Einzigartig, Erhaben, Epokale

Der Epokale der Kellerei Tramin

© Kellerei Tramin

Der Epokale der Kellerei Tramin

Der Epokale der Kellerei Tramin

© Kellerei Tramin

http://www.falstaff.de/nd/einzigartig-erhaben-epokale/ Einzigartig, Erhaben, Epokale Highlight-Tasting: Die erste Vertikalverkostung des Epokale der Kellerei Tramin. Der 2009er-Jahrgang dieses Gewürztraminers ist der einzige italienische Weißwein, der jemals 100 Punkte von Robert Parker’s Wine Advocate erhielt. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/1/8/csm_kt_epokale_2022__c_kellerei_tramin_2022_uneingeschraenkt-2640_ab67335a70.jpg

Das Südtiroler Weindorf Tramin gilt als Wiege des Gewürztraminers. Hier, am südlichen Ende des Kalterer Sees, war die Rebsorte schon vor rund 1.000 Jahren zu finden, sie gilt als eine der ältesten der Welt. Inmitten dieser Landschaft, umgeben von Zypressen, Feigen, Zitronen und Oliven, befinden sich die Weinberge der traditionsreichen Cantina Tramin. In ihren Anfängen im Jahr 1898 zählte sie nur einige wenige Bauern, heute gehören ihr rund 300 Mitglieder an. Gemeinsam kümmern sie sich um eine Weinbaufläche von etwa 260 Hektar, auf denen neben dem Gewürztraminer vor allem die Rebsorten Chardonnay und Pinot Grigio zu finden sind.

Epokale? Extraklasse!

Der Epokale ist ein ungewöhnlicher Wein, und das in mehrfacher Hinsicht. Die Trauben stammen von alten Rebstöcken aus einer Lage, die als eine der besten Traminer-Lagen Südtirols gilt. Zur Lagerung werden die Flaschen nach Ridnaun gebracht: in den Stollen des alten Silberbergwerks Ridnaun-Schneeberg, auf 2.000 Metern Höhe. Dieser Stollen, der bis zu vier Kilometer in den Berg hineinreicht, bietet optimale Bedingungen: Bei stets gleicher Feuchtigkeit, einer Temperatur von 11 Grad Celsius das ganze Jahr hindurch, in totaler Dunkelheit und völliger Stille entwickelt der Epokale hier seinen einzigartigen Charakter.

Bis zum Jahr 2012 lagerten in dem Stollen zwischen 1.200 und 1.500 Flaschen des Gewürztraminers, ab 2013 stieg die Jahresproduktion auf etwa 2.000 Flaschen. Ausgebaut wird dieser edle Wein ausschließlich im Stahltank.

Wer sich von der Qualität des Epokale selbst überzeugen möchte, braucht ein wenig Glück, denn der Wein ist rar und entsprechend schwer zu finden. Das schlägt sich auch im Preis nieder: Im Handel kostet eine Flasche dieses ausgesuchten Luxusweins mittlerweile über 300 Euro.

Verkostungsnotizen zur erstmaligen Vertikale des Epokale der Cantina Tramin

2009
Golden, intensiv leuchtend. In der Nase reifer Pfirsich, Mango, Ananas, Banane, nach Honig, dazu Kastanie, Marillenmarmelade, leichtes Wachs, enorme Komplexität, toll! Am Gaumen extrem viel Cremigkeit, tolles Säurespiel, sehr kompakt, enorme Länge.


2010
Sehr helles Gold. In der Nase leichter Feuerstein, dann nach Rose und Zitrusfrüchten, mittlere Intensität. Am Gaumen saftig, mit tollem Zug und toller Rasse, zeigt weißes Steinobst in der Mitte, zielgerade, leicht phenolischer Abgang.


2011
Intensives Hellgold. Sehr floral, nach Mandarine, Blutorange, viel weiße Schokolade, dazu Vanille, erinnert an Nougat, am Gaumen leicht alkoholisch, hat dennoch gute Säure, leicht phenolisch, wirkt insgesamt etwas unausgewogen.

Zusatzfakt: Der 2011er ist der einzige Jahrgang, der nicht im Bergwerk gereift ist.


2012
Intensives Hellgold. In der Nase zunächst leicht würzig, dann sehr floral, nach Pfirsich, weißen Rosen, sortentypische Aromen, satt und rund, dazu leicht wahrnehmbarer Alkohol, mit Druck, wirkt aktuell sehr zugänglich.


2013
Leuchtendes, strahlendes Hellgold. Viel Steinobst, dazu florale Anklänge, weiße Schokolade, Banane, fein duftend. Öffnet sich am Gaumen mit schöner Süße und tollem Schmelz, sehr ausgewogen und stimmig, fruchtfüllig am Gaumen nach Honig, Ananas, Pfirsich, im Ausklang auf Marzipan. Exzellent – der Beste der Vertikale.


