Festlicher Genuss mit Weinen von ALDI SÜD

© Shuttestock

© Shuttestock

Feste soll man bekanntlich feiern, wie sie fallen. Unter vielen Anlässen ist das Osterfest eine besondere Gelegenheit, um mit der Familie, Verwandten und Freunden zusammenzukommen und gemeinsam zu feiern. Denn Ostern verbindet die getragene Feierlichkeit des Weihnachtsfests mit der Unbeschwertheit und den Versprechen, die der nahende Sommer ankündigt. Was für ein Luxus, dass Ostern sich über drei lange Tage erstreckt – so bleibt Zeit genug, um sich auszutauschen, zu entspannen und zu genießen.

Natürlich dürfen an der gedeckten Tafel die passenden Weine nicht fehlen: Wenn am Ostersamstag gegen Mittag die ersten Gäste eintreffen, dann ­eignet sich als Aperitif trefflich der trockene Mosel-Riesling R. Prüm aus dem Jahr 2016 mit feinen Pfirsichnoten. Mit ­animierender Frische und guter Balance regt er nicht nur die Unterhaltung am Tisch an. Er begleitet auch gekonnt Vorspeisen wie marinierten Lachs oder gebratene Jakobsmuscheln. Die Chianti Classico Riserva 2013 ­ist mit ihrer saftigen Kirschfrucht und dem vitalen Säurefaden ein Gewinn zu Schmorgerichten wie Ossobuco oder Kalbsbäckchen. Ein perfektes Zusammenspiel! Nach einem Glas vom kräuterwürzigen und stattlich gebauten Barolo 2012 geht es hinaus an die frische Luft, wo jene nach Geschenken suchen können, die noch dem Osterhasen vertrauen.

Ostersonntag mit Champagner

Am Ostersonntag muss es Champagner sein: Der Veuve Monsigny Brut Réserve wirkt am Gaumen edel und ausgewogen mit seiner Dichte und einer harmonischen Säure – ein fein perlendes Vergnügen, das aber auch zum Carpaccio vom Tafelspitz gefällt. Ein feiner Lammbraten adelt das sonntägliche Festmahl: Dazu imponiert der Shiraz 2015 von Wolf Blass mit seiner kompakten, rotfruchtigen Art und seinen griffigen Gerbstoffen. ­

Der delikate 2011er Brunello di Montalcino benötigt kein Essen, um seine hohe Qualität auszuspielen: Er ist ein beeindruckender Solist mit konzentrierter Würze und reifer Kirschfrucht. Ein Ostergeschenk, das garantiert allen gefällt.

Tolle Weine für einen stilvollen Ausklang

Schade, dass schon der Ostermontag ansteht. Aber das kurz gebratene Rindersteak, flankiert von einem Las Rocas aus dem Jahr 2014, verdrängt jede Spur von aufkommender Wehmut. Diesem druckvollen Garnacha mit reifer Frucht von Schwarzkirsche und seidigem Tannin wird bei Tisch gerne zugesprochen. Zum Abschluss darf es noch Bordeaux sein, der 2014er Médoc von Baron Philippe de Rothschild. Er duftet attraktiv nach Kirsche, Minze, Schlehe und Cassis. Am Gaumen zeigt er griffiges Tannin, reife Säure und Saft: ein Klassiker, der Ostern stilvoll ausklingen lässt.

www.aldi-sued.de

Mehr zum Thema

News

Wein für kalte Tage

Verschneite Wälder, zweistellige Minustemperaturen, zugefrorene Seen – der Winter scheint Deutschland dieses Jahr fest im Griff zu haben. Also...

Advertorial
News

ALDI SÜD Pop Up zur ProWein in Düsseldorf

Anlässlich der Weinmesse lädt eine temporäre Filiale in der Altstadt zur kostenlosen Verkostung und Weintyp-Bestimmung.

News

ALDI eröffnet Pop-Up Bistro in Köln

Ab 26. April kann man im Kölner Mediapark in industriellem Upcycling-Charme bei ALDI SÜD Essen gehen.

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Vintage Selection

Tolle Bücher, deutsche Weine und ein gutaussehender Chef machen den WeinPlace im Glockenbachviertel aus.

Advertorial
News

Badische Weinmesse lockt nach Offenburg

Neben Weinen aus der Region rückt die Messe auch badische Spirituosen und kulinarische Erlebnisse in den Mittelpunkt.

Advertorial
News

Festlicher Genuss mit Weinen von ALDI SÜD

Zu gut zum Verstecken: Die perfekten Weine für die Ostertage gibt es jetzt bei ALDI SÜD zum attraktiven Preis.

Advertorial
News

FOTOS von der Falstaff Big Bottle Party

Großartige Stimmung am Vorabend der ProWein 2017: Großflaschen von über 130 Winzern, coole Musik und die besten Gäste der Weinwelt.

News

FOTOS: Das war die ProWein 2017

Weltstar Sting als Winzer, spannende Verkostungen am Falstaff-Stand, extravagante Messe-Architektur, beste Stimmung...

News

Champagner im Aufschwung

Offizielle Zahlen des Bureau du Champagne bestätigen, dass der Absatz des edlen Schaumweins in Deutschland und Österreich gestiegen ist.

News

Auslese einer Weinreise: Dallmayr Winzerelite 2017

Die Dallmayr Winzerelite geht nun schon ins 14. Jahr. Wieder hat Dallmayr weder Kilometer noch Mühen gescheut, um für Sie nur die allerbesten Weine...

Advertorial
News

Dom Pérignon präsentiert neuen Vintage Rosé 2005

Moët & Chandon stellt nach zehnjähriger Reifezeit den neuen Jahrgang vor, der ab Mai erhältlich sein wird.

News

Lynch Bages kauft Nachbarn Haut-Batailley

Die Serie spektakulärer Eigentümerwechsel reißt in Frankreich nicht ab: In Bordeaux’ Spitzen-AOC Pauillac wechselt das 5ième Cru classé Haut Batailley...

News

Bordeaux 2014: Die Zweitweine

Falstaff verkostete die Zweitweine der klassifizierten Gewächse des Linken Ufers im Bordeaux. Das Motto dabei: große Namen für mitunter wenig Geld....

News

Wein Trophy-Ehrung für Rebitzers Lebenswerk

Karl-Heinz Rebitzers Karriere macht sprachlos. Er stand fünfzig Jahre in Diensten des Fürsten zu Castell-Castell, ­zwanzig Jahre an der Spitze des...

News

»Newcomer 2017«: Weingut Aldinger

Hansjörg und Matthias Aldinger machen manches anders als ihr Vater und wurden bei der Falstaff WeinTrophy ausgezeichnet.

News

Ein kühner Erneuerer: Konrad Salwey

Immer Burgunder, immer trocken: Mit dieser unverwechselbaren stilistischen Handschrift wurde Konrad Salwey zum Falstaff Winzer des Jahres 2017...

News

Libero und Teamplayer: Oliver Donnecker

Falstaff Sommelier des Jahres ist Oliver Donnecker – ein Gastronom mit Grips und Stilgefühl.

News

Eine klug besetzte Nische: Ellwanger-Zweigelt

Erstmals wurde bei der Falstaff Wein Trophy auch der Publikumspreis für einen Lieblingswein vergeben. Gewonnen hat der Zweigelt des Weinguts...

News

Paukenschlag in Bacharach

Mit dem Kauf von nahezu zehn Hektar am Stück wird das Weingut Ratzenberger quasi über Nacht zum größten VDP-Betrieb am Mittelrhein.