Erneuter Wechsel im »Le Canard Nouveau«

Felix Becker (l.) folgt Norman Etzold als Chef de Cuisine. Henning Lütchens (r.) ist zusätzlich zum Sommelier nun auch Geschäftsleiter im »Le Canard Nouveau«. 

© beigestellt

Felix Becker (l.) folgt Norman Etzold als Chef de Cuisine. Henning Lütchens (r.) ist zusätzlich zum Sommelier nun auch Geschäftsleiter im »Le Canard Nouveau«. 

© beigestellt

Das Gourmetrestaurant »Le Canard Nouveau« in Hamburg hat schon wieder einen neuen Küchenchef. Der bisherige Chef de Cuisine, Norman Etzold, der erst vor anderthalb Jahren gekommen war und im März einen Michelin-Stern für die gastronomische Institution an der Elbchaussee geholt hatte, hat das Haus verlassen. Sein Nachfolger ist der bisherige Souschef, Felix Becker, der zusammen mit Etzold in Hamburg im Januar 2019 begonnen hatte. Als Grund für den Wechsel werden in einer Pressemitteilung wirtschaftliche Gründe aufgrund der Coronakrise genannt. 

Im Juni 2019 hatte das Restaurant nach einer umfangreichen Sanierung wiedereröffnet, vorher war es wegen Brandschäden längere Zeit geschlossen. Bis zur Zwangsschließung im März sei der Betrieb »nicht so wirtschaftlich gewesen wie erhofft, und die Corona-Pandemie habe unvorhergesehene Umsatzeinbrüche verusacht«, heißt es in der Pressemitteilung. 

Den Wandel nutzen

Canard-Geschäftsführer Julian von Gerkan, der Sohn des Eigentümers Meinhard von Gerkan, sagte: »Dass uns die Corona-Pandemie so unvermittelt ausbremst, war hart für uns alle.« Den Wandel im Zuge der Pandemie werde man nutzen, um das Restaurant wirtschaftlicher zu machen. Geschäftsleiter Henning Lütchens sagte im Gespräch mit Falstaff, man habe zusammen mit Küchenchef Becker ein neues Konzept entwickelt. »Wir reduzieren uns nicht mehr auf eine Stilrichtung«, sagte Lütchens in Anspielung auf Etzold, der für französisch geprägte Küche mit deutschen Einflüssen stand. Künftig wolle man sich öffnen für Elemente aus Asien, Spanien, Mexiko und Skandinavien. 

»Wenn der Stern bleibt, ist das wunderbar. Aber es bricht keine Welt zusammen, wenn er nicht mehr da ist.«
Henning Lütchens

Das Lunch-Angebot ist schon gestrichen worden, momentan sind nur Abendessen möglich. Außerdem soll das Neun-Gänge Menü auf sechs Gänge reduziert und ein zusätzliches á la carte Angebot etabliert werden. Auf die Frage, ob die Küche eine Verteidigung des Michelin-Sterns anstrebe, sagte Lütchens: »Wenn der Stern bleibt, ist das wunderbar. Aber es bricht keine Welt zusammen, wenn er nicht mehr da ist.«

Etzold verlässt Hamburg

Auf Falstaff-Anfrage bestätigte Norman Etzold eine einvernehmliche Trennung und sagte: »Das neue Konzept entspricht nicht mehr dem, für das ich angefangen habe.« Für seinen Nachfolger Becker hatte er nur lobende Worte: »Das ist ein sehr guter Mann.« Etzold hat unterdessen schon einen neuen Vertrag in der Tasche, wollte aber keine Details verraten. Nur so viel: In Hamburg wird er nicht bleiben.  

Mehr zum Thema

News

7 »arty« Brunch-Spots in München

In diesen speziellen Münchner Lokalitäten, lässt es sich in besonders inspirierendem Ambiente frühstücken oder brunchen.

