Die Winzerproteste in Südfrankreich eskalieren

Die jüngsten Attacken der CRAV im Überblick.

© Mapbox, OpenStreetMap, France 3 TV. Grafik: Falstaff

Die jüngsten Attacken der CRAV im Überblick.

© Mapbox, OpenStreetMap, France 3 TV. Grafik: Falstaff

Das selbst ernannte »regionale Aktionskomitee Weinbau« (Comité régional d'action viticole, kurz CRAV) ist bekannt und berüchtigt: Schon in den vergangenen Jahren war dieser Geheimbund unzufriedener Winzer im Languedoc-Roussillon immer wieder mit Attacken auf unliebsame Konkurrenz und sogar mit Sprengstoffanschlägen in Erscheinung getreten. Jetzt machen die radikalisierten Winzer erneut mit Gewalttaten von sich reden: Vor zwei Wochen überfielen 30 Vermummte nahe Béziers mit Äxten und Schlagstöcken die Büros des Händlers Sudvin. Mobiliar und Computer wurden zertrümmert und die Büros schließlich in Brand gesteckt. In der vergangenen Woche ergoss sich in der Hafenstadt Sète im Languedoc der Inhalt mehrerer Tanks mit spanischem Importwein auf die Straße.

Weinflut

Die Täter kamen auch dieses Mal vermummt und im Dunkel der Nacht. Ihr Ziel waren fünf Tanks mit spanischem Wein am Sitz des Handelshauses Biron: Die Täter öffneten die Tanks, und mehrere zehntausend Liter Wein ergossen sich auf den Boden. Die entstehende Weinflut war so mächtig, dass die am Gebäude vorüberführende Straße Avenue du Maréchal-Juin überschwemmt wurde und für den Verkehr gesperrt werden musste. Auch eine nahe gelegene Tiefgarage wurde überflutet und musste von der Feuerwehr ausgepumpt werden.

Supermarkt-Ketten als nächstes Ziel

Der seit langem schwelende Streit um die Weinpreise erhielt Anfang Juli neue Nahrung, als ein Winzer nahe Narbonne dabei ertappt wurde, wie er 30.000 Hektoliter – also potenziell vier Millionen Flaschen – spanischen Weins an einen örtlichen Händler verkaufte: betrügerischer Weise ausgezeichnet als französischer Landwein. Spanischer Fasswein wird für Preise um 30 bis 40 Cent pro Liter gehandelt, echter französischer Landwein kostet das Doppelte.

Ein Sprecher von CRAV erklärte in einem auf Radio France 3 Languedoc-Roussillon eingespielten Statement mit elektronisch verzerrter Stimme, dass die Bemühungen der Winzer bei den Verbänden völlig fruchtlos geblieben seien. Man werde einfach nicht gehört. Weitere Schritte seien unumgänglich: »Die nächste Etappe werden die Supermarkt-Ketten sein.« Man werde dort »Höflichkeitsbesuche« abstatten, und sollten die Großverteiler nicht »mitspielen«, werde man sich »ihrer annehmen wie der anderen«.

Politik unter Druck

Die englische Zeitschrift Decanter spricht angesichts solcher Drohungen bereits vom »Wein-Terrorismus«. Andere Töne schlägt der Senator Henri Cabanel an, der die Region Hérault für die sozialistische Partei im – kompetenzarmen – französischen Oberhaus vertritt. In einem Brief an den Landwirtschaftsminister Stéphane de Folle schreibt Cabanel gemäß der Tageszeitung Sud Ouest, dass er bereits im Mai auf die »Besorgnis erregende Situation« billiger spanischer Weinimporte aufmerksam gemacht habe. Und weiter: »Monsieur le Ministre, si je déplore ces actes, je me permets d'insister sur l'urgence à agir« – »Herr Minister, auch wenn ich diese Taten beklage, so gestatte ich mir doch darauf zu beharren, dass Handlungen dringlich Not tun.«

Reagiert auf die Proteste hat inzwischen die spanische Regierung: Sie bestellte den französischen Botschafter ein, um die »flagrante Verletzung von Grundprinzipien der EU wie den freien Warenverkehr unter Mitgliedstaaten« zur Sprache zu bringen. Dass damit ein Schlusspunkt unter die Affäre gesetzt sein könnte, steht jedoch leider nicht zu erwarten.

