Jacopo Poli / Foto beigestellt
Jacopo Poli / Foto beigestellt

Die Geschichte der Familie Poli ist bis ins 14. Jahrhundert nachverfolgbar. Die Poli waren im Laufe der Jahrhunderte Schäfer, Hutmacher, Schankwirte und Händler. Im 19. Jahrhundert betrieben die Poli-Brüder regen Handel mit Wein, Obst, Strohhüten (!) und »sonstigen Waren«. Im Jahr 1898 schließlich gründete GioBatta Poli die Destillerie, die es mittlerweile zu Weltruhm gebracht hat. Durch seine Kontakte zu den Weinbauern hatte GioBatta Zugang zu günstigem und gutem Trester.

Telefonnummer 2
Das Geschäft florierte und Sohn Giovanni übernahm die Destillerie. Er erkannte von Anfang an die Wichtigkeit der Kommunikation und zeichnete sich als wahrer »Early Adopter« aus: Er ließ sich das erste Telefon der Gegend installieren und bekam die Telefonnummer 2. Nummer 1 war dem Postamt zugeordnet. Da die Auswahl an Gesprächspartnern somit noch sehr überschaubar war, ist es wenig verwunderlich, dass Giovanni öfter mit der Dame vom Postamt telefonierte. Es blieb aber nicht bei der fernmündlichen Kommunikation, denn 1909 wurde geheiratet.

Family Business
Jacopo Poli wurde 1963 in Bassano del Grappa geboren und half seinem Vater Antonio bereits im Volksschulalter in der Destillerie. Seit dieser Zeit hat er nie aufgehört die Grappakultur zu studieren und verschiedene Plätze der Welt aufzusuchen, um neue Destillate kennenzulernen. Gemeinsam mit seiner Schwester Barbara, seinen Brüdern Giampaolo und Andrea sowie seiner Ehefrau Cristina setzt er die Tradition der Familie fort und produziert mit Liebe und Leidenschaft den möglicherweise bekanntesten Grappa der Welt. Die Familie Poli weiß seit jeher, dass Transport und Frische der Waren das Geheimnis des Erfolgs sind. Jacopo bringt die Philosophie der Familie auf den Punkt: »Das Geheimnis zur Destillation eines guten Grappas ist einfach: Hierzu bedarf es nur frischen Tresters und einer hundertjährigen Erfahrung«.

Non solo Grappa
Wie gerne Jacopo Poli tüftelt und experimentiert, sieht man am riesigen Sortiment und den verschiedensten Fässern, die der Brenner für das Finish seiner Spirits verwendet. Was die wenigsten wissen ist, dass Poli auch hervorragende Fruchtbrände macht, die es aber aufgrund des großartigen Angebots an heimischen Frucht-Destillaten nur selten nach Österreich schaffen.


VERKOSTUNGSNOTIZEN

Poli Grappa / Foto beigestellt
Poli Grappa / Foto beigestellt
Lamponi di Poli (Himbeere)
Feiner Duft nach frischen Himbeeren unterlegt von Trockenfrüchten, Maracuja und Kirscharomen. Am Gaumen hellfruchtig und ätherisch mit süßer Frucht im Nachhall.

Pere di Poli (Birne)
Typische Aromatik nach Williams-Birnen, eher reif und gelbfruchtig. Am Gaumen wieder klare Sortentypizität, fast überreife Töne im Abgang.

Uva viva
Ein großartiger Brand aus frischen Moscato- und Malvasier Trauben (kein Trester!). Erfrischende Nase mit intensiven Zitrus- und Muskatnoten. Klare Fruchtausprägung am Gaumen, leicht ätherisch und fein würzig.

Po' di Poli morbida
Ein klassischer Grappa aus Muskateller-Trester. Intensive Aromatik nach Limetten, Zitronenzesten, Muskatwürze und Orangenblüten. Am Gaumen konsequent nach Zitronen und -Zesten, etwas Orangenöl mit schöner Länge.

Amorosa di Settembre
Jahrgangsgrappa aus Trester von Vespaiolo-Trauben. In der Nase nach grünen Äpfeln und frischen Feigen mit floralen Anklängen. Am Gaumen Marzipan, Muskatnuss. Harmonisch und gut balanciert.

