Die Top 5 Anlaufstellen für fleischlose Küche in München

Auch ohne Fleisch wird man in München glücklich.

© Shutterstock

Auch ohne Fleisch wird man in München glücklich.

© Shutterstock

Es ist noch nicht lange her, da wurde die vegetarische Küche eher mit Skepsis beäugt und die Befürworter als »Randgruppe« in Sachen Ernährung betitelt. Heute gibt es in München so gut wie keine Gastronomie mehr, die den Vegetariern – und teilweise auch den Veganern – keine eigene Kategorie auf der Speisekarte bietet. Unsere Top 5 Restaurants und Cafés, die sich auf auf fleischlose Küche spezialisiert haben:

Tian

© Tian

Versehen mit wienerischen Wurzeln, sorgt die an den Münchner Viktualienmarkt angrenzende Niederlassung des Gourmet-Restaurants »Tian« – im chinesischen ist das der Begriff für »Himmel« und in Frankreich der Name eines traditionellen Eintopfes – für kulinarische Highlights. Serviert werden tolle vegetarische und teilweise auch vegane Kreationen, überwiegend aus regionalen und möglichst biologisch angebauten Zutaten. Im »Tian« wird Experimentierfreude am Herd mit Vielfalt und Qualität verbunden und so werden mitunter fast vergessene Obst-, Gemüse- und Getreidesorten für spannende Gerichte wieder zum Leben erweckt. Sowohl Mittagstisch, als auch Gourmet-Menüs am Abend zeichnen das vegetarische Restaurant aus und Kombinationen wie »Butternut Kürbis, Fontina, Meerrettich, Schlehen« oder auch »Sellerie, Haselnuss, Schwarzer Trüffel, Zwiebelsud« warten darauf, entdeckt zu werden.

Frauenstraße 4
80469 München

www.tian-restaurant.com/muenchen

Prinz Myhskin

© Prinz Myshkin

Seit bald 35 Jahren schon lädt das vegetarische Restaurant »Prinz Myshkin« in der Münchner Altstadt zu kulinarischen Highlights – ganz ohne Fleisch – ein. Somit war das im ehemaligen Sudhaus der Hacker-Brauerei gelegene Restaurant eines der ersten Münchner Gastronomien in Sachen »rein vegetarischer Küche«. Gekocht wird hier auf rein pflanzlicher Basis, stets mit Fokus auf gesunde Ernährung. Auf den Tellern geht es mit unterschiedlichen Vorspeisen, Salaten, Pastagerichten, Speisen aus der indischen Küche und zahlreichen Desserts abwechslungsreich zu. Doch auch vegetarische Pizzen mit Parmesansplittern, Austernpilzen oder auch Schafskäse aus wahlweise Weiß- oder Dinkelvollkornmehl werden angeboten. In gemütlichen Ambiente unter meterhohen Decken kann man sich hier Vvegetarisches à la carte schmecken lassen.

Hackenstraße 2
80331 München 

www.prinzmyshkin.com

Vegelangelo

© Instagram/bavarian-vegan

»Sojageschnetzeltes in Rotweinzwiebelsauce«, »Berg-Linsen-Eintopf mit knackigem Gemüse und Sojawiener« oder auch »Eier Linguine Nudeln in Trüffel und Steinpilzsalsa« sind nur einige der Kreationen, welche in dem kleinen und ausgesprochen gemütlich gehaltenem vegetarischen Restaurant in der Münchner Innenstadt serviert werden. Die Gerichte können à la carte gewählt werden, freitags und samstags gibt es ausschließlich Zwei-, Drei- oder Vier-Gangmenüs. Durch die geringe Größe empfiehlt es sich – besonders für ein Dinner – stets vorab zu reservieren. Ein besonderes Highlight ist das sechsgängige Menü mit saisonaler Küche, welches tischweise für 66 Euro pro Person gebucht werden kann. Serviert wird dann beispielsweise Couscous Salat, Wakame Algensalat auf Tomaten, Rote Rüben Carpaccio, Linguine in getrüffelter Artischockensahne und Karamelleis.

Thomas-Wimmer-Ring 16
80538 München

www.vegelangelo.de

bodhi (vegan)

Speziell für rein vegane Menschen empfiehlt sich das an der Schwanthalerhöhe gelegene Restaurant »bodhi«. Hier landen ausschließlich und zu 100 Prozent vegane Zutaten in den Töpfen und folglich auf den Tellern. Vorspeisen und Gerichte mit Hummus, Saitan und Soja, aber auch vegane Spätzle mit zum Beispiel Lupinen-Waldpilz-Ragout, Burger mit pikantem Tofu-Bratling und Süßkartoffelsticks oder auch »Pulled Jackfruit Burger« sowie ein veganer Kaiserschmarrn und Kuchen stehen bei dem abwechslungsreichen, einfachen und gemütlich gestalteten Restaurant auf der Karte. Empfehlenswert sind die »Tempeh Burger« mit Kürbis- und Kichererbsenmantel, Bun mit Kurkuma und Jalapenos.

