»El Niño« prägt die Jahrgänge in Südamerika

»El Niño« ist ein Wettermuster, das in unregelmäßigen Abständen über dem Zentralpazifik herrscht.

© Viña Cobos

»El Niño« ist ein Wettermuster, das in unregelmäßigen Abständen über dem Zentralpazifik herrscht.

»El Niño« ist ein Wettermuster, das in unregelmäßigen Abständen über dem Zentralpazifik herrscht.

© Viña Cobos

Von den jüngsten Jahrgängen sind in Chile 2013 und 2011 als sehr gut hervorzuheben, gute Jahre waren auch 2010, 2008 und 2005. Die jährliche Produktion schwankt zwischen 10,5 und 12,9 Mio. Hektoliter. Das sehr schwierige Jahr 2016 brachte gegenüber dem Vorjahr ein Minus von 21 % bei 10,1 Mio. Hektoliter.

Chile exportiert einen sehr hohen Anteil der Produktion, 2015 waren es rund 8,8 Mio. Hektoliter. In Argentinien fielen die letzten Jahrgänge klimatisch sehr unterschiedlich aus. 2010, 2013 und 2014 waren von kühlem Klima geprägt, die Weine zeigen sich frisch und floral. 2011 und 2012 brachten wegen des warmen Wetters eher dichte und konzentrierte Weine hervor, 2015 fiel etwas zweigeteilt aus. Von den jüngsten Jahren sind in Argentinien insbesondere 2013, aber auch 2011 sowie 2006 qualitativ als exzellent zu nennen, sehr gute Jahre waren auch 2010, 2007 und 2005. Die jährliche Produktion in Argentinien schwankt zwischen normalerweise 12 und 15,5 Mio. Hektoliter. Das katastrophale Jahr 2016 brachte mit 8,8 Mio. Hektoliter gegenüber dem Vorjahr ein Minus von 35 % und war mengenmäßig das schlechteste seit Langem. Argentinien weist im Vergleich zu Chile einen höheren Inlandskonsum bei Wein auf, 2015 wurden 2,7 Mio. Hektoliter exportiert, nur etwa ein Drittel der chilenischen Menge.

Heruasragender Wein aus Südamerika: 2014  Puro Malbec vom Weingut Dieter Meier.

Foto beigestellt

Warum Weine aus Südamerika?

1. Preis-Leistungs-Verhältnis
Südamerika ist eine schier unerschöpfliche Quelle für eine Vielzahl sehr ansprechender Weine zu einem attraktiven Preis, wie unsere aktuelle Falstaff-Probe zeigte!

2. Rare Rebsorten
Auch wenn Sorten wie Malbec, Tannat oder Carménère ursprünglich aus Frankreich kommen: Hier wurden sie erhalten, hier wurde ihr Potenzial erkannt, hier wurden sie perfektioniert.

3. Eleganz statt Kraft
Trauben aus kühleren Regionen und höheren Lagen verleihen vielen Weinen der neuen Generation Trinkfluss und Finesse. Auch der Anteil an Bioweinen steigt stetig an.

4. Terroir statt Eichenholz
Waren die Südamerikaner früher oft von höherem Alkohol und aufdringlicher Holzwürze geprägt, zeigen sie heute Frische, feine Frucht und dezenten Holzeinsatz. Durch die Wahl der besten Terroirs zeigen die Weine klaren Herkunftscharakter.

5. Topweine für Connaisseure
Die besten Weine Argentiniens und Chiles erreichen heute ein noch nie da gewesenes Niveau. Es entstehen lagerfähige, feine Rote und zunehmend auch tolle Weißweine.

Tasting: Das Blut der Anden

Aus dem Falstaff Magazin 01/2017.

Mehr zum Thema

News

Tinazzi (R)evolution: Bio im Vormarsch

Biologischer Anbau von erlesenen Weinen findet immer mehr Anklang. Tinazzi‘s Engagement im biologischen Anbau spiegelt sich in der wunderbaren Bio...

