Falstaff WeinTrophy 2019: Die nominierten Sommeliers

Nominé Sommelier: Bernd Kreis, Iris Giessauf, Benjamin Birkholz.

Bernd Kreis © Alexander Wunsch / Iris Giessauf, Benhamin Birkholz © Falstaff/Philipp Melchers

Nominé Sommelier: Bernd Kreis, Iris Giessauf, Benjamin Birkholz.

Bernd Kreis © Alexander Wunsch / Iris Giessauf, Benhamin Birkholz © Falstaff/Philipp Melchers

Die WeinTrophy hat sich zu einem Fixpunkt im deutschen Winzer-Kalender etabliert. Jedes Jahr im Februar kürt Falstaff den besten Winzer, Newcomer und Sommelier. In diesem Jahr findet die Siegerehrung in gewohnt elegantem Rahmen am 22. Februar im Schloss Hugenpoet in Essen-Kettwig statt.

In der Kategorie »Sommelier« dürfen in diesem Jahr Iris Giessauf vom »Gasthaus Essers« in Köln, Benjamin Birkholz vom »Restaurant JM« auf Westerland/Sylt sowie Bernd Kreis von der Weinhandlung Kreis in Stuttgart auf den Sieg hoffen. Alle Kandidaten sorgen in ihren Wirkungsstätten dafür, dass die Gäste den für sie passenden Wein serviert bekommen – ob im Restaurant oder in der eigenen Weinhandlung.

Weiters kürt Falstaff in den Kategorien »Newcomer« und »Winzer« einen Sieger. Neben der Fachjury haben aber auch die Falstaff-Leser eine wichtige Stimme. Wie in den vergangenen Jahren wird auch 2019 mit dem »Lieblingswein« ein Publikumspreis verliehen!

Die Kandidaten aus der Kategorie »Sommelier« im Überblick:

Die Nominierten eint die Leidenschaft für gute Weine – worin sie sich im Detail unterscheiden, das erfahren Sie in unseren Video-Kurzporträts.

Iris Giessauf, »Gasthaus Essers«, Köln

Seit 2004 führt die gebürtige Steirerin gemeinsam mit ihrem Mann Andreas das »Essers Gasthaus« in Köln. In dieser Zeit ist das Lokal zur Institution geworden. Zum einen seiner österreichisch inspirierten, handfesten und dennoch auch verfeinerten Küche wegen. Zum zweiten aber auch, weil man hier so exzellent Wein trinken kann. Iris Giessaufs Auswahl mischt Bewährtes und Bekanntes mit überraschenden Entdeckungen, flankiert reife Jahrgänge mit jugendlich-frischen Genüssen. Die vielen Stammgäste des »Essers« wissen es überdies zu schätzen, dass die Schätze des Kellers ausge­sprochen trinkfreundlich kalkuliert sind.


Benjamin Birkholz, »Restaurant JM«, Westerland/Sylt

»Wein ist das älteste Kulturgut der Welt, Wein ist Geselligkeit, Wein bringt Leute zusammen, dabei geht es niemals darum, sich zu betrinken, sondern Spaß zu haben«, so lautet das Credo von Benjamin Birkholz. Und Spaß haben die Gäste im Hotel und Restaurant von Jörg Müller in Westerland auf Sylt ganz gewiss, wenn sie sich Birkholz’ Obhut anvertrauen. Seine Fähigkeit, die Nuancen in den kulinarischen Kompositionen seines Schwiegervaters durch die geeignete Weinauswahl in Szene zu setzen, zeigt Birkholz als Meister seines Fachs. Standards setzt er nicht zuletzt auch im Umgang mit gereiften Weinen – nicht erstaunlich angesichts einer Weinkarte mit 1700 Positionen.


Bernd Kreis, »Weinhandlung Bernd Kreis«, Stuttgart

Bernd Kreis, geboren 1963, gehört zu jener Generation von Sommeliers, die das deutsche Wein- und Gastronomiewunder der 1990er-Jahre geprägt haben. Von 1991 bis 2001 wirkte Kreis als Chefsommelier in der Stuttgarter »Wielandshöhe«, in diese Zeit fällt auch seine Auszeichnung als »meilleur sommelier d’Europe« 1992. 1996 eröffnete Kreis seine eigene Weinhandlung, die er heute mit großem Erfolg an zwei Standorten in Stuttgart führt. Kreis interpretiert den Sommelierberuf weit: So ist er immer wieder als Förderer junger Talente in Erscheinung getreten, zudem bewirtschaftet er selbst einen 20 Ar großen Weinberg im Steilhang des Degerlocher Scharrenberg.