Ligsalzstraße 23
80339 München

www.bodhivegan.de

Max Pett (vegan)

© Instagram/maypettmunich

Auch im Restaurant »Max Pett« sind Veganer mit leerem Magen genau richtig. Angeboten werden in gemütlich-einfacher Atmosphäre ausschließlich vegane, saisonale Tagesgerichte und wechselnde à la carte Gerichte. Vom Kichererbsencurry mit Basmatireis und Papadam, dem Kürbis-Blumenkohl-Kartoffelgratin oder auch dem Zwiebelrostbraten sowie Schnitzel »Wiener Art« wird dem Gast einiges aufgetischt. Benannt ist das Restaurant im Übrigen nach dem ehemaligen Professor Dr. Max von Pettenkofer, welcher durch zahlreiche Entwicklungen und Erfindungen (Kanalisation und Trinkwasserversorgung) als anerkannte Größe der Wissenschaft galt. Auch alkoholische Getränke sind tabu in dem rein veganen Restaurant – denn Professor Pettenkofer war zusätzlich noch Vorsitzender des »Vereins gegen den Missbrauch geistiger Getränke«, sprich Alkohol.

Pettenkoferstraße 8
80336 München

www.max-pett.de

Mehr zum Thema

News

St. Anton: Gourmet-Gipfelsturm der Spitzenklasse

Kulinarik und Kunst kann ab 18. August am Arlberg mit 40 Spitzenköchen, Weltklasse-Winzern und Ausnahme-Künstlern genossen werden.

News

Restaurant der Woche: Schierhuber

Matthias Schierhuber präsentiert in Neu-Ulm seine erprobte, von der französischen Brasserie inspirierte Küche in drei verschiedenen Menüs.

News

Ein Braten, vier Essen

Einmal am Wochenende in aller Ruhe kochen, dann vier Mal mit wenig Aufwand schlemmen. Vier Rezepte und eine Anleitung, wie der Braten richtig...

News

Top 10 Japanische Restaurants in Berlin

Authentische Küche die schmeckt, als wäre man im Land der aufgehenden Sonne. Unsere kulinarische »Bucket List« für Berlin.

News

Restaurant der Woche: SAVU Restaurant

Im »Savu« stellt der Gast sein Menü aus vier bis fünf Gerichten selbst zusammen. Stilistisch handelt es sich um einen Mix aus nordischen,...

News

Top 10 internationale Restaurants in Hamburg

Wer Lust hat auf einen Trip von Österreich bis in den Orient ist in der Hansestadt gut beraten – unsere zehn Tipps für eine Auszeit in der Stadt.

News

Restaurant der Woche: Phoenix

Im »Phoenix« muss auf jeden Fall reserviert werden, besonders der Businesslunch ist in Düsseldorf sehr beliebt.

News

Essay: Schmeckt nicht

Als mündiger Esser nehme ich mir das Recht heraus, zu sagen oder – wie in diesem Fall – schriftlich auszurichten, wenn mir kulinarisch etwas nicht...

News

Gesunder Fisch aus Fluss, See oder Meer

Welche Fische sind gesünder? Fische aus Flüssen und Seen oder die aus dem Meer? Wie sieht es mit der Belastung durch Schwermetalle aus? Wir haben die...

News

Auf »Mission Lecker!« mit Juan Amador

Der deutsche Spitzenkoch besinnt sich am 23. Juli mit drei Kollegen für die TV-Kochshow auf RTL II auf die Wurzeln des Kochens.

News

Top 5 Restaurants am Wasser in München

Den Sommer genießen – das geht am besten unter Kastanienbäumen und am Wasser. Wir verraten wo in München die Tische mit Blick auf das kühle Nass...

News

Der perfekte Festspielsommer

Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler lenkt seit 23 Jahren die Geschicke der Salzburger Festspiele. Hier gibt sie vier Tipps für einen gelungenen...

Advertorial
News

Kö Schlemmersommer setzt auf japanische Menüs

Düsseldorf: Bei der diesjährigen Edition des kulinarischen Happenings servieren Philipp Ferber, Timo Bosch und Sören Wetzig bis 26. August Menüs mit...

News

»Gut Leben am Morstein« – Ein Ort für anspruchsvollen Genuss

Am 5. November 2018 findet das zweite GenussDuell Rheinland-Pfalz im »Gut Leben am Morstein« in Westhofen statt.

Advertorial
News

Von der Bohne bis zum Blend – illy Arabica Selection

Die Triester Kaffeerösterei steht für exzellenten Kaffeegenuss. Wir verlosen zehn illy Arabica Selection Sets mit Single Origins aus Äthiopien,...

Advertorial
News

Aus für Thomas Bühner

Ein Tiefschlag in der Ferienzeit: Das Drei-Sterne-Restaurant »La Vie« in Osnabrück hat ohne Vorwarnung am 15. Juli seinen Betrieb eingestellt.

News

Die Seele der Alpen

Starfotograf René Huemer stellt das harte Tagwerk der Senner in analogen Kunstwerken dar. Die AMA-Marketing hat ihn dafür auf fünf Almen geschickt....

Advertorial
News

Restaurant der Woche: Spices by Tim Raue

Tim Raues jüngstes Projekt setzt im »A-ROSA«-Strandhotel auf Sylt neue kulinarische Akzente. Das Restaurant ermöglicht es den Gästen sich auf eine...

News

Restaurantkritik: Das neue »noma«

Er ist wieder da! Auf kaum eine Restauranteröffnung haben Gourmets aus aller Welt so gewartet wie auf das neue »noma«. Hat sich Vordenker René...

News

Top 10 kurios-kulinarische Aberglauben

In Portugal wird fleißig Wein verschüttet, die Griechen fürchten Petersilie und in Südamerika lässt man sich von Trauben die Zukunft prophezeien.