© Thomas Schweigert
© Thomas Schweigert

Die Qualität der als »Grosses Gewächs« ­bezeichneten trockenen Weine aus klassifizierten Spitzenlagen (»Erste Lagen«) ist, zumindest in den letzten drei Jahrgängen, eindrucksvoll – wenn auch mit Ausnahmen. Die gerade vorgestellten weißen 2009er zeichnen sich in den besten Fällen durch Extrakt- und Körperreichtum ebenso aus wie durch reife Fruchtaromen, viel mineralische Substanz und ihre lebendige Säurestruktur. Vor allem die Rieslinge vereinen die klare, rassige Eleganz des 2008ers mit der Opulenz des 2007ers. Welcher der drei Jahrgänge der qualitativ herausragendste ist, wird man erst in einigen Jahren beurteilen können.

Grosse Gewächse – große Nachfrage
Besonders erfreulich – aus Produzentensicht – ist, dass Weinfreunde im In- und Ausland inzwischen bereit sind, Preise von über 40 Euro (26 Euro im Schnitt) für einen deutschen Grand Cru zu bezahlen. Wer aber etwa ein Grosses Gewächs von Dönnhoff (Nahe) oder Keller (Rheinhessen) kaufen möchte, sollte jetzt schon mal für den 2010er zeichnen – beide Winzer sind seit dem Frühjahr komplett ausverkauft. Nur mit Glück kann man noch die eine oder andere Flasche Riesling aus Lagen wie Hermannshöhle, Felsenberg, Dellchen, Kirchspiel, ­Morstein oder Abtserde im Handel erstehen. Nicht viel anders sieht es mit den Weinen von Rebholz, Christmann (beide Pfalz) oder Wittmann aus.

Die Kategorie boomt
Grund zum Jammern über verpasste Spitzenweine aber gibt es nicht. Die Kategorie Grosses Gewächs boomt, es gibt so viele Weine dieser Kategorie wie nie zuvor, und nie zuvor gab es so viele gute trockene Weine wie heute. 414 weiße Grands Crus (270 davon sind Rieslinge) aus 219 klassifizierten Lagen werden in diesen Tagen von 148 Weingütern ausge­liefert. Insgesamt steht eine stattliche Menge von 1,27 Mio. Flaschen hinter den Crus. Neben etablierten Namen drängen weitere ins Rampenlicht.

Als Sieger der Verkostung gingen mit je 95 Punkten das Weingut Dönnhoff von der Nahe mit der »Niederhäuser Hermannshöhle«, das Weingut Wittmann aus Rheinhessen mit dem »Westhofener Morstein« und das Weingut von Winning aus der Pfalz mit gleich zwei »Deidesheimer« Lagen, dem »Kieselberg« und dem »Langenmorgen« hervor.

von Peter Moser

Mehr über den Jahrgang und die einzelnen Bewertungen aller Weine finden Sie in Falstaff Deutschland 01/10

Mehr zum Thema

News

Die Sieger des Kremstal DAC Rieden Cup 2020

Der Jahrgang 2019 brachte durchwegs Weißweine von animierender Frische und ist von einem klaren Fruchtspiel gekennzeichnet. In der Kategorie »Grüner...

News

5 Fakten über PiWi

Was Sie über PiWi-Weine wissen müssen – die wichtigsten Infos.

News

»Projekt PiWi«: Die perfekte Rebe

Weinbau ohne Spritzmittel? Was wie ein Wunschtraum klingt, könnte nun Realität werden. Dank neuer, gegen Pilze immuner Rebsorten, die trotzdem gute...

News

Die unbekannten Hügel des Veneto

Wie mächtige Ozeandampfer heben sie sich aus der weiten Ebene empor: Die Colli Euganei bei Padova und die Colli Berici und Breganze bei Vicenza....

Advertorial
News

Big Bottle Party online 3: Über 30 Großflaschen gewinnen!

Auch im dritten Teil unserer Online-Big Bottle Party wird es italienisch: Unser Fokus liegt auf den Winzern aus der Toskana, aber auch die...

Advertorial
News

Big Bottle Party online 4: Über 30 Magnums & Co gewinnen!

Im vierten und letzten Teil unserer Online-Big Bottle Party bleiben wir in Italien und stellen die Winzer aus der Lombardei, dem Piemont, Südtirol,...

Advertorial
News

Top 6 Weine zu Schwarzwild

Wildschwein kann auf alle erdenklichen Arten genossen werden – und findet auch zahlreiche Weinbegleiter. Die Falstaff-Weinredaktion verrät welche.

News

Exklusiver Genuss bei der Virtuellen WeinTour

Erleben Sie die 13 deutschen Weinregionen vom 6. bis 15. November online bei der Virtuellen WeinTour des Deutschen Weininstituts!

Advertorial
News

Die ProWein 2021 wird auf fünf Tage verlängert

Die wichtigste Wein-Fachmesse der Welt soll im kommenden Jahr stattfinden, wird Corona-bedingt aber auf 10.000 Besucher pro Tag limitiert.

News

97 Punkte für den Masseto 2017

Die renommierten toskanischen Weinproduzenten Masseto enthüllen nach monatelanger Lagerung zwei neue Weine.

News

Top 5 Weinempfehlungen zu Wild

Herbstzeit ist Wildzeit: Wir haben fünf Spitzen-Sommeliers gefragt, welche Weine sie zu Wild-Gerichten wie Rehrollbraten empfehlen.

News

Die Sieger der Sizilien Trophy 2020

Sizilien ist die größte Anbauregion Italiens. Eine neue Winzer-Generation erzeugt hier hochqualitative Weine. Bei der Falstaff Trophy trugen...

News

Die digitale Falstaff Big Bottle Party 2020 – Teil 1

Im ersten Teil unserer Online-Big Bottle Party lernen Sie die Weingüter aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Spanien kennen. Von...

Advertorial
News

Bollinger PN VZ 15 im Falstaff-Check

94 Punkte für den jüngsten Bollinger-Release, der aus 100 Prozent Pinot Noir kreiert wurde und überwiegend aus dem Jahr 2015 stammt.

News

Lambrusco: Zusammenschluss der Produzenten

Früher als Billigwein abgestempelt hat sich der Lambrusco mittlerweile zu einem Qualitätsprodukt gemausert. Die zunächst getrennt arbeitenden...

News

A-Nobis: Norbert Szigeti eröffnet neue Sektkellerei

FOTOS: Der burgenländische Sekt- und Champagner-Produzent hat eine eindrucksvolle Kellerei ganz nach seinen Wünschen gebaut.

News

Herbstgenüsse aus dem Weinregal bei Müller

Die Herbstzeit ist so schön, wie man sie sich macht: Nun dürstet einen nicht mehr nach leichten Sommerweinen, jetzt braucht man deutlich mehr Tiefe...

Advertorial
News

Einzigartige Machart für Cottinis Paradewein

Calinverno ist der wertigste Wein der Monte-Zovo-Produktion: mit vier weiteren Crus bildet er die Speerspitze des Weinguts aus dem Veneto.

Advertorial