Die Top 10 Märkte für Gourmets in Berlin

Frisches Obst und Gemüse vom Bauern steht immer hoch im Kurs, aber es gibt auf Berlins Märkten noch so viel mehr zu entdecken & zu genießen.

© Shutterstock

Frisches Obst und Gemüse vom Bauern steht auf Berliner Märkten hoch im Kurs.

Frisches Obst und Gemüse vom Bauern steht immer hoch im Kurs, aber es gibt auf Berlins Märkten noch so viel mehr zu entdecken & zu genießen.

© Shutterstock

Berlins bunte Wochenmärkte dienen auch in Pandemiezeiten nicht nur dem reinen Einkauf oder Eindecken des täglichen Bedarfs. Denn zum Glück sind sie vom Dauer-Lockdown nur soweit betroffen, dass natürlich auch für sie die Corona-Regelungen — inkl. Maske, Abstand halten & Co — gelten und Hygiene noch größer geschrieben wird, als es bereits früher der Fall war. Davon und von der Take-Away-Only-Policy der gastronomischen Angebote in den Markthallen abgesehen, operieren sie fast wie gewohnt. Die Wochenmärkte in Berlin sind vielfältig, abwechslungsreich und überraschend. Sie ermöglichen die Erkundung (ur-)regionaler sowie auch exotischerer Produkte, Begegnungsmöglichkeiten mit der Nachbarschaft und bieten gleichzeitig reichlich spannende Speisen zum Verzehr vor Ort. Hier ein Bummel über zehn der faszinierendsten und originellsten Märkte der deutschen Hauptstadt.

Gibt es einen Streetfood-, bzw. gastronomischen Markt-Stand, der Ihrer Meinung nach besondere Aufmerksamkeit verdient? Dann nominieren Sie ihn noch bis Sonntag, den 18. April 2021, für das große Falstaff Streetfood-Voting!

Ökomarkt am Kollwitzplatz

© GRÜNE LIGA Berlin e.V.

Ein Klassiker unter den Berliner Wochenmärkten, der bereits seit 1996 an den hübschen Kollwitzplatz im Herzen des Prenzlauer Bergs lockt. Mehr als 50 Stände bieten an Donnerstagen frische Produkte aus der Region. Der Markt beginnt ungewöhnlich spät, damit die Bauern die Gelegenheit haben, ihre tagesfrischen Produkte anzuliefern. Daneben gibt es biologische Kosmetik oder Bekleidung zu kaufen und eine reichliche Auswahl an Verzehrmöglichkeiten ist ebenfalls gegeben. Samstags findet an gleicher Stelle ab 8.30 Uhr ein regulärer Wochenmarkt statt.

Wo: Kollwitzstraße, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg
Wann: Do: 12 – 19 Uhr
grueneliga-berlin.de

Winterfeldtmarkt

Eine Kult-Institution in Schöneberg, nicht nur wegen der großartigen Kartoffeln, dem üppigen Blumenmeer und den verlockenden Käseständen. Sehen und gesehen werden, plaudern und schlemmen gehört an einem sonnigen Samstag einfach dazu, wenn eine trubelige Einkaufsschar die ca. 250 Stände belagert. Stets zu früh ausverkauft ist der Steckerlfisch und auch die asiatischen Suppen sind heiß begehrt. Dazu handgemachte Mützen und Tücher, Eisenwaren, Wermut und einige Händler-Originale, die stets zum Schmunzeln ermuntern.

Wo: Winterfeldtplatz, 10777 Berlin-Schöneberg
Wann: Mi: 8 – 14; Sa: 8 – 16 Uhr
winterfeldtplatz.winterfeldt-markt.de

Markt am Karl-August-Platz

© 2005-2017 www.web-bb.de/Gérard Lorenz

Die Auswahl rings um die markante Trinitatiskirche zeigt sich insbesondere Samstags sehr opulent. An die 150 Stände bieten frische Lebensmittel, weitere Haushalts- und Alltagsprodukte und diverse Angebote zur Stärkung von Espresso bis Falafel. Selbstgemachte Marmeladen, frische Pasta und hervorragende Fischqualitäten sind genauso vertreten, wie herrliche Törtchen und feinste Olivenöle. Gute Nachrichten an alle, die kaum abwarten können endlich die Saison zu starten: Es gibt bereits köstlichsten Beelitzer Spargel!

Wo: Krumme Straße 23, 10627 Berlin-Charlottenburg
Wann: Mi: 8 – 13; Sa: 8 – 14 Uhr
facebook.com/WochenmarktKarlAugustPlatz

Die dicke Linda

© DIE DICKE LINDA/Theresa Dühn

Bereits der Name drückt den individuellen Geist des Marktes aus, feiert er doch die Kartoffelsorte »Linda«, die von engagierten Landwirten und Kartoffelfreunden vor der bürokratischen Abschaffung  bewahrt wurde. Der Markt am Kranoldplatz in Neukölln bietet eine freundliche Plattform für regionale Spezialitäten. Großartig das Brot von Endorphina, das Fleisch vom Wildhandel Bublitz und die frischen Fische von der Forellenzucht Klein Wall aus Brandenburg.