Advertorial
News

Glanzvolles Comeback: Das war die VieVinum 2022

Viva VieVinum: Nach vier Jahren Pause setzte Österreichs Weinbranche von 21. bis 23. Mai 2022 in der Wiener Hofburg ein fulminantes Zeichen der...

News

Reich an Reserven: Krug stellte »170ème Édition« bei Andreas Döllerer vor

Weder ein Jahrgangschampagner, noch eine simple Brut-Cuvée – so hat man in Reims die »Grande Cuvée« mit ihrer fortlaufenden Nummerierung angelegt. Die...

News

Falstaff-Tipps: Leistbares Burgund

Auch das ist Burgund: Weine, die die Qualitäten der Region in sich vereinen und dennoch nicht die Welt kosten. Falstaff hat Burgunder bis maximal 50...

News

Toni Askitis: »Wein ist unkompliziert«

Es ist Skater, Hip-Hopper und zählt zu den besten Sommeliers Deutschland: Toni Askitis möchte mit seinem Buch die wunderbare Welt des Weins für jeden...

News

Burgunds eigensinnigster Weißwein

Anlässlich ihres 150. Geburtstags veranstaltete die Domaine Ponsot zwei Vertikalproben im Weingut in Morey-St-Denis. Teil I: Der Weißwein Clos des...

News

Bernhard Reiser verlässt das Restaurant »Am Stein«

Das Sterne-Restaurant im »Weingut Am Stein« wird Anfang 2023 schließen.

News

Ecuador: Geheimtipp in Südamerika

Der Deutsche Hansjörg Schütter betreibt in Ecuador eine Campingplatz und eine Finca – und deutsche Biere gibt es auch.

News

Argentiniens Steak-Kult

Argentinier sind stolz auf ihre Steakkultur. In keinem anderen Land der Welt ist der Rindfleischkonsum derart hoch. Das Verhältnis der Argentinier zu...

News

Reise durch das Weinland Brasilien

Brasilien ist berühmt für Samba und Fußball, aber auch in Sachen Weinbau ist man drauf und dran, zur Weltspitze aufzuschließen. Neben samtigem Merlot...

News

Die neue Küche Südamerikas

Seit die Liste »The World’s 50 Best Restaurants« eine eigene Lateinamerika-Wertung herausgebracht hat, feiern die Köche in Ländern wie Peru, Chile,...

News

Südamerikas Küche: Viva la cocina

Bunte Trendküche: Lateinamerika erobert mit seiner vielseitigen Kochtradition die Welt. Ob würziges Ceviche, gegrilltes Fleisch oder cremige Guacamole...

News

Reise durch das Weinland Uruguay

Klein, aber fein – so lautet das Motto der aufstrebenden Weinregion am Río de la Plata in Uruguay. Die Rebsorte Tannat gibt dem Land in Sachen...

News

Reise durch das Weinland Chile

Der Falstaff hat die wichtigsten Informationen über chilenischen Wein zusammengestellt.

News

Chile: Der Lockruf des Südens

Mehr über die Raffinessen sowie die Geschichte von chilenischem Wein kann hier nachgelesen werden.

News

Interview: Fünf Fragen an Christophe Salin

Der Falstaff stellt fünf Fragen an Christophe Salin, dem Generaldirektor von Domaines ­Barons de Rothschild, über die Weinentwicklung in Südamerika.

News

Reise durch das Weinland Argentinien

Längst dreht sich in Argentinien nicht mehr alles um die Top-Sorte Malbec, heute kommt von dort eine breite Vielfalt in erstklassiger Qualität.

News

Weine aus Südamerika: »El Vino Latino«

Weinguru Robert Parker meinte zu Beginn der 2000er Jahre, dass Argentiniens Weine erst 2015 adäquat geschätzt werden. 2017 wissen wir, dass es in ganz...

News

Reise durch die Weinländer Peru, Bolivien und Paraguay

Auch in Peru, Bolivien und Paraguay gibt es Weinbau in kleinem Umfang, die Trauben werden aber auch gerne zur Produktion von Pisco verwendet.

News

Argentinien: Grands Crus aus Gualtallary

Wo die besten Weine Argentiniens entstehen, hat der Falstaff herausgefunden.