Die Sieger des Kremstal DAC Cup 2020

Leo Müller (links) ­aus Krustetten hat gemeinsam mit seinem Bruder Stefan das Weingut zu einem Vorzeigebetrieb entwickelt.

© Robert Herbst

Leo Müller (links) ­aus Krustetten hat gemeinsam mit seinem Bruder Stefan das Weingut zu einem Vorzeigebetrieb entwickelt.

© Robert Herbst

Der günstige Vegetations- und Witterungsverlauf brachte den Winzern im Kremstal ­im Jahr 2019 eine qualitativ sehr hochwertige Ernte – und das hat sich auch in den Ergebnissen des Falstaff Kremstal DAC Cup positiv niedergeschlagen. Man wird sich das Jahr als eines ohne echte Schwächen merken dürfen, die Stärken liegen kurz zusammengefasst in den Komponenten Frische, Würze und tolle Reife. Bemerkenswert ist die sehr gute Säure, die dem Grünen Veltliner viel Leben eingehaucht hat. Beim Riesling sprechen die Winzer von echten Traumwerten, wie man sie sich jedes Jahr wünschen würde. Einziges Manko war die Erntemenge beim Riesling, die im Vergleich zum langjährigen Durchschnitt extrem gering ausgefallen ist – schuld daran waren Frost im Frühjahr und Trockenschäden in den nicht bewässerbaren Anlagen. Auch Hagel am ersten September setzte noch manchen Weingärten unangenehm zu. Dank der warmen Bedingungen durch den herbstlichen Föhn Ende September wurden aber die Zuckergrade speziell bei den Grünen Veltlinern noch einmal deutlich gesteigert, wirkliche Leichtweine sucht man in dieser Kategorie gleichsam mit der Lupe. Diese hohe physiologische Reife der Trauben hat vor allem die Rieslinge begünstigt, die eben zur Frucht auch mit einer passenden Säurestruktur ausgestattet sind. Bei einigen Rieslingen, die vielleicht eine Spur zu früh gelesen wurden, ist die Säure manchem Weinfreund womöglich zu rassig. Dafür fehlt es dem einen oder anderen Grünen Veltliner etwas an Kick, der die Balance ausmacht. Das Gros der Weine zeigte sich aber bei der großen Falstaff-Kremstal-DAC-Verkostung bereits auf sehr hohem Niveau, die Weine geben sich zugänglich und verbreiten große Trink­freude.

Cupsieg Grüner Veltliner

Weingut Müller Ried Neuberg 2019

Weingut Müller Ried Neuberg 2019

Foto beigestellt

Trilogie der Böden

Den Produzenten im Kremstal stehen gleich mehrere Bodentypen zur Verfügung, die sie mit den entsprechenden Rebsorten optimal kombinieren können. Die geologische Trilogie setzt sich zusammen aus Urgesteinsverwitterungsböden, den Konglomeratböden, die Anteile von Schotter, Tegel, Ton, Sand oder Mergel kombinieren, und den klassischen Lössböden, wo sich der Grüne Veltliner sehr wohlfühlt und zu einer besonders fruchtexotischen Ausformung kommt.

Den ersten Platz in der Kategorie Grüner Veltliner Kremstal DAC holte sich Leo Müller aus Krustetten. Die Trauben stammen aus den Weingärten der Ried Neuberg. Die Lage besteht aus kleinen, südlich aus­gerichteten Terrassen und ist geprägt von Löss über einer Schicht von kalkhaltigem Verwitterungsgestein. Diese perfekte Veltliner-Lage bietet beste Voraussetzungen für reife Frucht und Eleganz im Wein. Rang zwei in der mit 110 Vertretern der Sorte sehr stark besetzten Gruppe belegt der Grüne Veltliner Kremstal DAC Ried Weinzierlberg vom Weingut der Stadt Krems, der dritte Platz geht an das Weingut der Familie Proidl für den Grünen Veltliner Kremstal DAC Ried Hausberg in Senftenberg.

Der Salomon-Clan: Gertrud und ­ Dr. Bertold Salomon mit ihren Kindern Fanny und Bert, die sich engagiert um die Geschicke des Weinguts kümmern.

Der Salomon-Clan: Gertrud und ­Dr. Bertold Salomon mit ihren Kindern Fanny und Bert, die sich engagiert um die Geschicke des Weinguts kümmern.

© Florence Stoiber

Mit 53 Weinen war auch das Riesling-Feld stattlich besetzt. Hier ging der Sieg ­an das Weingut Salomon Undhof in Stein. Bertold, Gertrud, Fanny Marie und Bert Salomon verbinden die alte mit der neuen Weinwelt und reisen zwischen Finniss River in Australien und ihrem berühmten Weißweingut Salomon Undhof in Österreich hin und her, das sie in der achten Generation führen. Hier entstand der tolle Riesling Ortswein mit der Bezeichnung Stein a. d. Donau, der die Rangliste unter den jungen Riesling-Kremstal-DAC-Weinen aus 2019 noch vor zahlreichen Riedweinen anführt. Den zweiten Platz belegt der Riesling Kremstal DAC Ried Sprinzenberg der Familie Maier vom Geyerhof in Oberfucha. Der dritte Rang geht an den Ortswein Riesling Kremstal DAC Gedersdorf vom Weingut Buchegger.

