Eisenberg: Idylle im Süden

Hier kann man gut die Seele baumeln lassen. In der Weinidylle am Eisenberg geht es meist ruhig zu.

© Burgenland Tourismus | Christian Krammer

Hier kann man gut die Seele baumeln lassen. In der Weinidylle am Eisenberg geht es meist ruhig zu.

© Burgenland Tourismus | Christian Krammer

Seinen Namen Eisenberg bezieht diese kleine, feine Weinregion, die insgesamt über 515 Hektar Rebfläche verfügt, von ihrer unbestritten besten Riede und der dort gelegenen gleichnamigen Ortschaft in unmittelbarer Nähe zur ungarischen Grenze. Hier regiert seit Menschengedenken der Blaufränkisch, der ebendort einen eigenständigen mineralisch-würzig geprägten Stil entwickelt. Rund 180 Hektar sind hier mit Reben der mittlerweile auch international beachteten Sorte Blaufränkisch bestockt, die speziell auf nach Süden oder Südosten orientierten Hängen sehr gute Bedingungen vorfindet und mit der Herkunft Eisenberg DAC gefüllt wird. Dominieren auf den steilen Abhängen oft Schieferböden, so findet man am Fuße der Hügel meist tiefgründigen Lehm, der auch eisenhaltig sein kann.

Mineralisches Südburgenland

Dieses Terroir mit den Hauptorten Deutsch Schützen und Eisenberg gibt von jeher den mineralischen Rotweinen aus diesen Regionen ihren Namen, die nach der Toplage als »Eisenberger« bezeichnet werden. Der Eisenberg selbst bildet eine Art nach Südost ausgerichtetes Amphitheater, er ist eine natürliche Bühne für den Blaufränkisch. An der Oberkante von Wald begrenzt, fallen die Hänge mit ihren kleinen Weingartenparzellen steil mit Blick in die pannonischen Weiten ab. Der Weinberg ist unterteilt in verschiedene Rieden, deren Namen wie Reihburg, Szapary oder Saybritz bei Rotweinkennern schon das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Hier entstehen die Grands Crus vom Eisenberg, feinstrahlig und langlebig.

Weitere spannende Blaufränkisch-Böden bietet der Königsberg, wo die Reben auf  Dolomitkalk wurzeln, während der Csaterberg bei Kohfidisch mit seinen einzigartigen Süßwasseropalböden glänzt. Winzerpersönlichkeiten wie Mathias Jalits, der Schützenhof, Reinhold Krutzler, Kopfensteiner, Wallner, Uwe Schiefer, Stubits oder Christoph Wachter zählen zu den gesuchten Erzeugern der stets durch die Kleinheit des Gebiets limitierten Top-Blau­fränkisch. Sie alle produzieren auf oft sehr kleinen Parzellen einen unverwechselbaren Blaufränkischtyp, der stets durch sehr große Präzision, brillante Mineralität und eine besondere Leichtfüßigkeit geprägt ist.

Im nördlichen Teil der Region finden rund um Rechnitz die Reben Urgesteinsböden vor, hier werden Weißweine aus Grünem Veltliner, Weißburgunder und Welschriesling erzeugt. Und in diesem Teil des Burgenlands sorgen junge Winzer wie Thomas Straka oder Dieter Herist für frischen Wind und eine unkonventionelle Weinstilistik, die von Sommeliers von Berlin bis New York geschätzt wird.

Best of Eisenberg – Zum Tasting


ERSCHIENEN IN

Burgenland Special 2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Thermen: Oasen der Entspannung

FOTOS: Wer der Hektik des Alltags entfliehen möchte, ist in den burgenländischen Thermen und Wellnesshotels besonders gut aufgehoben.

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Uhudler: Keine verbotene Liebe

Der Weg vom Heckenklescher zur preisgekrönten, lokalen Rarität: Illegalität, Rechtsstreite und die Etablierung zum Kultgetränk sorgten für starke...

