Engpass bei JJ Prüm Kabinett befürchtet

Manfred Prüm und Katharina Prüm.

© Andreas Durst

Manfred Prüm und Katharina Prüm.

© Andreas Durst

Wie Falstaff vom Weingut JJ Prüm direkt erfuhr, ist außer dem noch nicht in Verkehr gebrachten 2020er kein älterer Jahrgang des Kabinetts aus der Wehlener Sonnenuhr mehr verfügbar. Das Weingut war bislang dafür bekannt, dass es eine große Jahrgangstiefe bei seinen Weinen angeboten hat – und führt diese Politik offenbar bei Weinen anderer Prädikate und anderer Lagen weiterhin fort.

Allerdings ließ der Kabinett-Boom bereits in den letzten Jahren die Bestände schrumpfen. »Dass die Kabinette immer ausverkauft sind, war eigentlich schon länger so«, schreibt Katharina Prüm auf Falstaff-Anfrage.

Die Hausse drückt natürlich auch die Preise nach oben. So explodierte etwa der Preis für Egon Müllers Scharzhofberger Kabinett von etwa 35 Euro vor ein paar Jahren auf 135 Euro für den neusten Jahrgang 2020. Im Zug dieser Preisbewegung hatte beispielsweise der Weinhändler Weinart im vergangenen Jahr die Preise der Kabinett-Weine aller Weingüter in seinem Sortiment auf die Preise der jeweiligen Spätlesen hochgesetzt.

Die Sonnenuhr in Wehlens Weinberg wurde 1842 von Jodocus Prüm erbaut, einem Bruder von Matthias.

Foto beigestellt

In der neusten Liv-Ex-Liste der nach Volumen meist gehandelten deutschen Weine steht JJ Prüms Wehlener Sonnenuhr Kabinett des Jahrgangs 2018 an neunter Stelle, und zwei weitere Jahrgänge (2014, 2007) befinden sich ebenfalls in den Top 50. Dabei dürfte vor allem eine Rolle spielen, dass das Ende der von der Trump Administration verhängten Strafzölle die Nachfrage in den USA angekurbelt hat.

Bei diversen Weinhändlern ist der Preis des Sonnenuhr Kabinett nach oben gegangen, auf etwa 35 Euro, nach zuletzt etwa 25 Euro. Auch Heiner Lobenberg von Gute Weine Lobenber rechnet für den 2020er Jahrgang mit Preisen deutlich über 30 Euro, die Qualität dieses »erwachsenen Weins, der einer der substanzreichsten Kabinettweine in Deutschland ist« sei in den letzten Jahren ohnehin kontinuierlich gestiegen, noch über das schon vorher bekannt gute Niveau hinaus. Mit Blick auf den neuen Jahrgang gehe er davon aus, dass er wie in den Vorjahren eine Zuteilung von 300 Flaschen erhalte: »Manchmal, bei großer Ernte, bekommen wir auch etwas mehr.« Die Bestände an 2018er und 2019er Weinen seien bei ihm bereits komplett ausverkauft.

Mehr zum Thema

Rezept

Seesaibling mit Perigord-Trüffel

Wein muss nicht immer nur die Begleitung zum Essen sein: Max Stiegl vom »Gut Purbach« präsentiert ein Rezept, bei dem der Wein die Hauptrolle gekonnt...

News

Ein italienischer Trend erobert die Welt: Amarone Mio!

Amarone, Ripasso und Co.: Weine aus getrockneten Trauben sind nicht nur beliebt, es gibt sie auch immer häufiger aus Schweizer Produktion.

News

100 Parker-Punkte für Gewürztraminer »Epokale 2009«

Erstmals konnte ein Südtiroler Wein die Höchstwertung in Robert Parker’s Wine Advocate erzielen. Zuvor hatte schon Falstaff den Wein sehr hoch...

News

Hawesko übernimmt Wein & Co

Der deutsche Weinhandels-Riese übernimmt den österreichischen Marktführer. Dessen Gründer Heinz Kammerer bleibt an Bord.

News

Die besten Sommerweine 2018

Laue Nächte, blaue Stunden. Sommerliche Temperaturen verlangen nach erfrischenden Weinen für Poolside und Terrasse. Falstaff hat die besten für Sie...

News

See-Lage: Weine aus europäischen Seen-Regionen

An den europäischen Seen lässt es sich nicht nur entspannt Urlaub machen. Sie bringen auch zauberhafte Weine hervor. Wir stellen einige dieser...

News

Kampaniens Geschichten: Campania Stories 2018

Unter dem Motto »Campania Stories« gab es vor kurzem in Kampanien viele Geschichten und viele autochthone Rebsorten zu hören und zu verkosten.

News

Der Collio ist tot, es lebe der Collio

In Görz stellten sich Ende Mai jene großen Weißweine dem Publikum vor, die in den 1990er Jahren das Friaul in der Welt bekannt gemacht haben. Wie...

News

Die 50 besten Weine Deutschlands

Deutschlands größte Weine: Falstaff nennt 50 Ausnahmeerscheinungen, die in höchstem Maß individuell sind – und dabei beispielhaft.

News

Crus Bourgeois du Médoc: Rückkehr einer Klassifizierung

Frankreich: Die Klassifizierung der Crus Bourgeois du Médoc wurde mit Januar offiziell anerkannt und für fünf Jahre festgelegt.

News

Süße Sorgen: Süßwein in der Krise?

Orange ist in, golden ist out. So einfach geht es ­momentan zu bei der Weinmode. Doch die Klassiker des edelsüßen Genres stehen vor einem fulminanten...

News

Top 10: Die besten Merlots der Welt

Ihrem Charme kann man sich nur schwer entziehen: Die ganz großen Merlots zählen zu den überzeugendsten Verführern unter den Rotweinen.

News

Ein Fest für Masseto

Das legendäre toskanische Weingut und die bayrische Weinhandelsfamilie Bovensiepen luden einen kleinen Kreis von Weinfreunden zu einem Abend der...

News

Tasting Report: Granato im Fluss der Zeit

Die Grande Dame des Trentiner Weines, Elisabetta Foradori, war auf Wienbesuch. Sie brachte zehn Jahrgänge ihres Spitzenweines Granato mit. Verkostet...

Cocktail-Rezept

Frosé

Slushies liegen voll im Trend – wir haben das Rezept für den aktuell wohl bekanntesten unter ihnen ausprobiert.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Diesen Drink könnte man auch Fruchtsalat mit Alkohol nennen.

Cocktail-Rezept

Rausch im Rauch

Überraschende Kombination: Kubebenpfeffer mit Birnen-Senf-Sauce – als Cocktail.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Ein Drink, der bereits im 19. Jahrhundert die Bars beherrschte: der Cobbler.

Cocktail-Rezept

A gentle breeze of Sherry

Sherry ist ein wundervoller Aperitif und (in süßen Varianten) Digestif. Beim Mixen konnte dieser Wein aber nie so richtig Fuß fassen – einige...

Cocktail-Rezept

Tikal

Dieser Drink ist nach der bedeutendsten Maya-Stadt Guatemalas, die ein wenig an Manhattan erinnert, und der Hauptzutat Zacapa aus Guatemala benannt.