Falstaff Chefredakteur Peter Moser, Andi Kollwentz, Clemens und Waltraud Reisner-Igler, Georg und Silvia Prieler
Falstaff Chefredakteur Peter Moser, Andi Kollwentz, Clemens und Waltraud Reisner-Igler, Georg und Silvia Prieler / Foto Falstaff/Degen

Die Falstaff Verkostungsjury hat in der 31. Auflage der Falstaff-Rotweinprämierung 1400 Rotweine verkostet und bewertet. Im Fokus lag der Jahrgang 2008, allerdings wurden im Rahmen der Donau Versicherung Reserve-Trophy auch Weine des Jahrgangs 2007 getestet. Beim Zweigelt-Grand-Prix wurden traditionellerweise die jungen Weine, also die 2009er, bewertet. Das Hauptaugenmerk liegt wie jedes Jahr auf dem Falstaff-Sieger: Jenem Winzer, dessen Wein des Jahrgangs 2008 die höchste Punkteanzahl erreicht hat. Heuer darf sich die Familie Reisner-Igler vom Weingut Hans Igler aus Deutschkreutz mit dem Mittelburgenland DAC Reserve Biiri 2008 über den Gesamtsieg freuen. Zweiter Falstaff-Sieger ist das Schützener Weingut Prieler mit dem Leithaberg DAC 2008, der dritte Platz geht an das Weingut Kollwentz aus Großhöflein für den Steinzeiler 2008.

Donau Versicherung Reserve Trophy
Vor acht Jahren wurde das erste Mal die Reserve-Trophy ins Leben gerufen, die für Spitzenweine eingerichtet wurde, die länger als andere im Fass und auf der Flasche reifen dürfen. Präsentiert wird diese Kategorie heuer bereits zum zweiten Mal vom Kooperationspartner Donau Versicherung. Gewinner der heurigen Reserve-Trophy ist der junge Golser Winzer Claus Preisinger, der für seinen Blaufränkisch Bühl 2007 die Höchstbewertung der gereifteren Weine erlangte. Der zweite Platz geht an das Ruster Winzer-Urgestein Ernst Triebaumer mit seinem Blaufränkisch Mariental 2007. Über Rang drei darf sich Philipp Grassl aus Göttlesbrunn mit dem Bärnreiser Reserve 2007 freuen.

Der Zweigelt Grand Prix ging wie bereits ausführlich berichtet an Franz Netzl vor Michael Allacher und Philipp Grassl.

Seriensieger Blaufränkisch
Wie man anhand der Gesamtsieger erkennen kann, ist Blaufränkisch mit Abstand die gewichtigste Kategorie. Clemens  Reisner-Igler errang mit einem Blaufränkisch, den Mittelburgenland DAC Reserve Biiri 2008, den Gesamtsieg und Claus Preisinger holte sich mit der gleichen Sorte die Reserve Trophy. Zweiter Falstaff-Sieger ist ebenfalls ein Blaufränkisch, nämlich der Leithaberg DAC der Familie Prieler. Dritter Platz in der Blaufränkisch-Kategorie geht an Markus Altenburger mit dem Jungenberg 2008.

Die weiteren Sortensieger
Die beste Cuvée kelterte Andi Kollwentz aus Großhöflein, mit dem Steinzeiler 2008 errang er in der Gesamtwertung den dritten Platz. Auch in der Kategorie Pinot Noir war Kollwentz erfolgreich, hier eroberte er mit dem Dürr 2008 den ersten Platz. Den besten St. Laurent reichte mit dem Altenberg 2008 der Göttlesbrunner Winzer Walter Glatzer ein. »Rotundo« heißt der beste Merlot 2008 und stammt von Gottschuly-Grassl, ebenfalls aus Göttlesbrunn. Die Riege der besten Syrah-Winzer wird von Johannes Trapl aus Stixneusiedl angeführt. Der beste Cabernet Sauvignon kommt von Erich Scheiblhofer aus Andau und der beste Zweigelt 2008 schließlich wurde von Franz Leth aus Fels am Wagram gekeltert.

Hier alle Sieger in der Übersicht:

Donau Versicherung Reserve Trophy
1. Blaufränkisch Bühl 2007 (96 Punkte), Claus Preisinger
2. Blaufränkisch Mariental 2007 (96 Punkte), Ernst Triebaumer
3. Bärnreiser Reserve 2007 (95 Pukte), Philipp Grassl
 
Blaufränkisch 2008
1. Mittelburgenland DAC Reserve Biiri (94 Punkte), Weingut Hans Igler (1. Falstaff-Sieger 2010)
2. Leithaberg DAC (94 Punkte), Weingut Prieler (2. Falstaff-Sieger 2010)
3. Blaufränkisch Jungenberg (94 Punkte), Markus Altenburger
 
Cuvée 2008
1. Steinzeiler (94 Punkte), Weingut Kollwentz (3. Falstaff-Sieger 2010)
2. Anna-Christina (94 Punkte), Franz Netzl
3. Antares Grande Reserve (94 Punkte), Richard Zahel
 
Pinot Noir 2008
1. Pinot Noir Dürr (93 Punkte) , Weingut Kollwentz
2. Pinot Noir Reserve (93 Punkte), Gerhard Markowitsch
3. Pinot Noir 2008 (93 Punkte), Weingut Pöckl
 
