Die Sieger der Kamptal DAC Trophy 2020

Johannes Hirsch und Willi Bründlmayer

© Lukas Ilgner

Johannes Hirsch und Willi Bründlmayer

Johannes Hirsch und Willi Bründlmayer

© Lukas Ilgner

Die Kamptal DAC Trophy bildet traditionell den Abschluss eines langen und intensiven Verkostungsjahrs. Gegenstand der Probe waren die Rieslinge und Grünen Veltliner mit Kamptal DAC und Kamptal DAC Reserve mit Riedbezeichnung aus dem großen Jahrgang 2019 sowie später auf den Markt gekommene Vertreter aus dem Jahrgang 2018. In der DAC-Kategorie Ortswein waren ausschließlich Weine aus 2019 zugelassen.

Die herausragende Güte des Weißweinjahrgangs 2019 fand in der Zahl der Teilnehmer (mit 59 Betrieben) und auch der Weine (228 Einreichungen) ihren rekordverdächtigen Niederschlag, allein aus 2019 waren 149 Weine mit Riedbezeichnung am Start. Und so waren Weine aus so gut wie allen wichtigen Lagen des Kamptals im Rennen, am häufigsten mit der Bezeichnung Ried Gaisberg mit gleich 26 Weinen aus beiden Sorten. Aber Achtung: Diese Lage gibt es in Zöbing, Kammern und Strass im Strassertal, es handelt sich also beim Gaisberg um drei unterschiedliche Rieden mit sehr vielfältigem Terroir.

Ried Zöbinger Heiligenstein

Als unbestritten beste Riesling-Lage des Kamptals gilt die Ried Zöbinger Heiligenstein. Diese verfügt über nach Süden und Südwesten ausgerichtete terrassierte Hanglagen mit einem besonderen geologischen Aufbau, der sich durch die Geschicke der Erdgeschichte gerade hier erhalten hat. Die bis an die Oberfläche tretenden Festgesteine bestehen aus feldspatreichem, rotbraunem Sandstein und groben Konglomeraten, seltener ist auch Schluffstein anzutreffen. Die Ablagerung der etwa 250 bis 280 Millionen Jahre alten Sedimente erfolgte in Seen, Tümpeln und periodisch aktiven Flussläufen unter Wüstenklima. In dem Gesteinspaket lassen sich Reste versteinerter Pflanzen und Gerölle vulkanischer Quarzporphyre finden. Nur stellenweise und in den wenigen leichten Talkerben ist etwas Löss erhalten. Nicht weniger als 22 Riedenweine aus dieser Lage wurden eingereicht, die ersten sieben Ränge der Riesling-Wertung werden alle von Weinen aus dem Heiligenstein eingenommen. Klarer kann ein Grand Cru wohl nicht definiert sein.

Der Sieger in dieser Kategorie heißt Willi Bründlmayer, dessen Ried Heiligenstein 1ÖTW Alte Reben den Bewerb mit der Traumnote von 100 Punkten für sich entschied. Sein zweiter Spitzen-Riesling, Ried Heiligenstein aus dem Weingarten mit Lyra-Erziehung, belegte mit 96 Punkten den vierten Rang.

Die Silbermedaille ging im Jahrgang 2019 an Johannes Hirsch aus Kammern mit 97 Punkten für den Ried Heiligenstein 1ÖTW, gefolgt vom Weingut Jurtschitsch aus Langenlois mit Ried Heiligenstein 1ÖTW 2019 Alte Reben mit ebenfalls 97 Punkten.

Ried Kammerner Lamm

Im Südosten reiht sich am Hangfuß des Heiligensteins die Ried Kammerner Lamm an, sie gilt als die wärmste Lage des Kamptals. Der Boden ist kalkhaltig und besteht aus lehmig-sandigem Schluff, der sich auf Löss gebildet hat. In den höheren Partien zum Heiligenstein hinauf treten die unter dem Löss liegenden, kalkarmen bis kalkfreien Schluff- und Sandsteine der Zöbing-Formation zutage. Hier liegt das Eldorado für Produzenten von Grünem Veltliner, sieben Riedenweine waren eingereicht, alle drei Stockerlplätze gingen an einen Wein aus dieser legendären Lage.

Als bester von insgesamt 94 Rieden-Grünen-Veltlinern aus 2019 gewann Johannes Hirsch aus Kammern mit 98 Punkten diese heiß umfochtene Kategorie mit seinem Ried Lamm 1ÖTW Kammern.