Amorosa di Dicembre
Jahrgangsgrappa aus Trester von Vespaiolo-Trauben, wie sie für den Dessertwein Torcolato verwendet werden – also luftgetrocknet. (Torcolato bedeutet sinngemäß aufhängen, die Trauben werden aufgehängt). Stimmige Aromatik nach Dörrobst, kandierten Früchten, Marille und Cerealien. Am Gaumen weich und samtig, fruchtige Pfirsich-Noten. Trockene Tannine im Nachhall.

Sarpa di Poli
Klassischer Grappa aus Trester von Cabernet Sauvignon und Merlot-Trauben. In der Nase vegetabile Noten, zartröstig, Malzkaffee. Am Gaumen Caffé Latte und Extraktsüße. Ein Big Seller aus dem Hause Poli.

Sarpa Barrique di Poli
Trester von Cabernet Sauvignon und Merlot-Trauben, vier Jahre lang im Barriquefasse gereift. Apfelfruchtig, exotische Früchte und Getreidenoten in der Nase. Am Gaumen rund und harmonisch, feine Röstnoten, Vanille und Mokka.

Cleopatra Amarone Oro
Der Name bezieht sich nicht auf Cäsars Gspusi in Ägypten, sondern auf einen Alchimisten, der im antiken Reich revolutionäre Destillations-Verfahren erfunden hat. »Cleopatra« spielt im Hause Poli ebenfalls auf ein innovatives chemisches Verfahren an, in diesem Fall aber zur Destiallation von Grappa. Der Cleopatra Amarone wird aus Trester der Sorten Corvina, Rondinella und Molinara gemacht und duftet nach Dirndl und roter Bete. Am Gaumen zeigt sich kräftige Würze unterlegt von Kräutern und weißem Pfeffer.

Barili di Sherry PX
Grappa aus aromaneutralen Trester, zwei Jahre in Barriques gereift und sechs Monate in Sherry-Fässern gefinisht. Gewinnende Röstaromatik, Cerealien, Honig, Kokos und Mon Cherie in der Nase. Am Gaumen muskatige Würze, frisches Korn. Schöne Länge.

Barili di Porto Niepoort
Grappa aus aromaneutralen Trester, zwei Jahre in Barriques und sechs Monate in Portweinfässern von Dirk van der Niepoort gereift. Feinröstige Aromatik, Herzkirschen und Getreide in der Nase. Am Gaumen Karamell, Cocktailkirschen und etwas Muskat im Nachhall

Barili di Rhum
Grappa aus Trester von aromaneutralen Rebsorten. Zwei Jahre in Barriques gelagtert und schließlich sechs Monate in Rum-Fässern (Clement) gefinisht. In der Nase gewinnende Aromatik nach frischen Kräutern und Earl Grey. Am Gaumen frische ätherische Textur und Karamell. Sehr gut balanciert und schöne Länge.

www.poligrappa.com

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

  • „Spirits & Barkultur“ haben einen festen Platz in jeder Ausgabe.  / Foto: beigestellt
    30.03.2015
    Spirits & Barkultur in Falstaff: Der wundervollen Welt der hohen Prozente widmen wir in jeder Ausgabe mehrere Seiten
    Cocktails erleben in letzter Zeit eine fantastische Renaissance, und die Bar avanciert endlich wieder zum wunderbaren Ort der Inspiration...
  • Falstaff-Spirits-Experte Peter Hämmerle (l.) und Falstaff-Geschäftsführerin Elisabeth Kamper (r.) vergeben die Preise für die Kategoriesieger Likör und American Whiskey / Foto: Falstaff
    09.11.2013
    Hochprozentig: Die besten Spirits
    Gin ist die Spirituose, Negroni der Cocktail des Jahres. Plus: die Top drei aus allen Kategorien.
  • 18.05.2013
    Grappa: ursprünglich & sortenrein
    Der Tresterbrand bleibt authentisch und ist gegen jedes Lifestyle-Marketing immun.
  • Mehr zum Thema

    News

    Herstellung: Von der Wacholderbeere zum Gin

    Gin ist als Kultgetränk in aller Munde – ein Blick auf die Herstellung zeigt, wie einfach und doch unendlich kompliziert der Weg zum richtigen Rezept...

    News

    The Balvenie präsentiert 50 Jahre alten Whisky

    50 Jahre wurde der ausgewählte Whisky der Destillerie The Balvenie gelagert. Unter dem Namen »Marriage 0614« kommt er nun auf den Markt.

