Mario Scheuermann 1948-2015 / Foto für das Falstaff-Blogprojekt beigestellt
Mario Scheuermann 1948-2015 / Foto für das Falstaff-Blogprojekt beigestellt

In den sozialen Netzwerken passierte in der deutschen Weinszene kaum etwas, das Mario Scheuermann nicht kommentiert hat. Der erfahrene Weinjournalist hat sich in den letzten Jahren zunehmend den Möglichkeiten der Neuen Medien gewidmet und ist einer der Weinblogger-Pioniere im deutschsprachigen Raum. Scheuermann hat sich nie vor neuen Entwicklungen gefürchtet, er hat sie stets gesucht. Unser letztes Gespräch ist noch gar nicht so lange her, da hat er mich auf den neuen Social Media Dienst Ello aufmerksam gemacht. Genauso wie vor ein paar Jahren auf Google+. Auch bei unserem ersten Gespräch war Social Media ein Thema: Als wir Anfang 2010 die neue Homepage falstaff.at gelauncht haben war Kollege Scheuermann einer der ersten Freunde und Unterstützer. Ich hatte bei ihm nie den Eindruck, dass er von Konkurrenzdenken getrieben gewesen wäre, er suchte immer das Gemeinsame und die partnerschaftliche Zusammenarbeit. Und diese hat auch über die Jahre sehr gut funktioniert. Jungen Kollegen gegenüber trat er trotz all seiner Erfahrung nie besserwisserisch und belehrend auf, sondern interessierte sich für ihre Geschichte und förderte sie. Am 15. Oktober wurde Mario Scheuermann ohne jede Vorwarnung durch einen Herzinfarkt aus dem Leben gerissen.

Mario Scheuermann, geboren 1948 in Neustadt an der Weinstrasse, stammt aus einer pfälzischen Familie mit einer 300-jährigen Wein- und Gastronomietradition. Er war Mitglied in der Gesellschaft für Geschichte des Weins. Er lebte und arbeitete als freier Autor in der Nähe von Hamburg und Òdorfa in Westungarn. Nach seiner Ausbildung bei der Deutschen Presseagentur (dpa) arbeitete er in den 1970er-Jahren als  Reporter für die Hamburger Morgenpost und in den 1990er-Jahren als Restaurantkritiker für Welt und Welt am Sonntag. Von 1970 bis 1984 war er Redakteur und später Chefredakteur der Zeitschrift Ullsteins Gourmet Journal/VIF.  Scheuermann hat zahlreiche Bücher und Essays über Wein sowie über kulinarische Themen verfasst, darunter das Standardwerk »Die großen Weine des Jahrhunderts«.

Scheuermann war stets sehr mobil und bereiste die Weinbaugebiete der Welt. Bei den jährlichen Fixpunkten war er stets persönlich anzutreffen: Prowein, En Primeur im Bordeaux, Vinitaly, etc. In seinem Leben war er stets ein ehrlicher Kritiker, der seine Meinung auch dann kundtat, wenn sie gerade nicht opportun war. Bei seinen Verkostungen und Weinpreisen mag er nicht immer sehr geschickt agiert haben, aber sein Urteil hatte stets Gewicht. Seit Ende der 1990er-Jahre war Scheuermann vor allem im Internet aktiv und gehörte zu den Pionieren des Weinbloggens. Auch für Falstaff online (sowie print) leistete er in den letzten Jahren immer wieder fundierte Beiträge. 

Ich werde mich immer an den freundlichen, offenherzigen, fleißigen und wohlwollenden Kollegen erinnern. Unser ganzes Mitgefühl gilt in diesen schweren Tagen seiner Familie.

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

  • Die Weinberge des Weingutes Schnaitmann / Foto: beigestellt
    07.08.2013
    Weinevent im Zeichen deutsch-österreichischer Freundschaft
    Emmerich Knoll Junior und Rainer Schnaitmann präsentieren ihre besten Weine. Spitzenkoch Armin Karrer sorgt für das leibliche Wohl.
  • Die besten fünf Spätburgunder Württembergs beim Wettbewerb 2013 / Foto: Mario Scheuermann
    02.11.2013
    Spätburgunder-Preis: Finessenreicher Sieger
    Das Anbaugebiet Württemberg trumpfte in seiner Vorrunde mit starker Mineralität, aber auch mit Sinnlichkeit auf.
  • Das Siegerfoto aus Rheinhessen / Foto: Mario Scheuermann
    15.11.2013
    Deutscher Spätburgunder-Preis: Schmitt siegt erneut
    Zum zweiten Mal hintereinander hat Volker Schmitt aus dem Wormser Vorort Herrnsheim den Regionalwettbewerb Rheinhessen gewonnen.
  • Mehr zum Thema

    News

    Menger-Krug Sekt: Keiner von »der Stange«

    Vier Premium-Cuvées in »Brut« – charaktervoll, ausdrucksstark und gegen den Mainstream.

