Fabian Günzel: Eigenes Restaurant in Wien

© Gerhard Wasserbauer

© Gerhard Wasserbauer

»Die Küche muss wieder verständlich werden«, betont Fabian Günzel im Gespräch mit Falstaff. Der hochdekorierte Spitzenkoch hat sich vor über einem Jahr aus dem »Das Loft« im Wiener Sofitel verabschiedet und sich eine Auszeit gegönnt. Der gebürtige Deutsche hat die internationalen Gourmettrends studiert und an vielen Top-Adressen gegessen. Dabei gewann er die Erkenntnis, dass häufig zu verschachtelt und am Gast vorbei gekocht wird. »Für meine Gerichte wird man keine Bauanleitung brauchen. Ziel ist, mit nur zwei Komponenten auszukommen«, skizziert Günzel.

Nach langer Location-Suche wurde Günzel schließlich in Wien-Mariahilf, in der Mollardgasse, fündig. »Wir verstecken uns immer hinter Metropolen wie London, New York oder Berlin, aber wir müssen uns wirklich nicht hinten anstellen. Es ist ein Wahnsinn, was gerade in Wien abgeht!«. Für Günzel war es daher gar keine Frage, ob er Wien für sein eigenes Projekt verlassen soll. Vor seiner Zeit im Sofitel Vienna Stephansdom, war er Souschef bei Silvio Nickol im Palais Coburg.

Seine Wanderjahre hatten Günzel in deutsche und schweizer Restaurants geführt, die sich wie das Who is Who der Spitzengastronomie lesen:  »La Vie« – Thomas Bühner (Osnabrück), »Überfahrt« – Christian Jürgens (Rottach-Egern), »Schlossstern« – Silvio Nickol (Velden), »Residenz – Heinz Winkler« (Aschau im Chiemgau), »1st floor Berlin« – Matthias Buchholz (Berlin), Hotel Adlon Kempinski (Berlin), »Restaurant Vendome« – Joachim Wissler (Bergisch Gladbach) und Schloss Schauenstein – Andreas Caminada (Fürstenau/Schweiz).

Mit diesen Erfahrungen ausgestattet, weiß Günzel nun sehr genau was er will: Unabhängig und ohne Barrieren kochen. Ohne Regional-Dogma, ohne Vorgaben, ohne Naturwein-Hype, ohne Einschränkungen: »Es wird alles geben«. Der Wahl-Wiener will die besten Zutaten einfach und präzise zubereiten. »Ich habe schon hunderte Gerichte im Kopf, aber ich muss mich noch fokussieren. Als Beispiel kann ich gebratenen Rochenflügel nennen.« Täglich soll es nur ein Menü geben, die große Variante mit sieben bis acht Gängen wird in etwa mit 120 bis 125 Euro bepreist.

Die Eröffnung ist für 12.3. geplant, ab sofort werden Reservierungen entgegen genommen:

www.aend.at 

Mehr zum Thema

News

Sauternes erwacht aus dem Dornröschenschlaf

Der Unternehmer Silvio Denz eröffnet im Château Laufaurie-Peyraguey im ländlichen Sauternes ein luxuriöses Boutique-Hotel.

News

»The Dawg«: Björn Swanson serviert Hot Dogs

Der Sternekoch aus dem »Golvet« gibt seinem Faible für amerikanisches Fast Food ein Gesicht und hat im Bikini Berlin ein entsprechendes Restaurant...

News

Hästens eröffnet das Erste »Sleep Spa« in Düsseldorf

Welches Bett ist das Richtige? Die Auswahl war noch nie so entspannt wie in dem neueröffnetem »Sleep Spa Store« von Hästens in Düsseldorf.

News

»NeoBiota«: Frühstück und Fine Dining in Köln

Tagsüber schnörkelloses Frühstück, abends kreative Spitzenküche: Im »NeoBiota« in Köln experimentieren die Betreiber mit einem ungewöhnlichen Konzept.

