Die Sieger der Falstaff Rioja-Trophy 2018

Die Rioja umfasst drei Untergebiete: Rioja Alta, Rioja Baja und Rioja Alavesa.

© Shutterstock

Die Rioja umfasst drei Untergebiete: Rioja Alta, Rioja Baja und Rioja Alavesa.

© Shutterstock

Als im Bordeaux des späten 19. Jahrhunderts die Reblaus und der Mehltau wüteten, flohen einige Weinproduzenten über die Pyrenäen und brachten ihre Methoden in die Region Rioja. Ein Glücksfall und ein sehr entscheidender Moment für die Region im Nordosten Spaniens. Bis heute prägt die Reifung im traditionellen Barriquefass die Weine aus der Rioja und verhilft ihnen zu einem einzigartigen Geschmacksprofil – egal, ob moderne oder klassische Interpretationen.

In kaum einer anderen Weinregion auf unserem Planeten hat man den Umgang mit dem Barrique derart perfektioniert wie hier. Man kann getrost soweit gehen und den Ausbau im Holz zum Terroirausdruck der spanischen Paraderegion zählen. Denn schliesslich prägen nicht nur der Boden und das Klima den Wein, sondern vor allem der Mensch. Es ist der Winzer, der mit seinen Entscheidungen im Weinberg und im Keller den Geschmack eines Weines maßgeblich beeinflusst. Der Umgang mit dem Barriquefass zählt in der Rioja zu den zentralen Kompetenzen eines Weinmachers, einige Bodegas produzieren ihre Fässer dann auch gleich selbst.

Die Sieger der Rioja-Trophy (v.l.n.r.): 2. Platz: Bodegas Muga, Torre Muga 2014 | 1. Platz: Bodega Torre de Oña, Martelo Reserva 2014 | 3. Platz: Bodegas Lopéz de Heredia Viña Tondonia, Viña Bosconia Tinto 2005

Foto beigestellt

Wie hoch die Weinqualität der riojanischen Gewächse ist, zeigte die erste Falstaff Rioja Trophy eindrücklich auf. Verkostet wurden Weine, die von Weinhändlern eingereicht wurden. An der Spitze stehen drei Bodegas, die sich seit jeher durch höchste Qualität auszeichnen: Torre de Oña aus Laguardia in der Rioja Alavesa, Muga aus Haro in La Rioja und Lopez de Heredia, ebenfalls aus Haro. Alle drei bestechen mit Weinen, die es schaffen, die alten Traditionen sowie modernen Strömungen in der Region zu vereinen. Diese Weine gehören zu den zeitlosen Klassikern.

Die klassischen Rebsorten der Region, –Tempranillo, Garnacha, Mazuelo und Graciano – bringen zwar viel Kraft und Struktur in die Weine. Doch das alleine reicht nicht für einen großen Wein. Harmonie erreicht in Rioja nur, wer seinen Weinen ihre Zeit lässt. Dann aber erreicht man einen Zustand der Perfektion, in dem nichts heraussticht und nichts zu kurz kommt. Die ersten drei Plätze der Falstaff Rioja Trophy sprechen für sich.

Zum »Rioja-Trophy« Tasting

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 08/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Die Sieger des Grüner Veltliner Grand Prix 2020

Der Grüne Veltliner Jahrgang 2019 brachte eine Vielzahl an tollen Ergebnissen hervor. So auch am Weingut Dürnberg, bei Norbert Bauer und dem Weingut...

News

Hillinger Junior mit eigenen Weinen »without Dad«

Interview: Der Sohn des burgenländischen Winzers Leo Hillinger präsentiert seine erste Weinserie. Mit Falstaff sprach der 18-Jährige über seine Pläne...

News

Die Sieger der Apulien Trophy 2020

Apulien hat weintechnisch so manches zu bieten – füllige Rotweine ebenso wie frisch-salzige Weiße. Das Ergebnis: Wir gratulieren Gianfranco Fino zum...

News

Idris Elba präsentiert Champagner und Rosé aus Frankreich

Der britische Schauspieler stellte Anfang September in Kooperation mit zwei französischen Weingütern sein Label »Porte Noire« vor.

News

Brad Pitt launcht Rosé-Champagner »Fleur de Miraval«

Der Hollywood-Star bringt in Kooperation mit der Familie Perrin und dem Champagnerhaus Pierre Péters prickelnde Preziosen auf den Markt.

News

Weinlese in Baden beginnt

Nach der ersten Lese für Federweißer, Sektgrundweine und frühreife Rebsorten beginnt ab 7. September 2020 im sonnenverwöhnten Baden die Hauptlese.

News

VinVenture: Club der Weinpaten

Eigener Wein 2.0 – Mit der ersten privatfinanzierten Jungwinzerförderung in die Winzerstars von morgen investieren und selbst mit anpacken.

Advertorial
News

Kellerei Terlan: Faszination der Reife

Die Weißweine der Kellerei Terlan in Südtirol bestechen durch Spannung, Mineralität und lange Reifezeiten.

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Große Gewächse: Vorpremiere in Wiesbaden

Von 23. bis 26. August lud der VDP zur GG-Vorpremiere. Das Falstaff-Team schloss anschließend eine zweitägige Verkostungsklausur am Lütjensee in...

News

Geldermann Sekt: Mit Julep Rosé den Sommer genießen

Eine Neuinterpretation des klassischen Mint Julep – Cheers to blackberry and rosemary! Wir verlosen drei Julep Rosé-Sets.

Advertorial
News

ALDI SÜD: Zeit der Reife

Es ist ein Postkartenmotiv: der Keller eines Weinguts mit seinen gepflegten Holzfässern. Doch die Reifung der Weine im Eichenfass ist nicht nur schön...

Advertorial
News

Die Sieger der PiWi Trophy Schweiz 2020

Weine aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten machen Nachhaltigkeit im Weinbau greifbar, treffen so den Nerv der Zeit und schmecken zudem noch äußerst...

News

Ornellaia: Benefiz Online-Auktion gestartet

Zwölf edle Flaschen des Ornellaia Vendemmia d'Artista 2017 »Solare« mit speziellen Designeretiketten werden zum Charity-Los für das Programm Mind's...

News

Etiketten-Diebstahl im Weingut Egon Müller-Scharzhof

Beim edlen Weingut an der Saar wurde eingebrochen. Die Diebe hatten es dabei aber nicht auf Schätze aus dem Weinkeller abgesehen – sondern auf...

News

Rioja Weinakademie: Kurse für Weinfachleute

Die vom »DOCa Rioja Regulatory Council« geschaffene Rioja Weinakademie bietet Online-Kurse zur Weiterbildung über die spanische Weinregion.

News

Rioja: Entdecken Sie Spaniens Top-Region

Kommen Sie mit auf eine Reise in die Rioja, die Wiege des spanischen Weinbaus. Von modern und opulent bis hin zu klassisch und elegant: Holen Sie sich...

Advertorial
News

Rioja lanciert Einzellagen-Klassifikation

Falstaff spricht mit dem Direktor des Rioja-Kontrollrats José Luis Lapuente über Veränderungen in der Qualitätsklassifikation der Rioja.