Ein Wein wie das Meer: Der brilliante Poggio alle Gazze dell’Ornellaia 2020

Die Spitzenköche Daniele und Andrea Zazzeri zaubern aus dem Poggio alle Gazze dell’Ornellaia 2020 kulinarische Meisterwerke.

Foto beigestellt

Die Spitzenköche Daniele und Andrea Zazzeri zaubern aus dem Poggio alle Gazze dell’Ornellaia 2020 kulinarische Meisterwerke.

Die Spitzenköche Daniele und Andrea Zazzeri zaubern aus dem Poggio alle Gazze dell’Ornellaia 2020 kulinarische Meisterwerke.

Foto beigestellt

http://www.falstaff.de/nd/ein-wein-wie-das-meer-der-brilliante-poggio-alle-gazze-dellornellaia-2020/ Ein Wein wie das Meer: Der brilliante Poggio alle Gazze dell’Ornellaia 2020 Ornellaia präsentiert seine neueste Edition des Poggio alle Gazze dell’Ornellaia – den Jahrgang 2020, dessen Raffinesse von dem Projekt »Botschafter des Poggio alle Gazze dell’Ornellaia« unterstrichen wird, bei dem italienische Spitzenköche aus dem Spitzenwein Gourmetgerichte zaubern. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/9/9/csm_CHEF-DANIELE-e-ANDREA-ZAZZERI-LA-PINETA-c-Foto-beigestellt-2640_ff71bf1fb9.jpg

In der Toskana gilt es gemeinhin als selbstverständlich, dass Wein per Definition rot ist. »Trotzdem sind wir mit einer klaren Vision, einer geduldigen Untersuchung der Böden und geeigneter Expositionen, einer fachlich fundierten Wahl der zu pflanzenden Rebsorten und dem steten Bestreben, die Reben mit Sorgfalt und Aufmerksamkeit zu pflegen, sicher, dass es möglich ist, den Genius Loci dieses einzigartigen Territoriums auch in unseren strohgelben Weißweinen zum Ausdruck bringen zu können«, erläutert Weingutsdirektor Axel Heinz.

Der mediterrane Jahrgang 2020

Seinen eleganten mediterranen Stil verdankt der Poggio alle Gazze dell’Ornellaia dem charakteristischen Mikroklima des Anwesens.

Der Jahrgang 2020 war geprägt von einem milden regnerischen Winter. Der Austrieb erfolgte im Vergleich zum saisonalen Durchschnitt spät, wodurch die Pflanzen vor Frostschäden bewahrt wurden. Auf einen noch verregneten Juni folgte ein heißer und sehr trockener Sommer. Für Sauvignon, Viognier und Verdicchio wurde die Ernte auf die erste Augusthälfte vorgezogen, während man für Vermentino bis September warten konnte, um eine perfekte Reifung zu erreichen.

»Die frühe Lese und das Fehlen von signifikantem Trockenstress dank der im Juni gesammelten Wasserreserven ermöglichten es den Trauben, ihre ganze schöne, aromatische Typizität zum Ausdruck zu bringen, das gilt besonders für den Sauvignon«, so Axel Heinz.

Die Vinifikation und der Ausbau müssen, auf ihre Art das für den Poggio alle Gazze dell’Ornellaia charakteristische Gleichgewicht unterstützen, ohne es zu stören, und die Textur bereichern, ohne sie zu beschweren. So bleiben die Brillanz der Farben und die Raffinesse der Düfte erhalten. Die für die Vinifikation gewählten Praktiken setzen auf Forschung, deren Ziel eine immer größere Ausgewogenheit und komplexere Nuancen sind, die es dem Wein ermöglichen, im Laufe der Jahre sowohl seine tiefste Seele als auch den perfekten Ausdruck des Terroirs Bolgheri zu offenbaren. Die Vinifikation beginnt mit einer extrem sanften Pressung. Beim folgenden Schritt hat man sich dafür entschieden, die eine Hälfte der Weinmenge in Edelstahl und die andere Hälfte in Barrique zu dekantieren. Anschließend folgt eine sechs-monatige Reifung auf der Hefe mit Bâtonnage.

Die Önologin Olga Fusari hat die Ernte miterlebt. »Mit seiner brillanten, strohgelben Farbe besticht der Poggio alle Gazze dell 'Ornellaia 2020 in der Nase mit einer schönen aromatischen Intensität: Im Glas freigesetzt werden Nuancen von Unterholz und weißen Blumen, unterlegt von Noten von weißem Pfirsich, Salbei und Kräutern. Bei der Degustation füllt der Wein den Gaumen mit Eleganz und Entschlossenheit und zeigt die richtige Balance zwischen Frische, Säure und Dichte. Das Finale ist lebhaft, anhaltend und mit einer schönen Würze«, schildert die Önologin.

