Die besten Sekte aus Österreich

Die sonnigen Hügel der Südsteiermark liefern die Basis für eine Vielzahl an spannenden Sekten.

© Shutterstock

Die sonnigen Hügel der Südsteiermark liefern die Basis für eine Vielzahl an spannenden Sekten.

Die sonnigen Hügel der Südsteiermark liefern die Basis für eine Vielzahl an spannenden Sekten.

© Shutterstock

Dass Sekt aus österreichischen Trauben, gekeltert von den besten Kellereien und Winzeradressen in allen Herkunftsregionen, heute wieder auf allen Weinkarten des Landes Einzug gehalten hat, ist eine der Erfolgsgeschichten des letzten Jahrzehnts. Denn während sich die Stillweine in Weiß wie Rot auch dank ihrer internationalen Anerkennung beim österreichischen Weinkonsumenten klar an die Spitze gesetzt hatten – nicht weniger als 89 Prozent des in Österreich konsumierten trockenen Weins kommt aus eigener Produktion –, so ließ das Vertrauen in die sprudelnde Produktion vergleichsweise noch zu wünschen übrig.

Dank der unermüdlichen Bestrebungen einiger Pionierbetriebe ist es aber gelungen, auch für den österreichischen Sekt die Weichen in Richtung Erfolg und Wertschätzung durch den Konsumenten zu stellen, und heute bemüht sich eine ständig wachsende Zahl an Herstellern, gemeinsam an einem Strang zu ziehen.

Dreistufige Qualitätspyramide

Nicht weniger als zehn Prozent einer jeden Weinernte in Österreich werden als Sektgrundwein weiterverarbeitet – und die Tendenz ist klar steigend. So haben sich die führenden Sekterzeuger zusammengetan, um für die Produktion der besten Sekte eine klare Grundlage zu schaffen, und haben eine neue dreiartige Qualitätspyramide definiert.

Diese wurde geschaffen, um die verschiedenen Kategorien von Sekt geschützten Ursprungs für die Konsumenten übersichtlich darzustellen. In den rechtlichen  Bestimmungen ihrer Spitzenkategorie misst sich diese heute an den höchsten Standards der führenden Schaumweine der Welt und geht in manchen Punkten sogar darüber hinaus.

Wenn also Sekthersteller die Bezeichnungen »Österreichischer Sekt geschützten Ursprungs« in den Kategorien »Klassik«, »Reserve« oder »Große Reserve« auf den Etiketten anführen, ist die Einhaltung der jeweiligen Qualitätsparameter rechtlich verpflichtend.

Große Reserve

Ab dem 22. Oktober des Jahres 2018 ist auch die Spitzenqualität dieses klaren Systems, die »Große Reserve«, für die Konsumenten verfügbar, und dies hat auch in der diesjährigen Verkostung für das Special wieder einen angenehmen Niederschlag gefunden. Diese besonders lange während der zweiten Gärung auf der Hefe gereiften Schaumweine stehen nun ohne Zweifel für das Beste, das die österreichischen Sekthersteller zu bieten haben.

Damit ein Sekt den begehrten Titel einer »Große Reserve« tragen darf, muss er zahlreiche Bedingungen erfüllen, die wir hier zusammenfassen möchten. Der Grundwein stammt aus einem klar abgegrenzten Gebiet wie einer Gemeinde oder einem angemeldeten Ried. Produziert wird nach der traditionellen Flaschengärmethode: Dabei muss der Sekt mindestens 30 Monate auf der Hefe reifen – dieser Zeitraum darf aber gern auch um Jahre überschritten werden.

Der früheste Verkauf ist 36 Monate ab der Ernte, nicht aber vor dem 22. Oktober nach drei Jahren möglich. Angeboten wird die »Große Reserve« ausschließlich als Brut Nature, Extra Brut und Brut, es gibt sie als weißen Sekt oder als Rosésekt, wobei für den Rosé nur Grundwein aus roten Trauben verwendet werden darf.

Die »Große Reserve« kann ein Jahrgangsprodukt sein, muss aber nicht. Der Jahrgang 2012 wurde als Startjahrgang für die Vintage-Produkte festgelegt, für ältere Jahrgänge ist der Begriff »Große Reserve« auch dann nicht anwendbar, wenn der Sekt bereits den beschriebenen Qualitätskriterien entspricht. Unverwechselbares Kennzeichen für alle drei Kategorien der Pyramide ist die rot-weiß-rote Banderole, die nun bei allen österreichischen Sekten g. U. zur Anwendung kommt. Weist ein Schaumwein dieses Merkmal auf, so kann sich der Kunde nun sicher sein, dass er beste österreichische Sektqualität – hergestellt aus Grundweinen, die aus österreichischen Trauben gekeltert wurden – in seinem Glas hat.