Ebenfalls mit Ried Lamm 1ÖTW und jeweils 97 Punkten belegten die Weingüter Jurtschitsch und Bründlmayer aus Langenlois die Ränge zwei und drei.

Im Tasting finden Sie alle Weine, die 92 oder mehr Falstaff-Punkte haben:

ZUM TASTING

Dieser Artikel ist in der Falstaff Österreich Ausgabe 09/2020 erschienen.

Mehr zum Thema

News

Edle Weine richtig dekantieren: So geht's

Um eine Weinflasche zu dekantieren, bedarf es etwas Vorbereitung und einiger Werkzeuge: Falstaff zeigt, wie dekantieren funktioniert.

News

Die Kunst des Dekantierens

Schick und funktional: Der Dekanter ermöglicht uns den perfekten Weingenuss. Falstaff erklärt, was beim Dekantieren alles zu beachten ist.

News

Pedro Ximénez: Spaniens süßes Geheimnis

Pedro Ximénez steht für die süßesten und dunkelsten Sherrys. Neben den legendären Dessertweinen produziert man auch edle Destillate und sogar samtigen...

News

Top 10: Cocktails mit Champagner

Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

News

Die besten Schaumweine aus der Schweiz

Immer mehr Schweizer Produzenten überraschen mit charaktervollen, ausdrucksstarken Schäumern, die auf dem internationalen Parkett mithalten können.

News

Die besten aus der Champagne

Die beeindruckende Vielfalt und Innovation der Champagner bereiten »Perlenliebhaber« und Weinfreunden aufregende Sternstunden.

News

Die besten Schaumweine aus Italien

Prosecco aus dem Veneto, Schaumweine mit klassischer Flaschengärung aus der Franciacorta und dem Trentino – italienische Schaumweine erfreuen sich...

News

Die besten Weine zu Weihnachten: Süßweine

Ganz gleich ob zum Auftakt des Festmahls, zum fruchtigen Dessert oder zur Käseplatte – der Süßwein überzeugt. Falstaff berät bei der Auswahl fürs...

News

Top 10 Luxus-Schaumweine für Weihnachten

Mit den bevorstehenden Festtagen wächst auch wieder die Lust auf prickelnde Weine. Falstaff empfiehlt luxuriöse Schaumweine aus der Champagne und...

News

Die besten Weine zu Weihnachten: Weißweine bis 50 Euro

Ein guter Wein muss nicht teuer sein: Falstaff präsentiert edle Weißweine unter 50 Euro. Diese harmonieren vor allem mit kalten Vorspeisen.

News

RUGGERI: Die Prosecco-Pioniere

Prosecco-Kenner sind sich einig – die Lage Cartizze überzeugt durch außergewöhnliche Qualität und ist weltberühmt für ihren unvergleichlichen Prosecco

Advertorial
News

Die Sieger der Umbrien Trophy 2020

Die malerische Region im Herzen Italiens bietet unendlich viel Weinkultur. Falstaff testete eine Auswahl der besten Weine der Region - der beste...

News

Die besten Weine zu Weihnachten: Port, Sherry & Co.

Einzigartige Weine mit spannender Geschichte: Zum intensiven Dessert am Festtag darf es auch schon mal ein Gläschen Portwein oder Sherry sein.

News

Die besten Weine zu Weihnachten: Rotweine bis 50 Euro

Ein guter Wein muss nicht teuer sein: Damit es genügend Wein am Festtag gibt, hat der Falstaff edle Rotweine unter 50 Euro empfohlen.

News

Norbert Szigeti ist der Sekt-Versteher

Vor zwei Jahren gründete der österreichische Sektmacher mit seiner Frau die Marke »A-Nobis«, jetzt setzt die dazugehörige Sektkellerei neue Maßstäbe.

News

Frauenpower aus der Champagne

Starke weibliche Persönlichkeiten begleiten den französischen Edelschäumer durch seine Geschichte und prägten das Produkt wie in keiner anderen...

News

Roulot 2019: ein Jahrgang der Präzision

Derzeit ist es für Menschen Corona-bedingt fast unmöglich zu reisen. Aber Fassmuster können sich auf den Weg machen.

News

Weingut In den Zehn Morgen: Die Renaissance großer Lagen

In Bad Kreuznach an der Nahe entstehen biologisch erzeugte, expressive Herkunftsweine aus den Lagen des früheren VDP.Weinguts Ökonomierat Anheuser.

Advertorial