Die besten Südtiroler Spezialitäten

© IDM Südtirol / Frieder Blickle

Korn

© IDM Südtirol / Frieder Blickle

http://www.falstaff.de/nd/die-besten-suedtiroler-spezialitaeten-1/ Die besten Südtiroler Spezialitäten Geboren aus der Armut und Notwendigkeit – heute sind sie berühmte Klassiker: Diese Produkte und Gerichte sind aus Südtirols Küche nicht mehr wegzudenken. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/b/6/csm_korn-c-IDM-Su__dtirolFrieder-Blickle-2640_9a230b8edc.jpg

Südtirol liegt am Schnittpunkt von Roggen, der nördlich, und Weizen, der südlich von hier angebaut wird. Vor einigen Jahren waren die Getreidefelder fast verschwunden. Das Projekt Regiokorn brachte dann Bauern dazu, wieder verstärkt auf Korn zu setzen. So wiegen sich heute im Vinschgau, im Wipptal und im Pustertal wieder Roggen-, Weizen- und Dinkelähren im Wind. 

© IDM Südtirol / Alex Filz

Für Brot und Gebäck mit Qualitätszeichen Südtirol werden nur natürliche Zutaten verwendet. Das Mehl muss zu 75 Prozent aus einheimischem Getreide gemahlen sein, und es dürfen keine Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker oder andere chemische Zusätze zum Einsatz kommen. Erlaubt sind nur natürliche Lockerungsmittel wie Hefe oder Natursauerteig.


Speck – Speckknödel

© IDM Südtirol / Damian Pertoll

Südtiroler Speck ist mit geschützter geografischer Angabe (g.g.A.) ausgezeichnet und in Südtirol hergestellt nach traditionellem Verfahren. Teile vom Schwein werden gewürzt, geräuchert und dann luftgetrocknet. Probieren Sie neben der Keule (Hamme) auch mal Speck vom Bauch oder von der Schulter. Und wichtig: Die Qualität von Speck misst man am Fett; das sollte nicht zu wenig sein und Biss haben. 

© IDM Südtirol / Damian Pertoll

In allen Gasthäusern, Hütten und privaten Haushalten zu finden, sind Speckknödel aus der Südtiroler Küche nicht wegzudenken. Die Grundzutaten sind wie bei Pressknödel, statt Käse aber kommen kleinwürfelig geschnittener Speck und Zwiebeln hinzu. Die Masse wird zu runden Knödeln geformt, gekocht und in kräftiger Rindsuppe oder einfach mit einem knackigen, frischen Salat serviert. Dazu passt Vernatsch!


Kartoffel – Herrengröstl

© IDM Südtirol / Josef Gorfer

Südtiroler Kartoffeln werden vorwiegend im Pustertal angebaut. Für den Anbau werden nur ausgewählte, gesunde Saatkartoffeln verwendet. Nach den Kocheigenschaften unterscheidet man mehlige oder festkochende Kartoffeln. 

Herrengröstl

© IDM Südtirol / Stefano Scatá

Das Gröstl ist ein typisches Beispiel für Wiederverwertung und besteht aus Resten der vergangenen Woche. Grundzutaten sind blättrig geschnittene Kartoffel, die in der Pfanne geschwenkt werden. Ein Lorbeerblatt darf nicht fehlen. Kommen Reste vom Braten dazu, so wird daraus ein Herrengröstl. Herrlich ist dazu ein Südtiroler Blauburgunder. Eine Variante ist das Stockfischgröstl, das besonders im Bozener Raum verbreitet ist. 


Kraut/Weißkohl – Pressknödel

© IDM Südtirol / Frieder Blickler

Weißkohl wird in Südtirol im Eisacktal, im Pustertal und im Vinschgau auf bis zu 1000 Höhenmetern angebaut. Früher, bevor die Zitrusfrüchte ins Land kamen, war Weißkohl ein wichtiger Vitamin-C-Lieferant. Milchsauer vergoren entsteht daraus das beliebte Sauerkraut, speziell aus dem Vinschgau. 

Pressknödel

© IDM Südtirol / Rotwild Brixen

Pressknödel, eigentlich Käsepressknödel, am besten mit Graukäse, stehen auf der Speisekarte jeder Almhütte. Altbackenes Brot, Käse, etwas Eier, Milch und Mehl werden vermengt und zu kleinen Laibchen geformt, in der Pfanne goldgelb gebraten und dann kurz gekocht. Mit Kraut und einem rassigen Weißburgunder ein Gedicht!


Äpfel – Kiachl

© IDM Südtirol / Frieder Blickle

Jeder zehnte Apfel, der in Europa verkauft wird, kommt aus Südtirol. Die Herkunftsbezeichnung Südtiroler Apfel g.g.A.  kann nur von Produzenten verwendet werden, die die strengen Produktionsrichtlinien erfüllen. Über 7000 Bauern bauen den knackigen und saftigen Südtirol-Apfel an; vornehm-lich in der Talsohle, aber auch am Berg bis 1000 Meter ist der Apfel zu finden.

Kiachl

© IDM Südtirol / Frieder Blickle

So einfach wie köstlich: Apfelringe werden in einen Backteig aus Mehl, Eidotter, Milch, Eischnee und einem Schuss Rum getaucht und in heißem Fett goldbraun gebacken und anschließend mit Zucker und Zimt bestreut. Wichtig: Nicht jede Apfelsorte ist gleich gut geeignet; am besten wird’s mit Elstar oder Pink Lady. Als Begleiter bietet sich ein köstlicher Südtiroler Süßwein an.


