Eine brechend volle Markthalle Neun – und glückliche Gesichter überall: Vin naturel goes Berlin, das war eindeutig eine Erfolgsgeschichte. »Endlich mal was Neues«, so läßt sich die Stimmung auf einen Nenner bringen. Es war ein auffallend junges Publikum, das sich am Sonntagvormittag, den 29. November, ab 10 Uhr in Kreuzbergs In-location »Markthalle neun« versammelt hatte. Jung war das Publikum, und zudem auffallend international. An den Ständen wurde Englisch, Französisch und Italienisch gesprochen, in der Halle unter den Besuchern hörte man Konversationen in skandinavischen Sprachen, auf Polnisch, Englisch und in vielen anderen Idiomen.

Wein-Prominenz aller Altersklassen
Aber das Publikum war nicht nur jung und international, auch die Berliner Wein-Prominenz aller Altersklassen gab sich ein Stelldichein. Und bei den Winzern standen gesetzte ältere Herren neben jungen Wilden, streitbare Bio-Pioniere neben Winzerinnen, die ihren eigenen Weg gehen und dem Wert von Intuition und gesundem Menschenverstand vertrauen. Die aus London stammende Raw-Messe die vor zwei Jahren erstmals außerhalb UK in Wien gastiert hatte, gibt einen nahezu erschöpfenden Überblick über Trends und Tendenzen in der Vin naturel-Szene. Die Weinbereitung der Vins naturels folgt in der Regel fünf Motiven, die alle zusammen erfüllt sein können – oder zumindest einige zugleich:

  • Bio-Trauben
  • Spontangärung
  • geringe oder gar keine Schwefelgaben
  • Maischegärung auch für weiße Trauben, teils unter Einsatz von Tongefäßen
  • Abfüllung ohne Filtration

Kaum farbliche Unterschiede zu konventionellen Weißweinen
Hinsichtlich der maischervergorenen Weißweine gilt es festzuhalten, dass nicht mehr alle dem klassischen »orange wine«-Typus folgen. Mancher Erzeuger – so etwa Albert Mathier mit seiner Kvevri-vergorenen Rèze-Marsanne-Cuvée aus dem Wallis – haben erstaunlich wenig Gerbstoff in ihrem Wein, Elisabetta Foradoris gleichfalls im Ton vergorene Nosiola unterscheidet sich sogar farblich kaum von einem konventionell bereiteten Weißwein. Doch auch die tanninreichen Typen wie die »Erde« des Südsteirischen Weinguts von Maria und Sepp Muster haben ihren Reiz – wobei nur die wenigsten Betriebe schon genug Jahrgänge vinifiziert haben, um auch aufzeigen zu können, welches Reifepotenzial in diesen sozusagen »weißen Rotweinen« schlummert.

Oxidation verhindern
Am größten scheinen die Fortschritte bei den ungeschwefelten Weinen zu seinen, beziehungsweise bei jenen, die nur einmal im Lauf der Weinbereitung mit einer geringen Schwefelgabe in Kontakt gekommen waren. Erzeuger wie beispielsweise das Collectif Anonyme aus dem Roussillon mit seinen Rotweinen vom Schiefer oder das in Asien als Kultweingut geltende Château Le Puy aus Bordeaux haben eine erstaunliche Fertigkeit darin, Oxidation durch präzises Arbeiten und geschickten Einsatz der Feinhefe beim Ausbau zu verhindern.

Problematischer Transport
Soweit bei den in Berlin probieren Weinen oxidative Noten auszumachen waren – etwa im Duft durch einen leicht madeirisierten Unterton oder im Abgang mit einer Spur aldehydiger Noten – hatten diese Weine auf der Habenseite eine besonders komplexe Würze oder eine entfaltete Frucht als Gegengewicht. Die besten schwefelarmen Weine entfalten einen großen Reiz durch die Purheit ihres aromatischen Ausdrucks. Problematisch bleibt bei solchen Weinen einzig der Transport. Eigentlich ist es unverzichtbar, solche Flaschen mit einer geschlossenen Kühlkette zu versenden, in selber Weise wie Milch oder Joghurt.

Raw – Eine neue Facette der Weinwelt
Die Messe Raw zeigte in jedem Fall, dass der Weinwelt eine neue, eine sehr ernst gemeinte und dabei sehr genussreiche Facette heranwächst. »Rohe« Vinifikationen – um den Titel der Messe aufzugreifen – sind eindeutig hip. 1500 gut gelaunte Gesichter in Kreuzbergs Markthalle neun sprachen eine eindeutige Sprache.

berlin.rawfair.com

(von Ulrich Sautter)

Mehr zum Thema

  • 17.11.2015
    »Raw« – die Messe für Naturweine in Berlin
    Winzer stellen über 300 Produkte vor, einige Berliner Restaurants erweitern ihre Weinkarte temporär.
  • 25.11.2015
    Lunelli von Ferrari Winery wird neuer IWSC Präsident
    Der CEO des Weinguts im Trentino übernimmt 2016 das Amt von Neil McGuigan.
  • 24.11.2015
    Weingut Netzl ist Falstaff-Sieger Österreich
    Platz 2 der 36. Rotweinprämierung geht an Albert Gesellmann, den dritten Platz sichert sich Ronald Kiss.
  • Mehr zum Thema

    News

    World Champions: Harlan Estate

    In den 1980er-Jahren reifte Bill Harlans Entschluss, im Napa Valley einen Rotwein zu erzeugen, der es mit den besten Grands Crus aus Frankreich...

