teilnehmenden Zürcher Restaurants angeboten.

Zum Food-Zürich SpeCial

foodzurich.com

Mehr zum Thema

News

Top 10 Rezepte mit Trauben

Herbst ist Trauben-Zeit! Unsere zehn köstlichsten Trauben-Rezepte zeigen, wie vielseitig die knackige Beere in der Küche einsetzbar ist.

News

»Eine Frage des Geschmacks«: Lilian Klebow

Folge 17 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast die Schauspielerin Lilian Klebow.

News

Buchtipp: »Wiener Küche mit Herz«

In ihrem neuen Kochbuch präsentiert die Wiener Wirtshaus-Ikone Stefanie Herkner – alias die »Herknerin« – Klassiker der österreichischen Kulinarik....

News

Im Takt des Meeres

Beim Essen und Trinken folgt Barcelona einem deutlichen Rhythmus, und wer wie die Locals mitnaschen will, muss Taktgefühl beweisen. Vom Kaffee am...

News

Malta: Festung des Geschmacks

Mehr als 300 Sonnentage im Jahr, umringt vom Mittelmeer, reich an Geschichte: Als Urlaubsziel ist Malta schon lange beliebt, nun interessieren sich...

News

Korea in Hamburg: »Kkokki Loves Vegan«

Die »Bok«-Filialen im Schanzenviertel sind Geschichte, ihr Inhaber hat mit dem »Kkokki« eine rein koreanische Gaststätte eröffnet, in der vegane...

News

World Paella Day: Wie man ihn am besten genießt

Heute ist World Paella Day. Und wie könnte man diesen Tag besser zelebrieren, als die Spanische Köstlichkeit in einer großen Pfanne für seine Familie...

News

Nürnberg: 3 Lokale für Spätsommer-Feeling

Der Herbst kam dieses Jahr schneller als erwartet. Diese drei Lokale in Nürnberg verschaffen Abhilfe und lassen das Gemüt wieder in sommerliches Flair...

News

Gasthaus »Waltz«: Gehoben Glockenbach

Das Gasthaus der ehemaligen »Grapes«-Wirte soll Anfang 2023 seine Türen öffnen. Bis dahin logiert das »Waltz« mit seiner 750 Positionen starken...

News

Donuts, Käsekuchen, Zimtschnecken: Stapelwut im Teilchenbusiness

Mehr ist mehr – neue Franchisegründungen motzen altbekanntes Kleingebäck und Süßwaren zu spektakulären Teilchen auf. Wo es die Trend-Teile gibt und...

News

Food Zurich 2022: So war das größte Foodfestival der Schweiz

Nachhaltig, Plant based und brutal lokal: Mit mehr als 100 Events in und um Zürich drehte sich von 8. bis 18. September alles um die Kulinarik der...

News

Wer ist der beste Barkeeper der Welt?

Die Entscheidung in Sydney ist gefallen: Der Norweger Adrián Michalčík ist der beste Barmann der Welt!

News

Restaurant der Woche: »Essigbrätlein«

Innovationstreiber: »Essigbrätlein« in Nürnberg.

News

»Mein Bayern«: Kulinarische Erkundungstour

In seinem neuen Buch nimmt Andreas Schinharl die Leser:innen mit auf »neue Wege« durch die bayerische Küche.

News

Ameisenlarven als teure Delikatesse

Escamoles sind eine teure Delikatesse in Mexiko und aufwändig zu sammeln, aber wie schmecken sie und was macht sie so teuer?

News

Aus für Frankfurter Restaurant »Stanley« im Bahnhofsviertel

Mit der Schließung des »Stanley« muss Frankfurt einen erneuten Gastro-Verlust hinnehmen – und sich mit den Zuständen im Bahnhofsviertel...

News

Falstaff Genuss-Hütte an der Food Zurich

Falstaff bringt gemeinsam mit vier Spitzenköchinnen die besten Köstlichkeiten aus der Schweiz und Österreich an die Food Zurich – darunter Michaela...

Cocktail-Rezept

Watermelon Smash

Wolfgang Bogner aus der Zürcher «Tales Bar» zaubert mit diesem alkoholfreien Drink eine sommerliche Erfrischung mit Wassermelone.

Cocktail-Rezept

Lucky Loser

Mit diesem Drink kreiert Markus Blattner einen erfrischenden, leicht sauren Cocktail – ganz ohne Alkohol.