»Botschafter des Poggio alle Gazze dell’Ornellaia«

Die Vorstellung des Poggio alle Gazze dell’Ornellaia 2020 wird begleitet von dem Projekt »Botschafter des Poggio alle Gazze dell’Ornellaia«. Das Projekt ist dem Mittelmeer und italienischen Produkten der Spitzenklasse gewidmet. Jeder der italienischen Botschafter, die aufgrund der Qualität und Kreativität ihrer Küche ausgewählt wurden, hat ein Gericht kreiert, das mit dem Poggio alle Gazze dell’Ornellaia interagiert. An dieser Edition des Projekts sind beteiligt:  

  • Daniele und Andrea Zazzeri von La Pineta in Marina di Bibbona
  • Gennaro Esposito
  • La Torre del Saracino in Vico Equense
  • Andrea Migliaccio und Salvatore Elefante von Il Riccio in Capri
  • Emanuele Riccobono vom Ristorante Zagara in Sciacca
  • Pietro d’Agostino von La Capinera in Taormina
  • Enzo Florio von Da Tuccino in Polignano a Mare
  • Roberto Gatto vom Cip’s Club in Venedig
  • Domenico Soranno von Langosteria in Paraggi
  • Antonio Colaianni vom Ristorante Ornellaia in Zürich

Zu schmecken ist in diesen Gerichten wie auch im Poggio alle Gazze die Salzigkeit des Meeres, ewiger Zeuge der Evolution des Menschen, ebenso wie die Verbundenheit mit einem Landstrich, der die alte Weisheit der Zeit in sich trägt.

Mehr zum Thema

News

Tinazzi (R)evolution: Bio im Vormarsch

Biologischer Anbau von erlesenen Weinen findet immer mehr Anklang. Tinazzi‘s Engagement im biologischen Anbau spiegelt sich in der wunderbaren Bio...

Advertorial
News

Verkostung: Krug – doppelte Premiere

Die Grande Cuvée ist einer der besten Non Vintage-Champagner und die Visitenkarte des 1843 in Reims gegründeten, längst legendären Hauses Krug. Die...

News

Glanzvolles Comeback: Das war die VieVinum 2022

Viva VieVinum: Nach vier Jahren Pause setzte Österreichs Weinbranche von 21. bis 23. Mai 2022 in der Wiener Hofburg ein fulminantes Zeichen der...

News

Top 5 Weißweine von Europas Inseln

Teneriffa, Sizilien, Sardinien, Santorini und Ischia – diese fünf Inseln bergen Rebsorten-Schätze die es noch zu bergen gilt.

News

Der allseits beliebte G'spritzte – Package gewinnen!

Es gibt kaum ein Getränk, das dem Sommer besser steht als der G’spritzte. In Österreich erfunden, ist auch hier die Kultur rund um dieses Getränk am...

Advertorial
Cocktail-Rezept

Weißer Drache

Exotische Glühwein-Variation mit Weißwein und Drachenfrucht.

Cocktail-Rezept

Almspritzer

Abwandlung des klassischen G'Spritzten mit Almdudler.

News

Die Sieger der Chasselas Trophy 2020

Falstaff hat sich auf die Suche gemacht, um die besten Chasselas der Schweiz zu finden. Der Trophy-Sieg geht an Blaise Duboux, Bernard Cavé und...

News

G-Max: Das Phantom

Nur sehr wenige trockene Weißweine kosten mehr als 2000 Euro pro Flasche, fast immer kommen sie aus dem Burgund. Doch aus Rheinhessen kommt ein...

News

Brda: Wo der Rebula zuhause ist

Rebula verbindet zwei Nationen. Eine lokale, autochthone Sorte aus der Vergangenheit zeigt einem Grenzgebiet die Zukunft.

News

Friaul: Im Land der funkelnden Weißen

Das Friaul ist bekannt für klare, sortenbetonte Weißweine. Sauvignon, Pinot Grigio und der lokale Friulano dominieren.

News

Gereifte Weißweine: Lob der Langsamkeit

Dass viele Rotweine von längerer Lagerung profitieren, weiß jedes Kind. Doch bei Weißweinen besagt ein weit verbreitetes Vorurteil: je jünger, desto...

News

Verdicchio: Der beste Fischwein der Welt

Aus der Verdicchio-Traube werden in den Marken in Mittelitalien feinste Weine gekeltert: duftig, rassig, mineralisch und langlebig. Der ideale Wein zu...

News

Meissen präsentiert neuen »Grünschnabel«

Der Weinort im Anbaugebiet Sachsen präsentiert den ersten Wein des Jahres, die Etiketten kommen vom Künstler Lutz Richter.

News

Die weiße Seite der Côtes du Rhône

Ob Viognier, Roussanne, Marsanne oder Clairette – die Weißweine aus dem Rhône-Tal erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

Advertorial
News

Weissen-Rat: Top 10 europäische Weißweine

Europas Weißweine haben einiges zu bieten. Drei Falstaff-Experten verraten ihre Highlights aus fünf Ländern.

News

Reifer oder junger Wein: Zwei Plädoyers

Ulrich Sautter, Falstaff Wein-Chefredakteur Deutschland, tritt für gereifte Weine ein während Christoph Teuner, Herausgeber Falstaff Deutschland, das...

News

Die Zeitreise der Weißweine

Reifen Weißweine anders als Rotweine? Und wenn ja, was sind die Unterschiede? Eine Spurensuche.

News

Auch bei Weißweinen: Besser alt

Einen guten Rotwein lässt man gerne eine Zeit lang reifen. Aber wieso eigentlich keinen Weißwein? Dabei bieten gereifte Weiße unglaublich viel...

News

Chardonnay aus Baden: Das Findelkind

Seit 1990 ist Chardonnay in Baden zugelassen. Doch in den Weinbergen stand die Burgundersorte schon viel länger – teils aus Versehen, teils...