    News

    100 Jahre Negroni: Der Drink des Grafen

    Campari, Gin und Wermut: Das sind die Zutaten des legendären Cocktail-Klassikers Negroni, der heuer 100 Jahre alt geworden ist und von dem es...

    News

    Alles, was Sie über Rum wissen müssen

    Das Piraten-Flair beim Rum ist echt, immer mehr entwickelt er sich aber zu Edelspirituose. Wir geben Einblicke und beleuchten die Hintergründe.

    News

    Jack Daniel’s: Chris Fletcher ist neuer Master Distiller

    Der erfahrene Whiskey-Hersteller übernimmt die Geschicke der in Lynchburg, Tennessee ansässigen Traditions-Destillerie.

    News

    Kommentar zum zweiten Lockdown: Am ehesten verzichtbar

    Corona: Erneut zwingt die Politik Gastronomie und Hotellerie zu wochenlangen Schließungen. Die schwer getroffenen Branchen baden Fehler aus, die sie...

    News

    Mit 46 Bloody Marys um die Welt

    Der Kult-Drink mit Wodka und Tomate als Basis kommt nie aus der Mode und inspiriert Barkeeper rund um den Globus zu spannenden Variationen.

    News

    Alles über die Bloody Mary

    Zur Geschichte des Drinks aus Tomatensaft und Wodka sind viel Legenden und Anekdoten im Umlauf. Das passt ganz gut zu einem Cocktail, von dem es immer...

    News

    Mirabeau Gin: London Dry Gin mit provenzalischen Kräutern

    Die Familie Cronk hat den perfekten Zeitpunkt gefunden, um ihren Traum vom eigenen Rosé Gin Wirklichkeit werden zu lassen. Wir verlosen fünf Flaschen!

    Advertorial
    News

    Berliner Start-Up bringt erstes Hard Seltzer in Deutschland

    Das alkoholische Trendgetränk »Hard Seltzer« erzielt in den USA bereits Milliardenumsätze. Mit »FOX« vom Berliner Start-Up Zelos kommt es erstmals...

    News

    Geldermann Sekt: Mit Julep Rosé den Sommer genießen

    Eine Neuinterpretation des klassischen Mint Julep – Cheers to blackberry and rosemary! Wir verlosen drei Julep Rosé-Sets.

    Advertorial
    News

    Cocktails: Best of Easy Drinking

    Diese zehn Drinks lassen sich im Handumdrehen ohne viel Aufwand oder exotische Zutaten zubereiten.

    News

    Top 10: Cocktails mit Rum

    Mit diesen Cocktails reisen wir in die Karibik und genießen ein Glas voll Urlaubsstimmung. Hier gibt’s alle Rezepte zum Nachmixen.

    News

    Sommer-Drinks: Best of Bowle

    Frische Früchte, Wein, Spirits und viel Eis im Mix – wir haben zehn Tipps für erfrischende Bowle und Punch gesammelt.

    News

    Gin, Wermuth & Co: Pink Spirits im Trend

    Kindchen-Schema im Cocktailglas: Beerig-fruchtige Varianten bekannter Spirituosen – von Gin und Aquavit bis Wermut – sorgen in diesem Sommer für Farbe...

    News

    Quiz: Testen Sie Ihr Gin-Wissen!

    Beantworten Sie zehn Fragen und beweisen Sie, ob Sie es verdient haben in den Kreis der Gin-Experten aufzusteigen.

    News

    Bars und Restaurants lassen die Puppen tanzen

    Um trotz Corona-Maßnahmen nicht in halbleeren Lokalen zu sitzen, platzieren Betriebe Schaufensterpuppen im Gastraum – auch im deutschen »Hotel Haase«....

    News

    Schottland: Homeland of Whisky

    Schottland ist nicht nur die Heimat des Whiskys, sondern auch die Region der Welt mit der höchsten Whisky-Brennereien-Dichte.

    News

    So wird Whisky verkostet

    Auch Genießen will gelernt sein. Eine kleine Anleitung für den 
perfekten Schluck Whisky und wie er sein Aroma am besten entfaltet.

    News

    Das große Falstaff Whisky-ABC

    Was versteht man unter »Angels‘ Share«? Worauf bezieht sich die Jahreszahl auf dem Etikett einer Flasche? Falstaff stellt im »Whisky ABC« die...