Wo: Kranoldplatz, 12051 Berlin-Neukölln
Wann: Sa: 10 – 16 Uhr
dicke-linda-markt.de

Spandauer Land & Bauernmarkt

Organisiert und veranstaltet durch die Vereinigung Wirtschaftshof Spandau e.V., versammeln sich viermal die Woche zwei Dutzend Stände im Herzen der Altstand, um erntefrische Zutaten aus dem nahen Havelland anzubieten. Herrliche Kräuter, knusprige Backwaren und prachtvolle Blumengebinde laden zum Einkauf. Aber auch mediterrane Spezialitäten, österreichische Knödel sowie Korb- und Lederwaren sind zu bekommen. Mittwochs und samstags findet ein regulärer Wochenmarkt rings um das nahe gelgene Rathaus statt.

Wo: Marktplatz, Marktstraße, 13597 Berlin-Spandau
Wann: Mo, Di, Do, Fr: 9 – 19 Uhr
wirtschaftshof-spandau.de

Wochenmarkt in der Markthalle IX

© Markthalle Neun

Die Mutter aller Berliner Street-Food-Märkte kann auch souveräne Alltags-Marktkultur. Zu den festen Anbietern der Markthalle gesellen sich regionale Erzeuger von frischem Obst und Gemüse. Es gibt frischen Nordseefisch, herrliche Fleischprodukte von »Kumpel & Keule« oder verlockend frische Pastaqualitäten. Dazu geht immer ein frisches Markthallenbier der Craft Brauerei Heidenpeters. In »normalen Zeiten« finden zudem interessante Spezialmärkte statt, wie der Naschmarkt, der Breakfast Market, die BrotZeit oder der Streetfood-Thursday. 

Wo: Eisenbahnstraße 42-43, 10997 Berlin-Kreuzberg
Wann: Fr: 12 – 18; Sa: 10 – 18 Uhr
markthalleneun.de

Neuköllner Wochenmarkt am Maybachufer

Nirgendwo sonst lässt sich das multikulturelle Flair von Kreuzkölln so herrlich erleben, wie auf dem Markt entlang des Landwehrkanals, den alle Besucher liebevoll als »Türkenmarkt« bezeichnen. Feinste Gewürze und frische Kräuter werden lautstark angepriesen. Günstiges Obst und Gemüse steht neben allerlei Kurzwaren und auch orientalische Imbisse sorgen für Verpflegung.

Am späten Nachmittag sind allerhand Schnäppchen an den ca. 140 Ständen zu erstehen.

Wo: Maybachufer 1-13, 10999 Berlin-Neukölln
Wann: Di + Fr: 11 – 18.30 Uhr
tuerkenmarkt.de

Wochenmarkt Boxhagener Platz

© 2014 Friedrichshainer Wochenmarktgesellschaft

Historisch und aktuell zugleich. Unter den Bäumen am »Boxi« findet bereits seit 1905 Markttreiben statt. Heute ist der Markt dem aktuelle Szenekiez angepasst und bietet eine Mischung aus frischer Saisonware und bester Fleischqualität neben veganen Trends und Streetfood. Großartiger Bio-Tofu der »Tofu-Tussis«, frische Säfte der mobilen Mosterei »Mostquetsche« oder die faszinierenden Kimchi-Variationen von »Superkohl«. Dieser Markt bleibt eine allwöchentliche Entdeckungsreise.

Wo: Boxhagener Platz, 10245 Berlin-Friedrichshain
Wann: Sa: 9 bis 15.30 Uhr
boxhagenerplatz.org

Ökomarkt Chamissoplatz

Das Urgestein der Öko-Märkte in der Hauptstadt, der 1994 ins Leben gerufen wurde. Alle Anbieter inmitten der historischen Gründerzeitatmosphäre am Chamissoplatz sind mit dem EU-Biosiegel zertifiziert. Großartig munden die Ziegenmilchspezialitäten vom Gut Ogrosen oder die herrlichen Backwaren der ufaBäckerei oder von Beumer & Lutum. Bei Sonnenschein faszinieren die handgemachten Bürsten und Besen von Bürsten-Schröder.

Wo: Chamissoplatz 6, 10965 Berlin-Kreuzberg
Wann: Sa: 9 – 15 Uhr
oekomarkt-chamissoplatz.de

Arminiusmarkthalle

© mfe event coach-Eventpartner der Zunft AG

Die Schönste der historischen Markthallen Berlins stammt aus dem Jahre 1891. Lange lag die Halle im Dornröschenschlaf, bevor sie 2010 von der Zunft AG wieder wachgeküsst wurde. Seither wächst das Angebot beständig. Zu den Traditionsständen zählen noch der Hallen Imbiss, der als Kulisse einer Staffeln der kultigen Currywurst-Serie »Drei Damen vom Grill« diente und die herausragenden Spezialitäten von Mayra's Wurstwaren. Neu hinzu gekommen sind mediterrane Köstlichkeiten von Alimentari e Vini oder der fangfrische Fischladen. Auch bei Käse, Brot und Wein lässt sich das Angebot sehen. Dazu kommen mehrere gastronomische Anbieter, die mit Flammkuchen, BBQ, Ceviche oder Craft Beer locken. Aktuell allerdings nur auf Bestellung und zum Abholen. Genauere Infos sowie Telefonnummern gibt's auf der Website.

