Eine klug besetzte Nische: Ellwanger-Zweigelt

Keller Weingut Ellwanger: Neben Lemberger und Spätburgunder reiftder  Zweigelt im Eichenfass.

Foto beigestellt

Keller Weingut Ellwanger: Neben Lemberger und Spätburgunder reiftder  Zweigelt im Eichenfass.

Foto beigestellt

Zweigelt aus Deutschland? Das ist nicht nur ungewöhnlich, es ist sogar ausgesprochen rar. Ganze 110 Hektar listet die Sortenstatistik aus dem Jahr 2015 auf. Mehr als die Hälfte davon (60 Hektar) wachsen in Württemberg, und von diesen wiederum sage und schreibe viereinhalb Hektar beim Sieger der nun erstmals ausgelobten Falstaff Publikumstrophy: beim Weingut Jürgen Ellwanger in Winterbach im Remstal. Ein Fünfundzwanzigstel der gesamten deutschen Zweigelt-Produktion!

»Ende der 70er-Jahre brachte der Vater die ersten Reiser aus Deutschkreutz im Burgenland mit«, erzählt Felix Ellwanger, der damals noch gar nicht geboren war. »Das reichte erst mal nur für eine Reihe, zum Ausprobieren. Doch schon nach ein paar Jahren war klar, dass die Sorte bei uns im Remstal gut funktioniert. Die zweite Zweigelt-Anlage war dann schon deutlich größer.«

Die Falstaff-Leser wählten ihren  Wein zum Lieblingswein: der  rüstige Senior und Zweigelt-Pionier Jürgen Ellwanger mit seinen Söhnen Jörg (li.) und  Felix (re.).

Die Falstaff-Leser wählten ihren Wein zum Lieblingswein: der rüstige Senior und Zweigelt-Pionier Jürgen Ellwanger mit seinen Söhnen Jörg (li.) und Felix (re.).

Foto beigestellt

Barrique-Ausbau

Ellwangers älteste Zweigelt-Reben verschwanden später bei einer Umlegung –
doch die zweitälteste Anlage, gepflanzt Mitte der 80er-Jahre, steht noch. Es war eine Zeit des Ausprobierens. Fast zeitgleich entstand damals in Württemberg die »HADES«-Gruppe, benannt nach den Anfangsbuchstaben ihrer Mitglieder: Hohenlohe-Oehringen, Adelmann, Drautz-Able, Ellwanger und Sonnenhof. Die Gruppe hatte sich zusammengetan, um den damals gerade aufkommenden Barrique-Ausbau zu erkunden, die Weinsberger Versuchsanstalt fungierte als Klammer und spendete wissenschaftliche Begleitung. »Auch bei den HADES-Weinen war unser Zweigelt von Anfang an dabei. Wenn ich mich nicht täusche, ab 1988 oder 1989.«

Schnell machte sich das Weingut einen Namen für den seltenen Roten. Um klar zu machen, dass es sich bei der unbekannten Bezeichnung um eine Traube handelt, schrieb Jürgen Ellwanger nicht einfach nur »Zweigelt« aufs Etikett, sondern »Zweigelt-Rebe.« Eine Bezeichnung, die geblieben ist, auch wenn man heute nicht mehr ganz so viel erklären muss wie vor 25 Jahren. 

Typisch Ellwanger: die Schreibweise »Zweigelt-Rebe«.
Typisch Ellwanger: die Schreibweise »Zweigelt-Rebe«.

Foto beigestellt

Paradiesvogel und feste Größe

»Überrascht reagieren aber auch heute noch viele Kunden, wenn man ihnen einen Zweigelt anbietet. Manchmal wird man auch belächelt, aber das gibt sich schnell, wenn der Wein im Glas ist.« Denn der Ellwanger-Zweigelt ist bekannt für seine intensive Frucht und eine komplexe, ätherische Würze. Offenbar bekommen der Sorte die Keuperböden und das eher kühle Klima des Remstals gut. Und die Vermählung des Zweigelt mit dem kleinen Eichenfass hat die Familie im Lauf der Jahre ohnehin perfektioniert. 

