Die Sieger und mit Eckart Witzigmann. / Foto beigestellt
Die Sieger und mit Eckart Witzigmann. / Foto beigestellt

Der Name Eckart Witzigmann gilt als Parameter für Qualität, auch außerhalb der Küche: Seit 2004 gibt es den Internationalen Eckart Witzigmann Preis. Der »Eckart« wird herausragenden Persönlichkeiten in den Bereichen »Große Koch-Kunst«, »Innovation«, »Verantwortung & Genuss« sowie »Lebens-Kultur« verliehen. Am 20. Oktober war es auch in diesem Jahr wieder so weit: Die Kochwelt blickte nach München, wo im BMW Museum der Eckart 2015 im Rahmen einer eindrucksvollen Gala verliehen wurden.


Die Kunst im Namen
»Eckart, er hat die Kunst (»art«) schon im Namen,« sagt Michel Troisgros, und nicht nur deshalb wurden zwar die Besten geehrt, aber ein Mann stand im Mittelpunkt, von allen geachtet und bewundert, der Patron, »Chef« und Namensgeber des Preises: Eckart Witzigmann. »Der einzige Koch aus dem deutschen Sprachraum, der auch in Frankreich bekannt ist,« erzählt Michel Troigros der an diesem Abend mit dem Eckart 2015 für »Große Kochkunst« ausgezeichnet wurde. Die Familie Troigros (»La Maison Troisgros«, Roanne) prägte und prägt die große Küche wie kaum jemand auf der Welt. Sie besitzt die magische Gabe Tradition von Generation zu Generation weiterzugeben und so hat das Restaurant seit 47 Jahren drei Michelin Sterne.

Der Eckart 2015 für »Innovation« ging an den Humanisten am Herd Massimo Bottura von der Osteria Francescana in Modena, dessen individualistische Herangehensweise an die Kochkunst fasziniert und begeistert, irritiert und polarisiert, wie es eben gute Kunst tut. »Wäre ich nicht Koch geworden, hätte ich vielleicht eine große Galerie der Moderne,« so Bottura.

Den Eckart 2015 für »Kreative Verantwortung und Genuss« wurde an Claus Meyer vergeben, dessen Credo »Armut mit Genuss bekämpfen und gutes Essen teilen« die Jury überzeugte. Der »Noma« Mitbegründer hat die nordische Esskultur verändert und plant mit seiner Stiftung »Melting Pot« viele neue Projekte.

Gastfreundschaft, Kochkunst und Weinkultur sind die Säulen, auf denen die deutsche Gastronomie der Gegenwart ruht. Der Preis für »Lebenskultur« ging deshalb stellvertretend für alle deutschen Gastronomen an Ulrike Thieltges (Waldhotel Sonnora, Eifel), an die »Anwältin der Weinkultur« Melanie Wagner (Chefsommelière im Restaurant »Schwarzer Adler«) und an Klaus Erfort (Gästehaus Erfort, Saarbrücken), die alle die besten Tugenden der neuen deutschen Gastronomie verkörpern.

Viele Köche und ein Jahrhundertkoch. / Foto beigestellt
Viele Köche und ein Jahrhundertkoch. / Foto beigestellt


Viele Köche und ein Jahrhundertkoch. / Foto beigestellt

Gala-Menü der Extraklasse
»Kochen ist eine Art der Freude, um anderen eine Freude zu machen, nur so kocht man ausgezeichnet,« formulierte Michel Troisgros. Und das Gala Diner im Anschluss an die Preisverleihung schmeckte nach sehr viel Freude am Kochen. In der Küche zauberte ein reich mit Auszeichnungen und Sternen geschmücktes Topteam, »geführt« von Roland Trettl, ein Menü der Extraklasse:

  • Kevin Fehling (»The Table«, Hamburg): Aal und Auster im Yuzu-Apfel-Sud
  • Frederik Berselius (»Aska«, New York): Carelian Caviar mit Molke, Kartoffel, Kiefer und Wacholder
  • Martin Fauster (»Königshof«, München): Langustine mit Taschenkrebs, gelben Linsen, Stangensellerie und Anapurna-Curry
  • Björn Weissgerber (»Zuma«, London): Miso marinierter Wild-Lachs mit Eringi-Pilz
  • Hans Neuner (»Ocean«, Algarve): Medaillon vom bayerischen Reh mit Pinienkern-Guglhupf, roter Beete und Blaubeeren
  • Michel Roth (»President Wilson«, Genf) & Eric Léautey (Paris): Arabeske vom Schnee-Ei »Eckart 2015«

>>> Bildergalerie: Das Menü

Und das Köstlichste von allem: jedes Gericht war ein Geschmackserlebnis für sich. Höchste Kunst ohne artifiziell zu sein, einzigartige Produkte mit Erinnerungsgeschmacks-Erlebnissen. So wurde beispielsweise aus dem schlichten französischen Kinderdessert »Ile flotant« (schwimmende Inseln) die Arabeske der Extraklasse. So muss und kann hohe Kochkunst schmecken. Jeder Chef hat all sein Können für den  großen »Chef« Eckart Witzigmann gegeben. Chapeau!

Für den Ausklang des Abends komponierte die Barlegende Charles Schumann (Schumann’s, München) Cocktails für die Preisträger: Aneinander, Hommage à Troisgros, Nordic Soil und Portici di Modena.

www.eckart-witzigmann-preis.de

(von Ilse Fischer)

Mehr zum Thema

  • Strahlende Preisträger: Michel Troisgros (links) und seine Familie. / Foto beigestellt
    05.10.2015
    Eckart 2015: Große Kochkunst geht an Familie Troisgros
    Die Gastronomenfamilie prägt die große Küche, Melanie Wagner ist »Anwältin der Weinkultur« .
  • Eckart Witzigmann / Foto beigestellt
    19.10.2015
    »Ohne gutes Produkt lässt sich nicht gut kochen«
    Eckart Witzigmann steht Rede und Antwort zum »Eckart«, der Academy und zu seinem Leben.
  • Internationale Spitzenköche kochen für brave Wanderer © west productions/Paznaun, Ischgl
    07.07.2015
    Kulinarischer Jakobsweg mit Eckart Witzigmann
    Vier internationale Starköche kreieren Gereichte für vier Alpenvereinshütten.
  • Der Münchner Sternekoch Martin Fauster / Foto beigestellt
    25.06.2015
    »Martin Fauster & Friends« im Hotel Königshof
    Das Gourmet-Event für den guten Zweck mit fünfzehn Meisterköchen aus den besten Küchen Europas findet zum neunten Mal statt.
  • Den »Eckart für Große Kochkunst« nahm Heinz Reitbauer senior entgegen. / © BMW Group
    23.10.2014
    Eckart Witzigmann-Preis für die Familie Reitbauer
    Heinz Reitbauer Vater und Sohn erhielten den Preis für »Große Kochkunst«. Außerdem ausgezeichnet: Mick Hucknall, Shuzo Kishida und Jon Rose.
  • Mehr zum Thema

    News

    Restaurant der Woche: POTS

    Deutsche Küche, hübsch verpackt: Das »POTS« im »Ritz-Carlton, Berlin« überzeugt mit stylisher Einrichtung und heimischen Rezepten.

    News

    Essay: Grün kommt von Grillen

    Wer behauptet, dass Vegetarier beim Grillen Spaßverderber sind, hat die Freuden des fleischlosen Feuerkochens bloß noch nicht probiert. Das behauptet...

    News

    Auswärts Essen mit Star-Architekt Alexander Eduard Serda

    Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Architekt Alexander Eduard Serda verrät seine Lieblingslokale und...

    News

    Küchen Update gefällig?