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Vineyard

Ausgefallener WeinPlace von Elke Berner in Hamburg, der eine gelungene Kombination aus Wein-, Großhandel und Weinbar ist.

Advertorial
News

Hochzeitsbräuche: Busserl und Krapferl

Hochzeitsbräuche schlummerten lange in Poesiealben – heute erleben sie ein Revival und bescheren der weltberühmten burgenländischen Bäckerei neuen...

News

Der Weg zum Bio-Vorzeigeland

Das Burgenland ist eine der spannendsten Großbaustellen des Öko-Umbaus. Ein Baustellenbesuch mit der burgenländischen Agrarlandesrätin.

News

Nominé Newcomer des Jahres 2020: Maximilian Kusterer

Maximilian Kusterer wollte am liebsten Handball-Profi werden, doch dafür war er zu klein. Heute zeigt er Talent und Größe als Winzer und...

News

Nominé Newcomer des Jahres 2020: Felix Pieper

Weinbau in Nordrhein-Westfalen? Gibt es wirklich. Felix Pieper keltert am nördlichsten Punkt des Mittelrheins Weine mit Distinktion und Schliff.

News

Nominé Newcomer des Jahres 2020: Yvonne Libelli und Martin Lucas

Wer glaubt, dass die Mittelhaardt keine Überraschungen mehr zu bieten habe, übersieht dynamische Familienbetriebe wie den Margarethenhof in Forst.

News

Pannonische Genuss-Botschafter

»Genuss Burgenland« bringt die prägnantesten Geschmäcker mit heimischen Produzenten und regionalen Köchen im Donnerskirchner Martinsschlössl zusammen.

News

Welt aus Kalk und Schiefer

Im Westen des Neusiedler Sees erhebt sich der lang gestreckte Rücken des Leithabergs, an dessen Ostflanken seit Jahrhunderten der Weinbau blüht.

News

Pannonische Power-Küche

Einst war das Burgenland eine der ärmsten Regionen Österreichs. Heute wird es unter Feinschmeckern als eines der interessantesten Gebiete des Landes...

News

Weinbau: Pannoniens reicher Winkel

Die Weinbaugebiete im Norden des Burgenlands bieten das wohl kompletteste Angebot an Sorten und Stilen, das Österreichs Rieden zu bieten haben.

News

Sautanz auf »Gut Purbach«

Beim traditionell-burgenländischen Sautanz wird das ganze Schwein zu unterschiedlichen Köstlichkeiten verarbeitet. Auf »Gut Purbach« wird dieser...

News

Bio-Revolution im Burgenland

Das kleinste Bundesland möchte zum »Bioland« werden – ein ambitionierter Masterplan, auch wenn es das zu weiten Teilen bereits ist.

News

Rezeptstrecke: Geschmack trifft Tradition

Ob Fisch, Fleisch, Kraut, Wein oder Gemüse – die ganze Fülle jener Köstlichkeiten, die auf burgenländischem Boden wachsen und gedeihen, servieren drei...

News

Das schmale Land der besten Weine

Das Burgenland und seine Weinbaugebiete haben einen unglaublichen Aufschwung hinter sich. Jetzt stabilisiert die alte Avantgarde das Erreichte.

News

Burgenland: Land der Vielfalt

Das jahrhundertealte Grenzland zwischen Ungarn und Österreich ist das jüngste Bundesland Österreichs und steckt voller Gegensätze, die am Ende doch...

News

100 Falstaff-Punkte für Batonnage

Als das Falstaff-Magazin erstmals für einen österreichischen Rotwein die 100 Punkten vergab, war dieses Faktum sogar den nationalen Großmedien von ORF...

News

Mobbingprävention: Mit Tieren als unterstützende Kraft

Die St. Martins Therme & Lodge bietet die Möglichkeit, hautnah und in Begleitung von Pädagogen mit geschulten Tieren zu interagieren.