»Früher war der Zweigelt ein Paradiesvogel, aber heute ist er eine feste Größe. Allerdings muss man ihn stark ausdünnen, sonst trägt er wie ein Trollinger – und schmeckt auch so. Doch wenn man im Weinberg konsequent arbeitet, ähnelt er eher dem Lemberger – nur wird er voller und weicher.«

INFO

Weingut Ellwanger
Bachstraße 21
73650 Wintebach
Baden-Württemberg

info@weingut-ellmwanger.de
www.weingut-ellwanger.de

Aus dem Falstaff Magazin Nr. 02/2017.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Drexlers

Freiburgs Weininstitution mit saisonaler Küche und kompetentem WeinTeam.

Advertorial
News

Gerolsteiner WeinPlaces: Geisel's Vinothek

Hier bleibt bei 700 Flaschenweinen, hausgemachter Pasta und frisch geschnittenem San Daniele Schinken kaum ein Wunsch offen.

Advertorial
News

Die Rückkehr des Vernatsch

Südtiroler Vernatsch gehört zum Land wie Berge und Menschen. Zahlreiche Weinbauern pflanzen an seiner Stelle allerdings andere Rebsorten. Dabei...

News

Mit ALDI SÜD »dolce vita« wie in Italien erleben

Bei ALDI SÜD finden Genießer jetzt Top-Weine aus dem Süden zu attraktiven Preisen, perfekt für laue Sommernächte.

Advertorial
News

Zwei Jahre Weinzentrale Dresden

Jens Pietzonka feiert das kleine Jubiläum seiner Weinbar mit einem fünf-Gang Menü von Starkoch Juan Amador.

News

Dom Pérignon Pop-Up in München

Im bekannten Kaufhaus Oberpollinger kann noch bis zum 15. Juli vor, während oder nach dem Shoppen Champagner degustiert werden.

News

Lageders Kometen

Der Südtiroler Spitzenwinzer hat nun eine Kleinserie von Experimental-Weinen gelauncht. Falstaff hat drei davon verkostet.

News

Toskana: Bolgheri erhält »World Wine Town«

In Bolgheri gibt es für vinophile Reisende nun einen neuen Hotspot: Das Weinresort »World Wine Town« hat seine Pforten geöffnet und bietet mehr als...

News

Guide Michelin und Robert Parker bündeln Kräfte

Der internationale Restaurantguide beteiligt sich zu 40 Prozent am Wine Advocate und an RobertParker.com.

News

Krug Kiosk mit Sterneköchen in Hamburg

Zur zweiten Auflage des Pop-up Restaurants gibt es kulinarische Highlights von Tim Raue, Karlheinz Hauser, Glynn Purnell und Konstantin Filippou.

News

Die Rosé-Kavaliere Südfrankreichs

Die feinfruchtigen Roséweine boomen. Falstaff präsentiert die berühmtesten aus der Provence und Tavel in Frankreich. Eine Übersicht in Rosarot.

News

World Champions: Frescobaldi

Weinbau seit 700 Jahren. Eine Leistung, die sich sehen lassen kann. Mit über 1000 Hektar Weinbergen kann Frescobaldi aus dem Vollen schöpfen. Sechs...

News

Riesling international

Deutschland, Österreich und das Elsass sind die Wiegen der Riesling-Kultur. Doch die Newcomer der Neuen Welt werden immer besser – und erzeugen...

News

Weingut Poggio Antico verkauft

Die belgische Familienholding AtlasInvest übernimmt das renommierte Brunello-Weingut von den bisherigen Eigentümern, der Familie Gloder.

News

Rebenverwandschaft: Blaufränkisch & Lemberger

Die Rotweine der Sorte Blaufränkisch werden immer beliebter. In Österreich gilt Blaufränkisch als König unter den roten Sorten. In Deutschland machte...

News

Chablis trifft Video – eine spannende Begegnung

Kölner Designstudenten inszenierten bei einem Wettbewerb die Reinheit und Mineralität der Chablis-Weine.

Advertorial
News

Barolo-Legende Domenico Clerico verstorben

Der Spitzenwinzer aus dem Piemont erlag 67-jährig seinem Krebsleiden.

News

Jaja Naked Wine: Purer Weingenuss in Berlin

Julia Giese und Etienne Dodet punkten in Berlin mit ihrer Naturwein-Bar mit unaufgeregter Expertise und Sharing-Konzept.

News

Fixstern an Bulgariens Weinhimmel

Das Weingut Katarzyna ist nach zehn Jahren harter Arbeit an der Spitze der bulgarischen Weinproduktion angelangt.