News

Die jungen Wilden: Zürcher Gastro-Nachwuchs

Die Gastroszene in Zürich ist bekannt für ihre Innovationskraft. An kreativem Nachwuchs mangelt es der Foodmetropole nämlich nicht.

News

Essay: Das Leben wieder fühlen

Aufbruch und Verfall, Farbenpracht und Nebelschwaden, Romantik und Schwermut. Der Herbst ist eine Jahreszeit starker Gefühle und großer Gegensätze –...

News

Niederösterreichs Top-Heurige 2021

Seit mehr als zehn Jahren werden in Niederösterreich ganz besondere Heurigen mit dem Prädikat »Top-Heuriger« ausgezeichnet. Hier erwarten die...

News

Gesucht: Eine nachhaltige Esskultur

Wie wir essen sagt viel darüber aus, als was wir uns sehen. Dabei zählen Status-Gedanken oft mehr als schlichte Vernunft. Das Künstler-Duo Honey &...

News

Bottura eröffnet »Gucci Osteria« in Tokio

Der italienische Starkoch setzt seine internationalen Aktivitäten fort und eröffnet am 28. Oktober nach dem Restaurant in Los Angeles nun eines in der...

News

Drei Kürbis-Rezepte von Spitzenköchen

Sie sind bunt, oft kurios geformt und immer gesund – Kürbisse sorgen auch bei düsterem Herbstwetter für fröhliche Farbtupfer auf dem Teller. Wie...

News

Kürbis: Die Super-Beere

Man sieht es ihm kaum an, doch mit seiner fleischigen Frucht und den freiliegenden Samen ist der Kürbis botanisch gesehen eine Beere – und was für...

News

Top 10: Rezepte mit Maronen

Mit Maroni kann man viel mehr machen, als sie bloß braten. Was? Das verraten wir mit unseren zehn Lieblingsrezepten mit der Edelkastanie.

News

Hangar-7 im Oktober: Alexander Herrmann

Kulinarische Notizen über die Ikarus-Köche des Monats: Alexander Herrmann & Tobias Bätz aus Wirsberg in Deutschland.

News

Nico Rosberg unterstützt Paul McCartney's »Meat Free Monday«

Der Formel-1-Weltmeister und Entrepreneur setzt sich für einen bewussteren Fleischkonsum ein und animiert zur Teilnahme an der Kampagne des Musikers.

News

Trauer um Benjamin de Rothschild

Der Milliardär, Bankier, Investor, Segler und Weingutsbesitzer aus dem französischen Zweig der Familie Rothschild verstarb am Freitag in der Schweiz.

News

Heinz Winkler kocht wieder selbst in seiner »Residenz«

Der Sternekoch und sein einst gehandelter Nachfolger Steffen Mezger gehen ab sofort getrennte Wege, Mezger kocht jetzt im »Gut Edermann«.

News

Marcel Kube verlässt das »Atelier Sanssouci« in Radebeul

Der Spitzenkoch nutzt die Corona-Zwangspause zur beruflichen Neuorientierung.

News

Daniel Pletsch folgt auf Stowasser

Julian Stowassers Abgang nach Hamburg zieht weitere Wechsel in den Frankfurter Sternerestaurants »Weinsinn« und »Gustav« nach sich.

News

Personalverrechnung: KARRIERE hat die Tipps von Jörg Lesacher

In kaum einer Branche ist die Personalverrechnung so komplex wie im Tourismus und der Freizeitwirtschaft. KARRIERE hat hilfreiche Tipps.

News

Judith Fuchs-Eckhoff neue Direktorin im Louis C. Jacob

Ab 1. November übernimmt die gebürtige Hannoveranerin die Leitung des prestigeträchtigen Luxushotels in Hamburg.

News

Neue stellvertretende Direktorin im Schlosshotel Hugenpoet

Vivian-Jessica Schiller steht ab sofort Hoteldirektorin Alexandra Schenk im Essener Wasserschloss zur Seite.