Eier – Strauben

© IDM Südtirol / Alex Filz

»Frisch vom Berg« heißt die Devise bei Südtiroler Freilandeiern. Ausschließlich Eier aus Freilandhaltung dürfen das Qualitätszeichen tragen. Auch die Futtermittel werden Kontrollen unterzogen und müssen frei von Hormonen und Antibiotika sein. Vollwertige Eier von glücklichen Hühnern sind das Ergebnis.

Strauben

© IDM Südtirol / Frieder Blickle

Immer dabei bei Kirchtagen in Südtirol: Mehl, Butter, Eier, Milch und ein Schuss Schnaps werden zu einem Teig verrührt,  danach durch einen eigenen Trichter spiralförmig ins heiße Fett gegossen und gebacken. Köstlich, aber auch recht deftig. Da ist der Schnaps zum Verdauen fast
schon obligatorisch.

ERSCHIENEN IN

Südtirol Spezial 2020
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

FOTOS: Sehenswerter Neubau der Kellerei Kurtatsch

Wein von steilen Wänden: Ein architektonisch sehr gelungener Neubau in Südtirol wurde dieser Tage eingeweiht.

News

Südtiroler Vernatsch Cup 2020

Am 8. und 9. Juni wurden im »vigilius mountain resort« am Vigiljoch in Lana zum 17. Mal der Südtiroler Vernatsch Cup ausgetragen.

News

Kellerei Bozen: Die Kellerei der Familien

Das Wesen der Kellerei Bozen sind die vielen Mitgliedswinzer, die sich mit großer Leidenschaft und Hingabe tagtäglich engagieren. Dabei verfolgen sie...

Advertorial
News

Südtirol: Best of Pizzeria

Rund 350 Restaurants wurden für den Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 bewertet. Bei welchen dieser Betriebe es die beste Pizza gibt, erfahren Sie...

News

Südtirol: Best of Buschenschank

Hier werden ursprünglicher Genuss und beste Weine geboten – die besten Adressen aus dem Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019.

News

Südtirol: Best of Gourmethütte

Top-Betriebe der Kategorie »Gourmethütte« aus dem Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 im Überblick.

News

Norbert Niederkofler: Der Koch der Berge

Mit drei Michelin-Sternen zählt Norbert Niederkofler zu den höchstdekorierten Küchenchefs der Alpen. Porträt eines kochenden Querdenkers, hoch oben in...

News

Südtirol: Best of Gasthaus

Für den Restaurantguide Südtirol 2019 wurden rund 350 Betriebe bewertet – die finden Sie hier die besten der Kategorie »Gasthaus«.

News

Südtirol: Best of Restaurants

Rund 350 Restaurants wurden für den Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 bewertet – die besten finden Sie hier.

News

Das war die Restaurantguide Südtirol 2019 Präsentation

FOTOS: Im »Vinum-Hotel Muchele« in Burgstall zeichnete Falstaff die besten Köche und Gastronomen Südtirols aus.

News

Internationaler Restaurantguide 2019: Best of Südtirol

Genussvoll durch Südtirol: In unserem Online-Restaurantguide präsentieren wir 350 besuchenswerte Adressen von Gourmethütten bis Pizzerien. PLUS: Die...

News

»Bad Schörgau«. Verborgenes Kleinod Südtirols

Mit allen Sinnen genießen und entspannen kann man im Hideaway im Sarntal. Wir verlosen ein Urlaubs-Package für zwei Personen inklusive »La...

Advertorial
News

San Leonardo: Verkannte Größe

San Leonardo, eine großartige Bordeaux-Cuvée aus dem südlichen Trentino. Insgesamt 28 Jahrgänge wurden beim Tasting für Falstaff verkostet und...

News

Lagrein: Herkunft ist die Zukunft

Lagrein hat in Südtirol eine lange Tradition. Zentrum ist die Landeshauptstadt Bozen. Drei Lagrein-Pioniere präsentieren je drei Weine aus drei...

News

Vinum Hotels Südtirol: Urlaub gewinnen!

Wöchentliche Weinerlebnisse und Verkostungen, persönliche Weinberatung und einzigartige Lage im Weinanbaugebiet: Nirgendwo sonst ist Wein so erlebbar,...

Advertorial
News

Präsentation Falstaff-Weinguide in Südtirol

Im Bozener Hotel Laurin wurden die Sortensieger aus Südtirol ausgezeichnet und erstmals wurden 100 Punkte vergeben – für den Terlaner Primo Grande...

News

»Hotel Castel«: *****Genuss in den Alpen

Ihr exklusiver Logenplatz auf der Sonnenseite der Alpen. Speisen auf 2-Sterne-Niveau.

Advertorial
News

Ein Genuss für alle Sinne im Hotel Mirabell*****

Urlaub auf der Sonnenseite des Lebens in Südtirol. Einzigartig, genussvoll, natürlich und erholsam.

Advertorial
Rezept

Cambozola-Polenta-Gnocchi mit Radicchiomarmelade

Der Cambozola Classic inspierte die Südtiroler Köchin, Polentagnocchi mit dem Käse zu füllen.

Rezept

Cambozola-Flan mit Gemüsescherben und Blauburgunder-Essenz

Spitzenköchin Evelin Frank hat für Cambozola diese raffinierte Vorspeise kreiert.