Doppel-Nachfolge für das »Wein am Rhein«

Maximilian Lorenz

Foto beigestellt

Maximilian Lorenz

Foto beigestellt

Das »Wein am Rhein« ist seit kurzem Geschichte - und damit eine der kuriosesten Episoden der Kölner Spitzengastronomie in jüngster Zeit. Als das Restaurant im November 2017 erstmals einen Stern verliehen bekam, stand die Schließung längst fest, der Pachtvertrag war gekündigt, unwiderruflich. Am 5. Juni schlägt nun Maximilian Lorenz an selber Stelle im Kunibertsviertel, nur einen Steinwurf von Hauptbahnhof und Dom entfernt, ein neues Kapitel auf.

Aus einem Restaurant werden dann zwei: das Gourmet-Lokal »maximilian lorenz« und die angeschlossene Weinbar »heinzhermann«, benannt nach den beiden Großvätern des neuen Inhabers, der sein ebenfalls mit einem Stern ausgezeichnetes »L’Escalier« erst wenige Tage vor der Eröffnung nach mehr als sechs Jahren aufgegeben hat.

Schon dort stand dem 27 Jahre alten Lorenz Enrico Hirschfeld (31) als Küchenchef zur Seite, auch künftig ist das Duo gemeinsam für die À-la-Carte-Gerichte (Hauptgänge zwischen 40 und 50 Euro) und Menüs (fünf bis acht Gänge, 84 bis 137 Euro) verantwortlich. Die meisten der verwendeten Produkte und alle Weine im »maximilian lorenz« mit seinen 30 Plätzen künftig aus heimischen Regionen kommen. »Deutsche Küche kann ich am authentischsten vertreten«, sagte Lorenz vor der Eröffnung falstaff.de.

»Meine große Liebe gilt Produkten und Gerichten aus Deutschland.«
Maximilian Lorenz

Weinbar »heinzhermann«

In der neuen Weinbar gleich nebenan mit 48 Plätzen und experimenteller Einrichtung (Tapeten aus Stoff und Leder) geht es dagegen durchaus international zu, das Mittagsmenü (zwei Gänge) mit Gerichten aus aller Welt kostet 18,90 Euro. Und auch die Weinkarte hebt sich vom edlen Minimalismus des unmittelbaren Nachbarn spürbar ab: Sie umfasst mehr als 1500 Positionen vom Riesling für 29 Euro bis zum Romanée-Conti.Dass am neuen Standort möglichst bald die Rückeroberung alter Küchenweihen gelingen soll, verhehlt Maximilian Lorenz nicht: »Natürlich haben wir ambitionierte Ziele.« Zuerst aber müsse sich das neue Konzept etablieren. »Wir wollen erstklassige Arbeit abliefern und die Gäste begeistern«.

maximilian lorenz und heinzhermann
Johannisstraße 64
50668 Köln.

restaurant-maximilian-lorenz.de

weinlokal-heinzhermann.de

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Eröffnungstermin für »100/200« steht fest

Am 14. August eröffnet Thomas Imbusch sein mit Spannung erwartetes Restaurant in Hamburg. Um einen Platz zu bekommen, muss man ungewohnte Wege gehen.

News

»Alto Adige«: Ein Stück Südtirol in Berlin

Werner Fisch und Mona Dressler stillen mit ihrer Tagesbar etwaiges Fernweh und wollen die Aperitif-Kultur in Berlin populär machen.

News

Sauternes erwacht aus dem Dornröschenschlaf

Der Unternehmer Silvio Denz eröffnet im Château Laufaurie-Peyraguey im ländlichen Sauternes ein luxuriöses Boutique-Hotel.

News

»The Dawg«: Björn Swanson serviert Hot Dogs

Der Sternekoch aus dem »Golvet« gibt seinem Faible für amerikanisches Fast Food ein Gesicht und hat im Bikini Berlin ein entsprechendes Restaurant...

News

Hästens eröffnet das Erste »Sleep Spa« in Düsseldorf

Welches Bett ist das Richtige? Die Auswahl war noch nie so entspannt wie in dem neueröffnetem »Sleep Spa Store« von Hästens in Düsseldorf.

News

»NeoBiota«: Frühstück und Fine Dining in Köln

Tagsüber schnörkelloses Frühstück, abends kreative Spitzenküche: Im »NeoBiota« in Köln experimentieren die Betreiber mit einem ungewöhnlichen Konzept.

News

»Boxbeutel«: die Pop-Up Weinbar im Münchner Werksviertel

Über 50 offene Weine vom Main, natürlich aus dem Bocksbeutel – dazu fränkische Brotzeit mit geräucherter Bratwurst, Rotwurst, magerer Sülze,...

News

»Spices by Tim Raue«: Raue kocht jetzt auch auf Sylt

Der Sternekoch ist seit 3. Mai mit seinen asiatischen Kreationen als kulinarischer Leiter auf der nordfriesischen Insel präsent.

News

Hawesko eröffnet Flagship-Store in Hamburg

Das auf Online-Handel spezialisierte Hanseatische Wein und Sekt Kontor hat in Hamburg seinen ersten und einzigen Offline-Weinkontor eröffnet.

News

Neues Hotel-Restaurant im Château Lafaurie-Peyraguey

Das auf Luxusgüter spezialisierte Pariser Unternehmen Lalique eröffnet Ende Juni eine Edel-Herberge samt Gourmet-Restaurant im Süden von Bordeaux.

News

»Almgrill«: Steakhouse in Alm-Atmosphäre

Im Vier-Sterne-Hotel Best Western Plus in Parsdorf bei München wird seit Mitte März auf einem Josper gegrillt. Zu den hochwertigen Produkten gibt es...

News

Neues Kempinski Hotel im Sultanat Oman

Das Kempinski Muscat hat im März 2018 neu eröffnet und bietet neben modernen und omanischen Einflüssen eine große kulinarische Vielfalt.

News

Neuer Zurheide Feine Kost Flagship-Store eröffnet

Im Düsseldorfer Crown-Komplex kann man künftig auf 10.000 Quadratmetern aus über 60.000 hochwertigen Feinkost-Produkten wählen.

News

»Tisk«: Die neue Berliner Speisekneipe

Raue-Schüler Martin Müller und Autodidakt Kristof Mulack machen in Neukölln als Speise-Kneipers gemeinsame Sache.

News

Johannes Wäger kocht in der Werdenfelserei

Der Jungkoch übernimmt ab 1. Mai die Position des Küchenchefs in dem dann neu eröffneten Boutiquehotel in Garmisch-Partenkirchen.

News

Das neue Sofitel Vienna Stephansdom

Erste Einblicke in die Erneuerungen des Sofitel Vienna Stephansdom Hotels, inklusive brandneuem F&B-Konzept.

News

Fabian Günzel: Eigenes Restaurant in Wien

Der ehemalige Küchenchef von »Das Loft« will einfach und unabhängig kochen. Das neue Lokal liegt im sechsten Wiener Gemeindebezirk.

News

»100/200«: Thomas Imbusch eröffnet Restaurant in Hamburg

Der Koch denkt Fine Dining neu und eröffnet noch im Frühjahr sein erstes eigenes Restaurant auf dem Gelände der Hamburger Elbbrücken.

News

Berlin hat sein erstes Hygge Hotel

Lulu Guldsmeden hat an der Potsdamer Straße eröffnet und lockt mit »entspanntem Boho-Öko-Luxus«.

News

Bikini Berlin ab sofort mit Foodmarket »Kantini«

In der Concept Shopping Mall kann ab sofort in entspannter Atmosphäre international schnabuliert werden.