    »Gear up« lautet das Credo für Hobby-Köche und Profi-Gastgeber! Eine neue Generation an Gadgets erobert den Markt und bringt neben allerlei...

    News

    Restaurant der Woche: Finns Wine & Kitchen

    Gelungene Weinbar in Düsseldorf von Sven-Niklas Nöthel und seiner Familie – belohnt mit zwei Falstaff Gabeln.

    News

    Rezeptstrecke: Kostbare Inselschätze

    Sizilien mit seiner Vielfalt an hochwertigen Lebensmitteln ist ein Paradies für Köche – und Feinschmecker. Hier verraten drei hochdekorierte...

    News

    Tischgespräch mit Julian Rachlin

    Falstaff spricht mit Geiger, Bratschist und Dirigent Julian Rachlin über die Leidenschaft zur Kulinarik und zum Reisen, die Bibel des Essens und altem...

    News

    Grillen: Glühende Liebe

    Ein Feuer anzünden, herunterbrennen lassen und über der Hitze rohes Fleisch garen: Kaum eine Technik aus der Küche ist so alt wie das Grillen – und...

    News

    »Lido 84« gewinnt »Miele One to Watch Award«

    Das familiengeführte Restaurant am Gardasee in Italien wurde von The World’s 50 Best Restaurants als Aufsteiger in der globalen Gastronomieszene...

    News

    International Hotspot: Casadonna Reale

    Niko Romito holt in seinem Drei-Sterne-Restaurant »Reale« das Allerbeste aus seinen Zutaten heraus – kein bisschen weniger und kein bisschen mehr. Das...

    News

    Restaurant der Woche: Heimat

    Stimmige Atmosphäre im ehemaligen Jazz-Club: Das Restaurant »Heimat« in Frankfurt bietet ein Paket aus Küche, Keller, Service und Ambiente.

    News

    Gemüsekochbuch: Die sechs Jahreszeiten

    Beim Essen gibt es viel mehr als nur vier Jahreszeiten – je nach Wetter ist stets ein anderes Gemüse reif. Starkoch Joshua McFadden hat seinem...

    News

    Essay: Migration geht durch den Magen

    Menschen, die gern gut essen, trinken und kochen, sind meist die angenehmeren Zeitgenossen. Denn kulinarisch Interessierte können gar nicht anders,...

    News

    Top 10: Rezepte für Rohes Rind

    Pure Fleischeslust: Frisches, rohes Rindfleisch, gewürzt mit Pfeffer und garniert mit Petersilie ist der Inbegriff von Genuss. Falstaff hat die Top...

    News

    »Johanns« künftig ohne Lafer

    Der Koch bleibt der Stromburg freundschaftlich verbunden und geht ab sofort als »kulinarischer Botschafter« seiner Leidenschaft für Produkte und...

    News

    Artischocke: Heilendes Distelgewächs?

    Die Artischocke findet seit Jahrtausenden sowohl als Lebensmittel als auch als Heilmittel Verwendung. Was bleibt von der Tradition für...

    News

    International Hotspot: »TaBar«, Lubljana

    Die »TaBar« ist das gallische Dorf des guten Geschmacks an der Touristenmeile Ljubljanas: feines Essen und spannender slowenischer Wein.

    News

    Jamie Oliver übergibt Restaurants an Masseverwalter

    Betroffen sind 25 britische Standorte des Starkochs, 1300 Arbeitsplätze sind gefährdet.

    News

    »Bar Tausend« und »Cantina« mit neuen Chefs

    Octavio Osés Bravo gibt der Küche einen neuen Twist, Karim Fadl lädt in der Bar zu einem Lifestyle Trip mit spannenden Drinks.

    News

    Restaurant der Woche: Prism Restaurant

    Elegante Beleuchtung, diskrete Farbtöne und ein Menü mit faszinierender Dramaturgie: Drei Gabeln für das »Prism« in Berlin.