Zum »Best of Sekt Österreich« Tasting

ERSCHIENEN IN

Falstaff Sparkling Special 2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Tasting
    Sparkling Spezial 2020 - Best of Österreichischer Sekt
    28.10.2020
    Die Sektkultur in Österreich reicht bereits zweihundert Jahre zurück. Doch so vielfältig und qualitativ anprechend wie heute war das prickelnde Angebot der Alpenrepublik noch nie zuvor. Die neue, dreistufige Qualitätspyramide erleichtert dem Konsumenten die Orientierung. Notizen von Peter Moser
  • 22.10.2020
    Prickelnde Tipps für den Tag des Österrreichischen Sekts
    Zehn großartige Schaumweine aus Österreich, die wir für den Feiertag der Sektkultur empfehlen.
  • 20.01.2020
    Qualitätssekte aus Österreich
    Österreichs Qualitätssekte liegen im Trend. Mit der neuen Qualitätspyramide 
hat der Weinkonsument 
nun auch beim heimischen Schaumwein eine...
  • 29.12.2020
    Die besten Sekte aus Deutschland
    Einst fristete deutscher Sekt sein Dasein als billige Brause beim Frühstücksbüffet im Familienhotel. Diese Zeiten sind vorbei und passé....

Mehr zum Thema

News

Pedro Ximénez: Spaniens süßes Geheimnis

Pedro Ximénez steht für die süßesten und dunkelsten Sherrys. Neben den legendären Dessertweinen produziert man auch edle Destillate und sogar samtigen...

News

Top 10: Cocktails mit Champagner

Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

News

Die besten Schaumweine aus der Schweiz

Immer mehr Schweizer Produzenten überraschen mit charaktervollen, ausdrucksstarken Schäumern, die auf dem internationalen Parkett mithalten können.

News

Die Sieger der Umbrien Trophy 2020

Die malerische Region im Herzen Italiens bietet unendlich viel Weinkultur. Falstaff testete eine Auswahl der besten Weine der Region - der beste...

News

Norbert Szigeti ist der Sekt-Versteher

Vor zwei Jahren gründete der österreichische Sektmacher mit seiner Frau die Marke »A-Nobis«, jetzt setzt die dazugehörige Sektkellerei neue Maßstäbe.

News

Frauenpower aus der Champagne

Starke weibliche Persönlichkeiten begleiten den französischen Edelschäumer durch seine Geschichte und prägten das Produkt wie in keiner anderen...

News

Top 4 Deutscher Sekt: So gut wie nie

Deutscher Sekt war 150 Jahre lang gleichbedeutend mit Rieslingsekt. Und heute? Ist schäumender Riesling eher ein Außenseiter. Doch er schmeckt so gut...

News

Geldermann Juleps: Genuss zwischen Tradition und Moderne

Perlende Harmonie mit Minztwist: Genießen Sie den Julep Blanche von Geldermann auch zu Hause. Wir verlosen drei Julep Blanche-Sets!

Advertorial
News

Geldermann Cocktails: Gewohnt erstklassig, überraschend anders

Gewinnspiel: Freuen Sie sich auf raffinierte Neuinterpretationen klassischer Cocktails mit feinstem Premiumsekt. Wir verlosen drei Kisten Geldermann...

Advertorial
Cocktail-Rezept

Fôret Noire

Ein Klassiker völlig neu interpretiert, als Basis der Geldermann Grand Rosé.

News

Fürstliche Perlen vom Rhein

Ausgezeichneter Riesling-Sekt-Genuss mit Fürst von Metternich – für Genießer und Kenner.

Advertorial
News

Sektmacher repräsentieren deutschen Sekt

Für deutsche Premium-Sekthäuser beginnt mit dem »Verband traditioneller Sektmacher« eine neue Qualitätsoffensive.

News

Genuss im Trend: Geldermann Grand Rosé

Seit 1838 pflegt die Geldermann Privatsektkellerei wahre Sektkultur und bietet mit ihrem Grand Rosé Sommer-Genuss für besondere Ansprüche.

Advertorial
News

Die Sektmanufaktur: Ein Erlebnis für alle Sinne

Wie entstehen der nuancenreiche Geschmack und die feine Perlage der Menger-Krug Manufaktur Sekte? Erleben Sie die Sektmanufaktur in Wiesbaden hautnah...

Advertorial
News

Gewinnspiel: Tradition entdecken und Genuss erleben

Seit 1838 pflegt die Geldermann Privatsektkellerei wahre Sektkultur mit höchstem Anspruch an Qualität und Tradition. Wir verlosen eine...

Advertorial
News

Menger-Krug Sekt: Keiner von »der Stange«

Vier Premium-Cuvées in »Brut« – charaktervoll, ausdrucksstark und gegen den Mainstream.

Advertorial
Cocktail-Rezept

French 75 mit Schlumberger Sparkling

Ein erfrischender Drink mit Sekt, Gin und Zitronensaft.

News

Royaler Sprudel: Schaumwein aus dem Königshaus

Bei der Queen knallen die Sektkorken: Nach dem der »Windsor Great Parks 2013« sehr schnell ausverkauft war, kann ab sofort der Nachfolger vorbestellt...

Cocktail-Rezept

»Sound of the Ring«

Der prickelnde Drink von Kan Zuo von der »The Sign Bar« wurde anlässlich des Jubiläums 150 Jahre Wiener Ringstraße kreiert.