Festlicher Genuss mit Weinen von ALDI SÜD

© Shuttestock

© Shuttestock

Feste soll man bekanntlich feiern, wie sie fallen. Unter vielen Anlässen ist das Osterfest eine besondere Gelegenheit, um mit der Familie, Verwandten und Freunden zusammenzukommen und gemeinsam zu feiern. Denn Ostern verbindet die getragene Feierlichkeit des Weihnachtsfests mit der Unbeschwertheit und den Versprechen, die der nahende Sommer ankündigt. Was für ein Luxus, dass Ostern sich über drei lange Tage erstreckt – so bleibt Zeit genug, um sich auszutauschen, zu entspannen und zu genießen.

Natürlich dürfen an der gedeckten Tafel die passenden Weine nicht fehlen: Wenn am Ostersamstag gegen Mittag die ersten Gäste eintreffen, dann ­eignet sich als Aperitif trefflich der trockene Mosel-Riesling R. Prüm aus dem Jahr 2016 mit feinen Pfirsichnoten. Mit ­animierender Frische und guter Balance regt er nicht nur die Unterhaltung am Tisch an. Er begleitet auch gekonnt Vorspeisen wie marinierten Lachs oder gebratene Jakobsmuscheln. Die Chianti Classico Riserva 2013 ­ist mit ihrer saftigen Kirschfrucht und dem vitalen Säurefaden ein Gewinn zu Schmorgerichten wie Ossobuco oder Kalbsbäckchen. Ein perfektes Zusammenspiel! Nach einem Glas vom kräuterwürzigen und stattlich gebauten Barolo 2012 geht es hinaus an die frische Luft, wo jene nach Geschenken suchen können, die noch dem Osterhasen vertrauen.

Ostersonntag mit Champagner

Am Ostersonntag muss es Champagner sein: Der Veuve Monsigny Brut Réserve wirkt am Gaumen edel und ausgewogen mit seiner Dichte und einer harmonischen Säure – ein fein perlendes Vergnügen, das aber auch zum Carpaccio vom Tafelspitz gefällt. Ein feiner Lammbraten adelt das sonntägliche Festmahl: Dazu imponiert der Shiraz 2015 von Wolf Blass mit seiner kompakten, rotfruchtigen Art und seinen griffigen Gerbstoffen. ­

Der delikate 2011er Brunello di Montalcino benötigt kein Essen, um seine hohe Qualität auszuspielen: Er ist ein beeindruckender Solist mit konzentrierter Würze und reifer Kirschfrucht. Ein Ostergeschenk, das garantiert allen gefällt.

Tolle Weine für einen stilvollen Ausklang

Schade, dass schon der Ostermontag ansteht. Aber das kurz gebratene Rindersteak, flankiert von einem Las Rocas aus dem Jahr 2014, verdrängt jede Spur von aufkommender Wehmut. Diesem druckvollen Garnacha mit reifer Frucht von Schwarzkirsche und seidigem Tannin wird bei Tisch gerne zugesprochen. Zum Abschluss darf es noch Bordeaux sein, der 2014er Médoc von Baron Philippe de Rothschild. Er duftet attraktiv nach Kirsche, Minze, Schlehe und Cassis. Am Gaumen zeigt er griffiges Tannin, reife Säure und Saft: ein Klassiker, der Ostern stilvoll ausklingen lässt.

www.aldi-sued.de

Mehr zum Thema

News

Wein für kalte Tage

Verschneite Wälder, zweistellige Minustemperaturen, zugefrorene Seen – der Winter scheint Deutschland dieses Jahr fest im Griff zu haben. Also...

Advertorial
News

ALDI SÜD Pop Up zur ProWein in Düsseldorf

Anlässlich der Weinmesse lädt eine temporäre Filiale in der Altstadt zur kostenlosen Verkostung und Weintyp-Bestimmung.

