Die Aalrutte: Seeteufel der Flüsse

Grätenfreier Genuss.

© Shutterstock

Grätenfreier Genuss.

Grätenfreier Genuss.

© Shutterstock

http://www.falstaff.de/nd/die-aalrutte-seeteufel-der-fluesse/ Die Aalrutte: Seeteufel der Flüsse Nur die wenigsten wissen um das herausragend feste und saftige Fleisch des Räubers. Dabei ist die Aalrutte fast jede Anstrengung wert. http://www.falstaff.de/fileadmin/_processed_/9/6/csm_shutterstock_.quappe-aalrutte-roh-2640_742c22cf51.jpg

Bevor Sie weiterlesen, eine Warnung: Dieser Text hat das Ziel, Ihnen den Mund nach einer Spezialität wässrig zu machen, die Sie nur mit Glück werden verkosten können. Die Aalrutte, auch Quappe oder Trüsche genannt, ist ein Süßwasser-Raubfisch von größter Delikatesse, außerordentlich festem, saftigem und wohlschmeckendem Fleisch, der in unseren Breiten nur ganz selten angeboten wird. In Frankreich, wo er »Lotte de Rivière« (Seeteufel der Flüsse) genannt wird, gilt er als einer der besten Süßwasserfische überhaupt. Rund um den Bodensee, den Genfer See oder am ostfranzösischen Lac d’Annecy, manchmal auch rund um die großen Teichwirtschaften in Böhmen steht er noch auf den Speise­karten der besseren Wirtshäuser.

Dabei ist sie gar kein so seltener Fisch. Sie liebt die kühlen, tiefen Gewässer der Alpenseen, wo sie bis in große Tiefen vorkommt und sich von allerlei Kleingetier, aber auch von Fischlaich ernährt. Weil die Gastro­nomie aber so gut wie ausschließlich nach den »gängigen« Edelfischen wie Forelle, Saibling oder Wels verlangt und die wenigsten Gäste überhaupt wissen, was eine Quappe oder Aalrutte ist, wird ihr von professioneller Seite kaum noch nachgestellt. Hobbyfischer mit feiner Zunge hingegen wissen, dass die Rutte am ehesten bei Dunkelheit anbeißt und idealerweise mit Lebendködern wie Würmern zu überlisten ist. Dass ihr Anblick im Vergleich zu einem rosa-bauchigen Seesaibling oder einer silbrig-blau glitzernden Forelle ganz objektiv unattraktiv ist, mag zu ihrem unterschätzten Nimbus beitragen.

Verwandter des Kabeljau

Dabei hat die Aalrutte neben dem köstlich festen Fleisch noch einen Vorzug, der gerade in unseren Breiten unschlagbar sein sollte: Sie hat keine Gräten, lediglich ein in der Körpermitte verlaufendes Knochengerüst. Den Franzosen ist das grätenfreie, für einen Süßwasserfisch ungewöhnlich kompakte Fleisch dieses mit dem Kabeljau verwandten Knochenfisches mindestens so teuer wie seine außergewöhnlich wohlschmeckende, an Vitaminen reiche und große Leber. Klassisch wird sie in Mehl gewendet, in schäumender Butter rosa gebraten, mit Sherryessig glaciert und mit einem kühlen Süßwein-Gelee, idealerweise vom Sauternes, serviert.

Dem Fisch selbst wird vor dem Braten die Haut abgezogen, danach wird er mehliert und ebenfalls in schäumender Butter gebraten. Dazu will man am liebsten knackiges Gemüse, wie in untenstehendem Rezept einen nur kurz durch die Pfanne gezogenen Spinat etwa, in Weißwein und Safran geschmorten Fenchel oder entrippte, blanchierte und mit wenig Knoblauch (aber viel Butter) sautierte Frühkraut-Blätter.

Severin Corti's Rezept:

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 05/2018
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Rezepte: Bierisch gut!

Nicht nur im Glas entfaltet Bier seine Aromen. Drei Top-Köche zeigen mit ihren kreativen Rezepten, dass es auch auf dem Teller für herzhafte...

