Die Sieger der Falstaff Primitivo-Trophy 2019

Die Trulli von Alberobello sind das Sinnbild von Apulien und dem Salento.

© GettyImages

Die Trulli von Alberobello sind das Sinnbild von Apulien und dem Salento.

© GettyImages

Salento, das ist die Ferse der Apenninenhalbinsel, die das Ionische vom Adriatischen Meer trennt. In der Manduria, der dem Ionischen Meer zugewandten Region südlich von Taranto, ist Primitivo die beherrschende Sorte. Auf den sandigen Böden konnte die Reblaus nie recht aktiv werden, daher findet man hier auch noch viele alte, wurzelechte Reben. Die meisten von ihnen sind in der traditionellen Stockerziehung (Alberello) gehalten. Auch um Brindisi sowie im Hinterland von Bari ist Primitivo verbreitet. Unter der Bezeichnung »Gioia del Colle« bildet er dort eine eigene DOC. Der Name Primitivo hat nichts mit vermeintlicher Einfachheit zu tun, sondern ist aus dem Lateinischen »primativus« abgeleitet, die Sorte, die am frühesten reift. Sie treibt im Frühjahr als Erste aus, blüht als Erste und wird bereits im August geerntet. Trotz der hohen Alkoholgrade zeigen gute Primitivo immer auch eine gewisse Frische und Eleganz.

Innerhalb weniger Jahre machte Gian­franco Fino seinen »Es« zu einem gesuchten Kultwein. Er verwendet dafür ausschließlich Primitivo-Trauben von alten, wurzelechten Reben. Das Ergebnis ist ein Wein mit barocker Fülle, der aber stets auch Eleganz und Saftigkeit aufweist. Auch uns hat er von allen Primitivo am besten gefallen. Ein Meister des Primitivo ist auch Nicola Chiaromonte von der gleichnamigen Tenuta. Chiaromonte arbeitet in Gioia del Colle. Die Primitivo hier fallen oft etwas weniger barock aus als im Salento, zeigen dafür mehr Frische und Mineralität.

Platz 1 (mitte): Gianfranco Fino – Ein Wein mit Urgewalt, dabei trotzdem frisch und trinkig.
Platz 2 (rechts): Tenute Chiaromonte – Satte Fülle, baut sich groß auf, feinmaschig, dichtes Tannin.
Platz 3 (links): Cantine Polvanera – Satt und besonders fruchtbetont, sehr gute Harmonie.

© Othmar Kiem

Chiaromontes Lagenwein »Gioia del Colle Muro Sant’Angelo Contrada Barbatto« zeigt Vielschichtigkeit, wie man sie selten in anderen Primitivo findet. Er landete auf dem 2. Platz. Auch Filippo Cassanos Weingut Polvanera liegt in Gioia del Colle. Der Keller ist spektakulär in den karstigen Kalkstein eingeschnitten. Polvanera erzeugt gleich sieben Weine aus Primitivo. Neben zwei Schaumweinen sind das fünf verschiedene Rote: einer nur mit Sortenangabe, die anderen sind Lagenweine, nach dem durchschnittlichen Alkoholgehalt durchnummeriert von 14 bis 17. Uns hat die Nummer 16 aus der Lage San Benedetto am besten gefallen. Sie belegte den 3. Platz. Neben diesen Spitzenprodukten bieten auch zahlreiche andere Primitivo viel fruchtigen Trinkgenuss – bei sehr konsumentenfreundlichen Preisen.

Zum »Primitivo-Throphy« Tasting

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 01/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Tasting
    Primitivo Trophy
    15.02.2019
    Primitivo fasziniert: Mit seiner dunklen rubin-violetten Farbe, der kräftigen Frucht, seiner opulenten Fülle und den geschmeidigen Tanninen findet er immer mehr begeisterte Anhänger. Primitivo kommt aus Apulien, dem Stiefelabsatz Italiens. Notizen von Othmar Kiem, Simon Staffler
  • Winzer
    Gianfranco Fino
    74028 Sava (TA)
    Apulien, Italien
  • Winzer
    Tenute Chiaromonte
    70021 Acquaviva delle Fonti (BA)
    Apulien, Italien
  • Winzer
    Polvanera
    70023 Gioia del Colle (BA)
    Apulien, Italien

Mehr zum Thema

News

Gerolsteiner WeinPlaces: Kleines Jacob

Gemütliches Weinlokal in Hamburg, das seinem großen Bruder in nichts nachsteht.

