Die teuersten Champagner der Welt

© Shutterstock

© Shutterstock

Platz eins geht an Champagne Goût de Diamants. Zweifellos ist hier die Hülle und nicht der durchaus exzellente Inhalt für den enormen Preis pro Flasche verantwortlich.

Der Luxusproduktentwickler und Designer Alexander Amosu hat die stylishen Labels aus 18-karätigem Gold mit einem lupenreinen Diamanten bestückt. Aber aufgepasst, denn die traditionelle Ausführung dieses Produkts von Champagne GDD Chapuy ist mit einem herkömmlichen Swarovski-Kristall verziert. Die Amosu-Variante geht jedenfalls für 1,838 Millionen Euro über den Ladentisch.

Foto beigestellt

Ein Diamant ziert das Stück um 1.838.000 €

Eine »preiswerte« Alternative wäre eine Flasche Champagne Heidsieck aus 1907, die mit hunderten anderen Bouteillen 1998 aus einem Schiffswrack unweit der Insel Aland vor Südschweden gefischt wurde. 

Foto beigestellt

Diese Rarität kostet rund 250.000 €


Shortlist für Auktionen und dicke Brieftaschen:

Dom Pérignon Rose Gold 1996 (Methusalem – 6 Liter)
Boerl & Kroff Brut (Drappier) Magnum
Krug 1996 Clos d’Ambonnay
Bollinger 1996 Vieilles Vignes Françaises
Jacques Selosse Les Chantereines Blanc de Blancs Grand Cru 
Krug 2000 Clos du Mesnil
Salon 1996 Blanc de Blancs
Armand de Brignac Ace of Spades Rosé

MEHR ENTDECKEN

  • 06.12.2017
    Luxus-Perlen: Champagner im Glas
    Jährlich werden rund 350 Millionen Flaschen Champagner in Weiß und Rosé getrunken. Falstaff über die erfolgreichsten Marken und welche...
  • 19.12.2017
    Top 10: Brut Non-Vintage Best-Seller
    Welcher Champagner verkauft sich am besten? Wir haben uns auf die Suche gemacht und präsentieren Ihnen die zehn meistverkauften Marken.