Wo: Arminiusstraße 2, 10551 Berlin-Tiergarten
Wann: Mo-Fr: 10 – 20; Sa: 10 – 18 Uhr
arminiusmarkthalle.com

Mehr zum Thema

News

Günter Grass: Ohne Kochen keine Kreativität

Sohn kleiner Leute, vielfach begabter Künstler, gefeierter Nobelpreisträger: Günter Grass, der Schöpfer der »Blechtrommel«, kochte ebenso deftig wie...

News

Mälzer, Raue und Ngo gründen die »Gastro Selbsttest GmbH«

Die drei bekannten Spitzenköche möchten die Gastronomen bei der Wiedereröffnung unterstützen. Ihr Unternehmen liefert Corona-Schnelltests unabhängig...

News

Fällt das Oktoberfest 2021 wieder aus?

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter hat sich dazu geäußert – was er sagt, macht wenig Mut.

News

Corona-Update: Gipfel endet mit vagen Ergebnissen

Frühestens Ende Mai bekommen Geimpfte und Genesene wieder elementare Rechte zurück. Unklarheit für Gastwirtschaft bleibt bestehen. Europaweiter...

News

Südtirol öffnet Gastronomie ohne Zustimmung aus Rom

Ab 26. April startet Südtirol den Betrieb von Bars und Restaurants im Innenbereich – und widersetzt sich damit dem Willen der römischen...

News

Einzigartig, hochwertig und extra robust

Das absolute Highlight der Victorinox Messer Kollektion von 2021 ist das streng limitierte Brotmesser mit einer Klinge aus edlem Damast Stahl.

Advertorial
News

München: Holger Stromberg verkauft jetzt vegane Hotdogs

Gemeinsam mit dem Food-Tech Start-up Organic Garden hat der Spitzenkoch plant-based Hotdogs kreiert — so schmeckt Nachhaltigkeit.

News

Wolfgang Puck eröffnet »Spago« in Budapest

Der Österreich-stämmige Starkoch übernimmt die gastronomische Leitung des »Matild Palace«. Samt Restaurant »Spago«, Jugendstil-Café und geheimer...

News

Restaurantguide 2021: Die besten Restaurants Österreichs

Voll Vorfreude auf das »Comeback des guten Geschmacks« zeichnet Falstaff die besten Betriebe in Österreich aus. Hier alle Sieger und Preisträger im...

News

Corona: Wolfgang Puck liefert Oscars-Menü nach Hause

Für die glamouröse Gourmet-Party in den eigenen vier Wänden hat der Starkoch ein spezielles Angebot zusammengestellt. PLUS: Rezepttipps à la Oscars...

News

Corona: Nachfrage nach Bio-Produkten steigt

Bio-Boom: Einem Branchenreport zufolge setzen immer mehr Verbraucher auf ökologisch erzeugte Lebensmittel. Im Jahr 2020 wurde ein Umsatzwachstum von...

News

Kulinarische Geburtstagsgrüße für die Queen

Zum Geburtstag der britischen Königin Elizabeth II. am 21. April werfen wir einen Blick in die Küche des Buckingham Palace – Rezepttipp inklusive.

News

Wein & Genuss: Best of Südsteiermark

So gut schmeckt der Frühling in einer der schönsten Weinregionen Österreichs! Nicht nur der Wein hier ist Weltklasse, sondern auch das Essen: Wir...

News

Top Rezepte mit Spargel

Der kulinarische Fühlingsbote hat jetzt Hochsaison – wir haben köstliche Rezepttipps gesammelt.

News

Corona-Öffnung: Engländer stürmen Pubs

Dank des raschen Impffortschritts durften die Lokale in England wieder öffnen. Wirte jubeln über Rekordeinnahmen. Die Schweiz öffnet demnächst.

News

Corona-Update: Bundes-Notbremse kommt – und jetzt?

Das Gastgewerbe verharrt im Dauerlockdown. Verbände fordern Öffnungszusage für Pfingsten, Bundesgesundheitsminister Spahn macht Hoffnung.

News

Gewinnspiel: 3 ANDECHSER NATUR Käse- und Weinverkostungen

Genuss-Erlebnis für Zuhause – bei der digitalen ANDECHSER NATUR Käse- und Weinverkostung werden die Klassiker in Bio-Qualität besonders geschmackvoll...

Advertorial
News

Die besten Märkte für Gourmets in Hamburg

Hamburg kann mehr als nur Fischmarkt: Wir haben die spannendsten Locations in einer Bestenliste zusammengetragen!

News

Die beliebtesten Märkte Deutschlands 2019

Die Falstaff-Community hat entschieden und in einem mehrstufigen Online-Voting ihre favorisierten Märkte nach Regionen gekürt.

News

Hotspot »Hobenköök«

Regional einkaufen und schlemmen – das lässt sich in einer neuartigen Mischung aus Markthalle und Restaurant in Hamburg kombinieren.