Falstaff WeinTrophy 2021: Das sind die Gewinner

Thomas Haag ist «Winzer des Jahres».

© Weingut Schloss Lieser

Thomas Haag ist «Winzer des Jahres».

© Weingut Schloss Lieser

Vieles ist anders in diesem Corona-Jahr als es noch 2020 der Fall war. So auch die Verleihung der Falstaff WeinTrophy 2021. Als die Falstaff-Redaktion im Herbst 2020 wie jedes Jahr ihre Nominierungen auf die Titel »Sommelier des Jahres«, »Newcomer des Jahres« und »Winzer des Jahres« bekanntgab, war nicht vorherzusehen, dass dem öffentlichen Leben acht Monate des Stillstands bevorstehen würden. Doch auch die widrigen äußeren Umstände konnten nicht verhindern, dass die Sieger nun schließlich in würdigem Rahmen bekannt gegeben wurden: Am heutigen Montagabend wurden die Falstaff WeinTrophies 2021, den aktuellen Gegebenheiten geschuldet, zum ersten Mal online via Zoom verliehen. Hier eine Zusammenfassung.

In der Online-Zeremonie ließen Falstaff-Chefredakteur Ulrich Sautter und Berufskollegen der Nominierten die Verdienste der neun Kandidatinnen und Kandidaten Revue passieren. Wie bei einem Präsenz-Event knisterte die Spannung in der Luft, als schließlich die Umschläge mit den Namen der Sieger geöffnet wurden: Den Titel »Sommelier des Jahres« durfte Silvio Nitzsche von der Weinkulturbar aus Dresden entgegennehmen. Als »Newcomer des Jahres« wurden Stefanie und Fabian Lassak vom Weingut Lassak aus Hessigheim in Württemberg ausgezeichnet. Der Titel »Winzer des Jahres« ging an die Mosel: zu Thomas Haag vom Weingut Schloss Lieser.

Wie in den Vorjahren hatte eine hochkarätige Jury in geheimer Wahl über den Sommelier, den Newcomer und den Winzer des Jahres abgestimmt:

Newcomer des Jahres: Stefanie und Fabian Lassak, Hessigheim, Württemberg

Die Steillagen des mittleren Neckars gehören zu den am höchsten begabten Terroirs in Deutschland, und trotzdem sind sie auch Sorgenkinder: Denn viele dieser Parzellen sind in Genossenschaftshand, und durch die ungünstige Alterspyramide der Feierabend-Wengerter droht in den nächsten Jahren ein Exodus aus den Terrassen des Neckarweinbaus. Genau hier engagieren sich Stefanie und Fabian Lassak, mit ihren ersten Weinen lassen sie das Potenzial der Weinberge aufblitzen, und zeigen es in einem mutigen, kitschfreien Stil, der Zeichen setzt.

Sommelier des Jahres: Silvio Nitzsche, Weinkulturbar, Dresden, Sachsen

Silvio Nitzsche kennt den wein-affinen Teil der deutschen Gastronomie wie kaum ein Zweiter. Nachdem er während seiner Wanderjahre geschworen hatte, sich niemals selbständig zu machen, kam es wie es kommen musste: 2007 wurde er seinem Vorsatz untreu und gründete in Dresden die WeinKulturBar. Nitzsche vermittelt den Spaß am Wein kenntnisreich und persönlich, niemals von oben herab und dafür mit authentischer Begeisterung. Und er kann aus dem Vollen schöpfen: Seine Karte kennt mehr als 1000 Positionen.

Die Freude bei den Siegern war groß

© Facebook/Silvio Nitzsche

Winzer des Jahres: Thomas Haag, Schloss Lieser, Lieser, Mosel

Es ist ein Stoff wie in einem griechischen Drama: zwei Brüder aus bestem Hause – und nur einer kann die Nachfolge des Vaters antreten. Ein Drama vielleicht, aber keine Tragödie: Denn Thomas Haag ließ seinem jüngeren Bruder Oliver den Vortritt dabei, das elterliche Weingut zuhause in Brauneberg zu führen. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Ute siedelte er sich einen Ort weiter an – und baute Schritt für Schritt das in die Jahre gekommene Weingut Schloss Lieser wieder auf. Das war 1997. Mit seinem unverwechselbaren Stil – Haag setzte auf Spontangärung schon lange, bevor es wieder modern wurde –, mit unglaublichem Fleiß und mit großem Stilgefühl entstehen seither Riesling-Originale von der Mittelmosel, inzwischen auch aus Spitzenlagen wie Piesporter Goldtröpfchen, Wehlener Sonnenuhr und Bernkasteler Doctor.

Wir gratulieren allen Gewinnern und Nominierten der Kategorien herzlichst!