    News

    Die besten Rotweine aller Zeiten

    Rotweine, die man getrunken haben muss! Entdecken sie die Besten aus Europa und der Welt.

    News

    Spaniens Weinwelt im Umbruch

    Die neue Winzergeneration setzt auf fast vergessene Rebsorten, Terroirausdruck und Zurückhaltung in Keller und Weinberg.

    News

    Die Sieger der Valpolicella Trophy 2019

    Valpolicella ist ein heiterer Wein: fruchtbetont, ausgestattet mit weichem Tannin und feinem Trinkfluss. Wir haben ihn in den Varianten Valpolicella,...

    News

    Fragore, der Donnafugata Cru vom Ätna

    Der Donnafugata Fragore des familiengeführten Weinguts in Sizilien und hat seine Heimat an der Nordseite des Ätna, wo die Reben in einer Höhe von 750...

    Advertorial
    News

    Lafite enthüllt ersten China-Wein

    FOTOS: Die Domaines Barons de Rothschild bringen ihren ersten chinesischen Wein auf den Markt. Seit 19. September ist das Weingut nun auch für...

    News

    Bordeauxlegende Petrus 2012 gewinnen

    Die Weine von Petrus zählen zu den rarsten und begehrtesten der Weinwelt. Wir verlosen einen Petrus 2012 im Wert von 2500 Euro!

    Advertorial
    News

    Junge Produzenten aus dem Allgäu

    Im Allgäu und am Bodensee bringen junge Produzenten mit unkonventionellen Methoden Bewegung in die Genusskultur. Wir stellen zwei von ihnen vor.

    News

    Dom Pérignon in der Lenny Kravitz-Edition

    Für das Champagnerhaus hat der Musiker und Fotokünstler ein Design entworfen, das den Vintage und Rosé Vintage 2008 zum Stück für echte Liebhaber und...

    News

    Die Zukunft des Weinglases

    Falstaff hat Maximilian Riedel, CEO des gleichnamigen Glasherstellers, auf dem Weingut Gaja im Piemont getroffen und mit ihm über die Zukunft des...

    News

    Domaines Barons de Rothschild, Armin Leitgeb und Sie!

    Erleben Sie am 21. November 2019 ein exklusives Abendmenü mit Domaines Barons de Rothschild und verkosten Sie edle Weine.

    Advertorial
    News

    Toskana: Die besten Weine der Küste

    Der Küstenstreifen der Toskana bringt einige der prachtvollsten Tropfen Italiens hervor. Wir helfen bei der Suche nach den persönlichen Favoriten.

    News

    Shortlist mit aktuellen Weintipps

    Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

    News

    »Eden by Perrier-Jouët« in der Hansestadt Hamburg

    Das originelle Konzept des Champagnerhauses machte mit interaktiven Installationen, eindrucksvollen Kunstwerken und exklusiven Tastings Halt im...

    Advertorial
    News

    Architektur im Weinberg – genießen, probieren, staunen

    Bei vielen Winzern in Baden-Württemberg wird die Weinprobe zum Kultur-Highlight. Mit modernen Neubauten, coolem Flaschendesign und bunten Events macht...

    Advertorial
    News

    Einmal um die Welt mit ALDI SÜD

    Weine aus Übersee bringen uns den Geschmack ferner Länder auf den heimischen Tisch. ALDI SÜD hat einige Kostbarkeiten im Sortiment.

    Advertorial
    News

    Champagner-Lese startet mit 120.000 Helfern

    Die schwierigen Klimabedingungen des Jahres sind überstanden und die Trauben sind reif für die Ernte. Der Jahrgang 2019 zeichnet sich durch...

    News

    Villa le Corti: Nach vorne in die Vergangenheit blicken

    Als Duccio Corsini 1992 nach San Casciano übersiedelte, hatte er einen Traum: die Villa und das dazugehörige Weingut neu zu beleben.

    Advertorial
    News

    Thomas Curtius ist neuer Master of Wine

    Als einziger Deutscher besteht er im Jahrgang 2019 die härteste Weinprüfung der Welt. Sieben Jahre bereitete der Baden-Württemberger sich darauf vor.

    News

    Ornellaia versteigert Art-Edition für guten Zweck

    Im Rahmen einer Online-Auktion werden bis 13. September elf Sonderflaschen, die von der Künstlerin Shirin Neshat gestaltet wurden, zur Versteigerung...