St. Laurent 2008
1. St. Laurent Altenberg (93 Punkte), Walter Glatzer
2. St. Laurent Reserve (93 Punkte), Erich Sattler
3. St. Laurent Reserve (92 Punkte), Philipp Grassl
 
Merlot 2008
1. Merlot Rotundo (93 Punkte), Weingut Gottschuly-Grassl
2. Merlot Privatkeller (93 Punkte), Schloss Gobelsburg
3. Maerlot »m« (93 Punkte), Uwe Schiefer

Syrah 2008
1. Syrah 2008 (92 Punkte), Johannes Trapl
2. Syrah 2008 (91 Punkte), Fam. Artner
3. Syrah 2008 (91 Punkte), Erich Scheiblhofer
 
Cabernet Sauvignon 2008
1. Cabernet Sauvignon 2008 (92 Punkte), Erich Scheiblhofer
2. Cabernet Sauvignon Tribun (92 Punkte), Franz Taferner
3. Cabernet Sauvignon Kart (91 Punkte), Hans Igler
 
Zweigelt 2008
1. Zweigelt Gigama (93 Punkte), Franz Leth
2. Zweigelt Schwarz Rot (93 Punkte), Hans Schwarz
3. Zweigelt Pannobile (92 Punkte), Claus Preisinger

Bilder aller Preisträger oben unter »Alle Fotos«

(bed)

Mehr zum Thema

News

Ein Paradies am Fuß des Tafelbergs

Das Weingut De Grendel erzeugt Spitzenweine – aus dem Geist einer alten Familientradition und mit dem Know-how eines passionierten Weinmachers.

Advertorial
News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Die zweite Chance des Orleans

Bevor der Riesling seinen Siegeszug antrat, wuchs in Deutschlands Weinbergen eine eigenwillige Sorte namens Gelber Orleans. Jetzt beginnen...

News

Monteverro – Topweine dank lebendiger Böden

Sorgfältiger Umgang mit dem Boden, große Aufmerksamkeit für das Sichtbare – den Pflanzen und Organismen über der Erde – aber auch gegenüber dem...

Advertorial
News

Die Sieger der Lagrein-Trophy 2019

Lagrein ist eine autochthone Südtiroler Rotweinsorte, die heute zu den erfolgreichsten Rotweinsorten des Landes zählt. Die Klosterkellerei Muri-Gries,...

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Weinstube Eselsburg

Anette Berberich empfängt Weinfreunde seit 2008 in rustikalem und gemütlichem Ambiente. Topgewächse ergänzen die Gerichte der traditionellen Pfälzer...

Advertorial
News

Lieblingswein 2020: Bestellen Sie Ihr Weinpaket!

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy verleihen wir auch 2020 wieder einen Publikumspreis – bestellen Sie jetzt Ihr Weinpaket!

News

Die besten Chardonnays aus aller Welt

Chardonnay ist die beliebteste weiße Qualitätsrebsorte der Welt und wird rund um den Globus kultiviert. Dieses delikate Dutzend sollte man einmal im...

News

Falstaff Lieblingswein 2020 – die Nominierten

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2020 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

News

Markgräflerland: Weine aus dem Dreiländereck

Der Landstrich im Dreiländereck zwischen der Schweiz, dem Elsass und Deutschland entwickelt sich zu Badens Avantgarde. Die Winzer nützen den...

News

So kommen die Perlen in den Wein

Ausgeklügelte, traditionell gewachsene Techniken bringen die Bläschen in den Wein. Heute kommen vor allem zwei zur Anwendung, und eine dritte erlebt...

News

Méthode Charmat: Die ökonomische Alternative

Statt in der Flasche, werden die Weine bei der Méthode Charmat ein zweites Mal in großen Drucktanks vergoren.

News

Méthode Ancestrale: Prickelnde Renaissance

Die Méthode ancéstrale ist insbesondere bei Naturweinmachern beliebt. Sie erlaubt eine Schaumweinbereitung ohne Zusatzstoffe.

News

Wein aus den Alpen

Die Alpen sind die Heimat einiger der interessantesten Weinregionen Europas. Ob Nebbiolo, Merlot, Chardonnay oder Pinot Noir – die großen Weinsorten...

News

Duero: Iberiens Lebensader

Ein Fluss, zwei Länder: Der Duero fließt auf fast 900 Kilometern von Altkastilien bis nach Portugal. An seinen Ufern liegen einige der bekanntesten...

News

100 Punkte für Dom Pérignon P2 2002

Late Releases des legendären Champagnerhauses bringen zwei Mal 100 Falstaff-Punkte. Enormes Potenzial für weitere Jahrzehnte.

News

Tasca d’Almerita ist »European Winery 2019«

Das sizilianische Weingut überzeugte die Redaktion des renommierten US-Fachmagazins Wine Enthusiast mit herausragender Qualität und nachhaltigem...

News

Ferrari ist Schaumweinproduzent des Jahres

Bei der Champagner- und Sekt-Weltmeisterschaft in London wurde Ferrari Trento mit insgesamt 15 Goldmedaillen ausgezeichnet.

News

Hans Kilger: Die kulinarische Welt eines Bessermachers

Ein rätselhafter Münchner Investor kauft im steirischen Weinland alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Dahinter steht Hans Kilger, der...