http://www.falstaff.de/nd/drei-sterne-koch-juan-amador-kommt-nach-wien/ Drei-Sterne-Koch Juan Amador kommt nach Wien Zuerst nur ein heißes Gerücht, doch jetzt scheint es fix: der deutsche Drei-Sterne-Koch Juan Amador soll seine Zelte demnächst in Wien aufschlagen.

Österreich gilt als Feinschmeckernation. Und eine Feinschmeckernation hat selbstredend viele Feinschmeckerrestaurants. Das können in Österreich einfache Beisln sein, oder die medial gehypten Hauben- und Sternerestaurants. Doch gerade der französische Guide Michelin will und will einfach kein Wiener oder Salzburger Restaurant (andere Städte und Regionen werden nicht mehr getestet) mit der Höchstnote von drei Sternen auszeichnen. Dass diese umstrittenen Michelin-Bewertungen sowohl von Wirklichkeit als auch von der Wahrheit abweichen, ist kein Geheimnis.

Das könnte nun anders werden. Juan Amador, 46, Inhaber des gleichnamigen Drei-Sterne-Restaurants in Mannheim und mit einer Österreicherin verheiratet, plant seine Übersiedelung nach Österreich. Eine Personengruppe – so lautete schon seit einiger Zeit ein Gerücht – sucht seit Anfang November 2014 nach einem geeigneten Etablissement. Geplant sei, so die Gerüchte weiter, in einem kulinarisch unbeleckten Bezirk ein industrielles Kreativambiente auszuheben, wie es etwa in der alten Ankerbrot-Fabrik in Favoriten zu finden ist, wo sich viele Fotogalerien und andere bildende Künstler angesiedelt haben. Das dort entstehende neue Viertel um den gerade fertig gestellten neuen Hauptbahnhof soll eines der lebendigsten der neuen Vorstadt werden. Und hier hat Amador schon einmal gekocht. Anlässlich einer Ausstellung von Wim Wenders. Auf die Gerüchte angesprochen sagt Amador: »Ich habe den Willen und auch den Plan etwas in Wien zu machen, so viel kann ich verraten, doch zum jetzigen Zeitpunkt werde ich sicher nicht sagen, was ich plane und wo ich es plane.«

Star der Post-Molekularküche
Juan Amador käme ein solches Ambiente sehr gelegen, denn man kann sich den letzten verbleibenden Star der deutschsprachigen Post-Molekularküche nun wirklich nicht in einem Edelholzetablissement vorstellen. Und auch ein Restaurant wie das »Steirereck« wäre wohl nicht typisch für den extravaganten Herdkünstler.

Der spanischstämmige Amador ist einer der lebendigsten Köche Deutschlands, einer, der seine Kreationen immer neu aufstellt. Er wurde mit der Molekularküche groß und ist mit der Molekularküche in Frankfurt auch schon einmal spektakulär gescheitert – die Firma musste vor drei Jahren Insolvenz anmelden.

Reduktion auf das Wesentliche
Juan Amador hat – trotz klassischer Ausbildung in der ländlichen Nouvelle-Cuisine – keine Verankerung im Traditionellen, er ist ein im besten Sinne kochgeschichtlich unbelasteter Küchenchef, der noch frei zu assoziieren weiß, dabei aber ein geschliffen präzises Handwerk einsetzt – das Fundament seiner Küche. Kreationen wie »Entenleber mit roten Beeten, Sardellen und Holzkohleöl« oder »Seehecht, Aubergine und Lustenauer-Senf« mögen manchen schäumchenverliebten Gourmets vielleicht zu nüchtern klingen, doch gerade die Reduktion auf das Wesentliche der Komponenten, die Herausarbeitung ihrer Geschmäcker, die Veränderung der Texturen und ihre Kombination sind Amadors Spezialität.

In Wien jedenfalls könnte Amador ein Publikum befriedigen, dass schon seit Jahren auf ein wirklich unkonventionelles Spitzenrestaurant warten muss. Und dass der dritte Michelin-Stern dabei als Beutegut mit nach Wien käme, ist dann nur noch Nebensache.

