»Eataly« eröffnet größte Weinbar Münchens

Eataly Enoteca

Foto beigestellt

Eataly Enoteca

Foto beigestellt

Im München-Ableger der internationalen Kette »Eataly« eröffnet kommende Woche die größte Weinbar Münchens. Auf 1.000 Quadratmetern werden mehr als 1.200 verschiedene Positionen angeboten, aus allen Regionen Italiens, aber auch deutsche Weine und Champagner. Vier bis acht Weine werden glasweise ausgeschenkt, auch Wein vom Fass kann abgezapft werden. Hochpreisige Weine können kaufinteressierte Kunden über das Coravin-System glasweise probieren.

Die Eröffnung wird mit Angeboten, Tastings und Events drei Tage lang gefeiert. Unter dem Titel »Wine me up« geben Experten, Sommeliers und Chefköche Einblicke in die italienische Weinwelt und die italienische Genusskultur. Nicht nur die Vinothek wird Veranstaltungsort sein, die gesamte Markthalle des »Eataly« soll mit Überraschungen aufwarten. Den Auftakt macht ein Sterne-Dinner von Mario Gamba und Filippo Chiappini am Donnerstag, gefolgt von der offiziellen Einweihung der Vinothek mit »Barolo e Bollicine« am Freitag und schließt am Samstag mit der Marktfeier ab.

Die neue Vinothek wird am Freitag, den 15. September eingeweiht. Schon ab 12 Uhr lädt Partner Coravin mit »Barolo & Cult« zum Aperitivo ein. Ein Glas mit Finger Food und Snacks ist bereits ab fünf Euro erhältlich. Von 12.30 Uhr bis 19.30 Uhr sind zahlreiche familiengeführte Weingüter in der Vinothek vertreten, darunter Fontanafredda, Frescobaldi und Borgogno. Die Tastings der unterschiedlichen Weine ist für Gäste kostenfrei. Zwischen 17.30 Uhr und 20 Uhr ergänzt die Band »That’s Italia« das Rahmenprogramm mit Live-Musik und von 20 Uhr bis 22.30 Uhr öffnet die Bar Coravin mit Live-Pasta-Cooking und vielen »Bollicine« – prickelnden Gaumenfreuden.

Nach der Eröffnung der Weinhandlung wird die Weinbar in Betrieb gehen. Wir halten Sie am Laufenden.

Die »Eataly«-Geschichte

Die italienische Gastronomie-Kette »Eataly« wurde im Jahr 2007 vom Turiner Geschäftsmann Oscar Farinetti gegründet. Weltweit ist das Unternehmen derzeit mit 38 Standorten in den USA, Brasilien, Dubai, Japan, Südkorea, der Türkei und Italien vertreten und ist somit in insgesamt elf Ländern notiert. »Eataly« München ist die erste deutsche Niederlassung und öffnete im Herbst 2015 in der Münchener Schrannenhalle direkt am Viktualienmarkt seine Pforten. Farinettis Konzept reicht weit über den Verkauf von italiensichen Delikatessen hinaus. Bei verschiedenen Kochkursen, mit Gastköchen in den verschiedenen Restaurants, bei Verkostungen direkt mit den Produzenten oder Expertenbeiträgen werden Kunden auf besondere Weise an das Produkt herangeführt.

www.eataly.net 

MEHR ENTDECKEN