Auch wenn die Rahmenbedingungen für die österreichische Gastronomie derzeit schwieriger sind denn je, hat sich am hohen Niveau der dort beheimateten Küche nichts geändert. So konnte sich das »Steirereck« – seit Jahren immer wieder ganz vorn an der Spitze – sogar von 99 Punkten im Vorjahr auf die Höchstwertung von 100 Punkten steigern. Bei keinem anderen Restaurant des Landes waren sich diesmal so viele Tester einig, die maximale Punktzahl zu vergeben.

Insgesamt waren es wieder rund 16.000 Mitglieder des Falstaff Gourmetclubs, die das ganze Jahr über ihre Erfahrungen in der Top-Gastronomie an die Falstaff-Redaktion gemeldet haben: über die Restaurant-App, die Homepage falstaff.at oder schriftlich. 240.000 Bewertungen gelangten dabei ins Haus, eine Menge, die zeigt, wie sehr sich das Modell der »Gästebewertung« inzwischen bewährt und durchgesetzt hat.

BILDERSTRECKE: Die besten Restaurants Östereichs und alle Bundeslandsieger

Die besten Köche
Die Restaurants werden von den Gourmetclub-Mitgliedern in den Kategorien Essen, Service, Weinkarte und Ambiente bewertet. Königsdisziplin dabei ist das Essen, also die Küche, die mit bis zu 50 von den insgesamt 100 Punkten bewertet wird. Heuer ist gleich fünf Köchen das Bravourstück gelungen, die Höchstwertung von 50 Punkten zu erlangen. Neben Heinz Reitbauer vom »Steirereck« sind das Andreas Döllerer vom gleichnamigen Restaurant in Golling in Salzburg, Karl und Rudi Obauer aus Werfen in Salzburg, Thomas Dorfer vom »Landhaus Bacher« in Mautern in Niederösterreich und Hubert Wallner vom »Seerestaurant Saag« am Wörthersee in Kärnten.

Bewertungstechnisch nicht ganz in der Top-Liga sind die besten Wiener Beisln (Kneipen), dennoch ist diese Kategorie für Genießer eine der wichtigsten. Über die Höchstwertung in diesem Bereich kann sich diesmal Christian Petz mit seinem »Petz im Gußhaus« in Wien freuen. Großer Koch, kleine Bühne – für die Falstaff-Tester eindeutig das beste Beisl des Jahres 2016.

HINTERGRUND: Die besten Wiener Beisln

»Wirt des Jahres« wurde hingegen der unvergleichliche Josef Floh, dem es in rund zwanzig Jahren gelungen ist, aus einem damals weitgehend unbekannten Dorfwirtshaus in Langenlebarn in Niederösterreich eine echte Feinschmeckeroase zu machen, die heute vor allem im Osten Österreichs einen hohen Bekanntheitsgrad besitzt.

Neuer Burgenland-Sieger
Den wohl größten Paukenschlag verursachte allerdings der Kampf um die Spitze im Burgenland. Seit der ersten Ausgabe des Falstaff Restaurantguides – er erscheint mittlerweile in der 12. Auflage – hatte Jahr für Jahr der »Taubenkobel« in Schützen gewonnen. Gegründet von Eveline und Walter Eselböck wird das Haus heute von Tochter Barbara und Schwiegersohn Alain Weissgerber geführt, die im Vorjahr noch Platz eins im Burgenland für sich verbuchen konnten. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Max Stiegl vom Restaurant »Gut Purbach« erreichte bei gleicher Gesamtwertung von 93 Punkten diesmal den ersten Platz im Burgenland.

Die Tester gaben ihm nämlich in der Kategorie »Küche« einen Punkt mehr als dem »Taubenkobel«. Und bei gleicher Gesamtpunktzahl entscheidet, so die Regel, die Küchenwertung.

Neu ist auch der Steiermark-Sieger. Das Restaurant »T.O.M Pfarrhof« von Tom
Riederer in Sankt Andrä im Sausal gewann ganz knapp vor der »Weinbank« in Ehrenhausen, wo das Duo Gerhard Fuchs (Küche) und Christian Zach (Sommelier) ebenfalls um den ersten Platz in der Steiermark ritterten. Doch es hat eben nicht ganz gereicht. Riederer hatte zuletzt die Nase vorn.

Alle anderen Bundeslandsieger sind gleich geblieben – ob in Tirol mit dem ewigen Ersten, der »Paznaunerstube«, oder der »Griggeler Stuba« als Langzeitsieger in Vorarlberg. Auch in Oberösterreich ist mit dem »Verdi« ein Dauerbrenner wieder auf Platz eins gelandet. Und schließlich sind die fünf besten Köche mit besagten 50 Küchen­punk­­ten auch Sieger in ihrem jeweiligen Bundesland: die Obauers und Andreas Döllerer ex aequo in Salzburg, Hubert Wallner vom »Saag« in Kärnten, Thomas Dorfer vom »Landhaus Bacher« in Nieder­österreich und Heinz Reitbauer vom »Steirereck« in Wien.

