Einst galt für Drinks dasselbe wie fürs Essen: Die Westküste hatte die besseren Zutaten, bei den Techniken aber war die Ostküste weit voraus. Und genau wie bei den Restaurants ändert sich das nun auch bei den Bars. San Franciscos Cocktail-Szene boomt und schickt sich an, eine der interessantesten der USA zu werden – ebenbürtig mit den großen Bar-Städten wie Chicago oder New York.

Mit ein Grund für diese neue Night-Live-Kultur ist, dass die neuen Bars vermehrt von Barkeepern betrieben werden. Der Chef mixt also selbst und hat daher einen anderen Zugang zu seinem Gewerbe. Aber auch der Restaurant-Boom spielt eine Rolle: Jeder bessere Gourmettempel ­bietet seinen Gästen auch Cocktails an. Wie bei so vielem herausragend: das »Manresa«. Der Chefbarkeeper startet seine Kreationen nicht wie üblich mit einer Spirituose, sondern nimmt stets gerade reifes Obst oder Gemüse als Ausgangspunkt. Die Ergebnisse sind ­meist umwerfend. Auch in Josh Skenes »Saison« lohnt es sich, vor dem Essen Zeit für einen Drink einzuplanen.

Bourbon & Branch
Der Klassiker unter San Franciscos Cocktailbars – hier wurden bereits in den 1920ern, zur Zeit der Prohibition, illegal Drinks serviert. ­Reservierung nötig!
501 Jones Street,
T: +1/415/346 17 35, Mo.–So. 18–2 Uhr
www.bourbonandbranch.com

Rickhouse
Die kleine und günstigere Schwester des »Bourbon & Branch« wird von manchem Kenner für noch besser gehalten.
246 Kearny Street, T: +1/415/398 28 27
Mo. 17–2 Uhr, Di.–Fr. 15–2 Uhr, Sa. 18–2 Uhr www.rickhousebar.com

Bar Agricole
Eine der neueren Bars, in denen der Bar­keeper auch der Besitzer ist. Bietet sich ­für einen Drink nach einem ­Besuch bei »Una Pizza Napolitana« an.
355 11th Street, T: +1/415/355 94 00
So.–Do. 18–22 Uhr, Fr. und Sa. 17.30–23 Uhr
www.baragricole.com

Beretta
Mitten im schicken Mission District, unweit von »Mission Chinese Food«, liegt die Bar »Beretta«, die auch italienisches Essen bietet. Die Stars sind aber eindeutig die Drinks.
1199 Valencia Street, T: +1/415/69 51 19
Mo.–Fr. 17–1 Uhr, Sa. und So. 11–2 Uhr
berettasf.com

Hard Water
Zentral in der Nähe des Ferry Buildings ­gelegen. Wie der Name vermuten lässt,
hat man sich hier auf Whiskey spezialisiert. (Hartes Wasser macht angeblich besseren Schnaps).
Pier 3, The Embarcadero, T: +1/415/392 30 21
Mo.–Sa. 17–24 Uhr, So. 17–22 Uhr
hardwaterbar.com

Achtung, wie überall in San Francisco gilt auch für Cocktailbars: Alkohol gibt’s nur bis zwei Uhr früh.

Quelle: Falstaff Magazin Ausgabe 7/2013

Mehr zum Thema

  • 23.10.2013
    Die kulinarische Szene in San Francisco hebt ab
    In der Metropole an der US-Westküste etabliert sich derzeit eine völlig neue kreative Kochszene.
  • 09.10.2013
    Best of San Francisco: Restaurants, Shops, Hotels
    Umfassende Übersicht über die Gastro-Szene mit allen Kontaktdaten.