Advertorial
News

World Champions: Sacha Lichine

Sacha Lichine trägt den Namen einer Familie, die über Dekaden mit Bordeaux verbunden war. Doch heute macht Lichine nur noch Wein in der Provence – und...

News

Die Sektmanufaktur: Ein Erlebnis für alle Sinne

Wie entstehen der nuancenreiche Geschmack und die feine Perlage der Menger-Krug Manufaktur Sekte? Erleben Sie die Sektmanufaktur in Wiesbaden hautnah...

Advertorial
News

Dom Pérignon stellt seinen P2 2002 vor

Zur Präsentation des neuen Vintage-Jahrgangs lud das Champagnerhaus Gäste aus der ganzen Welt an einen ganz besonderen Ort ein.

News

Shortlist mit aktuellen Weintipps

Wein-Empfehlungen aus dem Handel, verkostet und bewertet von der Falstaff-Weinredaktion.

News

Gewinnspiel: Tradition entdecken und Genuss erleben

Seit 1838 pflegt die Geldermann Privatsektkellerei wahre Sektkultur mit höchstem Anspruch an Qualität und Tradition. Wir verlosen eine...

Advertorial
News

Gerolsteiner WeinPlaces: Weinkulturbar

Silvio Nitzsche reicht in Dresden zu einer persönlichen Weinauswahl Wissen und Käse.

Advertorial
News

World's Best Vineyards mit drei Deutschen

Eine internationale Jury wählte die Weingüter Dr. Loosen, Schloss Johannisberg und Schloss Vollrads unter die Top 50 der Welt.

News

Falstaff sucht die besten Weinbars

Welche ist Ihre Lieblingsweinbar, welche Ihr persönlicher Geheimtipp? Bewerten Sie jetzt Weinbars in Deutschland, Österreich und der Schweiz!

News

Languedoc: Qualität und Vielfalt

Das Languedoc ist nicht nur das größte Weinanbaugebiet Frankreichs, es spielt auch bei der Qualität in der ersten Liga.

Advertorial
News

UNESCO Weltkulturerbe Prosecco

Die Hügellagen des Prosecco Conegliano Valdobbiadene wurden in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

News

Massetino: Debüt des Zweitweins von Masseto

Der erste Jahrgang ist ab Oktober vorerst nur in ausgewählten Vinotheken in Italien und den USA erhältlich.

News

Schwarzriesling: Stille Wasser sind tief

Der Schwarzriesling ist weder ein Riesling noch besonders dunkel. Doch die Burgunder-Gene der auch als Pinot Meunier bekannten Traube ermöglichen...

News

König Brunello bei Tisch

Wein und Region sind fast nirgendwo so verflochten wie der »Brunello« mit Montalcino in der Toskana. Auf über 2.000 Hektar in der Gegend wird jedoch...

Advertorial
News

Bodegas Legaris: Auf zu neuen Höhen

Die Bodegas Legaris setzt bei dem Páramos de Legaris 2015 auf extreme Höhen: Die Trauben stammen erstmals aus Lagen in einer Höhe von 900 Metern und...

News

Historische Verkostung: Burgenland schlägt Bordeaux

Erstmals 100 Falstaff Punkte für einen Rotwein aus Österreich: Batonnage 2015. Premiers Crus aus dem Bordelais mussten sich hinten anstellen.

News

Österreichs Top Rotweine

Rund 1200 österreichische Rotweine hat das Falstaff-Magazin bewertet und zum 37. Mal die Falstaff-Sieger gekürt. Dreh- und Angelpunkt war diesmal der...

Cocktail-Rezept

Sangría

Die nötige Erfrischung für heiße Sommertage: der Sangría macht Lust auf Spanien.