News

ALDI eröffnet Pop-Up Bistro in Köln

Ab 26. April kann man im Kölner Mediapark in industriellem Upcycling-Charme bei ALDI SÜD Essen gehen.

News

Zehn Jahre »Edition Fritz« bei ALDI SÜD

Der Winzer Fritz Keller aus Baden im Interview über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit ALDI-SÜD.

Advertorial
News

Weine für den Sommer von ALDI SÜD

Sommer, Sonne, Sonnenschein: Bei ALDI SÜD finden Genießer jetzt die besten Weine für heiße Tage und laue Abende.

Advertorial
News

Mit ALDI SÜD »dolce vita« wie in Italien erleben

Bei ALDI SÜD finden Genießer jetzt Top-Weine aus dem Süden zu attraktiven Preisen, perfekt für laue Sommernächte.

Advertorial
News

Gerolsteiner WeinPlaces: Drexlers

Freiburgs Weininstitution mit saisonaler Küche und kompetentem WeinTeam.

Advertorial
News

Gerolsteiner WeinPlaces: Geisel's Vinothek

Hier bleibt bei 700 Flaschenweinen, hausgemachter Pasta und frisch geschnittenem San Daniele Schinken kaum ein Wunsch offen.

Advertorial
News

Die Rückkehr des Vernatsch

Südtiroler Vernatsch gehört zum Land wie Berge und Menschen. Zahlreiche Weinbauern pflanzen an seiner Stelle allerdings andere Rebsorten. Dabei...

News

Top 6: Architektur trifft Weinbau in Südtirol

Südtirols Weinkeller bieten neben der Möglichkeit zur Verkostung auch einiges fürs Auge: Sechs besonders schöne Kellerbauten gibt es hier zu...

News

Weingenuss auf 1.200 Metern in Oberjoch

Zum fünften Mal startet Deutschlands höchstgelegener Weinsommer, wir verlosen drei Übernachtungen für 2 Personen!

Advertorial
News

Dr. Andrew Lorand (1957-2017)

Der Wegbereiter für viele Topweingüter zur Biodynamie, hat den Kampf gegen seine lange, schwere Krankheit verloren.

News

Copa Jerez 2017: Deutsches Team holt 3. Platz

Martina Schierer und Brigitte Berghammer-Hunger konnten sich beim internationalen Foodpairing-Wettbewerb einen Platz auf dem Siegertreppchen sichern.

News

Justin Leone verlässt das »Tantris«

Der Star-Sommelier kehrt dem Münchner Restaurant zum Jahresende den Rücken, neue Doppelspitze mit Nicolas Spanier und Mathieu Mermelstein.

News

Ornellaia 2015: Rare Einblicke in einen kraftvollen Jahrgang

Auf Initiative ihres Schweizer Importeurs Bindella präsentierte die Tenuta dell' Ornellaia einzelne Kelterungen des Jahrgangs 2015: Mosaiksteinchen...

News

Zwei Jahre Weinzentrale Dresden

Jens Pietzonka feiert das kleine Jubiläum seiner Weinbar mit einem fünf-Gang Menü von Starkoch Juan Amador.

News

Dom Pérignon Pop-Up in München

Im bekannten Kaufhaus Oberpollinger kann noch bis zum 15. Juli vor, während oder nach dem Shoppen Champagner degustiert werden.

News

Lageders Kometen

Der Südtiroler Spitzenwinzer hat nun eine Kleinserie von Experimental-Weinen gelauncht. Falstaff hat drei davon verkostet.

News

Toskana: Bolgheri erhält »World Wine Town«

In Bolgheri gibt es für vinophile Reisende nun einen neuen Hotspot: Das Weinresort »World Wine Town« hat seine Pforten geöffnet und bietet mehr als...

News

Guide Michelin und Robert Parker bündeln Kräfte

Der internationale Restaurantguide beteiligt sich zu 40 Prozent am Wine Advocate und an RobertParker.com.