Info

Falstaff WeinTrophy 2019
Freitag, 22. Februar 2019, ab 18 Uhr
Schloss Hugenpoet,

Exklusive Tickets sichern!

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 08/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Falstaff Lieblingswein 2020 – die Nominierten

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2020 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

News

Falstaff WeinTrophy 2019: Das sind die Gewinner

Zum neunten Mal ehrte Falstaff Deutschland die herausragenden Weinpersönlichkeiten. Für sein Lebenswerk wurde Hanno Zilliken geehrt, Mathieu Kauffmann...

News

Mit Liebe zum Detail: Publikumswein Schnaitmann

Für die Falstaff Publikums-Trophy lautete das Thema dieses Jahr: alles außer Riesling – und unter zehn Euro. Den Sieg trug ein Weißburgunder aus...

News

Aus Kiedrich in die Welt: Weinbotschafter Wilhelm Weil

Wilhelm Weil ist ein rastloser Botschafter – für das Weingut Weil ebenso wie für den Rheingauer Riesling und den deutschen Wein im Allgemeinen.

News

Lebenswerk: Helmut Dönnhoff

Als im Weinbau der mittleren Nahe der Ausverkauf drohte, übernahm Helmut Dönnhoff mutig und besonnen eine Steillage nach der anderen. So schuf er...

News

Michel Fouquet: Wahlheimat Rheingau

Der Franzose kam viel herum, ehe er vor rund zehn Jahren im Rheingau sesshaft wurde. Jetzt wurde der gebürtige Bordelaiser Falstaff Sommelier des...

News

Weingut Franzen: Newcomer mit Geschichte

Angelina und Kilian Franzen keltern Moselriesling von großer stilistischer Abgeklärtheit. Die Geschichte eines junges Paares, das sich seines Weges...

News

WeinTrophy 2018: Sebastian Fürst ist Winzer des Jahres

Sebastian Fürst konnte die Qualität des namhaften Bürgstadter Weinguts nicht nur halten, sondern hat sie auf wundersame Weise sogar gemehrt.

News

Falstaff WeinTrophy 2018: Das sind die Gewinner

Zum achten Mal ehrte Falstaff Deutschland die herausragenden Weinpersönlichkeiten. Für sein Lebenswerk wurde Helmut Dönnhoff geehrt, Sebastian Fürst...

News

Falstaff WeinTrophy 2018: Die nominierten Winzer

Falstaff lädt am 23. Februar zur WeinTrophy auf Schloss Hugenpoet und kürt unter anderem den »Winzer des Jahres«.

News

Falstaff WeinTrophy 2018: Die nominierten Sommeliers

Falstaff lädt am 23. Februar zur WeinTrophy auf Schloss Hugenpoet und kürt unter anderem den »Sommelier des Jahres«.

News

Nominé Newcomer des Jahres 2018: Weingut Schuh

Nein, Matthias Schuh betreibt keine Surfschule auf einer Karibikinsel. Obwohl sein Äußeres das vermuten lassen könnte. Der Mann ist Winzer. Durch und...

News

Nominé Newcomer des Jahres 2018: Weingut Schmitt

Wer bei den Rebsortenweinen von Bianka und Daniel Schmitt klischeehafte Frucht erwartet, wird womöglich ziemlich überrascht sein. Ein gelungenes...

News

WeinTrophy 2018: Der Falstaff Talenteschuppen

Bei der nachrückenden Winzergeneration ist der Anspruch an sich selber und an ihre Weine weiter gestiegen. Unsere nominierten »Newcomer« im...

News

Nominé Newcomer des Jahres 2018: Weingut Franzen

Die Begeisterung ist ihnen sichtbar ins Gesicht geschrieben. Die Franzens sind an ihren Aufgaben gewachsen.

News

Falstaff Lieblingswein 2018 – die Nominierten

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2018 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

News

»Newcomer 2017«: Weingut Aldinger

Hansjörg und Matthias Aldinger machen manches anders als ihr Vater und wurden bei der Falstaff WeinTrophy ausgezeichnet.

News

Ein kühner Erneuerer: Konrad Salwey

Immer Burgunder, immer trocken: Mit dieser unverwechselbaren stilistischen Handschrift wurde Konrad Salwey zum Falstaff Winzer des Jahres 2017...

News

Libero und Teamplayer: Oliver Donnecker

Falstaff Sommelier des Jahres ist Oliver Donnecker – ein Gastronom mit Grips und Stilgefühl.

News

Wein Trophy-Ehrung für Rebitzers Lebenswerk

Karl-Heinz Rebitzers Karriere macht sprachlos. Er stand fünfzig Jahre in Diensten des Fürsten zu Castell-Castell, ­zwanzig Jahre an der Spitze des...