News

»Boxbeutel«: die Pop-Up Weinbar im Münchner Werksviertel

Über 50 offene Weine vom Main, natürlich aus dem Bocksbeutel – dazu fränkische Brotzeit mit geräucherter Bratwurst, Rotwurst, magerer Sülze,...

News

Doppel-Nachfolge für das »Wein am Rhein«

Maximilian Lorenz setzt auf Fine Dining im »maximilian lorenz«, angrenzend liegt die Weinbar »heinzhermann«. In der Küche werkt Enrico Hirschfeld.

News

Hamburg: Aus dem »Boathouse« wird »Stüffel«

Vom Tennisclub an den Steg: Im ehemaligen »Boathouse« in Hamburg-Eppendorf versucht ab sofort der erfahrene Gastronom Ondrej Kovar sein Glück.

News

»Spices by Tim Raue«: Raue kocht jetzt auch auf Sylt

Der Sternekoch ist seit 3. Mai mit seinen asiatischen Kreationen als kulinarischer Leiter auf der nordfriesischen Insel präsent.

News

Hawesko eröffnet Flagship-Store in Hamburg

Das auf Online-Handel spezialisierte Hanseatische Wein und Sekt Kontor hat in Hamburg seinen ersten und einzigen Offline-Weinkontor eröffnet.

News

Neues Hotel-Restaurant im Château Lafaurie-Peyraguey

Das auf Luxusgüter spezialisierte Pariser Unternehmen Lalique eröffnet Ende Juni eine Edel-Herberge samt Gourmet-Restaurant im Süden von Bordeaux.

News

»Savu«: Kemppainen und Hadziabdic eröffnen am Ku'damm

Das Berliner Hotel Louisa's Place wird ab 23. April zum Hort des neuen Restaurants von Spitzenkoch Sauli Kemppainen und Gastgeber Vedad Hadziabdic.

News

»Almgrill«: Steakhouse in Alm-Atmosphäre

Im Vier-Sterne-Hotel Best Western Plus in Parsdorf bei München wird seit Mitte März auf einem Josper gegrillt. Zu den hochwertigen Produkten gibt es...

News

Neues Kempinski Hotel im Sultanat Oman

Das Kempinski Muscat hat im März 2018 neu eröffnet und bietet neben modernen und omanischen Einflüssen eine große kulinarische Vielfalt.

News

Neuer Zurheide Feine Kost Flagship-Store eröffnet

Im Düsseldorfer Crown-Komplex kann man künftig auf 10.000 Quadratmetern aus über 60.000 hochwertigen Feinkost-Produkten wählen.

News

»Tisk«: Die neue Berliner Speisekneipe

Raue-Schüler Martin Müller und Autodidakt Kristof Mulack machen in Neukölln als Speise-Kneipers gemeinsame Sache.

News

Johannes Wäger kocht in der Werdenfelserei

Der Jungkoch übernimmt ab 1. Mai die Position des Küchenchefs in dem dann neu eröffneten Boutiquehotel in Garmisch-Partenkirchen.

News

Das neue Sofitel Vienna Stephansdom

Erste Einblicke in die Erneuerungen des Sofitel Vienna Stephansdom Hotels, inklusive brandneuem F&B-Konzept.

News

»100/200«: Thomas Imbusch eröffnet Restaurant in Hamburg

Der Koch denkt Fine Dining neu und eröffnet noch im Frühjahr sein erstes eigenes Restaurant auf dem Gelände der Hamburger Elbbrücken.

News

Berlin hat sein erstes Hygge Hotel

Lulu Guldsmeden hat an der Potsdamer Straße eröffnet und lockt mit »entspanntem Boho-Öko-Luxus«.

News

Bikini Berlin ab sofort mit Foodmarket »Kantini«

In der Concept Shopping Mall kann ab sofort in entspannter Atmosphäre international schnabuliert werden.