© Stefan Liewehr
© Stefan Liewehr

Verschiedene Religionen, unterschiedliche Bräuche – auch beim Essen und Feiern!

Das christliche Osterfest
Zu Ostern gedenken die Christen der Kreuzigung und der darauffolgenden Auferstehung Jesu Christi. Es ist nicht nur eines der ältesten, sondern auch eines der höchsten Feste des Christentums und mit vielen kulinarischen Bräuchen verbunden. Dem Ostersonntag gehen – beginnend mit dem Aschermittwoch – 40 Fasttage voran, darunter auch der Gründonnerstag, der Karfreitag sowie der Karsamstag. Am Gründonnerstag werden traditionell grünes Gemüse und grüne Kräuter gegessen. Einerseits ist das mit den Fastenvorschriften vereinbar, und andererseits wird laut der christlichen Vorstellung dadurch eine Heilwirkung für das ganze Jahr erreicht. Der Karfreitag, der Tag, an dem Jesu Christi am Kreuz starb, gilt als Buß- und Bettag, an dem ebenfalls gefastet und meist Fisch serviert wird. Nach dem Karsamstag, dem Tag der Grabesruhe, endet schließlich die Fastenzeit. Am Ostersonntag darf kulinarisch wieder aus dem Vollen geschöpft werden. Traditionell kommt beim Osterfrühstück ein süßes Osterlamm, Ostereier und eben Osterschinken auf den Tisch. Hier zeigt Jahrhundertkoch ­Eckart Witzigmann eine außergewöhnliche Art der Zubereitung – nämlich in Bergheu.

Osterschinken in Bergheu von Eckart Witzigmann


Das jüdische Pessachfest
In etwa derselben Zeit wie das christliche Osterfest, feiern Juden die Befreiung ihres Volkes aus der ägyptischen Sklaverei. Pessach gehört zu den wichtigsten Festen des Judentums und dauert eine Woche – in der Diaspora acht Tage. Während dieser Zeit dürfen laut dem Gebot Gottes keine gesäuerten Speisen verzehrt und diese nicht einmal im Haus aufbewahrt werden. Hintergrund ist, dass den Israeliten beim Aufbruch aus Ägypten keine Zeit blieb, um das Brot säuern zu lassen. Deshalb wird statt Brot Matze gegessen und sonst gesäuerte Speisen werden mit Matzen oder Matzenmehl zubereitet. Auftakt von Pessach ist der Sederabend, an dem der Tisch mit Speisen von symbolischer Bedeutung gedeckt wird. Am traditionellen Sederteller befinden sich etwa Bitterkraut, eine Lammkeule, geriebene Äpfel und Nüsse, Sellerie und ein gesottenes Ei. Besonders gerne wird gefilte Fisch serviert (siehe Rezept). Dieses Gericht erfreut sich auch an anderen Feiertagen sowie am Sabbat sehr großer Beliebtheit.

Gefilte Fisch von Wolfgang Puck

Das orthodoxe Osterfest
In der orthodoxen Kirche werden die beweglichen Feste nach dem alten julianischen Kalender berechnet, und sie fallen somit nur gelegentlich mit dem westlichen Osterfest zusammen, das nach dem gregorianischen Kalender berechnet wird. Die Fastenzeit der Griechisch-Orthodoxen beginnt bereits am Rosenmontag, also etwas früher als bei den Katholiken und Protestanten. Während dieser Zeit ist der Verzehr von Fleisch, Fisch oder Milchprodukten verboten. Lediglich Oktopus, Sepia, Kalamari und Muscheln kommen auf den Teller, da diese Meerestiere kein Blut haben, aber in der Karwoche sind auch diese tabu. Am »Großen Donnerstag« werden Eier rot gefärbt, als Symbol für das Blut des geschlachteten Lamms oder das Blut Jesu Christi. Am Karsamstag wird Tsoureki gebacken, ein traditionelles Osterbrot, das mit den roten Eiern verziert wird. Nach der Auferstehung Jesu, also am Ostersonntag, verwandeln sich weite Teile Griechenlands zu einem großen Picknickplatz, wo Lämmer, Ziegen oder Schafe im Ganzen gegrillt werden – unser Rezept auf dieser Seite passt ideal dazu.