Von Manfred Klimek

Mehr zum Thema

  • 10.11.2014
    Sra Bua – ein Konzept geht um die Welt
    Mit der ständigen Weiterentwicklung ihrer F&B-Strategie verfolgt Kempinski die Vision vom Dialog zweier Kontinente – Asien und Europa.
  • 06.11.2014
    Guide Michelin: Sterne-Rekord in Deutschland
    2015 gibt es drei neue 2-Sterner: »Brenners Park Restaurant« in Baden-Baden, das »EssZimmer« in München und das »ammolite – The Lighthouse...
  • 20.03.2014
    Gourmetguide Deutschland, Teil 1: Sra Bua by Juan Amador
    Im Kempinski Hotel Gravenbruch bei Frankfurt verzaubert Küchenchef Dennis Meier mit asiatisch geprägter Hochküche.
  • 15.05.2013
    Rezepte: Drei Gänge aus Spanien
    Genuss auf Spanisch von Juan Amador, Gisela Reitsamer und Martín Berasategui.
  • Mehr zum Thema

    News

    İstanbul zur Weihnachtszeit

    Die türkische Stadt am Bosporus – İstanbul – bietet farbenfrohe Weihnachtsbeleuchtung, einzigartige Düfte, feinste Köstlichkeiten und ein...

    Advertorial
    News

    Top 10: Rezepte mit Honig

    Zum Tag des Honigs am 7. Dezember haben wir zehn Inspirationen fürs Kochen, Backen und Mixen mit Honig gesammelt.

    News

    Der Weinschatz des Indischen Ozeans

    Acht Meter unter der Wasseroberfläche verbirgt sich ein Schatz. Der flüssige Schatz auf »Huvafen Fushi«.

    News

    Nachhaltiges Restaurant-Konzept: Restaurant »B.U.R.G.« in Hamburg

    Im neuerbauten Hamburger Stadtteil Pergolenviertel hat ein Restaurant eröffnet, das Nachhaltigkeit zum Prinzip erkoren hat. Das »B.U.R.G.« zeigt, dass...

    News

    Falstaff Restaurant- und Gasthausguide Deutschland 2023: Sonderpreis Special Selection

    Niemand geht in der deutschen Spitzenküche so virtuos mit Gemüse um wie Andree Köthe und Yves Ollech. Sommelier Ivan Jakir liefert dazu die...

    News

    Restaurant der Woche: »Schreiberei«

    Ein Stockwerk unter Tohru Nakamuras Restaurant in München hat kürzlich die »Schreiberei« eröffnet, die ihre Küche als »französisch mit japa­nischer...

    News

    Buchtipp: »Brot, Salz und Herz« von Arta Ramadani und Halim Meissner

    Was wissen wir über die Küche aus dem Kosovo? Fast nichts. Das ändert dieses besondere Kochbuch.

    News

    Ein Drittel der Deutschen kann sich Fleischkonsum nicht mehr leisten

    Die Inflation ist in fast allen Bereichen unseres Alltags spürbar und sorgt unter anderem für ein geändertes Einkaufsverhalten. So sind den...

    News

    Weihnachten: Geschenkideen für Kochbegeisterte und Genussmenschen (Teil I)

    Falstaff präsentiert edle Weihnachtsgeschenke rund um die Themen Küche, Kochen und Genuss.

    News

    München: Fine Dining unter den »Domes«

    Auf der Mahjong Roof Garden-Terrasse des Hotels »Mandarin Oriental« in München wird Speisen im Winter zu einem besonderen Erlebnis.

    News

    »Eine Frage des Geschmacks«: Katharina Seiser

    Folge 27 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Autorin Katharina Seiser erklärt unter anderem, wie von der Idee bis zum Druck ein Kochbuch entsteht.

    News

    Berlin: Neue kulinarische Geheimtipps in Neukölln

    In Berlin-Neukölln hat sich gastronomisch so Einiges getan. Falstaff verrät Top-Lokale für feine Weine und Kulinarik.