Wo gibt es den Guide?
Ab 17. März kann man den Falstaff Restaurantguide 2016 online unter www.falstaff.de für 9,90 Euro exkl. Versandkosten bestellt werden. Alle Bewertungen sind auch in der neuen Falstaff-Restaurantguide-App verfügbar – mit Beschreibung, Bildern und Kontaktdaten. So praktische Funktionen wie die Suche nach Restaurants in der Nähe oder Favoritenlisten machen die App (kostenlos erhältlich für iOS und Android) zum praktischen und wohl auch unentbehrlichen Genussbegleiter für unterwegs.

__________________________________________________________________

Falstaff Restaurantguide 2016 / © Fasltaff Verlag
Falstaff Restaurantguide 2016 / © Fasltaff Verlag

FALSTAFF RESTAURANTGUIDE 2016

KOMPETENTER RATGEBER FÜR GENIESSER

Mehr als 1.600 Betriebe – beschrieben und bewertet von Österreichs führender Feinschmecker-Community, dem Falstaff Gourmetclub. Folgen Sie den Empfehlungen von 16.000 Gourmets zur kulinarischen Landkarte Österreichs. Von den Top-Adressen des Landes bis hin zu den großen Namen der regionalen Küche – mit neuen Geheimtipps! So vielfältig und abwechslungsreich wie die österreichische Küche – ein kurzweiliges und informatives Lesevergnügen.

Jetzt online bestellen!

Mehr zum Thema

  • 16.03.2016
    Falstaff Restaurantguide: 100 Punkte für »Steirereck«
    Heinz Reitbauer hat im aktuellen Falstaff Restaurantguide 2016 die maximale Wertung von 100 Punkten erzielt. Alle Ergebnisse gibt's...
  • 16.03.2016
    »Petz im Gußhaus« ist »Bestes Beisl«
    Alle Wiener Beisln mit Top-Bewertungen im Falstaff Restaurantguide 2016 in der Bilderstrecke.
  • 16.03.2016
    Restaurantguide 2016: Aufsteiger und Absteiger
    Plus sechs Punkte für den »Speisesaal im Wiesler«, minus fünf für das »Le'o« in der Wiener City.
  • 16.03.2016
    Führungswechsel im Burgenland
    Max Stiegl vom »Gut Purbach« löst Alain Weissgerber vom »Taubenkobel« an der Bundesland-Spitze im Falstaff Restaurantguide 2016 ab.
  • 16.03.2016
    Johanna Stiefelbauer für »Besten Service« ausgezeichnet
    Seit rund 35 Jahren ist sie die Seele im Service des »Landhaus Bacher« – nun wurde sie von Falstaff geehrt.
  • 16.03.2016
    Franz Messeritsch ist »Sommelier des Jahres«
    Der Chefsommelier des »Le Ciel« im Wiener Grand Hotel wird von Falstaff ausgezeichnet.
  • 16.03.2016
    Josef Floh ist »Wirt des Jahres«
    Eine Weinkarte, dick wie ein Ziegel. Laufend Ideen wie der »Floh Weincup« oder das Konzept »Radius 66«. Josef Floh ist Wirt durchund durch.
  • 16.03.2016
    »Hotel Hochschober« ist Neueinsteiger des Jahres
    Mit 91 Punkten führt das »Hotel Hochschober« die Liste der neu in den Restaurantguide aufgenommenen Betriebe an.
  • 16.03.2016
    Falstaff-Vöslauer-Lifetime-Award für Elisabeth Gürtler
    Sie war nicht nur eine großartige Opernball-Chefin, sie machte aus dem »Hotel Sacher« in Wien einen luxuriösen Vorzeigebetrieb. Jetzt hat...
  • 16.03.2016
    Restaurant »Silvio Nickol« hat die beste Weinkarte
    5500 verschiedene Weine und 60.000 Flaschen lagern in den Gewölben des Palais Coburg.
  • 16.03.2016
    Dietrich Mateschitz ist »Bester Gastro-Unternehmer«
    Mit Red Bull wurde er zu einem der reichsten Österreicher und besitzt mittlerweile eine stolze Zahl an gastronomischen Top-Betrieben.
  • 16.03.2016
    Kurt Gutenbrunner ist »Bester internationaler Botschafter«
    Er hat in New York ein sagenhaftes Gastronomie-Imperium geschaffen – und verdient dafür einen Preis.
  • 16.03.2016
    Josef »Joschi« Walch ist »Innovativster Gastronom«
    Er hat mit seinem neuen »Schualhus« einmal mehr Innovationsgeist bewiesen und einen neuen Hotspot am Arlberg geschaffen.
  • 30.05.2018
    »Petz im Gußhaus« schlitterte in Insolvenz
    Christian Petz kämpft mit seinem Paradebeisl ums wirtschaftliche Überleben und möchte den Betrieb auf jeden Fall weiterführen.
  • 26.07.2018
    Das »Petz im Gußhaus« ist Geschichte
    Wegen einer Erkrankung kann Christian Petz das in eine Insolvenz geschlitterte Gasthaus in Wien nicht weiter führen.
  • Mehr zum Thema