Cupsieg Riesling

Weingut Salomon Stein a. d. Donau 2019

Weingut Salomon Stein a. d. Donau 2019

Foto beigestellt

ZUM TASTING

MEHR ENTDECKEN

  • Tasting
    Kremstal DAC Cup 2020
    17.04.2020
    Der ausgezeichneten Jahrgang 2019 ist den beiden Paradesorten des Kremstal, Grüner Veltliner und Riesling, sehr entgegengekommen. Diese beiden Sorten bilden in Form der Kremstal-DAC-Weine auch die qualitative Speerspitze der Region. Notizen von Peter Moser
  • Winzer
    Weingut Müller
    3508 Krustetten
    Niederösterreich, Österreich
    Falstaff Sterne
  • Winzer
    Weingut Salomon Undhof
    3500 Stein an der Donau
    Niederösterreich, Österreich
    Falstaff Sterne
  • Winzer
    Weingut Stadt Krems
    3500 Krems
    Niederösterreich, Österreich
    Falstaff Sterne
  • Winzer
    Weingut Familie Proidl
    3541 Senftenberg
    Niederösterreich, Österreich
    Falstaff Sterne
  • Winzer
    Bioweingut Geyerhof
    3511 Oberfucha-Furth
    Niederösterreich, Österreich
    Falstaff Sterne
  • Winzer
    Weingut Buchegger
    3552 Droß
    Niederösterreich, Österreich
    Falstaff Sterne

Mehr zum Thema

News

Die Sieger der Weißburgunder Trophy 2020

Der Weißburgunder fordert den Chardonnay heraus: Zu den besten zählen die der Weingüter Vorderer Winklerberg, Salwey und Friedrich Becker.

News

Die Sieger der Spätburgunder Trophy 2020

2017 war kein einfacher Jahrgang, doch die Weine sind ausgezeichnet! Die Sieger-Rotweine kommen vom Weingut Jülg, der Georg Müller Stiftung und Karl...

News

G-Max: Das Phantom

Nur sehr wenige trockene Weißweine kosten mehr als 2000 Euro pro Flasche, fast immer kommen sie aus dem Burgund. Doch aus Rheinhessen kommt ein...

News

Die Sieger des Kremstal DAC Cup 2020

Kremstal DAC bietet ein vielseitiges Sortiment an Grünen Veltlinern und Riesling an. Leo Müller belegte mit seinem Grünen Veltliner den ersten Platz,...

News

Das Geheimnis des Bernkasteler Doctors

Der Trierer Kurfürst Boemund II., so sagt die Legende, soll im 14. Jahrhundert von einer schweren Krankheit genesen sein, nachdem er von diesem Wein...

News

Weinkeller für die Wohnung

Nicht jede Wohnung bietet genügend Raum für die ideale Weinlagerung. Abhilfe schaffen Weinklima- und Temperierschränke – sie sind Weinkeller in...

News

Die besten Online-Auktionen

Auch der Auktionsbetrieb für edle Weine hat sich inzwischen längst ins Internet verlagert. Hier die spannendsten Adressen.

News

Trinken im Auge der Webcam

Die Corona-Krise hat das soziale Leben ins Internet verlagert – auch und gerade in Sachen Wein. Aber kann eine Weinprobe per Video-Chat wirklich Spaß...

News

Zeit zum Aufräumen: Ab in den Keller

Falstaff verrät wie man den eigenen Weinkeller fit für die Zeit nach Corona macht und was es dabei zu beachten gilt.

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

ALDI SÜD: Auf die wärmende Kraft der Sonne ist Verlass

Der Frühling steht vor der Tür – und mit ihm neue Genüsse aus dem Weinsortiment von ALDI SÜD.

Advertorial
News

Belvini.de unterstützt italienische Winzer

Wein trinken und damit helfen: Der Online-Shop unterstützt die Produzenten aus Italien und hat seine Lager im großen Stil gefüllt.

News

Andrea Lonardi: Reorganisation statt Stillstand

Die Gruppe Bertani Domains vereinigt mit Bertani, Puiatti, Val di Suga, Trerose, San Leonino und Fazi Battaglia sechs renommierte italienische...

News

Liv-Ex warnt vor Verwerfungen in Bordeaux

Der Bordeaux-Markt steht momentan auf tönernen Füßen – das zeigt ein Report der Londoner Wein-Börse Liv-Ex.

News

Franco Adami: Optimismus und positives Denken

Franco Adami ist Eigentümer von Adami Spumanti, einem der Leitbetriebe im Prosecco Superiore Gebiet im Veneto.

News

Banksy gestaltet Wein-Etikett mit »Balloon Girl«

Der erfolgreiche, aber geheimnisumwobene Streetart-Künstler Banksy ist mit dem VDP.Weingut St. Antony aus Nierstein eine Kooperation eingegangen.

News

Weinpakete für die persönlichen Corona-Helden

Winzer Maximilian von Kunow hat eine Initiative ins Leben gerufen, mittels der man sich auch bei den »stillen« Helden in der Corona-Krise bedanken...

News

Luigi Rubino: Nicht Krise sondern Stillstand

Die Tenute Rubino liegen im Salento, im Süden Apuliens. Neben Primitivo und Negroamaro setzt man bei Rubino stark auf Susumaniello.

News

Angelo Gaja: Aktiv bleiben für danach

Einer der profiliertesten Winzer Italiens im Interview über die Corona-Krise und die Lage im Piemont.

News

Kremstal-DAC-Cup: Hitzetest bestanden

118 Rieslinge und Grüne Veltliner aus dem Jahrgang 2015 wurden verkostet und bewertet.