Mehrfach schon konnte das Weingut Lehnert-Veit aus Piesport in der Vergangenheit seinen Spitzenpinot unter den regionalen TOP 5 für die Mosel und Saar beim Deutschen Spätburgunderpreises platzieren: Platz 2 (2005), Platz 3 (2010) und Platz 5 (2007). In diesem Jahr steht die No.1 nicht nur auf dem Etikett des Weins, sondern der Wein selbst steht auf dem Siegertreppchen ganz oben.

In den vergangenen Jahren war die Mosel, was Pinot Noir anbelangte, ziemlich fest in der Hand des Weingutes Markus Molitor, das in Serie den Regionalsieger stellte und sich auch bundesweit stets gut platzieren konnte. Diesmal reichte es »nur« für Platz 4. Nicht, dass Molitor schlechter geworden wäre, nein die anderen haben zugelegt und dies auf breiter Front. So dürfte manchen auch der zweite Platz vom Weingut Franz-Josef Regnery überraschen ebenso der Platz 5 für einen Wein des Römerhofes in Riol, während der 3. Platz für Joachim Schumacher aus St. Aldegund durchaus den Erwartungen entspricht, ist er doch einer der wenigen Moselwinzer, der sich weitgehend auf Rotwein spezialisiert hat.

Große Bandbreite

In diesem Jahr hatten 15 Winzer von Mosel und Saar so viel Weine wie noch nie zuvor zum Wettbewerb angestellt. Es waren insgesamt 22 Weine mit einer großen stilistischen und alkoholischen Bandbreite (12 – 14,1 % Vol.). Die Mosel ist auf dem besten Wege eines der interessantestes Gebiete für Pinot Noir in Deutschland zu werden, vor allem auch deshalb weil es (noch) keine regional übergreifende Stilistik gibt wie beispielsweise an der Ahr, im Rheingau in Baden oder der Pfalz. Diese wird sich aber in den nächsten Jahren herausbilden.

Pinot Noir Pionier an der Spitze
Der Siegerwein stammt aus der Lage Falkenberg in Piesport. Dort bestehen die Böden aus tiefgründigem, leichtem Tonverwitterungsschiefer. Die Rebanlage ist inzwischen 20 Jahre alt. Peter Lehnert gehört also zu den Pionieren des Pinot Noir an der Mosel. Gelesen wurden die Trauben am 14. Oktober per Hand. Der Ertrag war mit 37 hl/ha recht niedrig, das Mostgewicht des Siegerweins lag bei 99°Oechsle. Das Lesegut wurde zum kleineren Teil (20%) mit den ganzen Trauben einer Maceration Carbonique unterzogen, die größere Menge (80%) wurde abgebeert. Nach einer Maischestandzeit von 30 Tagen und einer spontanen Gärung wurde der junge Wein direkt von der Presse in die Barriques (feinporig, ca. 50% neues Holz medium toast) gefüllt. Im Frühling 2009 durchlief er einen biologischen Säureabbau durch natürliche Kellererwärmung. Der Ausbau dauerte ca. 22 Monate ohne zwischenzeitlichen Abstich. Im August 2010 wurde der Wein abgezogen und ohne Schönung und Filtration im September gefüllt. Zum Zeitpunkt der Verkostung hatte er zehn Monate Flaschenreife.

Regionalsieger Mosel/Saar

2008 Spätburgunder No. 1
700 Flaschen, aus der Lage Falkenberg in Piesport. 12,7 % vol. Alkohol, Barriqueausbau, unfiltriert, Preis: 18,50 Euro

Weingut Lehnert-Veit Münsterter Hof

In der Dur 6 - 10
54498 Piesport
T: +49/(0) 6507 21 23
F: +49/(0) 6507 95 66
E-Mail: mail@weingut-lv.net
Homepage: www.weingut-lv.net

Verkostungsnotiz (Mario Scheuermann): Dunkles rubinrot. Macht schon in der Nase einen opulenten Eindruck mit konzentrierter dunkler Beerenfrucht, etwas Kaffee und Schokolade. Am Gaumen ist er ausgesprochen saftig mit dichter Textur, zeigt eine schöne Süsse und eine angenehme, reiche Fülle.

Jury-Note:89/100


Die weiteren Top-Platzierungen an Mosel und Saar


Platz 2
2009 Spätburgunder im Barrique gereift
Aus der Lage Klüsserath Bruderschaft, 13,5 % vol. Alkohol, 2.000 Flaschen, Preis: 12,50 Euro.
Weingut Franz Josef Regnery, Klüsserath
Homepage: www.weingut-regnery.de

Platz 3

2009 Valentianus
300 Flaschen, eine Auslese trocken aus der Lage Abtei Kloster Stuben in Bremm, 13 % vol. Alkohol, Preis: 32,50 Euro
Weingut Schumacher, St. Aldegund
Homepage: www.vinotheca-sutoris.de

Platz 4
2008 Graach Himmelreich Pinot noir ***
13,5 % vol. Alkohol
Weingut Markus Molitor, Bernkastel-Wehlen
Homepage: www.markusmolitor.com