    Advertorial
    News

    Loire: Der Garten Frankreichs

    Der »Jardin de la France« wird seinem Namen gerecht. Entlang der Loire harmonisieren die Weine mit jeder noch so facettenreichen Speisekarte.

    Advertorial
    News

    Shortlist mit aktuellen Weintipps

    Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

    News

    Essay: Der Sommelier und der Reiseführer

    Der Sommelier ist so etwas wie ein Reiseführer – nicht nur für den Weinkenner, für den sich jeder hält, sondern auch für den Weintrinker, der jeder...

    News

    Die Sieger der Falstaff Nero d'Avola Trophy 2018

    Nero d’Avola ist die berühmteste Rotweinsorte Siziliens. Mit ihrem harmonischem »Nére 2016« gewinnt das Weingut Feudo Maccari die Falstaff Trophy Nero...

    News

    Rooftop Reds: Weine vom Dach in Brooklyn

    Auf dem Dach eines Industriegebäudes in Brooklyn bauen junge Winzer Rotwein an. New Yorker Sommeliers sind skeptisch. Aber ist nicht gerade der Big...

    News

    Gewinnspiel 19. BW Classics: Feine Weine aus Baden und Württemberg

    Weinbaubetriebe und Jungwinzer präsentieren am 17. und 18. November 2018 in der »STATION Berlin« ihre Vielfalt, wir verlosen 3x1 Probierpakete und 5x2...

    Advertorial
    News

    Degustation: Entdecken Sie das Rhône-Tal

    Von 15. bis 18. April 2019 können Weine von mehr als 600 Winzern in mehreren Städten entlang der Rhône verkostet werden.

    News

    Forst und Deidesheim: Ungleiche Brüder

    Vielerorts in der Weinwelt gibt es Zwillingsorte, deren Weine ähnlich und doch ganz anders sind: Die Pfälzer Gemeinden Forst und Deidesheim bilden ein...

    News

    Essay: Montauk – Leuchtturm des Lebens

    Draußen in den Hamptons gibt es einen Ort, der die Menschen anzieht, der inspiriert und einige vor alles entscheidende Fragen stellt. Montauk ist mehr...

    News

    Gereifte Weißweine: Lob der Langsamkeit

    Dass viele Rotweine von längerer Lagerung profitieren, weiß jedes Kind. Doch bei Weißweinen besagt ein weit verbreitetes Vorurteil: je jünger, desto...

    News

    Lieblingswein 2019: Bestellen Sie Ihr Weinpaket!

    Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy verleihen wir auch 2019 wieder einen Publikumspreis – das dazugehörige Weinpaket können Sie hier bestellen!

    News

    Lieblingswein 2019 – jetzt bewerten!

    Bewerten Sie die drei Weine des Falstaff best-buy-Weinpakets von eins bis zehn und küren somit den Sieger der Falstaff Publikumstrophy 2019!

    News

    Gerolsteiner WeinPlaces: Balthasar Ress

    In der Weinbar des VDP-Winzers Christian Ress haben charmante »Wein-Ladies« das Sagen.

    Advertorial
    News

    Die Rotweine aus dem Loire-Tal

    Der »Breton« repräsentiert das Loire-Tal von seiner roten Seite, aber auch andere Rebsorten wie Gamay oder Côt sind in den Appellationen entlang des...

    Advertorial
    News

    Falstaff Wein Guide 2019: Newcomer des Jahres

    Am 22. November erscheint der Falstaff Wein Guide 2019. Wiedermal brillieren junge Talente: Drei von ihnen nominiert die Falstaff-Jury schon heute als...

    News

    Inselweine aus New York

    Was den wenigsten Besuchern New Yorks bewusst ist: Die Ostküstenmetropole ist eine echte Weinstadt. Falstaff besuchte das »kleine Bordeaux« der USA in...

    News

    World Champions: Bodega Catena Zapata

    Aus Malbec einen großen Rotwein zu machen – das hielten selbst Argentinier für unmöglich. Die Familie Catena Zapata aus Mendoza beweißt das Gegenteil....

    News

    50 Jahre Amarone Classico Bertani

    Wie aus den einst vermeintlich fehlerhaften Weinen das Aushängeschild von Bertani wurde, ist eine ganz besondere Erfolgsgeschichte.

    Advertorial
    News

    So war das kulinarische Gipfeltreffen in München

    Auch beim letzten der insgesamt vier kulinarischen Gipfeltreffen im frisch renovierten Avalon Premium Autohaus der Emil Frey Gruppe Deutschland...