2015
Leuchtendes, schimmerndes Hellgold. Mittlerer Ausdruck in der Nase, tropische Frucht, Banane, Litschi, dazu feine Honig-Anklänge. Am Gaumen ausgewogen und rund im Ansatz, gleitet schön dahin, nach getrockneten Marillen, Rosen und Zitrus, im Finale dann leider etwas breit, noch sehr jung.  

Mehr zum Thema

News

OnlineSeminar zum Weinbaugebiet Saale-Unstrut

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zu Hause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

Advertorial
News

OnlineSeminar zum Weinbaugebiet Rheinhessen

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zu Hause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

Advertorial
News

OnlineSeminar zum Weinbaugebiet Rheingau

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zu Hause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

Advertorial
News

So rüsten Sie sich für die Virtuelle WeinTour

Seit über einem Jahr sind wir es gewohnt und wissen, dass es funktioniert: Virtuell Wein verkosten. Lesen Sie unsere Tipps, wie Sie sich für die 3....

Advertorial
News

OnlineSeminar zum Weinbaugebiet Pfalz

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zu Hause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

Advertorial
News

Online-Entdeckungstour durchs Weinbaugebiet Nahe

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zu Hause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

Advertorial
News

Online-Entdeckungstour durchs Weinbaugebiet Mosel

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zu Hause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

Advertorial
News

Online-Entdeckungstour durchs Weinbaugebiet Hessische Bergstraße

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zuhause aus entdecken und deren regional typische Weine verkosten – die...

Advertorial
News

Online-Entdeckungstour durchs Weinbaugebiet Mittelrhein

Jeden 1. Donnerstag im Monat eine der 13 Weinbauregionen ganz gemütlich von zuhause aus entdecken und deren Weine verkosten – die »OnlineSeminare –...

Advertorial
News

»Hommage Camille«: Premiere für Stillweine von Roederer

»Climate change« macht’s möglich – Falstaff hat die zwei Champagne-Stillweine in Weiß und Rot verkostet, die ihren Namen zu Ehren der Urgroßmutter von...

News

Virtuelles Rendez-Vous mit Bouvet Ladubay

Das renommierte Crémant de Loire Haus Bouvet Ladubay lädt am 3. Dezember zu einer Online Schaumwein-Probe nach Saumur an die Loire ein, drei Spitzen...

Advertorial
News

VDP: Die besten Großen Gewächse

Der VDP hat gerade eben seine neuen Großen Gewächse vorgestellt, mit einem Duo von Spitzenjahren: 2019 bei den Weißen und 2018 bei den Roten....

News

Exklusiver Genuss bei der Virtuellen WeinTour

Erleben Sie die 13 deutschen Weinregionen vom 6. bis 15. November online bei der Virtuellen WeinTour des Deutschen Weininstituts!

Advertorial
News

Große Gewächse: Vorpremiere in Wiesbaden

Von 23. bis 26. August lud der VDP zur GG-Vorpremiere. Das Falstaff-Team schloss anschließend eine zweitägige Verkostungsklausur am Lütjensee in...

News

Stuttgarter Jungwinzer: Wein-Wanderpokal statt UEFA EURO 2020

Ab dem 3. Juli treten 16 Jungwinzer in den vier Weinkategorien Riesling, Sauvignon blanc, Burgunder und Rosé gegeneinander an, das Finale am 7. August...

News

Der Mythos Biondi Santi

Zur Markteinführung der 2012er gab es bei Biondi Santi eine Riserva-Verkostung bis zurück zum Jahrgang 1971. Ein großartiges Erlebnis!

News

Zusammen zu Hause – Digitale Weinproben quer durch die Weinwelt

Gewinnspiel: Das Projekt DWS Heimvorteil bringt die Weinproben ins Zuhause. Wir verlosen die Teilnahme an vier Online-Tastings inklusive Weinpaket im...

Advertorial
News

Gewürztraminer: Die ganze Pracht

In der Kellerei Tramin in Südtirol fand ein Workshop zum Gewürztraminer statt. Aus dem Elsass war die Domaine Albert Mann mit ihren Weinen mit dabei....

News

Raritätenprobe im Fürstlich Castell’schen Domänenamt

Bei der Verkostung hat Ferdinand Fürst zu Castell-Castell Weine aus dem Nachlass seines Vaters vorgestellt.

News

Die Top 10 Don'ts bei Weinbeschreibungen

Blumig und poetisch sind viele Weinbeschreibungen und Kommentare bei Weinverkostungen. Doch manchmal sind sie so schlecht, dass sie körperliche...