Dom Pérignon präsentiert neuen Vintage Rosé 2005

Der neue Dom Pérignon Rosé 2005.

Foto beigestellt

Der neue Dom Pérignon Rosé 2005.

Foto beigestellt

Die Entscheidung, dem Rosé mehr Aufmerksamkeit zu schenken, hat Kellermeister Richard Geoffroy im Jahr 2000 gefällt. Bis dahin war der Champagner aus der Pinot Noir Traube zwar Teil des Sortiments, die Arbeit in den Weinbergen und auf dem Weingut war jedoch nicht daraufhin ausgerichtet, den Wein weiterzuentwickeln. Das sollte sich mit der Jahrtausendwende ändern. Der jetzt präsentierte Jahrgang 2005 ist der neueste Rosé der im Zuge dessen entstanden ist.

Rosé von seiner »roten« Seite

Dabei hat Dom Pérignon schon 1959 den ersten Rosé-Jahrgang produziert – allerdings fand damals kein offizieller Verkauf statt, zwei der insgesamt 306 Flaschen wurden 2008 in New York für 84.700 Dollar versteigert. 1986, elf Jahrgänge später, wagte Dom Pérignon dann den Schritt und stellte den ersten Rosé der Öffentlichkeit vor. Trotzdem sollte es noch weitere 14 Jahre dauern, bis der Fokus auf die Traubenreife und Mazeration sowie dem Bestreben, den Pinots Noirs eine noch stärkere und beständigere Identität zu verleihen, gelegt wurde. Die Berührungsängste mit dem Rosé sollten jetzt aber ad Acta gelegt worden sein. In einer Presseaussendung heißt es, dass auch die zukünftigen Jahrgänge ein Schritt hin zu einem Dom Pérignon Rosé mit noch mehr Charakter sind, die noch mehr von ihrer »roten« Seite zeigen als jemals zuvor.

Bis dahin aber liegt die Aufmerksamkeit beim Jahrgang 2005. Rückblickend war das Jahr nicht ganz einfach. Nach einer warmen und trockenen Wachstumsperiode folgten schwere Regenfälle, die die Zeit bis zur Lese am 14. September maßgeblich beeinflussten und einen sehr geringen Ertrag zur Folge hatten. Die Vinifikation zeigte dann den Weg in Richtung Rosé:

»Im Jahr 2005 war es eine Art vorherbestimmte Schlussfolgerung, dass wir den Schwerpunkt von Dom Pérignon in Richtung Rosé lenken würden. 2005 war einer der Jahrgänge in denen Rosé einfach höhere und stärkere Ergebnisse erzielte.«
Richard Geoffroy

»The Thrill of Pinot Noir«

Enthusiastisch, unvorhersehbar und mysteriös kommt der neue Rosé von Dom Pérignon nun also des Weges und ist ab Mai für ca. 292 Euro (UVP) in ausgewählten Kauf- und Warenhäusern erhältlich.

www.domperignon.com

No value found for key "TYPO3\CMS\Fluid\ViewHelpers\SwitchViewHelper->switchExpression", thus the key cannot be removed.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Krug kooperiert mit Gregory Porter

Individualität bedeutet für das Maison Krug Einzigartigkeit und Originalität, ob bei Champagner oder Musik. Genau das haben sie auch in Gregory Porter...

News

Champagne Bruno Paillard Assemblage 2008

Der neue Champagner des Familienunternehmens findet die perfekte Balance.

News

Ursula Haslauer von Champagne-Winzern ausgezeichnet

Die Falstaff Deutschland Herausgeberin erhält das Ehrendiplom der »Corporation des Vignerons de Champagne Saint-Vincent«.

News

Champagne-Preis für Lebensfreude geht an Rolando Villazón

Der Opernstar wurde für seine originelle, fröhliche, prickelnde und spritzige Weise der Kulturvermittlung ausgezeichnet.

News

Neu: Veuve Clicquot La Grand Dame 2006

Die neuen Jahrgangsweine des traditionsreichen Champagnerhauses gibt es als Brut und Brut Rosé ab sofort zu kaufen.

News

Moët & Chandon: Champagner-Party in Berlin

Das Champagnerhaus lädt erstmals weltweit zum Party Day und Deutschland feiert mit!

News

Erste Champagner Lounge in Essen

Der Weinhandel Bürgerheim lädt am 18. Juni zur Verkostung von 50 Champagnern von Krug, Bollinger, Taittinger und vielen mehr.

News

Pommery Royal Blue Sky feiert Premiere in Berlin

Am 20. Juni präsentiert Vranken Pommery seinen neuen Champagner im KaDeWe, machen Sie beim Gewinnspiel mit und genießen Sie zwei Gläser gratis vor...

News

Veuve Clicquot Vintage 2008

Das Champagnerhaus besinnt sich auf seine Wurzeln und präsentiert drei Jahrgangschampagner mit Holzeinfluss.

News

Über Luxus, Träume und Kunst: Ein Champagner-Profi im Gespräch

Im Rahmen einer Ausstellung des niederländischen Künstlers Erwin Olaf befragte Falstaff Kellermeister Frederic Panaiotis über die Geheimnisse des...

News

Krug Kiosk Hamburg: Streetfood und Champagner

Beim luxuriösen Streetfoodkonzept gibt's vom 13. bis 16. Juli Krug Champagner zu Fish and Chips von Tim Raue.

News

Moët & Chandon präsentiert den Grand Vintage 2008

»Moët & Chandon« bringt einen neuen Grand Vintage auf den Markt – vom Jahr 2008.

News

Champagne Lanson lanciert einen »Clos«-Champagner

Der Jahrgang 2006 wurde aus den Chardonnay-Trauben des Clos Lanson gekeltert und nun erstmals in Hamburg vorgestellt.

News

POMMERY präsentiert neues Vintage Duo

POMMERY stellt zum ersten Mal gleich zwei Prestige Cuvées Louise aus einem Jahrgang vor.

News

Vranken-Pommery eröffnet Online-Shop

Freunde erlesener Weine und Champagner können sich freuen: Vranken-Pommery eröffnet den Online-Shop »Die Welt der Champagner und Weine«.

News

Rosarote Rarität von Piper-Heidsieck

Mit dem »Rare Rosé Millésime 2007« ist Piper-Heidsieck ein ganz großer Wurf gelungen. Die erste Rosé Prestige Cuvée des Hauses wurde heuer in Paris...

News

Wie kommen die Perlen ins Glas?

Was Sie über die Champagner-Herstellung wissen sollten.

News

Mit »zzysh« bleibt ihr Champagner länger frisch

Mit dem innovativen Verschluss von Manfred Jüni können Sie getrost edle Tropfen anbrechen und länger genießen.

Advertorial
News

Champagner-Diplomatie

Im Jahr 1938 reist King George VI. zum ersten Staatsbesuch seiner Amtszeit nach Paris. Präsident Lebrun umwirbt ihn mit getrüffelter Fettammer,...

News

Champagner im Aufschwung

Offizielle Zahlen des Bureau du Champagne bestätigen, dass der Absatz des edlen Schaumweins in Deutschland und Österreich gestiegen ist.