News

»Eine Frage des Geschmacks«: Alexandra Palla

Folge 9 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast die Bloggerin Alexandra Palla.

News

Best of: Sandwiches aus aller Welt

Das Sandwich vereint einfach zu viele tolle Dinge, um nicht geliebt zu werden. Wir präsentieren sechs Rezepttipps.

News

Englisches Essen: Versuch einer Ehrenrettung

Sie haben das Sandwich erfunden und den Curry nach Europa gebracht. Dennoch ist die Küche der Briten alles andere als gut beleumundet. Der Versuch...

News

Hardcore-Küche aus England

Hölle ist da, wo die Engländer kochen, hat es früher geheißen. Ein böses Vorurteil? Angesichts dieser kulinarischen Ausreißer doch nachvollziehbar …

News

Best of Rezepte mit Aprikose

Ob Marille oder Aprikose – die süße Frucht darf im Sommer auf keinem Teller fehlen! Hier unsere schönsten Rezepte aus der Falstaff Datenbank.

Rezept

Thunfischtatar mit Zitrusfrüchten

In der Kombination mit der fruchtigen Säure von Zitrusfrüchten und nichts als ein wenig Schnittlauch als Kontrast wird roher Thunfisch zur...

Rezept

Bolinhos de Bacalhau

Genauso wie die ­Portugiesen lieben auch die Brasilianer Klippfisch, ­eingesalzenen Kabeljau. Zu köstlichen kleinen Bällchen frittiert, ist er das...

Rezept

Bouillabaisse vom Karpfen

Lukas Nagl vom »Restaurant Bootshaus« verwendet für seine Bouillabaisse heimischen Karpfen.

Rezept

Gebratene Sardinen

In ihrem Kochbuch »Mezze« zeigt Salma Hage, wie Sardinen zu einer orientalischen Vorspeise zubereitet werden.

Rezept

Gebeizter Seesaibling mit Roten Rüben, Schafricotta und Kaviar

Im Herbst kommt bei Erwin Windhaber aus der »H&E Hofmeisterei« Fisch auf den Teller, kombiniert mit einem würzigen Grünen Veltliner.

Rezept

Ceviche vom Thunfisch mit Algensalat und Avocado

Christian Eckhardt aus dem »PURS« – mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet – serviert ein köstliches Ceviche, das den Sommer nochmals aufleben lässt.

Rezept

Trota di Fiume

Das Rezept aus dem »Ristorante Bianchi« in Zürich ergibt mit gebratener Forelle in Zitrone und Kräutern eine mediterrane Köstlichkeit.

News

Rezeptstrecke: Das Beste aus dem See

Süßwasserfisch-Rezepte von Stefano Baiocco, Michel Roth, Hubert Wallner und Christian Jürgens.

News

Mut tut gut: Start-up MENTZ Fischwirtschaft unter der Lupe

Am Anfang steht immer die Idee. Bis zur Realisierung ist es oft ein harter Weg. KARRIERE hat hinter die Kulissen des erfolgreichen Start-ups MENTZ...

News

Kleine Fische große Küche

Von italienischer Buddego bis hin zu französischer Bouillabaisse: ein Genuss-Guide durch die köstlich-wandelbare Fischküche der Riviera.

News

Die besten Fischmärkte der Welt

Tokio, Sydney, Barcelona, Seattle: Falstaff präsentiert die größten und besten Fischmärkte der Welt.

News

Abschied vom Meer: Die Renaissance des heimischen Fisches

Ein Dilemma: Die Ozeane überfischt, die Wege lang, die Industrie in Verruf. Da wird Fisch aus heimischen Gewässern aktuell. Und doch gilt: Fischkauf...

News

Nordische Küche in Regensburg

Zum Auftakt der Eventreihe »Nordische Küche« tüftelten junge Sterneköche im »storstad« an neuen Rezeptideen.

News

Lachs-Rezepte von Spitzenköchen

Drei Spitzenköche verraten Falstaff Rezeptideen, die das Beste im Lachs zum Vorschein bringen.