Designers to watch: Seung-Yong Song und Jonas Stokke

Die Blumentopf-Serie »V4« verbindet die Schwere des Betons mit Luftigkeit und zitiert Vasenformen.

Foto beigestellt

Die Blumentopf-Serie »V4« verbindet die Schwere des Betons mit Luftigkeit und zitiert Vasenformen.

Foto beigestellt

Zwischenwelten

Der Südkoreaner Seung-Yong Song versucht mit seinen Arbeiten immer wieder einen Brückenschlag zwischen Ost und West. Das gelingt dem 39-Jährigen auch, schließlich ist er in beiden Welten zu Hause. Einerseits lebt und arbeitet Song in der Nähe von Seoul und führt dort sein erfolgreiches Label SY Design. Andererseits hat er in Frankreich studiert. Songs Kreationen selbst bewegen sich ebenfalls zwischen den Welten und sind dort zu Hause, wo die Grenzen zwischen Funktionalitätsmöbel, Objektkunst und Installation verschwimmen. Das sorgt mitunter für Aberwitz, wenn Schaukelstühle auch Wäscheständer sind, Lampen zu Beistelltischchen werden oder die Rückenlehne eines Stuhls zum Bücherregal mutiert. Der Südkoreaner beherrscht aber auch die leisen und subtilen Töne, etwa wenn er mit Materialien zu spielen beginnt. Das Harmonisieren echter Gegensätze wie Leichtigkeit und Schwere oder die Kombination von Glattem mit Rauem sind dem kreativen Kulturwandler ein sichtbares Anliegen, das er mit verspieltem Esprit und Witz umsetzt. 

Ideen-Symbiose

Kommt die Sprache auf skandinavisches ­Design, denkt man nicht unbedingt zuerst an Norwegen. Das ändert sich aber gerade, denn im Schatten der Dänen und Schweden drängen die norwegischen Design-Underdogs mit spannenden Produktwelten in den Fokus. Kaum verwunderlich also, dass der diesjährige ­Salone del Mobile in Mailand den Norwegern einen eigenen Programmpunkt widmete. Mit dabei war der Designer Jonas Stokke. Der 39-Jährige ist in Skandinavien kein unbeschriebenes Blatt. Gemeinsam mit Øystein Austad führte er in Oslo ein erfoglreiches Design Studio. Man heimste ­Preise ein und arbeitete für Kunden wie Vitra, Muuto, Cisco oder Tupperware. Seit Kurzem werkt Stokke aber alleine und zeigt – so seine Philosophie – keine branchenbedingten Berührungsängste. Ob Elektronik, Wohnaccessoires, ­Möbel oder ­Installationen – Stokke demonstriert unbeschwerte Vielseitigkeit. Prämisse seines Schaffens ist es vor allem, dass Design und Handwerkskunst eine ­perfekte Symbiose bilden. Ein Aspekt, der Stokke zufolge oft viel zu kurz kommt.

Mehr zum Thema

News

Designers to watch: Handwerk meets Moderne

Grenzenlose Inspiration: Wie zwei Designer traditionelles Handwerk und Moderne verbinden und dabei vor allem im arabischen Raum fündig werden.

News

Keiji Takeeuchi entwirft die neueste Living Divani-Kollektion

Die italienische Traditionsmarke Living Divani hat es sich zur Aufgabe gemacht die interessantesten Designtalente aufzuspüren und zu fördern. Der in...

News

BoConcept feiert Jubiläum

Der »Imola« Sessel wird zehn Jahre alt. Zelebriert wird dieser Design-Meilenstein mit einer besonderen Limited Edition.

News

Designers to watch: Schweizer Design Trios

Drei ist einer zu viel? Nicht wirklich, wie die zwei Schweizer Design-Trios Studio Oï und Big Game beweisen.

News

Relax-Oasen

Sie brauchen noch Inspiration für den Urlaub? Wir haben im Mittelmeer sechs nennenswerte Design-Hotels zum Einchecken gefunden.

News

Küchen-Klassiker: Die Küchenwaage

Die Küchenwaage im Wandel der Zeit: Keramikkünstlerin Hedwig Rotter über ihre Vorliebe für das genaue Maß, Symbolik des Alltagsgegenstandes und über...

News

LIVING hearts: Cycle Chic

Die Bedeutung des Fahrrads als Vehikel für Freizeit und Verkehr wächst stetig. Womit man stilsicher im Sattel sitzt, sehen Sie hier.

News

Lob des Konsums

Zur Kritik des Konsums wurden schon tausende Texte verfasst. Vom Kaufen abgehalten haben sie uns nicht. Irgendwas muss doch dran sein am Konsum. Es...

News

Im Rhythmus der Zeit

Die Uhrenbranche stellte in Genf ihre Neuheiten vor. Dabei werden Trends bestätigt oder neue vorgegeben. LIVING hat sechs Modelle, die zeigen, wo die...

News

Die besten Edel-Japaner im Überblick

Leider gibt es keine genaue Zahl darüber, wie viele japanische Restaurants weltweit existieren. Allerdings kann man sagen, welche Lokale aus der Masse...

News

Scharfe Sache – die besten Steak-Messer

Bei Steaks kommt es nicht nur auf die Fleischqualität, sondern auch auf die Klinge an, die durch die Fasern gleitet. LIVING hat die Gustostückerl...

News

LIVING Salon: Wie grün sind wir wirklich?

Ein Architekt, ein Bauträger und eine Forscherin widmen sich dem Thema Ökologie im Planen, Bauen und Wohnen. Die schlechte Nachricht: Die Welt ist so...

News

Gute Küchengeister

Auf die Technik kommt es an. Und auch auf die Optik. Zumindest am heimischen Herd. LIVING zeigt Ihnen innovative Küchen­geräte mit Stil.

News

Designers to watch: Design ohne Schnörkel

Ein Supertalent aus Italien und ein skandinavisches Duo mit großem Namen. Was sie verbindet? Eine gewisse Liebe zum Schnörkellosen. Majestätisch gut.

News

Designers to watch: Minimalisten

Zwei Designer-Duos aus Finnland und Kanada verbindet die Liebe zum ausdrucksstarken Minimalismus. Ebenso wichtig dabei: die gelebte Nachhaltigkeit.

News

Cecilie Manz wurde zum »Designer of the year« gekrönt

Bevor die Maison&Objet am Wochenende in Paris startet, wurde der Skandinavierin Cecilie Manz der Titel »Designer of the year« von der Messe verliehen....

News

Austro Designstar Arthur Arbesser entwirft eine Kollektion für Hem

Arthur Arbesser ist zurzeit die heißeste heimische Aktie am Modemarkt. Der Wiener wurde eben Kreativchef bei Fay. Er macht aber auch anderes. Decken...

News

Designers to watch: Design-Paare

Gemeinsam ist man auch im Kreativprozess weniger allein. Die zwei Designerpaare Raw Edges und Neri & Hu wissen das nur zu gut und bilden auch privat...

News

Designers to watch: Hanne Willmann und Samuel Amoia

Zwei Jungtalente – eines aus Berlin und eines aus New York – hauchen Formen und Oberflächen neues Leben ein.

News

Designers to watch: Peter Maly und die Campana-Brüder

Deutsche Reduktion oder brasilianische Poesie? Peter Maly und die Campana-Brüder markieren die zwei eindrucksvollen Enden des Design-Spektrums.