Die Arche des Geschmacks sucht neue Passagiere

Die Kartoffelsorte »Bamberger Hörnchen« ist ebenfalls ein »Arche-Passagier«.

© Gerhard Müller Lang

Die Kartoffelsorte »Bamberger Hörnchen« ist ebenfalls ein »Arche-Passagier«.

Die Kartoffelsorte »Bamberger Hörnchen« ist ebenfalls ein »Arche-Passagier«.

© Gerhard Müller Lang

http://www.falstaff.de/nd/die-arche-des-geschmacks-sucht-neue-passagiere/ Die Arche des Geschmacks sucht neue Passagiere Seit 1996 sorgt sich Slow Food um den Erhalt regionaler Spezialitäten – doch deutsche Produkte sind stark unterrepräsentiert http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/d/2/csm_arche-geschmack-c-Gerhard-Mu__ller-Lang-2640_c837def5be.jpg

Was haben die Rebsorte Tauberschwarz, die Kartoffelsorte Bamberger Hörnchen und die Zwiebelsorte Höri-Bülle gemeinsam? Richtig, alle drei liefern schmackhafte Produkte, die das Herz eines Gourmets höher schlagen lassen. Und, zweitens, alle drei reisen (wie viele andere auch) an Bord der symbolischen »Arche des Geschmacks«, die von Slow Food e.V. durch die neuzeitliche Sintflut kulinarischer Banalitäten gesteuert wird.

Die »Arche des Geschmacks« wurde 1996 zu Wasser gelassen, seither wurden weltweit 3.900 wertvolle regionale Lebensmittel, Nutztierarten und Kulturpflanzen in den Katalog aufgenommen – mit dem Ziel, sie vor dem Vergessen und Verschwinden zu bewahren, Biodiversität zu erhalten und gleichzeitig Genussfreude zu stärken. Ein wunderbares Unterfangen – und eines, so sollte man jedenfalls meinen, das auf breite Unterstützung trifft. 

Die Rebsorte »Tauberschwarz«.
Die Rebsorte »Tauberschwarz«.

© Stefan Abtmeyer

Doch die Realität zeichnet zumindest in Deutschland ein durchwachsenes Bild: Die deutsche Passagierliste umfasst aktuell gerade einmal 59 Produkte. Damit besitzt Deutschland gleich viele Arche-Spezialitäten wie die viel kleinere Schweiz, und weniger als ein Zehntel Italiens (momentan 680).  Die Liste ist hier einzusehen.

Auch der frühere Slow Food Deutschland-Vorstand und regelmäßige Mitverkoster bei Falstaff, Otto Geisel, sieht noch großes, ungenütztes Potential für deutsche Arche-Produkte: »Die geschmackliche Vielfalt ist doch der Grundstein von Weinkultur und Kulinarik. Damit dieser große Reichtum erhalten wird, sind Einrichtungen wie die internationale Slow Food Stiftung für Biodiversität in Pollenzo im Piemont so wichtig.«

In der Tat wäre es doch erstaunlich, wenn es nichts Schützenswertes aus dem märkischen Sand, von der Mecklenburger Seenplatte, von den Salzwiesen Schleswig-Holsteins oder aus der so reichen und genussfreudigen Pfalz gäbe – um nur ein paar Gegenden zu nennen. Falstaff ruft daher seine Leser auf, Wochenmärkte, Weinpreislisten und örtliche Speisezettel zu scannen und Produkte zu nominieren.

Wer ein Produkt vorschlagen möchte, kann dies hier im Formular tun.

Mehr zum Thema

News

Falstaff Restaurant- und Gasthausguide Deutschland 2023: Robin Pietsch ist Gastronom des Jahres

In seinen Restaurants »ZeitWerk« und »Pietsch« serviert Robin Pietsch eine regionale sowie kreative Küche.

News

»New Alpine Cuisine«: Am Weg zur Weltklasse

Die neue alpine Küche hat das Zeug, zu einer Gourmet-Bewegung von weltweitem Renommee zu werden. Denn der Alpenraum und seine Produkte sind ein...

News

Burgenlands Gärten: In die Erde, fertig, los

Paradeiser, Paprika, Chili & Co: Der Seewinkel mit seinen endlosen Sonnenstunden und seinem speziellen Mikroklima ist der Gemüsegarten des...

Rezept

Edamame mit Golden Curry

Den unreifen Sojabohnen wird durch die Zugabe von Currypaste Schärfe und Aroma verliehen.

Rezept

Kohlsprossen mit Speck und Maroni

Wenn Kohlsprossen erst vorsichtig entblättert, dann kurz blanchiert und abgeschreckt werden, sind sie ein herrlich zartes, knackig-grünes...

Rezept

Brokkolisalat mit Bacon-Vinaigrette

Kochbuchautorin Abra Berens kombiniert Brokkoli mit warmer Bacon-Vinaigrette und getrockneten Kirschen zu einem Salat.

News

Erntedankfest: Die besten Rezepte für den Herbst

Vier Empfehlungen, was Sie mit der reichen Ernte aus dem Gemüsegarten machen können.

Rezept

Puerros Rellenos de Manchego e Serrano – gefüllter Lauch

Die Spanier sind Spezialisten für feine Lauchgewächse – wir denken etwa an die Calçots aus Katalonien. Aber auch aus normalem Lauch wissen sie wahre...

Rezept

Rote Bete einlegen

Farbfleck für die Vorratskammer: Anja Auer macht die frisch geerntete Rote Bete ein und sorgt schonmal für den Winter vor.

Rezept

Gegrillter Kohl

Schon mal Kohl gegrillt? Julian Kutos verrät euch sein Rezept.

Rezept

Schnelles Ratatouille

Julian Kutos lässt sich von der sommerlichen Gemüsevielfalt zu diesem Gericht inspirieren.

Rezept

Ajvar selbstgemacht

Kein Ćevapčići ohne Ajvar! Der Gemüsekaviar schmeckt aber auch als Brotaufstrich und ist im Nu selbstgemacht – mild oder scharf.

Rezept

Rotolini di Zucchine

Gegrillt, gerollt und gefüllt: Die Zucchini mit Frischkäsefüllung und Pinienkernen machen sich gut als vegetarisches Sommergericht.

Rezept

Rote Rüben Carpaccio

In der Kombination mit Ziegenfrischkäse und scharfem Kren macht die Knolle eine besonders gute Figur.

Rezept

Gurken-Kaltschale

Perfekt für heiße Sommertage eignet sich diese erfrischende, kalte Suppe.

News

Starkoch Dan Barber baute eine eigene Saatgutfirma auf

Auf den Miele Worlds 50 Best Talks präsentierten kulinarische Vordenker aus aller Welt ihre Ideen. Für Dan Barber beginnt die Arbeit am besten...

News

Gemüse neu erfinden

Kochtrend »Leaf to Root«: Spitzenkoch Andree Köthe und Food­journalistin Esther Kern zeigen an der Genussakademie Bayern, wie sie Gemüse vom Blatt bis...

Advertorial
Cocktail-Rezept

Green Mary Cocktail

Gemüse-Genuss mit exotischer Note im Cocktailglas.

News

Große Liebe Artischocke

Der bayerische Biogärtner Johannes Schwarz ist ein Star in der Gourmetszene. Er beliefert Spitzenrestaurants mit alten Tomaten- oder...

News

Gemüse-Raritäten in Deutschland

Hier finden Sie eine Liste mit einer Auswahl an Produzenten von seltenen und fast vergessenen Gemüsesorten und samenfesten Sorten.