Nominierte der Kategorie: Newcomer des Jahres

Nominierte der Kategorie: Sommelier des Jahres

Nominierte der Kategorie: Winzer des Jahres


Mehr zum Thema

News

Nominé Newcomer des Jahres 2019: Moritz Haidle

Nach einem ordentlichen Umweg hat Haidle die »Faszination von Wein verstanden« und hat nach seiner Übernahme des elterlichen Weinguts auf biologischen...

News

Nominé Newcomer des Jahres 2019: Jörn Goziewski

Der Winzer kam später als manche Kollegen auf den Geschmack von Wein. Heute macht er sich für unfil­trierten Naturwein in Thüringen stark.

News

Falstaff WeinTrophy 2019: Die nominierten Newcomer

Im Falstaff Wein Guide Deutschland 2019 brillieren wiedermal junge Talente. Drei von ihnen hat die Falstaff-Jury als »Newcomer des Jahres« nominiert.

News

Falstaff Lieblingswein 2019 – die Nominierten

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2019 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

News

Mit Liebe zum Detail: Publikumswein Schnaitmann

Für die Falstaff Publikums-Trophy lautete das Thema dieses Jahr: alles außer Riesling – und unter zehn Euro. Den Sieg trug ein Weißburgunder aus...

News

Aus Kiedrich in die Welt: Weinbotschafter Wilhelm Weil

Wilhelm Weil ist ein rastloser Botschafter – für das Weingut Weil ebenso wie für den Rheingauer Riesling und den deutschen Wein im Allgemeinen.

News

Lebenswerk: Helmut Dönnhoff

Als im Weinbau der mittleren Nahe der Ausverkauf drohte, übernahm Helmut Dönnhoff mutig und besonnen eine Steillage nach der anderen. So schuf er...

News

Michel Fouquet: Wahlheimat Rheingau

Der Franzose kam viel herum, ehe er vor rund zehn Jahren im Rheingau sesshaft wurde. Jetzt wurde der gebürtige Bordelaiser Falstaff Sommelier des...

News

Weingut Franzen: Newcomer mit Geschichte

Angelina und Kilian Franzen keltern Moselriesling von großer stilistischer Abgeklärtheit. Die Geschichte eines junges Paares, das sich seines Weges...

News

WeinTrophy 2018: Sebastian Fürst ist Winzer des Jahres

Sebastian Fürst konnte die Qualität des namhaften Bürgstadter Weinguts nicht nur halten, sondern hat sie auf wundersame Weise sogar gemehrt.

News

Falstaff WeinTrophy 2018: Das sind die Gewinner

Zum achten Mal ehrte Falstaff Deutschland die herausragenden Weinpersönlichkeiten. Für sein Lebenswerk wurde Helmut Dönnhoff geehrt, Sebastian Fürst...

News

Falstaff WeinTrophy 2018: Die nominierten Winzer

Falstaff lädt am 23. Februar zur WeinTrophy auf Schloss Hugenpoet und kürt unter anderem den »Winzer des Jahres«.

News

Falstaff WeinTrophy 2018: Die nominierten Sommeliers

Falstaff lädt am 23. Februar zur WeinTrophy auf Schloss Hugenpoet und kürt unter anderem den »Sommelier des Jahres«.

News

Nominé Newcomer des Jahres 2018: Weingut Schuh

Nein, Matthias Schuh betreibt keine Surfschule auf einer Karibikinsel. Obwohl sein Äußeres das vermuten lassen könnte. Der Mann ist Winzer. Durch und...

News

Nominé Newcomer des Jahres 2018: Weingut Schmitt

Wer bei den Rebsortenweinen von Bianka und Daniel Schmitt klischeehafte Frucht erwartet, wird womöglich ziemlich überrascht sein. Ein gelungenes...

News

WeinTrophy 2018: Der Falstaff Talenteschuppen

Bei der nachrückenden Winzergeneration ist der Anspruch an sich selber und an ihre Weine weiter gestiegen. Unsere nominierten »Newcomer« im...

News

Nominé Newcomer des Jahres 2018: Weingut Franzen

Die Begeisterung ist ihnen sichtbar ins Gesicht geschrieben. Die Franzens sind an ihren Aufgaben gewachsen.

News

Falstaff Lieblingswein 2018 – die Nominierten

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2018 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

News

»Newcomer 2017«: Weingut Aldinger

Hansjörg und Matthias Aldinger machen manches anders als ihr Vater und wurden bei der Falstaff WeinTrophy ausgezeichnet.

News

Ein kühner Erneuerer: Konrad Salwey

Immer Burgunder, immer trocken: Mit dieser unverwechselbaren stilistischen Handschrift wurde Konrad Salwey zum Falstaff Winzer des Jahres 2017...