Die Aktionen von CRAV im französischen Fernsehen


Quelle: France 3 TV

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Ein Paradies am Fuß des Tafelbergs

Das Weingut De Grendel erzeugt Spitzenweine – aus dem Geist einer alten Familientradition und mit dem Know-how eines passionierten Weinmachers.

Advertorial
News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Die zweite Chance des Orleans

Bevor der Riesling seinen Siegeszug antrat, wuchs in Deutschlands Weinbergen eine eigenwillige Sorte namens Gelber Orleans. Jetzt beginnen...

News

Monteverro – Topweine dank lebendiger Böden

Sorgfältiger Umgang mit dem Boden, große Aufmerksamkeit für das Sichtbare – den Pflanzen und Organismen über der Erde – aber auch gegenüber dem...

Advertorial
News

Die Sieger der Lagrein-Trophy 2019

Lagrein ist eine autochthone Südtiroler Rotweinsorte, die heute zu den erfolgreichsten Rotweinsorten des Landes zählt. Die Klosterkellerei Muri-Gries,...

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Weinstube Eselsburg

Anette Berberich empfängt Weinfreunde seit 2008 in rustikalem und gemütlichem Ambiente. Topgewächse ergänzen die Gerichte der traditionellen Pfälzer...

Advertorial
News

Lieblingswein 2020: Bestellen Sie Ihr Weinpaket!

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy verleihen wir auch 2020 wieder einen Publikumspreis – bestellen Sie jetzt Ihr Weinpaket!

News

Die besten Chardonnays aus aller Welt

Chardonnay ist die beliebteste weiße Qualitätsrebsorte der Welt und wird rund um den Globus kultiviert. Dieses delikate Dutzend sollte man einmal im...

News

Falstaff Lieblingswein 2020 – die Nominierten

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2020 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

News

Markgräflerland: Weine aus dem Dreiländereck

Der Landstrich im Dreiländereck zwischen der Schweiz, dem Elsass und Deutschland entwickelt sich zu Badens Avantgarde. Die Winzer nützen den...

News

So kommen die Perlen in den Wein

Ausgeklügelte, traditionell gewachsene Techniken bringen die Bläschen in den Wein. Heute kommen vor allem zwei zur Anwendung, und eine dritte erlebt...

News

Méthode Charmat: Die ökonomische Alternative

Statt in der Flasche, werden die Weine bei der Méthode Charmat ein zweites Mal in großen Drucktanks vergoren.

News

Méthode Ancestrale: Prickelnde Renaissance

Die Méthode ancéstrale ist insbesondere bei Naturweinmachern beliebt. Sie erlaubt eine Schaumweinbereitung ohne Zusatzstoffe.

News

Wein aus den Alpen

Die Alpen sind die Heimat einiger der interessantesten Weinregionen Europas. Ob Nebbiolo, Merlot, Chardonnay oder Pinot Noir – die großen Weinsorten...

News

Duero: Iberiens Lebensader

Ein Fluss, zwei Länder: Der Duero fließt auf fast 900 Kilometern von Altkastilien bis nach Portugal. An seinen Ufern liegen einige der bekanntesten...

News

100 Punkte für Dom Pérignon P2 2002

Late Releases des legendären Champagnerhauses bringen zwei Mal 100 Falstaff-Punkte. Enormes Potenzial für weitere Jahrzehnte.

News

Tasca d’Almerita ist »European Winery 2019«

Das sizilianische Weingut überzeugte die Redaktion des renommierten US-Fachmagazins Wine Enthusiast mit herausragender Qualität und nachhaltigem...

News

Ferrari ist Schaumweinproduzent des Jahres

Bei der Champagner- und Sekt-Weltmeisterschaft in London wurde Ferrari Trento mit insgesamt 15 Goldmedaillen ausgezeichnet.

News

Hans Kilger: Die kulinarische Welt eines Bessermachers

Ein rätselhafter Münchner Investor kauft im steirischen Weinland alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Dahinter steht Hans Kilger, der...