OssoBuco vom Tauernlamm mit knusprigen Bärlauchblättern und cremiger Orangenpolenta von Vitus Winkler

 

Fotos: Stefan Liewehr 
Assistenz: Barbara Ster
Food-Styling: Alexander Knakal 
Assistenz: Julia Mayer


Aus Falstaff Nr. 02/2014 bzw. Falstaff Deutschland Nr. 03/2014

Mehr zum Thema

News

Steak-Ketten: Saftiger Bestseller

Die Lust auf gegrilltes Rindfleisch ist ungebrochen und ließ innovative Steakrestaurants in den vergangenen Jahren zu internationalen Ketten...

News

Tischgespräch mit Gerhard Berger

Falstaff sprach mit dem ehemaligen Formel-1-Fahrer über gesunde Küche und süße Laster.

News

Südtirol: Best of Buschenschank

Hier werden ursprünglicher Genuss und beste Weine geboten – die besten Adressen aus dem Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019.

News

Nobuyuki Matsuhisa: King of Sushi

Der Starkoch gehört zu den berühmtesten Japanern der Welt und machte die Restaurantketten »Nobu« und »Matsuhisa« zu globalen Lifestylemarken.

News

Auf der Suche nach echtem Emmentaler

FOTOS: Falstaff besucht die Emmentaler Schaukäserei in Affoltern und findet hervorragende Qualitäten ebenso wie spannende Fakten.

News

Restaurant der Woche: Nova

Aus einem urigen Nebenzimmer im Hotel »Römerhof« in Herrenberg wurde ein Gourmetzimmer mit 18 Plätzen geschaffen. Küchenchef David Höller zaubert dort...

News

Rote Bete: Das originale Aphrodisiakum

Die Rote Bete gilt nicht zufällig als liebste Frucht der Aphrodite und hat durchaus das Zeug zum großen Auftritt.

News

Südtirol: Best of Gourmethütte

Top-Betriebe der Kategorie »Gourmethütte« aus dem Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 im Überblick.

News

Event-Cuisine: Ganz großes Kino

Einmal muss man den Fisch selbst angeln, anderswo versprühen Düsen Meeresduft zwischen den Gängen. Erlebnisgastronomie auf Spitzenniveau kennt...

News

Norbert Niederkofler: Der Koch der Berge

Mit drei Michelin-Sternen zählt Norbert Niederkofler zu den höchstdekorierten Küchenchefs der Alpen. Porträt eines kochenden Querdenkers, hoch oben in...

News

International Hotspot: »bu:r« in Mailand

Eugenio Boer ist halb Niederländer, halb Italiener. Für seine Küche hat er sich von seiner Herkunft inspirieren lassen – und so erzählt jedes Gericht...

News

Restaurant der Woche: Goldmund im Literaturhaus

In Frankfurt treffen schlichte Eleganz, freundlicher Service und moderate Menüpreise aufeinander. Die Weinkarte ist noch ausbaufähig.

News

So gelingt der perfekte Milchschaum

Milchschaum schmeichelt dem Gaumen und legt die Basis für köstlichen Café au lait, Latte macchiato und Co. Wir erklären, welche Werkzeuge man dafür...

News

Burgenland: Land der Vielfalt

Das jahrhundertealte Grenzland zwischen Ungarn und Österreich ist das jüngste Bundesland Österreichs und steckt voller Gegensätze, die am Ende doch...

News

Südtirol: Best of Gasthaus

Für den Restaurantguide Südtirol 2019 wurden rund 350 Betriebe bewertet – die finden Sie hier die besten der Kategorie »Gasthaus«.

News

Pro und Kontra Kapselkaffee

Die praktischste Erfindung der Neuzeit oder doch nur ein Geniestreich der Werbeindustrie? Wenn es um Kaffee aus der Kapsel geht, scheiden sich die...

News

Hommage an das Huhn, Ode an das Ei

In »Von Huhn und Ei« werden Rezepte und Geschichten aus Küche und Hühnerstall präsentiert. Drei Gerichte gibt’s hier zum Nachkochen.

News

Das sind die beliebtesten Bäckereien Deutschlands

Welche Bäcker backen die besten Brötchen? 12.437 Stimmen haben entschieden, hier sind alle Ergebnisse!

News

Gewinnspiel: Star Wars x Le Creuset

Mit der neuen Limited Edition begeben sich die zwei Marken auf ein spannendes Abenteuer im Universum des Kochgeschirrs. Wir verlosen kultige It-Pieces...

Advertorial
News

Sieben Tipps für einen leckeren Burger

Exotische Burger-Rezepte gibt es im Internet wie Sand am Meer. Grill-Expertin Anja Auer zeigt, worauf man achten muss, damit ein »0815-Burger« richtig...