Platz 5

2009 Spätburgunder trocken
6.000 Flaschen, 12,9 % Vol. Alkohol, Preis: 7 Euro
Weingut Römerhof, Riol
Homepage: www.weingut-roemerhof.de

 


Text von Mario Scheuermann
http://drinktank.blogg.de

 

Mehr zum Thema

  • 29.07.2011
    Deutscher Spätburgunder Preis 2011: Regionalsieger Nahe
    Der 2009 Spätburgunder Monfort »U. b. F.« des Weingutes Klostermühle belegt den ersten Platz.
  • Mehr zum Thema

    News

    Wein der Etrusker an der toskanischen Küste

    Podere La Regola, ein Ort an dem, Natur, Menschen und Kunst aufeinandertreffen.

    Advertorial
    News

    Gewinnspiel: Internationales Sparkling Festival 2022

    Ein Gipfeltreffen internationaler Spitzenwinzerinnen und Spitzenwinzer der Schaumweinkunst.

    Advertorial
    News

    Tinazzi (R)evolution: Bio im Vormarsch

    Biologischer Anbau von erlesenen Weinen findet immer mehr Anklang. Tinazzi‘s Engagement im biologischen Anbau spiegelt sich in der wunderbaren Bio...

    Advertorial
    News

    Bordeaux en Primeur 2021: Claret reloaded

    Das Leben ist zurückgekehrt nach Bordeaux. Nach zweijähriger Pause fanden Ende April wieder reguläre En-primeur-Verkostungen vor Ort statt. Die...

    News

    Living Soils Forum in Arles (Tag 2)

    Moët Hennessy veranstaltet einen großen Kongress zum Thema Bodenleben, Nachhaltigkeit und Klimaschutz (Teil 2).

    News

    Living Soil Forum in Arles

    Moët Hennessy veranstaltet einen großen Kongress zum Thema Bodenleben, Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

    News

    Bordeaux: St. Emilion-Chaos geht weiter

    Ein weiterer Premier Cru verlässt das Klassement.

    News

    EILMELDUNG: Chianti Classico

    Die Epi-Gruppe übernimmt Isole e Olena.

    News

    Der Sommer kann kommen

    Mit den Weinen von ALDI Nord findet man nicht nur frische Weißweine oder einen fruchtigen Rosé für den Sommer. Es darf auch gerne mal ein Rotwein...

    Advertorial
    News

    Entspannter Sommerabend

    Was gibt es Schöneres, als mit Freunden und Familie die beste Zeit des Jahres im Freien zu verbringen? Die facettenreichen Weine von ALDI SÜD machen...

    Advertorial
    News

    Ponsot: zweimal 100-Punkte für den Clos de la Roche

    Die Domaine Ponsot lud anläßlich ihres 250-jährigen Bestehens zu zwei Vertikalen nach Morey-St-Denis: Den Grand Cru Clos de La Roche gab es bis zurück...

    News

    Das sind die WeinPlaces 2022

    Zum neunten Mal ehrt Gerolsteiner sechs ganz besondere Weinbars in Deutschland.

    News

    Das Priorat-Wunder: 100 Punkte für den Master of Wine

    Philipp Schwander, der erste Master of Wine der Schweiz, mischt das Priorat auf. Seine Sobre Todo Master Selection 2017 wurde von Falstaff mit 100...

    News

    Verkostung: Krug – doppelte Premiere

    Die Grande Cuvée ist einer der besten Non Vintage-Champagner und die Visitenkarte des 1843 in Reims gegründeten, längst legendären Hauses Krug. Die...

    News

    Glanzvolles Comeback: Das war die VieVinum 2022

    Viva VieVinum: Nach vier Jahren Pause setzte Österreichs Weinbranche von 21. bis 23. Mai 2022 in der Wiener Hofburg ein fulminantes Zeichen der...

    News

    Reich an Reserven: Krug stellte »170ème Édition« bei Andreas Döllerer vor

    Weder ein Jahrgangschampagner, noch eine simple Brut-Cuvée – so hat man in Reims die »Grande Cuvée« mit ihrer fortlaufenden Nummerierung angelegt. Die...

    News

    Falstaff-Tipps: Leistbares Burgund

    Auch das ist Burgund: Weine, die die Qualitäten der Region in sich vereinen und dennoch nicht die Welt kosten. Falstaff hat Burgunder bis maximal 50...

    News

    Toni Askitis: »Wein ist unkompliziert«

    Es ist Skater, Hip-Hopper und zählt zu den besten Sommeliers Deutschland: Toni Askitis möchte mit seinem Buch die wunderbare Welt des Weins für jeden...

    News

    Burgunds eigensinnigster Weißwein

    Anlässlich ihres 150. Geburtstags veranstaltete die Domaine Ponsot zwei Vertikalproben im Weingut in Morey-St-Denis. Teil I: Der Weißwein Clos des...

    News

    Bernhard Reiser verlässt das Restaurant »Am Stein«

    Das Sterne-Restaurant im »Weingut Am Stein« wird Anfang 2023 schließen.