    News

    Essay: Das Leben wieder fühlen

    Aufbruch und Verfall, Farbenpracht und Nebelschwaden, Romantik und Schwermut. Der Herbst ist eine Jahreszeit starker Gefühle und großer Gegensätze –...

    News

    Niederösterreichs Top-Heurige 2021

    Seit mehr als zehn Jahren werden in Niederösterreich ganz besondere Heurigen mit dem Prädikat »Top-Heuriger« ausgezeichnet. Hier erwarten die...

    News

    Gesucht: Eine nachhaltige Esskultur

    Wie wir essen sagt viel darüber aus, als was wir uns sehen. Dabei zählen Status-Gedanken oft mehr als schlichte Vernunft. Das Künstler-Duo Honey &...

    News

    Bottura eröffnet »Gucci Osteria« in Tokio

    Der italienische Starkoch setzt seine internationalen Aktivitäten fort und eröffnet am 28. Oktober nach dem Restaurant in Los Angeles nun eines in der...

    News

    Kürbis: Die Super-Beere

    Man sieht es ihm kaum an, doch mit seiner fleischigen Frucht und den freiliegenden Samen ist der Kürbis botanisch gesehen eine Beere – und was für...

    News

    Brotkultur: Reine Ährensache

    In den vergangenen Jahren hat sich Brot vom reinen Energielieferanten zur Delikatesse gewandelt. Ein Blick in die oberösterreichischen Backstuben...

    News

    Restaurant der Woche: Sigi Schelling

    Meisterliche Kochkunst in München: Wir haben das erste eigene Restaurant der österreichischen Ausnahmeköchin für Sie getestet.

    News

    Von der Sterneküche zum Social Food

    Warum treten prominente Gastronomen freiwillig aus dem Rampenlicht und schliessen sich einer sozialen Einrichtung an? Wir haben nachgefragt.

    News

    Event-Tipp: Dinner mit Vertikale Oreno der Tenuta Sette Ponti

    Der Falstaff Gourmet Club holt die Toskana nach Berlin und feiert am 25. Oktober bei einem exklusiven Event im »Bocca di Bacco« 20 Jahre Oreno.

    News

    Würzburg: Bernhard Reiser eröffnet neues Restaurant

    Der Sternekoch erweitert sein Portfolio um einen kulinarischen Treffpunkt auf dem Marktplatz und betreibt somit ab November drei Restaurants in...

    News

    Gans Maximal: So gelingt das perfekte Gansl

    Querdenker Max Stiegl ist berühmt für seine Innereienküche. Für Falstaff wagt er sich diesmal aber an einen pannonischen Klassiker und zeigt, worauf...

    News

    Best of Kaffee-Trends

    Pumpkin Spiced Latte kennen Sie schon? Iced Mocha und Dalgona Coffee sind Ihnen ebenfalls ein Begriff? Dann probieren Sie mal einen dieser aktuellen...

    News

    Kaffee-Genuss: Die vielfältigen Gebräuche rund um die Welt

    Doch wie genießt man in Äthiopien seinen Kaffee, warum ist Espresso in Italien so populär und weshalb sind Skandinavier Rekordhalter in Sachen...

    News

    Quiz: Sind Sie ein Kaffee-Experte?

    Es geht um die Bohne: Testen Sie Ihr Wissen rund um Espresso, Cappuccino & Co.

    News

    Das neue »Tantris« öffnet seine Türen

    Der Umbau von Münchens berühmtem Gourmetlokal zur »Maison Tantris« ist abgeschlossen, von Oktober an sind die zwei Restaurants »Tantris DNA« und...

    News

    Tim Mälzer: Neues Projekt im Berliner »Hotel de Rome«

    Am 25. Oktober eröffnet im Berliner Luxushotel das Restaurant »Chiaro« — die kulinarischen Leitung übernimmt der Hamburger Star-Koch.

    News

    Top 6 kulinarische Neuentdeckungen in Zürich

    Von Insekten über Hanf und Vertical Farming bis hin zu Micro-Greens: Wir präsentieren sechs Food-Innovationen aus Zürich.